PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stadtplanung und Wiederaufbau von Danzig nach 1945



Ulrich 31
09.03.2015, 00:35
Hier dazu dieser ausführliche Beitrag des Büros Kopernikus (Autor: Jacek Friedrich):
"Das Problem der Modernität - Danzigs architektonische Kultur"

► http://www.buero-kopernikus.org/de/article/31/7.html .

Gerhard Jeske
09.03.2015, 12:09
Gerhard Jeske

Lech Kadłubowskis Funktion, Konstruktion,
das forderte dieser polnische Stadtplaner und Architekt. Ist das in Gdansk verwirklicht worden?
Die Funktion eines Gebäudes darf nicht nur von der Ansicht-Ästhetik, oder des Wohnens beurteilt werden, sonder ebenso wichtig ist, wie die Gebäude sich in die Umwelt einfügen, dazu gehört, ob ein Einklang mit der Natur hergestellt wird.
Ich meine, dass der LETZTE PUNKT NICHT GENÜGENG BEACHTET WURDE:
So wurden in Hamburg von den Architekten der Gebrüder Frank die so genanten „ Laubenhäuser“ gebaut. ( 1926 – 1927) Das sind Wohngebäude die den jeweiligen Eingang außen haben, also einen Laubengang ( auch“ Galerie“) der sich vor jeder Etage längst des Hauses hinzieht. Diese Architektur ist in Gdansk, an der Küste angewendet worden.
1.) Was machen die Bewohner, wenn es geschneit hatte? Schaufeln „ Sie“ den Schnee herunter, oder die Eisbrocken? Das ist nicht möglich, denn neben dem Haus parken Autos, gehen Fußgänger, die beschädigt werden können. So antwortete ein Bewohner darauf „ Wir hatten versucht den Schnee in der Badewanne aufzutauen.“.
2.) Ein anderes Problem ist die Einteilung der Wohnfläche. Fast jeder Bewohner würde sich freuen, wenn er aus dem Fenster des Wohnzimmers die See erblicken könnte Genau umgekehrt ist es. Zur See Seite sind in den langen Hochhäusern der Flur, die Toilette und die Küche eingerichtet worden. Zur Landseite schaut der Bewohner auf den Ring der anderen Platenbauten, in deren Miete sich eine begrünte Fläche oder sogar ein kleiner Park befindet.
3.) Das Haus ist eine lange Mauer, längst der See ist es ein Windbrecher. Die frische Seeluft oder der Wind trifft auf diese Mauer und wird gebremst und abgeleitet, mit der Folge, dass im Sommer hinter dem Haus die Wärme sich staut. Die Durchlüftung der Landschaft bis zur Hauptstraße Wrezeszc-Langfuhr bis Oliwa ist dadurch behindert worden.
4.) Ich meine, dass an der Costa Brava so ein Baustil angebracht ist, aber nicht im Norden des Kontinentes an der Ostsee
5.) Fotos vorhanden g.jeske copyr.

Ulrich 31
10.12.2017, 13:54
Das Historische Museum der Stadt Danzig (Muzeum Historyczne Miasta Gdańska - MHMG) hat ein Portal mit Danziger Stadtsendungen aus dem Wiederaufbau der Stadt nach 1945 ins Leben gerufen. Dazu sollen zunächst 30 Aufnahmen (z.B. Interviews) kostenlos zu hören sein. Nach dem 5. Januar 2018 sollen eine neue Hauptwebseite des MHMG und ein Portal mit Fotos historischer Objekte eingeführt werden.

Näheres zu jenem Vorhaben ist diesem gdansk.pl-Bericht vom 09.12.2017 zu entnehmen:

> http://www.gdansk.pl/wiadomosci/Cisza-i-szmer-osuwajacego-sie-gruzu-Relacje-gdanszczan-z-odbudowy-miasta-po-1945-r,a,95954 (polnisch),
> https://translate.google.com/translate?sl=pl&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fwww.gdansk.pl%2Fwiadomosci%2FCisza-i-szmer-osuwajacego-sie-gruzu-Relacje-gdanszczan-z-odbudowy-miasta-po-1945-r%2Ca%2C95954&edit-text=&act=url (deutsch),
> https://translate.google.com/translate?sl=pl&tl=en&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fwww.gdansk.pl%2Fwiadomosci%2FCisza-i-szmer-osuwajacego-sie-gruzu-Relacje-gdanszczan-z-odbudowy-miasta-po-1945-r%2Ca%2C95954&edit-text=&act=url (englisch).

Gruß Ulrich

Ulrich 31
02.02.2019, 22:49
Dieser verlinkte Artikel von trojmiasto.pl vom 1. Februar 2019 berichtet kritisch zu einigen Projekten der aktuellen Stadtplanung: Neubau neben dem ECS, Jungstadt (frühere Kaiserwerft), nördliche Speicherinsel, neues LOT-Gebäude neben dem Hohen Tor:

> https://www.trojmiasto.pl/wiadomosci/Wojewodzka-konserwator-zabytkow-LOT-bedzie-mniej-nowoczesny-Mlode-Miasto-nizsze-ale-gestsze-n131485.html (polnisch),
> https://translate.google.com/translate?sl=pl&tl=de&u=https%3A%2F%2Fwww.trojmiasto.pl%2Fwiadomosci%2FW ojewodzka-konserwator-zabytkow-LOT-bedzie-mniej-nowoczesny-Mlode-Miasto-nizsze-ale-gestsze-n131485.html (deutsch),
> https://translate.google.com/translate?sl=pl&tl=en&u=https%3A%2F%2Fwww.trojmiasto.pl%2Fwiadomosci%2FW ojewodzka-konserwator-zabytkow-LOT-bedzie-mniej-nowoczesny-Mlode-Miasto-nizsze-ale-gestsze-n131485.html (englisch).

Hier wird meine Kritik im Beitrag #68 zum Forum-Thread "Speicherinsel (Nordteil)" bestätigt.

Gruß Ulrich

Uschi Danziger
03.04.2019, 22:32
Hallo Forumer,

Wyborcza zeigt ein paar Beispiele von neuen Baumaßnahmen, die zur Verschönerung der Stadt beigetragen haben:

"Städtische R/Evolution 1989-2019" - Leider klappt es nicht mit der Google-Übersetzung.
Siehe unter:
"Zobacz takze: Ale zmiana! Tak znikaja „dziury wstydu“ w sercu Gdanska."
(Siehe auch: Solch eine Veränderung! So verschwinden die „Schandflecken“ im Herzen von Gdansk.)
"Wszystkie zdjecia" (alle Bilder / alle Beispiele und Standorte sind beschrieben.)

http://trojmiasto.wyborcza.pl/trojmiasto/7,35612,24608126,miejskie-r-ewolucje-1989-2019-czekamy-na-wasze-zdjecia.html

Uschi Danziger