PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachruf auf Arthur Krüger, + 12.01.2009



Felicity
05.12.2008, 00:53
Meine Lieben ! Christa Unnasch rief mich gestern abend an, Arthur hatte einen schweren Fall und liegt im Krankenhaus mit einer verletzten Wirbelsaeule im Koma. Wie Ihr wisst, lebt Arthur mit seiner Frau Brunna in Italien und ist bei uns eingetragen unter 'Pietzkendorf'. Bitte betet fuer ihn dass er all dieses uebersteht. Mit lieben Gruessen, Eure Feli.

Wolfgang
05.12.2008, 01:51
Bitte betet fuer ihn dass er all dieses uebersteht.
Liebe Feli,

ich hoffe und bete und drücke die Daumen, dass es Arthur bald wieder besser geht. Bitte informiere uns, wenn Du Näheres weißt.

Ballmann
05.12.2008, 08:44
Auch ich wünsche ihm alles Gute zur Genesung und werde ihn in meine Gebete einschließen!

Belcanto
05.12.2008, 10:22
Hallo Feli
Zunächst möchte ich dir danken,dass du uns unterrichtet hast, ich werde auch für ihn beten.
Belcanto

Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
05.12.2008, 10:39
Bitte betet fuer ihn dass er all dieses uebersteht. Mit lieben Gruessen, Eure Feli.

Ach Feli - das ist ja wirklich eine schlimme Nachricht in der Vorweihnachtszeit.
Auch von mir herzliche Genesungswünsche für unseren lieben Arthur.

Viele Grüße
Hans-Jörg

Anonymus
05.12.2008, 10:52
Liebe Feli,

ich hoffe und bete und drücke die Daumen, dass es Arthur bald wieder besser geht. Bitte informiere uns, wenn Du Näheres weißt.

Auch ganz in meinem Sinne!

Viele Gruesse
Ohrscher Siegfried

Walter
05.12.2008, 16:09
Eine schlimme Nachricht, liebe Heli. Mein Stalingrad-Kamerad im Koma. Ich hoffe und wuensche, dass er sich bald wieder erhohlt. Wir muessen doch die Stellung halten. Es gruesst herzlich Walter.


Meine Lieben ! Arthur hatte einen schweren Fall und liegt im Krankenhaus mit einer verletzten Wirbelsaeule im Koma. Bitte betet fuer ihn. Mit lieben Gruessen, Eure Feli.

techsolo
05.12.2008, 18:56
Liebe Feli,

ich hoffe und bete und drücke die Daumen, dass es Arthur bald wieder besser geht. Bitte informiere uns, wenn Du Näheres weißt.

Hallo Wolfgang.
Kann man eine Liste anlegen wo wir unsere Genesungswünsche
eintragen können ?
Dann hätte Arthur`s Familie sicher einen kleinen Trost.

mit nachdenklichen Grüßen
Karlheinz techsolo

Wolfgang
05.12.2008, 20:22
Kann man eine Liste anlegen wo wir unsere Genesungswünsche eintragen können ?
Dann hätte Arthur`s Familie sicher einen kleinen Trost.
Hallo Karlheinz,

Christa Unnasch, von der Feli diese beunruhigende Nachricht erhielt, war früher aktive Teilnehmerin in unserem Forum. Sie verabschiedete sich, aber offiziell ist sie nach wie vor Teilnehmerin.

Vielleicht kann Feli sie dazu bewegen, nach langer Zeit wieder einmal in unser Forum hineinzuschauen? Dann könnte sie all unsere Wünsche lesen und sie an die Familie Arthurs weiterleiten.

Felicity
05.12.2008, 21:27
Lieber Wolfgang und alle anderen ! Ich werde Christa sofort schreiben und hoffe dass sie Eure Bitte erfuellt. Liebe Gruesse von Eurer Feli.

Wolfgang
07.12.2008, 16:40
Adrian (Werner) schrieb mir bereits vorgestern folgende Nachricht, die ich leider erst eben las:

=== Anfang ===

Hallo Wolfgang,

ich habe leider keinen passenden Thread gefunden, in den ich die Nachricht über den schweren Sturz von Arthur Krüger hätte eintragen können. Arthur stürzte am 1.12. von der Treppe in seinem Haus in Feltre und liegt mit einem gebrochenen und zwei angebrochenen Halswirbeln in Belluno im Krankenhaus. Die Ärzte haben ihn in ein künstliches Koma versetzt und wollen noch warten bis oder wie sie sich vielleicht zu einer Operation entscheiden können. Sein Herz ist nicht das kräftigste und zum Zusetzen hat er auch nicht. Da hat er die schweren Kriegs- und Nachkriegsjahre überlebt, hatte nie seinen Danziger Humor verloren und nun so etwas. Bisher weiß niemand, wie es es weitergeht. Vielleicht liegt Ende dieser oder Anfang nächster Woche eine Information aus dem Krankenhaus vor. Wir stehen mit Arthurs Frau und deren Tochter in Verbindung. Wenn es etwas Neues gibrt, lasse ich es Dich wissen.
Kannst Du die Information einsetzen, wir sollten alle an ihn denken und wer kann, für ihn beten.

