PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was bedeuten die Namensendungen kine und kyte?



Inge-Gisela
25.08.2013, 01:01
Mir sind bei einem familysearch-Film unterschiedliche Namensendungen aufgefallen; Urspr.Name Naujok, auch geschrieben Flor. Naujokyte, Anna Naujokine, Heinr. Balinskine. Haben diese Endungen irgendeine Bedeutung? Es betrifft Eintragungen in einem Kirchenbuch aus Berschkallen, Krs. Insterburg. Gruß Inge-Gisela

JuHo54
25.08.2013, 01:18
Hallo Inge Gisela,
http://wiki-de.genealogy.net/Memell%C3%A4ndische_Familiennamen
schau mal hier , vielleicht wirst du fündig...
Liebe Grüße
Jutta

Inge-Gisela
25.08.2013, 01:48
Danke liebe Jutta, einfach super. Das Witzige ist, dass ich den gleichen Namen als Beispiel gefunden habe. Vielleicht mag ja auch noch jemand anders hier die Erklärung vor Augen haben :-). Du bist anscheinend auch eine Nachteule. Ich wünsche ein gut's Nächtle, wie die Schwaben sagen. Ich bin aber keiner. Lieben Gruß Inge-Gisela
Also die Erklärung von GenWiki:
"Besondere Endungen für unverheiratete und verheiratete Frauen

Als Beispiel soll ein häufiger Familiennamen aus dem Memeland gelten: Naujoks (dt. ungefähr Neusasse, Neumann).

Der Vater heißt Jurgis Naujoks (Jurgis = dt. Georg, siehe dazu Memelländische Vornamen). Die ledige Tochter dieses Jurgis Naujoks heißt im Kirchspiel Prökuls memelländisch-litauisch Naujokate, wobei die Endung -ate an den Stamm Naujok- unter Hinwegnahme des -s gesetzt wurde und ungefähr dem veralteten deutschen "Fräulein" entspricht, also Fräulein Naujoks. Da die Endung -ene verheiratete Frauen bezeichnet, heißt die Ehefrau des Jurgis Naujoks folgerichtig Naujokene, übersetzt ungefähr wie die Naujoksche, die Naujokin (allerdings ohne abfälligen Nebensinn) oder einfach Frau Naujoks. Eine -yte-Endung weist auf väterliches -is und -ys, eine -ute-Endung auf väterliches -ius und -us (-aty ist eine moderne amerikanisierte Form).