PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bezahlung in Danziger Restaurants



Ulrich 31
25.08.2021, 12:38
Hallo zusammen,

vor allem für Danzig-Besucher mit bisher noch fehlenden Kenntnissen der Bezahlungsgepflogenheiten in den dortigen Restaurants sind die verlinkt folgenden aktuellen Informationen von kulinaria.trojmiasto.pl sicher hilfreich:

> https://kulinaria.trojmiasto.pl/Serwis-doliczany-do-rachunku-w-restauracji-tak-czy-nie-n158654.html (polnisch),
> https://translate.google.com/translate?sl=pl&tl=de&u=https://kulinaria.trojmiasto.pl/Serwis-doliczany-do-rachunku-w-restauracji-tak-czy-nie-n158654.html (deutsch).

Beste Grüße
Ulrich

Fischersjung
25.08.2021, 13:48
Hallo Ulrich,
hierzu muss ich doch meine Einschätzung bzw. Meinung dazu geben.
Für mich ist es eine gezwungene Touristen Abzocke mit Hinterhalt.
Da ich ohnehin nicht am "neuen Gdansk" interessiert bin, werde ich nicht dazu kommen mich übers Ohr hauen zu lassen.
Wenn es mir in einer Gaststätte gefällt, der Service in Ordnung ist und ich eine ehrliche Freundlichkeit verspüre, bin ich der letzte welcher kein Trinkgeld in entsprechender Höhe gibt, dieses aber immer freiwillig.

Inge-Gisela
25.08.2021, 20:55
Man hat manchmal den Eindruck, dass Firmen wie Restaurants, aber auch Friseurgeschäfte, bzgl. geringer Gehälter darauf spekulieren, dass die Angestellten ein Trinkgeld bekommen. Auf der Rechnung aufgelistet, hätte man den Eindruck, dass nicht unbedingt die Bedienung es erhält bzw. es dann ggf. unter allen aufgeteilt wird. Ich gebe gerne ein Trinkgeld, sehe aber auch häufig, dass so einige Gäste genau abrechnen. Andererseits gibt es manchmal eine sehr missgelaunte Bedienung (ich habe selten diese Erfahrung gemacht), der ich kein zusätzliches Trinkgeld geben würde. Ich finde, es sollte ein Dankeschön für einen guten Service und eine freundliche Bedienung bleiben, nicht vielleicht durch die Geschäftsleitung noch manipoliert werden. Dieser Gedanke kommt einem doch.

Mir wurde vor Jahren gesagt, dass in den USA die Restaurant-Mitarbeiter "nur von dem Trinkgeld" leben, also kein Gehalt erhalten würden. Viele Touristen versuchten, sich davor zu drücken. Wir erhielten z.B. eine Rechnung, wo der Kellner handschriftlich die 20% zu dem Rechnungspreis hinzugerechnet hatte. Da man das aber in den USA wusste, hat man das sog. Trinkgeld auch bezahlt. Keine wahre Freude für die Kellner, die noch darum betteln mussten. Ob sich das mittlerweile geändert hat, weiß ich nicht. Jedenfalls empfand ich diese Regelung für das Personal als unmöglich.

LG Inge-Gisela

christian65201
25.08.2021, 20:59
Hallo Ulrich,
hallo Joachim,

die Sitte des Service-Geldes kenne ich aber auch aus anderen Ländern. Das ist keine "Rein Danziger Mode".

Grüße
Christian

Inge-Gisela
25.08.2021, 20:59
War etwas zu schnell mit dem Absenden. Heißt natürlich "manipuliert" mit u.

Inge-Gisela

Fischersjung
25.08.2021, 21:38
Hallo Christian,
du magst Recht haben.
Ich erwarte aber von einem Restaurant und anderen Dienstleistungen einen Service welcher wie hier z. B. im Preis von Speisen, Getränke sowie Bewirtung enthalten ist. Ein Restaurant eröffne ich mit dem Anspruch einen guten Kundenservice zu bieten.
Trinkgeld für die einzelne Bedienung ist eine andere Sache.
Es wird aber wie immer mindestens zwei Seiten der Meinungen geben.