Viele Grüße
Werner
=== Ende ===

Rolf80
07.12.2008, 19:31
Lieber guter Artur,wir Danziger wunschen Dir gute Besserung,ganz Amerika ist im Beten mit Dir. Gruesse an Werner und Dein Frauchen Bruuo ectr. Du kamst aus Stalingrad,you will get better,God bless you Rolf und Grange,New York Amerika RGH.

Wie gefaellt mein Webside -DANZIGER? Der Man from Danzig,Musik mit Hans Albers ectr, Rolf

Felicity
07.12.2008, 21:22
Adrian (Werner) schrieb mir bereits vorgestern folgende Nachricht, die ich leider erst eben las:

=== Anfang ===

Hallo Wolfgang,

ich habe leider keinen passenden Thread gefunden, in den ich die Nachricht über den schweren Sturz von Arthur Krüger hätte eintragen können. Arthur stürzte am 1.12. von der Treppe in seinem Haus in Feltre und liegt mit einem gebrochenen und zwei angebrochenen Halswirbeln in Belluno im Krankenhaus. Die Ärzte haben ihn in ein künstliches Koma versetzt und wollen noch warten bis oder wie sie sich vielleicht zu einer Operation entscheiden können. Sein Herz ist nicht das kräftigste und zum Zusetzen hat er auch nicht. Da hat er die schweren Kriegs- und Nachkriegsjahre überlebt, hatte nie seinen Danziger Humor verloren und nun so etwas. Bisher weiß niemand, wie es es weitergeht. Vielleicht liegt Ende dieser oder Anfang nächster Woche eine Information aus dem Krankenhaus vor. Wir stehen mit Arthurs Frau und deren Tochter in Verbindung. Wenn es etwas Neues gibrt, lasse ich es Dich wissen.
Kannst Du die Information einsetzen, wir sollten alle an ihn denken und wer kann, für ihn beten.

Viele Grüße
Werner
=== Ende ===

Danke Wolfgang ! Habe Christa Unnasch gebeten wieder auf dem Frorum Mitteilungen einzugeben, ich hoffe dass sie es tun wird und uns informiert wie es dem Arthur geht. Liebe Gruesse von der Feli.

Rudi Bellon, + 24.08.2010
08.12.2008, 12:08
Lieber Arthur.
Es tut einfach gut,dass andere da sind,
die sich um Dein Wohlergehen sorgen.
Gute Wünsche stärken die Lebenskraft.
Also von Herzen:Gute Besserung !

Viele liebe Grüße von Rudi

Felicity
10.12.2008, 22:54
Hallo Karlheinz,

Christa Unnasch, von der Feli diese beunruhigende Nachricht erhielt, war früher aktive Teilnehmerin in unserem Forum. Sie verabschiedete sich, aber offiziell ist sie nach wie vor Teilnehmerin.

Vielleicht kann Feli sie dazu bewegen, nach langer Zeit wieder einmal in unser Forum hineinzuschauen? Dann könnte sie all unsere Wünsche lesen und sie an die Familie Arthurs weiterleiten.

Lieber Wolfgang ! Christa hat versucht Mitteilungen ueber Arthur, an das Forum zu uebermitteln, aber kommt nicht rein. Sie braucht Deine Erlaubnis fuer eine Wiederaufnahme. Kannst Du das bitte besorgen ? Unsere guten Wuensche und Gebete hat sie nach Italien ueberwiesen und das braucht der Arthur jetzt ganz dringend. Die moderne Medizin bewirkt ja Wunder, aber so auch Liebe und Gebete. Also all meine Lieben, der Arthur braucht Euch !!! Er hat ja genug fuer sein Land geopfert, jetzt sind wir an der Reihe. Ganz liebe Gruesse von der Feli.

techsolo
11.12.2008, 19:33
Lieber Wolfgang ! dringend. Die moderne Medizin bewirkt ja Wunder, aber so auch Liebe und Gebete. Also all meine Lieben, der Arthur braucht Euch !!! Er hat ja genug fuer sein Land geopfert, jetzt sind wir an der Reihe. Ganz liebe Gruesse von der Feli.

Hallo Feli.
Ich glaube, wir Danziger Forumer stehen schon Schlange.
Man muß uns nur lassen
:heart:lichen Dank für die Übermittlungen. Mit lieben Grüßen Elisabeth u Karlheinz techsolo

Felicity
11.12.2008, 21:45
Hallo Feli.
Ich glaube, wir Danziger Forumer stehen schon Schlange.
Man muß uns nur lassen
:heart:lichen Dank für die Übermittlungen. Mit lieben Grüßen Elisabeth u Karlheinz techsolo

Meine Lieben ! Christa Unnasch schrieb :"Habe soeben mit Werner gesprochen. Die Verbindung war sehr schlecht, aber ich konnte ihm die Nachrichten vom Forum mit vielen Unterbrechungen vorlesen. Morgen gehen sie an Brunna ab, damit Brunna diese dem Arthur vorlesen kann. Nun kann er wissen dass Danziger doch um ihn besorgt sind. Vielen Dank dafuer liebe Feli." Hoffentlich klappt es, dass Christa wieder auf's Forum kommt, dann gehen die Uebermittlungen viel schneller. Arthur scheint sehr verloren und diprimiert zu sein. Da werden ihm die Liebe und die Freundschaft, von uns, schneller zur Genessung helfen als wir uns das vorstellen koennen. Nichts ist schlimmer al sich allein und verlassen zu fuehlen. Liebe Gruesse an alle, Eure Feli.

