PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Initialen auf Haus Schönbaum Nr.166



Wolfgang
01.03.2014, 11:40
Schönen guten Morgen,

über der Eingangstüre eines alten Schönbaumer Hauses aus dem Jahre 1825 sind folgende Initialen zu finden:

18GPBM 166 SRBM25

18024

Momentan verfüge ich noch nicht über ein höher auflösendes Bild. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das "G" nach "18" richtig lese, ebenso ist das "S" nach "166" zweifelhaft.

Ich nehme an, die Buchstaben der Inschrift stellen die Initialen des Bauherrn und des Baumeisters dar. Etwas ungewöhnlich ist, dass es zwei Blöcke mit je vier Buchstaben sind. Könnten diese Buchstaben noch etwas anderes aussagen?

Kennt vielleicht sogara Jemand von Euch das Haus, dessen Geschichte bzw. Voreigentümer?

Viele Grüße aus dem Werder
Wolfgang

Bartels
01.03.2014, 13:41
Einen schönen guten Tag,

es könnte auch der Bauherr und dessen Ehefrau sein.

18 SPBH 166 GRBM 25 ?

Inge-Gisela
01.03.2014, 14:08
Ich habe auch hinter der 18 ein S gelesen und hinter 166 ein G, bevor ich Rudolfs Kommentar gelesen hatte.

Gruß Inge-Gisela

Bartels
01.03.2014, 14:22
links BH = BauHerr
rechts BM = BauMeister

Beate
01.03.2014, 14:23
Guten Tag allen,

und die umrahmenden Zahlen könnten eventuell das Baujahr sein? 1825? Nur die 166 bleiben dann noch zu erforschen..Hausnummer, ebenfalls ein Datum (16.6.)...?

Schöne Grüße Beate

Wolfgang
01.03.2014, 15:01
Ahhh, phantastisch - das nennt man "Schwarmintelligenz"! :)

Ich denke, das ist richtig: BH = Bauherr, BM = Baumeister, die Initialen davor deuten auf die Namen hin.

"166" ist die Hausnummer... - so war sie früher, so ist sie heute noch. Die Adresse heute: Drewnica 166.

Besten Dank bisher für die konstruktive Hilfe. Die neuen Eigentümer, Erwerber aus Zoppot, sind auf der Suche nach der Geschichte des Hauses. Sie werden sich freuen, dass wir ein Stückchen weiter gekommen sind.

Viele Grüße aus dem Werder
Wolfgang

Wolfgang
16.04.2014, 11:36
Schönen guten Morgen,

hier ein Foto auf dem die Details besser erkennbar sind: 18076

Die Initialen stehen trotzdem noch nicht sicher fest. Es ist aber keine gotische sondern eine Antiquaschrift. Ich habe schon im Internet nach Schriften des 18./19. Jahrhunderts gesucht, bin aber noch nicht fündig geworden. Oder hat jemand von Euch Fotos anderer Hausinitialen aus dem Zeitraum?

Wir sind bisher bei der Suche nach dem Bauherrn, Baumeister und auch nach dem letzten deutschen Bewohner noch nicht weitergekommen... - aber was nicht ist, wird schon noch werden :)

Viele Grüße aus dem Werder
Wolfgang

waldling
16.04.2014, 14:10
Guten Tag zusammen,
interessant ist diese Beschreibung - http://forum.danzig.de/album.php?albumid=390 - aus dem Buch "Marienau" (Initialien1 und 2).
Einen sonnigen Gruß!
Uwe