PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pflaumenklöße oder Bullermäuschen,Klittermus



E-Hoefler
31.08.2008, 15:44
Hallo liebe Rezeptfreunde!
Kennt jemand das Original- Rezept???
Ich weiß nur
Trockenobst oder Dürrobst
aber am besten nur Trockenpflaumen(schmeckt mir am besten)
Dürrobst in Wasser mit Zucker u. etwas Essig aufkochen
einen Teig aus 1-2 Eiern ,Mehl u. Wasser u.eine Priese Salz formen/verrühren und daraus mit Hilfe eines Eßlöffels kleine Klößchen heraus formen und in den Pflaumensud abstechen kurz aufköcheln lassen bis alle Klößchen oben schwimmen,abschmecken mit Zucker u. Zimt
die Suppe soll mehr süß schmecken als säuerlich
herzl. eva

Helga Zeidler
01.09.2008, 02:25
Wir sagten zu Hause "Klietermus" und was sagten die anderen "alten" Danziger im Forum?

E-Hoefler
01.09.2008, 16:59
Hallo Helga !
Kennst Du das genauer Rezept ???
lieben gruß Eva

Gisela Kamphenkel
01.09.2008, 18:12
Hallo in der Runde! Bei uns zu hause wurden die Pflaumenklöße mit Kartoffelklößen (Halb und Halb) und frischen Zwetschgen gemacht und in die Zwetschge kommt ein Stück Würfelzucker Lecker!!! Und das kommt heute auf den Tisch LG Gisela

Helga +, Ehrenmitglied
01.09.2008, 19:46
Hallo in der Runde! Bei uns zu hause wurden die Pflaumenklöße mit Kartoffelklößen (Halb und Halb) und frischen Zwetschgen gemacht und in die Zwetschge kommt ein Stück Würfelzucker Lecker!!! Und das kommt heute auf den Tisch LG Gisela

WOW, das würde ich jetzt auch gerne essen....

Gisela Kamphenkel
01.09.2008, 21:16
Hallo Mit den leckeren Klößen ist nichts geworden :( Meine Familie hat mich in Stich gelassen und keiner kam zum Essen.Na ja Verschieben wir es auf Morgen LG Gisela

Helga +, Ehrenmitglied
01.09.2008, 21:20
Hallo Mit den leckeren Klößen ist nichts geworden :( Meine Familie hat mich in Stich gelassen und keiner kam zum Essen.Na ja Verschieben wir es auf Morgen LG Gisela

Phph, versteh ich ja überhaupt nicht:confused: Beim nächsten Mal machst du einen Aufruf im Forum und dann kommen wir alle:)

danli, + 23.01.2015
01.09.2008, 23:31
Pflaumenkloesse waren als Kinder eins unserer Leibgerichte.

Trockenflaumen mit Zitrone ,Zitronenschale und Zimmt gekocht ,das war die Bruehe.
Der Teig war aus Mehl und Eiern mit und ............ich weiss es nicht mehr/
Aber was uebrig blieb ,wurde am naechsten Tag gegessen und schmeckte noch besser.
Danli:D:D:D

Helga Zeidler
02.09.2008, 00:23
Hallo, Eva,
leider kenne ich das Rezept nicht. Ich weiß nur, dass meine Mutter einen Teig machte und dann mit einem Löffel kleine Klietern in die kochende Suppe (Obst- oder Milch) gleiten ließ. Mir schmeckte das sehr gut.

Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
02.09.2008, 01:09
Phph, versteh ich ja überhaupt nicht:confused: Beim nächsten Mal machst du einen Aufruf im Forum und dann kommen wir alle:)

Jawoll Helga....der Spruch hätte von mir kommen können...komme gerade
schon wieder von einer Feier zurück---Herrlich jetzt im Ruhestand kann ich
allen Einladungsterminen zustimmen....muss nicht sagen "kann nicht-leider Dienst" !
Na dann Gute Nacht
Viele Grüße
Hans-Jörg

Megande
25.10.2008, 00:43
Hallo zusammen,

hier ist das Klietermus-Rezept, so wie ich es von meiner Oma kenne:

* Milch vorsichtig aufkochen

* in der Zwischenzeit 1-2 Eier mit Zucker verruehren und dann so viel Mehl mit der Gabel unterruehren, bis ein dicker Teig entsteht

*Teig aehnlich wie Spaetzle in die koechelnde Milch reinschaben
(ich kenne die Klieten nicht als Kloesschen, sondern mehr so in Spaetzleform)

* Klieten kochen, bis sie in der Mlich aufsteigen

*etwas Mehl mit wenig kalter Milch anruehren und zum Eindicken in die kochende Milch ruehren, Milch selbst dann noch mit etwas Zucker abschmecken (und ev. noch Vanillezucker - das ist lecker, aber wahrscheinlich nicht original..;-)))

Oh... jetzt bekomme ich Hunger.....
Also, bis dann..;-)

Schoene Gruesse
:-) Megande

Rosalie
02.01.2009, 10:19
Hallo liebe Rezeptfreunde!
Kennt jemand das Original- Rezept???
Ich weiß nur
Trockenobst oder Dürrobst


Habe dieses Rezept als Kind (ich bin bei meiner Oma aufgewachsen) geliebt!!:p
Nur in meiner Fam. haben sich alle geschüttelt, wenn ich mal davon erzählt habe oder wenn ich es mal kochen wollte!!
Dann träum ich halt weiter von Pflaumen und Klößen!