adrian
13.12.2008, 10:01
Hallo liebe Mitstreiter,

heute nun soll unser Freund und Kamerad und Bruder, wie auch immer, operiert werden. Die Ärzte möchten seinen Zustand stabilisieren. Da es doch etwas schlimmer aussieht als anfangs gedacht, wird wohl viel ärztliches Können eine große Rolle spielen.
Ich weiß aus vielen Gesprächen, wie Arthur, der mir mehr als ein Bruder oder Freund geworden ist, über Hilfsbedürftigkeit denkt. Wenn aber viele für ihn beten oder auch nur an ihn denken, kann es nur gut werden. Für die vielen Beweise Eurer Anteilnahme bedanke ich mich schon mal vorab in Arthurs Namen. Ich weiß, dass wir alle seine Genesung wünschen, er fehlt uns seit 14 Tagen schon bei so vielen Dingen. Im letzten Gespräch sagte er mir noch, Danziger Blut ist keine Buttermilch. Er hat einen eisernen Willen, der ihm vielleicht hilft, diese schwere Zeit zu überstehen. Ich jedenfalls denke jeden Tag an ihn.

Viele Grüße in die weite Welt an alle, die ebenfalls an ihn denken,

Werner

Felicity
13.12.2008, 11:17
Hallo liebe Mitstreiter,

heute nun soll unser Freund und Kamerad und Bruder, wie auch immer, operiert werden. Die Ärzte möchten seinen Zustand stabilisieren. Da es doch etwas schlimmer aussieht als anfangs gedacht, wird wohl viel ärztliches Können eine große Rolle spielen.
Ich weiß aus vielen Gesprächen, wie Arthur, der mir mehr als ein Bruder oder Freund geworden ist, über Hilfsbedürftigkeit denkt. Wenn aber viele für ihn beten oder auch nur an ihn denken, kann es nur gut werden. Für die vielen Beweise Eurer Anteilnahme bedanke ich mich schon mal vorab in Arthurs Namen. Ich weiß, dass wir alle seine Genesung wünschen, er fehlt uns seit 14 Tagen schon bei so vielen Dingen. Im letzten Gespräch sagte er mir noch, Danziger Blut ist keine Buttermilch. Er hat einen eisernen Willen, der ihm vielleicht hilft, diese schwere Zeit zu überstehen. Ich jedenfalls denke jeden Tag an ihn.

Viele Grüße in die weite Welt an alle, die ebenfalls an ihn denken,

Werner

Lieber Werner ! Habe gerade mit der Christa telephoniert und sie hatte mir auch eine email geschickt. (Hoffentlich wird sie bald von Dir Wolfgang wieder eingeschrieben ) Sie schrieb, dass Du ihr diese Neuigkeit zugeschrieben hast und ich moechte sie mit dem Forum teilen. "Die Aerzte haben sich entschlossen zu operieren. Arthus kann kaum atmen. Man muss einen Luftroehrenschnitt machen, damit er genug Sauerstoff bekommt, dann kann er atmen aber nicht sprechen und sie werden dann auch die Wirbelsaeule versuchen in Ordnung zu bringen." Ich moechte Euch wieder dringend bitten, alle fuer ihn zu beten.Ganz liebe Gruesse an alle von Eurer Feli.

U.Holthausen
13.12.2008, 12:21
Hallo


Mit großer Betroffenheit hörten wir von Arthur´s Unfall, auch wir möchten uns den guten Wünsche und den Gebeten für Artur anschließen. Und hoffen, wie viele hier, dass er bald wieder bei uns sein kann. Sopie und Uli für das Foren-Team Kriegsschicksale.

adrian
15.12.2008, 18:03
Hallo Freunde,

unser Arthur wurde operiert. Die Information aus dem Krankenhaus lautet, Arthur hat die OP überstanden und die Ärzte wären auch mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Sie haben ihn wohl wieder ins künstl. Koma gelegt. Weitere Neuigkeiten liegen mir nicht vor. Da es auch in den Dolomiten starken Schneefall gab, ist es wohl nicht so einfach, ins Krankenhaus zu kommen.
Ich stehe mit der Tochter in Verbindung, wenn es etwas Neues geben sollte, wollte sie mich informieren. Ich werde Euch diese Infos dann weiterreichen.

Ja, die treue Seele Christa, mit der ich auch viel geskypt habe, sagt man das so, sollte wirklich ins Forum zurückkommen. Sie muntert einen auf und Trübsal kann man total vergessen.

Nun wird die Zeit zeigen, wie gut die Ärzte in Belluno arbeiten können und wie stark Arthurs Konstitution ist. Möge alles gut gehen.

Herzliche Grüße
Werner

Felicity
15.12.2008, 21:51
Lieber Werner ! Das ist eine gute Nachricht, danke Dir. Bitte halte uns auf dem Laufenden. Christa hat versucht aber kommt nicht in's Forum. Wolfgang muss sie wieder aufnehmen. Liebe Gruesse von der Feli.

Walter
17.12.2008, 00:09
Hallo liebe Feli,
hast Du Nachrichten von Arthur oder seiner Familie?
Hoffentlich ist er wieder über dem Berg. Es würde mich freuen.
:heart:liche Grüße. Walter


Also all meine Lieben, der Arthur braucht Euch !!!

