PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Königsbergerklops u. Bratklopse



E-Hoefler
21.09.2008, 13:46
Königsberger Klopse für 4-6 Personen


Zutaten:

760g bis 1000g Gehackstes (Schwein) oder halb u. halb Rind(Geschapptes)
1 große Zwiebel
250g geriebene Semmel oder ein altes Brötchen
1-2 Eier
5-6 Pimentkörner
2 Lobeerblätter
Pfeffer u. Salz
Zucker
2 Liter Wasser
Essigezenz
Mehl oder weißen Soßenbinder

Zubereitung:
Das Gehackte mit 2 Eiern (bei 1000g)der Zwiebel (in kleine Würfel geschnitten)u.
der geriebenen Semmel oder dem eingeweichten Brötchen(Brötchen ausdrücken nach dem einweichen in Wasser )zu einen Fleischteig verkneten ,salzen u. pfeffern aus der Mühle-anschließend Klöße formen - aus der Menge bekommt man ca. 12-14 Stück
das Wasser mit Salz, Pimentkörnern ,Lobeerblätter aufkochen lassen u. die Klopse hineingeben u. köcheln lassen bis die Klopse oben schwimmen.
Den Sud mit Essig u. Zucker abschmecken muss leicht Süß/sauer schmecken
und mit eingerührten Mehl in kaltem Wasser oder weißen Soßenbinder anbinden.
Etwas dicklich! Nochmals abschmecken u. eventuell mit Essig u. Zucker nachwürzen oder gegebenenfalls auch noch nachsalzen.
Pro Person 2 Klopse mit Soße u. Salzkartoffeln servieren- Nachschlag ist meist erwünscht
Guten Appetit

Bratklopse.
Rezept Fleischmasse wie oben beschrieben:
Klopse flach drücken u. in Margarine braun anbraten von allen Seiten
Herausnehmen u. in der Margarine Mehl einstäuben u. anbräunen mit Wasser ablöschen
u. gut verrühren so hat man eine Soße dazu.
Zu den Bratklopsen ,Gemüse u. Salzkartoffeln servieren

Ps.Tip von der Oma aus Merkwitz die hat nie eine Mehlschwitze gemacht nur reichlich Margarine dazu gegeben u. den Rest der zerflossenen Margarine die meist mit Zwiebel-Reststücken u. dem Geschmack der Bratklopse war, im Kühlschrank fest werden lassen u. dann als Brotaufstrich verwendet

jonny810
21.09.2008, 15:37
[QUOTE]

Hallo Jutta,

hast Du dich mit der Menge beim Paniermehl, bzw. 1 eingeweichtes

Brötchen vertahn?

Das wäre ein schlechtes Verhältnis.

Ich wünsche Dir, und allen Anderen einen schönen Sonntag.

Erhart vom Schüsseldamm

daggel
21.09.2008, 19:57
Suss/Sauer! So hat mein Paps sie auch gemacht und ich mache sie genauso. einfach lecker. Meine Schwiegermutter macht sie nicht suss/sauer sondern mit Sahne. Schmeckt auch gut.

daggel

E-Hoefler
22.09.2008, 20:48
hallo!
Ehrlich gesagt nehm ich geriebene Semmel aus eigener Herstellung-ich sammle die alten Brötchen u. reibe die dannzu Semmelbrösel-bei dem Mengenverhältnis mach ich das nach Gefühl so das das Gehackte/Geschappte mit dem Ei (ern) gut abbindet
bei 750g Gehacktes/ Geschapptes einEi u.ca. 250g Geriebene Semmel,die masse sollte nicht über fest werden ich halt´s da mit meiner >Oma u. lasse den Fleischer bei den Klopsen gewinnen u. nicht den Bäcker
herzl. Eva

jonny810
22.09.2008, 21:50
[QUOTE

Hallo Helga,

ich find, dass 250 Gramm Semmelmehl auf 750 Gramm Hackfleisch eine
"Hoch lebe der Metzger, aber der Bäcker soll auch leben, Strategie ist."

