PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Apfelkuchen



Wolfgang
23.09.2014, 17:59
Schönen guten Nachmittag,

hier das Rezept eines Apfelkuchens den ich vorhin aus dem Ofen holte:

Mürbeteig aus
250g Mehl 405
125g Butter
60g Zucker
1 Ei
Mürbeteig gut durchkneten, 1/2 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen

200g Magerquark
200g sauren Schmand
75g Zucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
Zutaten gut verrühren/mixen,
dann eine Hand voll Sultaninen unterrühren

1.000g feste aromatisch-saure Werder-Äpfel schälen und in Achtel schneiden - zur Not tun es auch andere Äpfel :), mit etwas Zitronensaft mischen

den Mürbeteig ausgerollt in eine ausgebutterte Springform geben, hohen Rand formen,
mit Äpfeln belegen, Quark-Schmandmasse darüber gießen, nächste Lage Äpfel und Rest der Masser darüber geben.

Mit Mandelsplittern oder -scheibchen bestreuen und im bei 180 Grad vorgeheizten Backofen 60 Minuten backen. Wenn die Oberfläche evtl. zu dunkel wird (nach ca. 40 Minuten) mit Alufolie abdecken.

Guten Appetit :)
Wolfgang

Antennenschreck
23.09.2014, 18:18
Hallo,

2 Fragen:

hast du den selber gebacken und woher soll man die festen aromatischen-sauren Werder-Äpfel (in dem Rest der Welt) herbekommen (bzw. gehen auch andere saure Äpfel)?

Tschü......

Antennenschreck
23.09.2014, 18:21
Hallo nochmal,

lese gerade, dass auch andere Äpfel gehen könnten - 2. Teil der Frage erledigt.

Tschü....

Prangenau
28.09.2014, 00:32
Hallo Wolfgang,
habe den Apfelkuchen heute gebacken, ein wunderbares Rezept.
Nahm dazu den guten alten- Kaiser Wilhelm Apfel-. Aussehen des fertigen Kuchens und
der Geschmack einfach fabelhaft.
Danke Renate

ada.gleisner
01.10.2014, 19:00
Hallo Wolfgang,
obwohl ich viele Apfelkuchenrezepte kenne, habe ich zum Geburtstag meines Sohnes einmal Deines ausprobiert. Er gelang sehr gut und schmeckte allen vorzüglich, danke für den Tipp, Grüße von Ada

Wolfgang
01.10.2014, 19:27
Schönen guten Nachmittag,
hallo Ada, hallo Renate,

morgen haben wir Besuch und da werde ich eine Variante ausprobieren: Um den Belag eventuell noch etwas lockerer hinzubekommen werde ich das Eiweiß von den drei Eiern trennen, schlagen und unter die Quark-Schmandmasse heben. Außerdem werde ich nur rund 2/3 der Äpfel nehmen und den Rest durch die letzten gepflückten zuckersüßen Zwetschgen ersetzen.

Viele Grüße aus dem Werder
Wolfgang

Wolfgang
02.10.2014, 13:25
Schönen guten Nachmittag,

vorhin habe ich den gestern angekündigten Kuchen aus dem Ofen geholt. Er ist noch nicht abgekühlt, deswegen auch noch nicht angeschnitten.

Wie ich sagte, probierte ich mal eine Variante aus in der ich geschlagenes Eiweiß unterhob. Dadurch gewinnt die Quark-Schmandmasse zwar deutlich an Volumen, wird aber auch wesentlich steifer. Wer also viel und dicht gelegtes Obst auf dem Kuchen hat, kann die Masse nicht einfach darüber gießen sondern sollte zumindest die obere Früchteschicht darin einbetten.

Hier ein Bildchen von dem Kuchen:

18680

Schöne Grüße aus dem Werder
Wolfgang

Bernstein
02.10.2014, 16:15
Hallo Wolfgang, danke für das Rezept das ich mal rausdrucken werde für meine Frau. Sieht ja sehr schön aus. Hast Du Koch oder Bäcker gelernt? Wobei ich nicht weiß ob das was bei uns wird weil wir keine Werder-Äpfel und keine zuckersüßen Werder-Zwetschgen haben :)

Viele Grüße
Ulfried

Wolfgang
02.10.2014, 16:44
Schönen guten Nachmittag,
hallo Ulfried,

schön dass Du das Rezept rausdrucken möchtest. Aber für Deine Frau??? Überrasche sie, drucke es für Dich raus und backe selber (aber hinterher wieder die Küche in Ordnung bringen! :) )

Ich habe weder Bäcker noch Koch gelernt, aber ich mache beides gerne. Meine Frau kommt nur in die Küche um sich mal einen Tee zu machen. Kochen, backen, braten, grillen, einmachen, Küche sauber machen: Das ist zu 100% meine Sache.

Ich experimentiere gerne, probiere Neues aus. Ich habe Vorstellungen und die versuche ich umzusetzen. Meist schmeckt es mir, auch wenn ich nicht immer das so hinbekomme wie ich mir das vorgestellt habe. Aber Spaß macht's immer.

Viele Grüße aus dem Werder
Wolfgang

P.S.: Wenn Du den Kuchen selber gebacken hast: Berichte uns von dem Ergebnis! :)