Aussie
17.12.2008, 07:27
Meine Lieben ! Christa Unnasch rief mich gestern abend an, Arthur hatte einen schweren Fall und liegt im Krankenhaus mit einer verletzten Wirbelsaeule im Koma. Wie Ihr wisst, lebt Arthur mit seiner Frau Brunna in Italien und ist bei uns eingetragen unter 'Pietzkendorf'. Bitte betet fuer ihn dass er all dieses uebersteht. Mit lieben Gruessen, Eure Feli.
Liebste Feli,
Arthurchens wegen bin ich wieder dabei. Alles was wir im Forum tun koennen ist beten und hoffen dass er nicht mehr leiden muss. Mein Herz graemt sich. Was wuerde ich nicht gerne fuer ihn tun? Er ist wie ein richtiger Bruder zu mir, sogar mehr, obwohl ich ihn in Danzig niemals kennen lernte. Seine Schwester Erika besuchte uns oft. Sie war die Freundin meiner Schwester. Unsere Familien lebten in Langfuhr. Erika war eine Diabetikerin und meine Mutter backte Kekse und Kuchen fuer sie, was sie zu Hause nicht bekam.
Ist es nicht eigenartig dass sie und meine Schwester zur gleichen Zeit starben?
Sie hatten sich nach 1944 nie wieder gesehen oder Kontakt gehabt. Meine Schwester war etwas aelter als Erika. Ursula starb im Alter von 47 Jahren. Wie Arthur mir schrieb starb sie zur gleichen Zeit. Sie war so ein liebes Maedel. Ich hing mehr an ihr als an meiner Schwester.
Alle meine Gedanken sind bei Dir mein liebster Freund und Stalingrad Held Arthur! Du bist verewigt in meinem Buch, dass Du noch zur rechten Zeit von mir erhieltst. Bisher wurde es in neun verschiedene Laender gesandt. Es war Dein innigster Wunsch dass Deine Geschichte publiziert wuerde.
Liebste Gruesse,
Deine Christa.

Aussie
17.12.2008, 07:54
Liebe Feli,

Ich hoffe und bete und drücke die Daumen, dass es Arthur bald wieder besser geht. Bitte informiere uns, wenn Du Näheres weißt.
Nicht so gut, lieber Wolfgang! Ich kann nicht damit fertig werden. Ein paar Tage zuvor als ich bei meiner Tochter in Melbourne, Victoria, Australien meinen neuen Laptop ausprobierte,war er ploetzlich da via Skype. Arthur war unglaublich! Im Alter von 88 Jahren hatte er das modernste vom Modernsten. Einen Schirm der Dich in Lebensgroesse zeigte und alles drum und dran. Er und unser Forum Mitglied Werner Adrian in Greifswald, zwangen mich zu skypen. So war ich faehig meinen lieben Arthur hoechstwahrscheinlich zum letzten Mal in Person zu sehen.
Haette ich es nur gewusst!!!
Liebe Gruesse auch an Kinga,
Deine Christa.

AngelB
17.12.2008, 18:18
Hallo Feli,

auch meine Gedanken und Gebete sind bei Arthur Krueger und seiner Frau und ich wuensche ihm von ganzem Herzen baldige Genesung.

Alles Liebe - fuer Euch alle
Angelika

mottlau1
17.12.2008, 20:10
Hallo liebe Angelika, liebe Christa,

auch ich werde Arhur in meine Gebete einschließen.


Jutta

Aussie
17.12.2008, 23:55
Hallo


Mit großer Betroffenheit hörten wir von Arthur´s Unfall, auch wir möchten uns den guten Wünsche und den Gebeten für Artur anschließen. Und hoffen, wie viele hier, dass er bald wieder bei uns sein kann. Sopie und Uli für das Foren-Team Kriegsschicksale.
Lieber Uli,
Hier ist Christa Unnasch aus Australien. Hatte von Dir noch nie gehoert. Es hoert sich an als ob Du Arthur kennst. Ich hatte ihn zum letzten Mal am 21.November per Skype gesehen und gesprochen. Er wollte mir noch etliches per E Mail zusenden. Doch es kam nicht dazu. Meine Hoffnung ist dass er nur nicht noch mehr leiden muss. Seine in Russland zerfrorenen Haende und Fuesse machten ihm in diesem Winter wieder schwer zu schaffen. Lasst uns ihm bitte heilende und lindernde Gedanken senden!
Christa.

adrian
28.12.2008, 20:08
Liebe Christa,

Du hast doch mit uns gechattet und geskypt, da weißt Du doch bestimmt, dass Arthur und ich in einigen Foren vertreten waren und unsere Beiträge hinzufügten.
So auch in dem Neuen Forum vom Ulli Holthausen, was leider in letzter Zeit etwas zu kurz kam.
Frag ihn, welches sein Forum ist. Wir haben in vielen Foren, die die Zeit des 2. Wk. betreffen, mit den dortigen Usern diskutiert. Leider ist es aber so, dass in manchen Deutschen Foren man wegen einer nichtgenehmen Meinung zu bestimmten Themen sofort gesperrt wird.
Ich finde, es wäre besser, wenn man miteinander redet und diskutiert, wo dann die Fronten geklärt werden und wo man seinen Standpunkt sachlich erklären könnte.
Du hast es doch auch gemerkt, wie man manchmal in eine Ecke gedrängt wird, ohne dass es zutrifft. So ist das manchmal im zwischenmenschlichen Miteinander. Es ist auch eine Frage der Auffassung bestimmter Moderatoren.

