PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Foto des Dorfes Kahlbude von 1904



sarpei
30.06.2015, 10:48
Hallo miteinander,

in einer alten Zeitschrift aus dem Jahr 1904 fand ich das folgende Foto von Kahlbude.

19707


Viele Grüße

Peter

dardol
30.06.2015, 11:10
Ich bitte um Quelle. Ich warte auf mein Buch zum Thema "Geschichte des Gemeinde Kahlbude".

sarpei
30.06.2015, 17:18
Hallo dardol,

siehe unter

http://dlibra.bibliotekaelblaska.pl/dlibra/docmetadata?id=46152&from=publication

Der Wanderer durch Ost- und Westpreußen, Jg.1, 1904; Erich Karow: Die Radune
DjVu-Seite 41


Viele Grüße

Peter

Gisela Kamphenkel
01.07.2015, 23:43
Hallo
Hat jemand informationen über ein Mädchenpensionat/Kinderheim in Kahlbude um 1910/1920 ?
Liebe Grüße Gisela

sarpei
01.07.2015, 23:53
Hallo Gisela,

in den 1920ern gab es in Kahlbude eine Erhohlungsstätte des Danziger Fürsorge-Verbandes.


Viele Grüße

Peter

Gisela Kamphenkel
02.07.2015, 23:55
Hallo Sarpei
Meine Großmutter soll in einem Pänsionat / Kinderheim aufgewachsen sein Da sie aber schon 1938 verstorben ist gibt es niemanden mehr der noch irgendwelche informationen hat. Deshalbversuchen wir etwas mehr zu erfahren
Liebe Grüße Gisela

sarpei
03.07.2015, 00:29
Hallo Gisela,

da eröffnest du aber einen umfangreichen Interpretationsspielraum. Kleine Pensionen gab es in Kahlbude 'mehrere'. Dort konnte man sich als 'Otto Normalverbraucher' einmieten, zum Beispiel für Urlaub, Arbeit in der Woche oder Ähnliches. Eine 'Erholungsstätte des Danziger Fürsorge-Verbandes' ist da eher ein 'Heim für schwer erziehbare Kinder'. Zumindest die karge einheitliche Kleidung, der Zwang zu regelmäßiger Arbeit (!) und die vergitterten Fenster lassen eher an ein Gefängnis als ein Pensionat/KInderheim denken.

Hast du möglicherweise eine Adresse in Kahlbude, dann wäre die Antwort eindeutiger ... ?


Viele Grüße

Peter

Gisela Kamphenkel
04.07.2015, 00:08
Halo Serpei
Nein leider nicht. Wir haben zwar den Namen und das Geburtsdatum meiner Großmutter aber leider kein Geburtsort. Sie wurde in Kahlbude erzogen. Wie gesagt in einem Mädchenpensionat oder Kinderheim. Warum ist uns unbekannt. Was wir wissen ist das sie evtl. einen Bruder hatte. Meine Mutter erinnert sich das ihre Mutter mit den Zug zu Besuchen nach Hause gefahren ist. Wir vermuten ins Russische gebiet. An mehr erinnert sich meine Mutter nicht mehr. Sie war erst 6 Jahre als ihre Mutter verstarb. Und später gab es niemanden mehr den sie befragen konnte.Na ja, schade also komme ich mal wieder nicht weiter Aber lieben Dank für deine Antwort
Gisela

Ulrich
18.07.2015, 02:19
Hallo, es gibt bei Google mindestens 1 Bild mit der Bemerkung (Kahlbude) Kinderheim
:https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=7&cad=rja&uact=8&ved=0CDkQ9QEwBmoVChMIlMbS2aPjxgIVgbcUCh3Dfwbm&url=http%3A%2F%2Fwww.google.de%2Fimgres%3Fimgurl%3 Dhttp%3A%2F%2Fwww.gerhard-wohlgemuth.de%2Fkahlbude%252520anzeige.jpg%26imgre furl%3Dhttp%3A%2F%2Fwww.gerhard-wohlgemuth.de%2Farturjuliusfabrik.html%26h%3D1734% 26w%3D1236%26tbnid%3DoTcZIQHprtcWKM%3A%26tbnh%3D90 %26tbnw%3D64%26usg%3D__frprD4WSWZtTJ2ZOZRhKFPmTW24 %3D%26docid%3DgndpupEYprDdZM%26hl%3Dde&ei=V4qpVdS-OoHvUsP_mbAO&usg=AFQjCNH7ZrtsqwUT01CQL4BopmAG4g-U-w&sig2=ucHox3fF3QkUEXrupkEVkA.
Einen schönen Gruß: ulrich

sarpei
18.07.2015, 13:44
... und in Helga Tödt's Buch 'Die Krupps des Ostens - Schichau und seine Erben' schreibt sie auf Seite 167 über den sozialen Einsatz von Hildegard Carlson:

19774


Viele Grüße

Peter

Nord*
26.06.2016, 20:31
Ich weiß, was das Bild darstellt.

Nord*
01.09.2016, 21:32
Kinderheim Kahlbude 1927.
https://goo.gl/photos/9ZuEosUV5Q5opmEq7

Kinderhim Kahlbude 1910
https://goo.gl/photos/R2KPuodG6dPCpgGn9