Liebe Grüße Heidi

Belcanto
02.01.2009, 10:46
Hallo
Auch schwärmte als Kind davon. Leider habe ich es nach dem Tod meiner Mutter nicht mehr gegessen. Aber das kann man ja jetzt ändern!
Viele Grüße
Belcanto

Anonymus
02.01.2009, 12:02
Wir sagten zu Hause "Klietermus" und was sagten die anderen "alten" Danziger im Forum?

Liebe Helga,

im Alt-Danziger "Missingsch" wurden kleine Mehlkloesschen als Klitern bezeichnet und die Milchsuppe mit Klitern war somit die Klitermus! ;)

Herzliche Gruesse - auch an Deinem Hans,
Ohrscher Siegfried

PS: Leider ist mir Deine eMail-Adresse verloren gegangen, ansonsten haettet auch Ihr beide eine schoene animierte Neujahrs-Grusskarte von mir erhalten! Also auf diesem Wege nochmals "PROSIT NEUJAHR"!

U.Holthausen
02.01.2009, 14:51
Hallo


Hallo in der Runde! Bei uns zu hause wurden die Pflaumenklöße mit Kartoffelklößen (Halb und Halb) und frischen Zwetschgen gemacht und in die Zwetschge kommt ein Stück Würfelzucker Lecker!!! Und das kommt heute auf den Tisch LG Gisela

kenne diese Klöße mit einem Quarkteig. Wenn sie dann gar waren, Zimt und Zucker drüber, das Ganze zum Abschluss mit geschmolzener Butter übergiessen.:):):)

Claudia aus Uffeln
07.10.2009, 02:40
Ein Originalrezept gibt es wohl nicht. Ich bin ganz neu hier im Forum. Werde wohl mal die "alte" Küche aufleben lassen.
Außer mir hat der Rest der Familie DIÄT. Die mögen das nicht(obwohl noch nicht probiert).
Es gibt Pflaumenklöße!
Ganz einfach: 2 Päckchen Backpflaumen, ein Päckchen Trockenobst mit Zuckerwasser aufkochen.
Einen Pfannkuchenteig machen, und in die heiße Suppe geben.( Mit Löffeln abstechen).
Dazu eine herzhafte Wurst! Darüber schütteln sich alle, aber das gehört dazu.
So ist mein Rezept für Pflaumenklöße.
liebe Grüße
Claudia

Herbert Claaßen
07.10.2009, 20:23
Hallo!
Bei uns gabs das Klietermus wie von Megande beschrieben.
Pflaumenkeilchen mit getrochneten Pflaumen und länglichen Keilchen.
Ein Leibgericht meines Vaters.
Viele Grüße!
Herbert

Stejuhn
10.08.2011, 16:41
Hallo Rosalie,
kenne das Rezept auch von meiner Oma. Diese hat getrocknete Pflaumen in einem Sud aus Wasser Zimt, Zucker und etwas Zitrone aufgesetzt. Dazu hat sie ein Stück Fleischwurst gegeben.
Die Klietjen hat sie folgendermaßen zubereitet: 1Ei mit einer Prise Salz und Zucker schaumig rühren, danach immer etwas Mehl dazugeben bis eine sehr zähe Masse entsteht.
Wenn die Pflaumensuppe kocht, einen Teelöffel in den heißen Sud tauchen (so löst sich der Teig besser) und dann mit dem Teelöffel immer etwas vom Eiermehlteig nehmen und samt Löffel in die Suppe halten.Wenn die Klietjen oben schwimmen, vielleicht noch etwas abschmecken und dann genießen.
Liebe Grüße
Stejuhn

Mandey +08.03.22
10.08.2011, 20:36
Hallo Herbert
Bei uns gab es Pflaumenkeilchen (PLÜMEN KILKE) immer am Karfreitg, aber auch zwischendurch im Jahr.
Freundliche grüße v.HeinzMandey

Mandey +08.03.22
10.08.2011, 20:44
Hallo Stejuhn.
Bei uns gab es Pflaumenkeilchen (Plümenkilkes) immer am Karfreitag, (Evangelisches Essen)
Freundliche Grüße v.Heinz Mandey

Stejuhn
26.08.2011, 20:13
Hallo Heinz Mandey,
bei uns war Pflaumen und Klietjen ein Sommeressen.
Freundöcihe Grüße Stejuhn