Liebe Grüße nach Australien
Werner

adrian
28.12.2008, 20:10
Hallo Alle,

von Arthur weiß ich noch nichts Neues.
Morgen könnte evtl. durch die Ärzte eine Entscheidung fallen.

Gruß
Werner

U.Holthausen
28.12.2008, 20:22
Hallo zusammen


kurz vor Arthurs Unfall habe ich mit ihm telefoniert . Es war ein langes und sehr interessantes Gespraech für mich. Als ich die Nachricht vom Unfall hörte, war ich schockiert.

Wir hoffen , dass wir bald wieder von Arthur etwas hören. Ich wünsche ihm für das neue Jahr, dass er wieder schnell ganz gesund wird.

adrian
28.12.2008, 20:28
Hallo Uli,

wenn alle unsere Wünsche helfen, dann kommt unser Freund und Kamerad wieder auf die Beine.
Ich denke, wenn er noch einmal an seinen PC kann, dann wird er alles, was
Ihr/wir gechrieben haben, lesen. Es zeigt mir zumindest, dass er viele Freunde hat, die ihn nicht vergessen und mit seiner Frau und Familie zusammen hoffen.

Gruß Werner

Felicity
28.12.2008, 23:07
Hallo Uli,

wenn alle unsere Wünsche helfen, dann kommt unser Freund und Kamerad wieder auf die Beine.
Ich denke, wenn er noch einmal an seinen PC kann, dann wird er alles, was
Ihr/wir gechrieben haben, lesen. Es zeigt mir zumindest, dass er viele Freunde hat, die ihn nicht vergessen und mit seiner Frau und Familie zusammen hoffen.

Gruß Werner

Lieber Werner ! Bin wieder da, hatte Komputer Probleme. Auch Christa habe ich niecht geantwortet, bitte verzeih mir Christachen, bin halt noch immer auf meinem alten Kasten und der hat mitunter seine Mucken. Hoffentlich fuehlt der Arthur nicht die Schmerzen und sie geben ihm Drogen. Wenn Ihr beide etwas Neues erfahren solltet, bitte lasst es uns wissen. Herzliche Gruesse an alle von Eurer Feli.

Aussie
29.12.2008, 01:09
Hallo zusammen


kurz vor Arthurs Unfall habe ich mit ihm telefoniert . Es war ein langes und sehr interessantes Gespraech für mich. Als ich die Nachricht vom Unfall hörte, war ich schockiert.

Wir hoffen , dass wir bald wieder von Arthur etwas hören. Ich wünsche ihm für das neue Jahr, dass er wieder schnell ganz gesund wird.
Moechte Euch Dreien danken: 'Feli, Werner und 'Uli', dessen Mail ich dankend erhalten habe. Werde mich bei Deinem Forum anmelden. Werner hilft mir sehr, aber manchmal finded man auf Umwegen auch Antworten. Ich habe ebenfalls einige kleine Probleme mit meinen Komputern. Auf meinem Desktop kann ich auf einmal keine Mail beantworten und auf dem Laptop kann ich komischer Weise nicht in dieses Forum einloggen, obwohl beide durch 'wireless web' miteinander verbunden sein sollen. Ich bin froh dass Uli auch Kontakt mit meinem Arthur hatte. Meine Gedanken verweilen laufend bei ihm. Wie man immer sagt: 'Wo Leben ist besteht Hoffnung.' Arthur sagte immer: 'Danziger Blut ist keine Buttermilch.' Wir beide stammten aus Langfuhr und ich kannte Arthurs Schwester sehr gut. Deshalb ist Arthur mir wie mein lieber Bruder. Liebe Gruesse,
Christa

adrian
29.12.2008, 16:19
Liebe Freunde,

Arthur wurde heute mit einem Hubschrauber nach Feltre auf die Intensivstation zurückgebracht. Ich denke, dass die Ärzte in Belluno alles getan haben, was sie konnten. Er soll aus dem Koma herausgeholt werden oder worden sein. Das weiß ich vielleicht heute Abend. Sein Zustand soll stabil sein, aber wie nun die Gesundung weiter verläuft, wird die Zukunft zeigen. Wenn alles gut und normal weitergeht, werden wir in einem halben Jahr Grüße in eine REHA-Klinik schicken können. Wollen wir es hoffen.
Intensivstation heißt aber auch, dass sein Zustand noch immer ernst ist, das dürfen wir nicht vergessen.

Grüße an alle mir lieb gewordenen Danziger
und alle anderen, die sich als Nicht-Danziger mit Arthur verbunden fühlen,

Werner

Daniel Hebron
29.12.2008, 16:52
Hallo,

aus Erfrahrung in meiner Familie weiss ich, dass das Problem der eigentlichen Gesundung nach einer derartigen Operation oft groesser ist als die Operation als solches. Und fuer diese Gesundung moechte ich Arthur von Herzen alles Gute wuenschen.

Viele Gruesse
Daniel

Felicity
29.12.2008, 22:45
Hallo,

aus Erfrahrung in meiner Familie weiss ich, dass das Problem der eigentlichen Gesundung nach einer derartigen Operation oft groesser ist als die Operation als solches. Und fuer diese Gesundung moechte ich Arthur von Herzen alles Gute wuenschen.

