PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pension/Hotel STARA KUŹNIA (Alte Schmiede) in Sztutowo



waldling
15.05.2017, 20:52
Guten Tag zusammen,

es folgt ein Übernachtungstipp (ohne pers. Erfahrung) in Sztutowo und nach einer kurzen Ausführung eine Frage an euch:

http://starakuznia.in/einladung-fur-saison-2016.html (http://starakuznia.in/einladung-fur-saison-2016.html)

http://photo.nocowanie.pl/photo.php?gal_v2=2&f=2057505&lu=http://www.nocowanie.pl/noclegi/sztutowo/kwatery_i_pokoje/154617/&mu=http://www.nocowanie.pl/noclegi/sztutowo/kwatery_i_pokoje/154617/map,154617.html&pu=http://www.nocowanie.pl/noclegi/sztutowo/kwatery_i_pokoje/154617/prices,154617.html&la=1&p=1&lid=154617&noRes=1 (http://starakuznia.in/einladung-fur-saison-2016.html)

Nach der Beschreibung liegt das Haus etwas von der "Danziger Str." zurück. In der Zeit vor 1945 lag direkt an der Danziger Str. die Schmiede von Gutowski. Irmchen konnte keine Aussage darüber machen.

Eine Bruder meines Großvaters hatte eine Schmiede um 1900 in Stutthof. In Stutthof soll es wohl 3 Schmieden gegeben haben.

Interessant wäre für mich, welcher Schmied in der o.g. Schmiede gewerkelt hat. Es gibt ja einige "Stutthöfer" hier im Forum. Hat jemand eine Idee?

Es folgt ein Link zum Standort (ul. Kanałowa 3) aus 2013 (street view). Die Pension ist letztes Jahr eröffnet worden und zurzeit wohl nicht belegbar. Die Str.-Nr ist 3a.

https://www.google.de/maps/@54.3241435,19.1763962,3a,75y,248.75h,90t/data=!3m7!1e1!3m5!1sjJhsyKTra2AgeL3sS2dZiA!2e0!6s% 2F%2Fgeo2.ggpht.com%2Fcbk%3Fpanoid%3DjJhsyKTra2Age L3sS2dZiA%26output%3Dthumbnail%26cb_client%3Dmaps_ sv.tactile.gps%26thumb%3D2%26w%3D203%26h%3D100%26y aw%3D346.7286%26pitch%3D0%26thumbfov%3D100!7i13312 !8i6656!6m1!1e1?hl=de (https://www.google.de/maps/@54.3241435,19.1763962,3a,75y,248.75h,90t/data=%213m7%211e1%213m5%211sjJhsyKTra2AgeL3sS2dZiA %212e0%216s%2F%2Fgeo2.ggpht.com%2Fcbk%3Fpanoid%3Dj JhsyKTra2AgeL3sS2dZiA%26output%3Dthumbnail%26cb_cl ient%3Dmaps_sv.tactile.gps%26thumb%3D2%26w%3D203%2 6h%3D100%26yaw%3D346.7286%26pitch%3D0%26thumbfov%3 D100%217i13312%218i6656%216m1%211e1?hl=de)

Einen schönen Abend!
Uwe

waldling
19.05.2017, 15:23
Guten Tag zusammen,

nun habe ich noch einmal einige Informationen zusammengetragen, mit Hilfe der Zeitzeugin Irmgard Stoltenberg (ich habe ihr das Foto der Pensionsbetreiberin und Fotos von street view gesendet) und dem Kartenmaterial von Günter Rehaag. Nach derzeitigem Stand dürfte es sich um keine Schmiede gehandelt haben.

Auf dem Areal hatte die Firma Epp ihr Firmengelände. Anfangs lag die Firma nur an der Königsberger Weichsel. Während des Krieges wurde die Firma erweitert, so Irmchen, um für die Munitionsproduktion zu sorgen. D.h., das Gelände auf dem die Pension entstanden ist, war Epp-Gelände. Irmchen ist dort keine Schmiede bekannt. Vielleicht war es doch eine Pumpstation, so auch eine Vermutung der Pensionsbetreiberin.

Der Alleinunterhalter des Fädchens :))
Uwe

Beate
19.05.2017, 21:51
Moin, Uwe,

mal der Versuch einer Erklärung, warum Du - aus meiner Sicht - Alleinunterhalter bist:
Du setzt da Links ein: wunderbar, eine hübsche Pension, mal in den Bildern stöbern, rumschauen...hier gucken, dort gucken...
dann auch noch ein streetview-link! Und damit bin ich dann ausgeschaltet. Denn nun wandere ich durch Stutthof...hier entlang, dort...nochmal bissl rumdrehen...weiter...weiter. Gibt keine wehen Füße aber sooo viel zu sehen....
Das Thema Schmiede oder was auch immer dort stand- ja, dazu weiß ich leider nichts (bin auch weit weg vom Ausgangspunkt), aber Stutthof erkunde ich. Nicht mehr wissend, wo ich bin- egal, alles sehr, sehr interessant. Freu mich, wenn ich noch ein recht altes Haus finde(an einer Kreuzung 61DW501?), Kopfsteinpflaster "überfliege"...und verliere mich im Umherwandern...
Es geht vielleicht noch mehreren hier so...zum Thema beitragen kann ich nicht, aber danken, dass ich mal wieder animiert wurde, durch die Gegend zu streifen, sie zu erkunden...:)

Fröhliche Grüße Beate

waldling
19.05.2017, 22:12
Moin Beate,
ja wuselig. War auch lustig gemeint. Nicht auf alle Beiträge lässt es sich antworten.
Eine gute Nacht
Uwe

Beate
19.05.2017, 22:15
Ach, nö, Uwe, nicht verzweifeln, kommt sicher noch Klärendes von denen, die es vielleicht wissen...:)

Gut Nacht,
Beate

waldling
19.05.2017, 22:21
Die Pensionsbetreiberin wird Kontakt zu einer Enkelin von Gerhard Epp aufnehmen. Sie ist sehr an der Geschichte zum Dorf interessiert. :)
Herzliche Grüsse
Uwe

waldling
21.05.2017, 20:46
Guten Abend,

ein weiterer Zeitzeuge (Oskar Krause) bestätigte heute Abend, dass die Firma Epp auf dem Gelände eine Schmiede betrieb.

Man sieht doch, es ist nicht so einfach, die alte Geschichte zu rekonstruieren, selbst mit Zeitzeugen nicht.

Einen schönen Abend!
Uwe

Ehmke
23.08.2017, 12:15
Guten Tag,
es ist interessant, Männer (Oskar Krause) können sich an Schmieden erinnern, Frauen nicht. Hab gestern meine Mutti danach gefragt. Die Schmiede von Familie Gutowski ja natürlich, die war ja auch gegenüber ihrer Fleischerei. Dafür kann sie sich an andere Sachen erinnern.
Allen eine schöne Woche
Angelika

waldling
23.08.2017, 18:43
Hallo Angelika,

das Firmengelände konnte sicherlich nicht jeder betreten. Oskar Krause lebte bis etwa 1980 noch in Sztutowo. Nach dem Krieg war er auf dem Gelände und konnte deshalb die Auskunft geben.

Herzliche Grüße
Uwe