PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo liegt METZNAU



Lavendelgirl
13.04.2017, 18:10
Hallo zusammen,

in einem Heiratseintrag Kirchenbuch Bohnsack 1783 steht als Eintrag:
Joachim KOEPKE, Mitnachbar in METZNAU.

Wo liegt dieser Ort? Dann könnte ich vielleicht auch die Geburt des Joachim finden.
Als Mitnachbar, kann es meinem Verständnis nach, ja nicht weit entfernt von Bohnsack sein, oder?
Familienforschung Westpreussen gibt leider nichts her.
http://www.archion.de/p/311d843eb9/

Vielen Dank im voraus,
Frank

Ulrich 31
13.04.2017, 18:42
Hallo Frank,

bist Du Dir ganz sicher, "Metznau" gelesen zu haben? Ich habe mal als genealogischer Laie etwas im Werder gegoogelt und bin dort nur auf das phonetisch ähnliche "Letzkau" gestoßen (> https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=pl&u=http://www.zulawy.infopl.info/index.php/pg/gcedry/leszkowy&prev=search ). Mit "M" ist in den dortigen Ortsverzeichnissen kein Ort zu finden, der Deiner Angabe entspricht.

Viele Grüße
Ulrich

Lavendelgirl
13.04.2017, 18:58
Hallo Ulrich,

du kannst wahrscheinlich den Link nicht öffnen, aber da steht meinem Verständnis nach eindeutig: METZNAU.
Vielen Dank dir und schöne Ostertage aus Weilerswist,

Frank

sarpei
13.04.2017, 19:28
Hallo miteinander,

mir will auch spontan keine 'Lösung' einfallen. Möglicherweise hilft ja nachstehender bearbeiteter Auszug ...

21975

Leider ist bei archion keine weitergehende Vergrößerung möglich.


Viele Grüße

Peter

Lavendelgirl
13.04.2017, 19:36
...danke Peter für den Eintrag.

Auch Euch schöne Ostertage,

Frank

Rahmenbauer14, + 1.11.2021
13.04.2017, 21:15
Frank, es ist beim besten Willen kein "Metznau", obwohl ich es auch so lese, zu finden.

Weder in den Straßenkarten von Höfer, noch in dem Meßtischblatt von Bohnsack 1893.

Hier der Link zum Meßtischblatt "Tiegenort":

http://www.mapywig.org/m/German_maps/series/100K_KDR_Generalstabskarte/DRMC/KDR100_071_Tiegenort_ca1893_DRMC5820071c.jpg

Schöne Grüße.
Rainer

Bartels
13.04.2017, 21:47
Auch nicht beim GOV - den Ort gibt es also SO nicht.

NB: Ich suche auch noch immer was ein Pfarrer mit dem Familiennamen Phaelfink gemeint hat, evtl. frz. PFLIMLIN?

Schöne Ostern
&

Lavendelgirl
13.04.2017, 23:49
Hallo Ihr Alle,

vielen lieben Dank für eure Bemühungen!!!
Wer weiß, was der Schreiber da gehört hat.
Ich habe auch den Rat von Ulrich nach Letzkau verfolgt,
aber da habe ich auch keinen Joachim KOEPCKE zur fraglichen Zeit
finden können.
Wer weiß, was die weiteren Suchen bringen werden.

Ich wünsche euch allen ein schönes Osterfest,
Frank

Molenfeuer
14.04.2017, 12:04
Moin Frank,
ist bei Dir alles okay?

Bitte versuche den Namen “Metznau“ bei “Ancestry“ als Familiennamen einzugeben. Ich hatte einen ähnlichen Fall: in meinem Fall wurde das Flurstück nach der Familie benannt.

Lavendelgirl
14.04.2017, 13:01
Moin Hans-Werner,

unverändert nicht so gut, leider. Euch auch noch schöne Ostertage.

Ein Versuch war es ja wert...
Bei MyHeritage gibt es einen
Joachim KOEPKE*1744. Mehr kann ich leider nicht aufrufen.
Könnte ja zeitlich mit der Hochzeit 1783 passen.

Vielleicht kann jemand mal schauen, ob es passt?
Der Vater hieß auch Joachim.

Vielen Dank,
Frank

Grisabel
14.04.2017, 13:52
Als Nachname gibt es Metznau bei Ancestry zweimal in Ungarn, für mich dann nicht näher sichtbar. Da dort aber eine Filmnummer beisteht habe ich bei familysearch auch geschaut und folgendes gefunden:

https://familysearch.org/ark:/61903/1:1:XCG6-CWG

Leider wohl nicht wirklich hilfreich.

Euch allen ein schönes Osterfest,
Petra

Lavendelgirl
14.04.2017, 13:59
Danke dir Petra 🐣
Liebe Grüße,
Frank

Bartels
14.04.2017, 15:49
Matzkau?

Schöne Ostern!
&

Lavendelgirl
14.04.2017, 16:05
Hallo Rudi,

Vielleicht? Mal schauen 👀

Liebe Grüße,
Frank

Lavendelgirl
15.04.2017, 12:56
Hallo zusammen,

habe jetzt schon einmal den Sterbeeintrag von Joachim KOEPKE im Kirchenbuch Bohnsack gefunden.
Er starb im Jahre 1807 in Heubude im Alter von 48 Jahren.
Leider ergibt sich aus dem Sterbeeintrag kein Hinweis auf den Geburtsort.
Zumindest weiß ich jetzt, dass der Joachim ca. 1859 geboren wurde.

Liebe Grüße und ein schönes Osterfest,
Frank

Fischersjung
15.04.2017, 12:57
Super Erfolg Frank :)

Rahmenbauer14, + 1.11.2021
15.04.2017, 13:59
Hallo Frank,

im AB des LK Danzig von 1888 existiert ein Köpke als Hofbesitzer und Gastwirt und zwar in Heubude. Sein VN: Johann.
Dein Joachim in #15 wird wohl 1907 verstorben sein.
Vieleicht ein Verwandter oder sein 2. Vorname?

Ein schönes, nicht verregnetes Osterfest wünscht
Rainer

Lavendelgirl
15.04.2017, 14:25
Hallo Rainer,

ich habe mich verschrieben: Der Joachim KÖPKE wurde ca. 1759 geboren.
Aber nichts desto trotz, der Schankenwirth Johann Ferdinand Christian KÖPKE in Heubude gehörte auch zu meiner Sippe.


Liebe Grüße aus dem leider, zur Zeit, verregneten Weilerswist,
Frank

Bartels
15.04.2017, 15:12
Miedzno bei Konitz?

http://www.westpreussen.de/cms/ct/ortsverzeichnis/details.php?ID=4252

Schöne Ostern!
Rudolf

Lavendelgirl
15.04.2017, 16:04
Hallo Rudolf.

habe jetzt alle mir zur Verfügung stehenden Bücher der Danziger Niederung sowie #13 + #19 nach Joachim KOEPKE
durchgesehen.
Leider ohne Erfolg.
Wird wahrscheinlich einmal ein Zufallsfund werden.

Schöne Ostern,
Frank