Viele Gruesse
Daniel

Meine Lieben ! Auch meine Gedanken sind bei Arthur und ich bete fuer seine Gesundung. Auch fuer Bruna muss es doch furchtbar schwer sein. Alles Liebe fuer sie und viel Staerke, die braucht sie fuer die naechsten Wochen. Ihr habt schon recht, so lange da Leben ist gibt es auch Hoffnung. Herzlichst, Eure Feli.

Susanne
30.12.2008, 00:05
Letztes Jahr um diese Zeit habe ich Arthur hier im Forum kennen gelernt.
Seine Adresse Langfuhr/Pietzkendorf viel mir auf und dann noch die Adresse Müggenwinklerweg, dort haben auch meine Vorfahren Familie Jax gewohnt, unglaublich!
Ich schrieb Arthur sofort an und wie ein Wunder, er konnte sich ein bisschen an sie erinnern.
Ich habe vor Freude geweint,da ich nur sehr wenig über meine Familie weiß.

Obwohl ich in den letzten 10 Monaten unter starken,beruflichen Stress stand,
blieb ich mit Arthur in Kontakt und zwischen uns baute sich eine besondere innige Freundschaft auf.
Wir stellten fest,dass wir sehr,sehr viel gemeinsam haben,kurzum, wir waren uns schnell einig, dass ich ihn als mein Opa adoptiere und er mich als seine Enkelin.
So kam es, dass ich ihn mit Opa Arthur anspreche und anschreibe.

Im November ging mein Computer kaputt,deshalb hatten Arthur und ich in dieser Zeit keinen Kontakt, doch zu Weihnachten habe ich Gott sei Dank ein Notebook von meinen Mann und Kindern bekommen, aber dann der Schock.
Ich muß hier lesen, dass mein Opa Arthur verunglückt ist.
Ich hatte mich schon gewundert, dass er nicht auf mein Weihnachtspäckchen und Brief geantwortet hat.
Ich fühle mich schlecht, weil wir gerade in den letzten 4 Wochen kein Kontakt hatten und nun kann ich ihn aus diesen traurigen Gründen nicht erreichen.

Ich hoffe, genauso wie alle anderen hier im Forum, dass Arthur wieder gesund wird und wir noch lange,lange unsere besondere Opa-Enkel Beziehung pflegen können.

In voller Hoffnung
SUSANNE

adrian
06.01.2009, 08:38
Liebe Feli,
liebe Susanne,

nach dem letzten Telefonat ist Arthurs Zustand unverändert. Die Tochter wollte gestern mit den Ärzten in Feltre sprechen, ich habe noch keine Nachricht, hoffe aber, noch heute etwas zu erfahren. Ja, man kann sich ganz schnell an einen Menschen gewöhnen, mit dem man sich seelisch verbunden fühlt und der hierfür seine Antennen ausgefahren hat.
Mit Arthur und mir war es ähnlich. Nachdem wir uns kennengelernt hatten, gab es nichts Fremdes mehr zwischen uns. Wir waren/sind wie Brüder, die lange aufeinander gewartet hatten. Und ich bin sehr glücklich, einen Menschen wie ihn kennengelernt zu haben und von ihm so vieles Wichtiges erfahren zu haben, dass es eine ganze Weile reicht, reichen muss. Ich glaube, ein Heilungsprozess in seinem hohen Alter dauert länger als man im Allgemeinen denkt. Arthur befindet sich im 89 Lebensjahr und die Schäden aus dem Krieg ist er nie mehr losgeworden.
Ich danke Euch allen, dass ihr so sehr an ihn denkt und für ihn eintretet. Da können unsere Gebete nur erhört werden.

Viele Grüße
Werner

Susanne
06.01.2009, 21:18
Lieber Werner,

danke für Deine lieben Zeilen!

Ich schaue mehrmals täglich hier in unseren Forum nach, um was Neues über
Arthur zu erfahren, bin froh, dass Du uns auf den laufenden hällst!!!!!!!!!!!!

Es wird bestimmt alles wieder gut!

Liebe Grüße
SUSANNE

Felicity
06.01.2009, 22:48
Liebe Susanne und lieber Werner ! Auch ich schaue dauernd nach ob da etwas ueber Arthur auf dem Forum erscheint. Es ist schon wahr, die Genesung in diesem Alter geht nur langsam voran. Aber mit so vielen Menschen, die fuer ihn beten, wird es der Arthur schon schaffen. Liebe Gruesse an Euch von Eurer Feli.