Wenn ich Bratklopse mache, nehme ich auf 500 gemischtes Hackfleisch,
2 Eier, ein eingeweichtes, aber ausgedrücktes Brötchen, Pfeffer, Salz, nach Gefühl (abschmecken) 1 Teelöffel Senf, einen Spritzer Hot- Ketchup, und ein wenig Majoran in der Hand zerrieben. Eine mittlere Zwiebel und eine Knoblauchzehe.

Gestern habe ich zusätzlich eine Hand voll klein gewürfelten Schinken dazu gemengt.

Schön paniert, dann werden sie schön knusprig in Margarine gebraten
Das gibt ca. 8-9 Klopse.

Probiere es ruhig mal aus. Meine Frau ist davon begeistert.

Herzliche Grüsse, Erhart vom Schüsseldamm

Karsten
26.01.2009, 01:34
Bratklopse könnt ih auf gleiche Weise mit Fisch jeder Art machen. Schmeckt sehr gut ,Gruß. Gerhard Karsten

Anonymus
26.01.2009, 09:10
Bratklopse könnt ihr auf gleiche Weise mit Fisch jeder Art machen. Schmeckt sehr gut ,Gruß. Gerhard Karsten

.....und das waeren dann Fischfrikadellen! ;)

JA Gerhard, fuer uns olle Danzjer Pomuchelskoepp' eine Spezialitaet! :p;) - Oder?

Der Link fuehrt uns zum Rezept:

http://www.fischereiverein-neumarkt.de/Fischrezepte/Fischfrikadellen/fischfrikadellen.html

Eine schoene Woche
wuenscht
der Ohrsche Siegfried

Belcanto
26.01.2009, 10:30
Hallo Eva
Vielen Dank für das Rezept. Da ich von Küche nicht viel verstehe und meine Frau sehr gut kocht. Wenn man nur zu zweit ist, kann man dann einfach die Mengen halbieren?
Viele Grüße
Belcanto

Alma Krause
27.01.2009, 12:25
Vielen Dank für dieses Rezept, meine Oma hat es in meiner Kindheit immer so toll gekocht und irgendwie habe ich den Geschmack von damals nie hinbekommen, vielleicht schaffe ich es ja damit! :)

Wolfgang
28.01.2009, 22:08
Bratklopse könnt ih auf gleiche Weise mit Fisch jeder Art machen. Schmeckt sehr gut ,Gruß. Gerhard Karsten
Hallo Karsten,

es gibt große Unterschiede zwischen See- und Süßwasserfischen. Die auch in der Kaschubei gefangenen Fische sind Rotaugen, Karauschen, Brassen, Hechte. Sie haben ein leicht süßliches Fleisch, das anders zubereitet werden muss als Lachse oder zur Dorsch-Familie gehörende Fische.

Aber auch ich liebe die verschiedenen Fischpasteten und -klopse, die jedermann in Danzig zubereiten kann.

Aussie
29.01.2009, 05:31
So kenne ich es auch. Die gekochten Klopse nannte meine Danziger Mutter Koenigsberger Klopse. Die sogenannten Experten protestieren. Sie machen diese Koenigsberger Klopse mit Kapern, aber mir schmecken die nicht. Statt Essig nehme ich Zitronen die es bei uns reichlich gibt und die Sosse fuelle ich mit Milch auf. 2 Klopse? Da fange ich erst garnicht an. Gut dass ich alleine wohne, da kann ich mich ordentlich vollstopfen!

Evelin
19.05.2009, 22:33
Hallo Aussie,freut mich das Dir die Klopse auch so gut schmecken.Noch ein Grund mehr warum ich meine Mutti so vermisse.Einmal die Woche war es Pflicht!Aber heute gelingen sie mir auch schon sehr gut..Schön jetzt immer mit den begriffen wie Porzeln,Plinsen etc.konfrontiert zu werden.Da ich ja hier im sturen Westfalen immer nur belächelt wurde.....
Liebe Grüße von Evelin die sehr traurig ist weil eine Bewerbung nicht geklappt hat.Zu jung für die Rente und zu alt für den Job....
:mad: