PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elche in Schönbaum



Wolfgang
09.05.2022, 17:55
Schönen guten Nachmittag,

schon in den letzten paar Jahren wurden in dieser Gegend immer wieder Elche gesichtet. In den vergangenen Monaten häuften sich die Sichtungen, vor allem im Nehrungswald entlang der Küste wurden sie immer wieder gesehen. Ich hatte bisher noch nicht das Glück... - aber als ich vorhin mit unseren Hunden in Schönbaum entlang der Elbinger Weichsel ausging, lief mir doch prompt ein Elch über den Weg. Leider dauerte es einen Moment bis ich die Hunde angeleint hatte, das Handy entsperrt war und ich das Foto aufnehmen konnte. Ziemlich unscharf obwohl der Elch gerade mal ein paar Meter entfernt war.

25791

Jetzt warte ich nur noch darauf, dass ich mal ein paar Wölfe sehe. In der letzten Woche wurde einer in Schöneberg/Ostaszewo, also in einem Nachbarort, gesichtet.

Schöne Grüße aus dem Land in dem Störche und Elche zu Hause sind :)
Wolfgang

Beate
09.05.2022, 18:16
Danke schön, Wolfgang! Das gefällt mir! Wie groß ist so ein Tier?
Ich würd ihnen wünschen, dass sie in Ruhe bei euch leben dürfen und dass auch bezüglich der Wölfe nicht so ein Tanz veranstaltet wird wie hier in einigen Gegenden!

Fröhliche Grüße, Beate

JuHo54
09.05.2022, 20:03
Hallo Wolfgang,
schön mal wieder etwas von dir zu lesen. War ja ein tolles Erlebnis !
Beate, Elche können bis 3,10m lang werden , ihre Schulterhöhe bis 2,10m und das Gewicht zwischen 400 und 700kg ( erwachsene Tiere). Also besser nicht allzu nahe kommen..das war offensichtlich ein weiblicher Elch, also etwas kleiner... Gott sei Dank sind sie Fluchttiere...
Liebe Grüße
Jutta

Wolfgang
09.05.2022, 20:13
Schönen guten Abend,
hallo Beate,

Wölfe hat es hier westlich der Nogat bisher - soweit ich weiß - nur in Einzelsichtungen gegeben. Über ganze Familien wurde noch nichts berichtet. Diese kommen aber auf der Elbinger Höhe vor. Ich warte schon seit gut 10 Jahren, dass sie auch hier heimisch werden.

Natürlich gibt es auch hier Ressentiments gegen Wölfe. Aber Aufklärung und Information könnte das vielleicht ändern. Eine große Lobby seitens Landwirte oder Jäger dürfte es kaum geben, da wir hier keine Schafherden haben, dafür aber schier unendlich viel Schaden verursachendes Rot- und Schwarzwild.

Für mich ist es eine tolle Sache zu wissen, dass ich in einer Gegend lebe, in der sich ein Wildtierbestand ausbreitet, den es in vielen Teilen Mittel- und Nordeuropas nicht mehr gibt.

Oder wen unter den Forumteilnehmer/innen gibt es noch, der in seiner Nachbarschaft Störche, Elche und Wölfe erleben kann?

Schöne Grüße aus dem Elch- und Storchenland
Wolfgang

JuHo54
09.05.2022, 20:56
Hallo Wolfgang,
Störche gibt es hier einige und auch Wölfe. Unterdessen mehr als z. B. in Schweden. Sie sind unterdessen ins Jagdrecht aufgenommen und verursachen z.B. in der Heide etwas nördlich von uns im Gebiet der ehemaligen Truppenübungsplätze bei den Schafherden einigen Schaden. Sogar in den Städten z.B. Wolfsburg wurden schon Wölfe gesichtet. Schwarzwild ist ein echtes Problem. Bei uns haben sie den halben Friedhof, der direkt am Landschaftsschutzgebiet liegt, umgepflügt.
Wir sind Dauergäste hier im Wisentgehege, wo man neben Wisenten auch Timber -und Polarwölfe sowie Elche erleben kann, ebenso wie verschiedenes Rehwild in einem eingezäunten Waldstück , das man betreten kann. Wildpferde und Greifvögel gibt es auch zu besichtigen, alles in einem weitläufigen Gelände, weitgehend naturbelassen...
Liebe Grüße
Jutta

Peter von Groddeck
10.05.2022, 08:49
Hallo Wolfgang,
schön, dass Du wieder da bist. Dann geht es Dir wohl etwas besser. Störche haben wir am Niederrhein so lange ich mich besinnen kann. Auch Wölfe habe sich wieder angesiedelt. Sie richten hier bei Schafen und selbst bei Ponys großen Schaden an.
Gruß Peter