Aussie
07.01.2009, 12:49
Liebe Susanne und lieber Werner ! Auch ich schaue dauernd nach ob da etwas ueber Arthur auf dem Forum erscheint. Es ist schon wahr, die Genesung in diesem Alter geht nur langsam voran. Aber mit so vielen Menschen, die fuer ihn beten, wird es der Arthur schon schaffen. Liebe Gruesse an Euch von Eurer Feli.
Liebe Feli, liebe Anteilnehmer. Habe soebend mit Werner per Skype gesprochen. Arthur ist noch immer auf der Intensiv-Station. Er hat wohl mal seine Augen geoeffnet aber konnte natuerlich durch seinen Luftroehrenschnitt und den ganzen Tuben die ihm am Leben halten nicht reden. (Es droht eine Lungenentzuendung die ich als Krankenschwester schwer befuerchtet habe.) Seine liebe Frau scheint auch dicht vorm Zusammenbruch zu stehen, darum bitte ich Euch, koennt Ihr mir irgendwelche Ansichten von Eurem Zu Hause und Euch zukommen lassen damit ich diese zum Krankenhaus in Feltre senden kann. Wie ich Werner mitteilte, dass mehr Auslaender und besonders Italiener mehr mit der englischen als der deuteschen Sprache bewandert sind. Meine Gegend besonders ist sehr italienisch angehaucht. Ich habe vor, sobald mir Werner die Krankenhaus Afdresse und Station uebermittelt direkt an die Station Bilder und Wuensche unseres Forums zu uebermitteln.
Bitte helft in sending mir Eure besten Wuensche und Bilder zu meiner E Mail Adresse: 'PINSCHER@bigpond.com.au
Liebe Gruesse, Christa

Susanne
07.01.2009, 22:33
Liebe Christa,

das ist eine sehr gute Idee, ich bin natürlich dabei,
möchte gerne ein ganz aktuelles Bild senden,da Arthur sich kurz
vor seinen Unfall dies bei mir gewünscht hat,leider kam ich nicht mehr dazu :(.
Werde Dir morgen das Bild zusenden!

Ganz liebe Grüße sendet
SUSANNE

Aussie
08.01.2009, 12:05
An alle Arthur Interessenten!
Habe soebend mit Italien telefoniert. Es war eine sehr komplizierte Sache. Werners Frau gab mir die Telefonnummer von Arthurs Krankenhaus in Feltre. Nach langem hin und her (keiner sprach deutsch) fand ich einen netten Italiener der ziemlich gut englisch verstand. Er arbeitet in einer anderen Filiale aber will Ausschau nach Arthur halten. Er hatte die Krankenhaus Adresse noch erweitert und ich kann ihn jederzeit persoenlich anschreiben, Er will nun persoenlich nach Arthurs Bewegen Ausschau halten.
Wie gut koenen wir es haben?
Liebe Gruesse,
Christa

Aussie
10.01.2009, 05:01
Heute sandte ich alle Kommentare (3 Seiten) ueber Arthurs Unfall in einem Brief zu seiner Frau in Feltre. Zum Glueck sind auch viele Benutzerbilder dabei. Leider keines von der Susanne. Aber hoffentlich macht sie ihr Versprechen wahr und sended es zu mir. Doch das Andere wurde heute Australischer Zeit um 13:30

Tomek
10.01.2009, 11:28
Hallo Christa,
Bin gerade ueber Arthurs Zustand informiert. Kann sagen, er ist einer der meinen besten Freunden im Forum. Sehe, dass Du wieder sehr aktiv hier bist! Wieder Meinungsunterschiedlichkeiten! Schoen!

Susanne
10.01.2009, 16:25
Hallo Christa,

sorry, ich habe mir schon gedacht, dass ich zu spät bin,
aber ich mußte mit meiner Tochter ins Krankenhaus,
weil sie Nierenprobleme hat, wir sind erst heute wieder gekommen.

Liebe Christa,
ich werde Dir gleich was zusenden,
ich hoffe, Du kannst es noch weiterleiten!!!!
Das wäre wunderbar:)

Lieben Gruß und DANKE sendet
Susanne

Felicity
10.01.2009, 22:18
Heute sandte ich alle Kommentare (3 Seiten) ueber Arthurs Unfall in einem Brief zu seiner Frau in Feltre. Zum Glueck sind auch viele Benutzerbilder dabei. Leider keines von der Susanne. Aber hoffentlich macht sie ihr Versprechen wahr und sended es zu mir. Doch das Andere wurde heute Australischer Zeit um 13:30

Liebe Christa ! Bin ja so froh dass Du das alles uebernommen hast und Arthur's Frau die Nachrichten bekommt. Danke Dir ! Ganz liebe Gruesse von der Feli.

Lieber Arthur ! Wir denken viel an Dich und beten dass Du so schnell wie moeglich wieder selbst lesen kannst, wie vielen Menschen Du das Leben erhellt hast mit Deinen Worten und Gedanken. Liebe Gruesse von Deiner Feli.

Aussie
10.01.2009, 23:50
Hallo Christa,
Bin gerade ueber Arthurs Zustand informiert. Kann sagen, er ist einer der meinen besten Freunden im Forum. Sehe, dass Du wieder sehr aktiv hier bist! Wieder Meinungsunterschiedlichkeiten! Schoen!
Ach Tomek, Du bist ja so schoen aufmunternd lustig und noch nicht eingefroren mit Deinen 20 grad minus. Gingst Du schwimmen oder war die Danziger Bucht zugefroren? Wolfgang schulded es uns noch! Werde Deine guten Wuensche zusammen mit Susannes Gedicht und Bild und Dan Lindemanns Bild und lieben Wuenschen heute an Bruna und Arthur absenden. Werner schrieb mir heute eine mail dass Arthur jetzt alleine atmen aber noch nicht sprechen kann. Ein kleiner Schritt vorwaerts!!!

Felicity
11.01.2009, 10:05
Hallo Christa,
Bin gerade ueber Arthurs Zustand informiert. Kann sagen, er ist einer der meinen besten Freunden im Forum. Sehe, dass Du wieder sehr aktiv hier bist! Wieder Meinungsunterschiedlichkeiten! Schoen!

Lieber Tomek ! Bin ja froh dass Du auch wieder da bist. Wir alle haben den Arthur gern und denken viel an ihn. Schliesse mich aber an Christa's Frage an, badest Du AUCH in dieser Kaelte ? Ich kann mir das garnicht vorstellen ! Liebe WARME Gruesse, wenn Du aus dem kalten Wasser kommst, von Deiner Feli.

Aussie
11.01.2009, 11:00
Lieber Tomek ! Bin ja froh dass Du auch wieder da bist. Wir alle haben den Arthur gern und denken viel an ihn. Schliesse mich aber an Christa's Frage an, badest Du AUCH in dieser Kaelte ? Ich kann mir das garnicht vorstellen ! Liebe WARME Gruesse, wenn Du aus dem kalten Wasser kommst, von Deiner Feli.
Liebe Feli,
Hatte niemals gedacht dass Du auch so lustig sein koenntest!!!
Vergiss nicht unseren Bertnsteinkoenig Tomek im Mai in Gdansk aufzusuchen. Bewundere bitte den Bernstein-Anhaenger um meinem Hals hiier im Bild, den er mir unter starkem Protest im letzten Jahr im September schenkte!!
Dirk meinte damals dass ich ihn nieals oeffentlich in Gdansk tragen duerfte weil der mir einfach vom Halse gerissen wuerde.
Wo ist Dirk? Ist er noch immer nicht aus Chemnitz zurueck, wo er ein Hotel aufbauen sollte ??? Er hatte mich zu seiner kirchlichen Hochzeit im letzten Oktober in der Marienkirche eingeladen. Ich dankte weil ich mein neues Buch in der Zeit herausbrachte. Doch wurde mir mitgeteilt dass die kirchliche Hochzeit verlegt wurde??? Hat irgendjemand eine Antwort???
Liebe Gruesse,
Christa

adrian
11.01.2009, 11:56
Liebe Christa,
liebe Feli,

es ist so schön, Eure Worte zu lesen. Ich freue mich auch sehr, wenn es Arthur nun hoffentlich ein bisschen besser geht und dies mit jedem Tag noch besser wird.
Ich glaube, keiner wird sich mehr auf die Gesundung freuen als ich. Wir hatten täglich miteinander kommuniziert. Er fehlt mir wirklich sehr.

Unsere Gedanken und Gebete sind vielleicht oder nein ganz bestimmt erhört worden.

Vielen Dank Euch, Ihr Lieben, dass Ihr ständig am Ball seid. Christa, Dir besonders für Deine Aktivitäten, denn ich weiß, wie Du zu Arthur stehst.

Liebe Grüße in die Runde
Werner

Felicity
11.01.2009, 21:01
Wenn ich bete Werner, dann sind meine letzten Worte immer Gedanken des Dankes. Ich danke dem Heiland dass er mich erhoert hat, da hat er ja keine Chancen meine Bitte abzulehnen. Liebe Gruesse von der Feli.:D:D:D

Aussie
13.01.2009, 16:40
Wenn ich bete Werner, dann sind meine letzten Worte immer Gedanken des Dankes. Ich danke dem Heiland dass er mich erhoert hat, da hat er ja keine Chancen meine Bitte abzulehnen. Liebe Gruesse von der Feli.:D:D:D
Werner teilte mir gerade mit dass unser lieber Kamerad und Stalingrad Held Arthur Krueger fuer immer eingeschlafen ist.
Doch niemals, niemals aus unserem Gedaechtnis!!
Meine ganze Liebe wird fuer immer bei Dir weilen, mein geliebter Danziger Bruder.
Bis auf ein Wiedersehen!
Denn irgendwo, irgendwann wird dieses statt finden geliebter Arthur!
Ruhe in Frieden und warte auf mich!

Ich hatt' einen Kameraden
Einen bessren gibt es nicht.
Die Trommel schlug zum Streite
Er schritt an meiner Seite,
Mein guter Kamerad

Ich sah eine Kugel fliegen.
Bist es Du, oder bin es ich?
Es hat Dich weggerissen
Du liegst zu meinen Fuessen
Mein guter Kamerad

Will Dir die Hand noch reichen
Dieweil ich eben lad.
Kann Dir die Hand nicht geben
Bleib Du im ewgen Leben
Mein guter Kamerad

Helga +, Ehrenmitglied
13.01.2009, 16:49
Werner teilte mir gerade mit dass unser lieber Kamerad und Stalingrad Held Arthur Krueger fuer immer eingeschlafen ist.
Doch niemals, niemals aus unserem Gedaechtnis!!


Liebe Christa,

es tut mir sehr leid, ich weiß, daß Artur dir viel bedeutet hat. Manchmal reichen Gebete nicht und manchmal müssen wir uns von Menschen, die uns lieb und wert sind, trennen. Aber, da bin ich sicher, es gibt ein Wiedersehen. Irgendwann, irgendwo...

Aussie
13.01.2009, 17:48
Vielen Dank, liebe Helga.
Habe soebend mit Werner geskyped (hier 1:30 morgens) Habe Arthurs Legat in meinem letztem Buch bisher in 9 verschiedene Laender gesandt. Zum Glueck hat Arthur dieses Buch noch vor seinem Tode erhalten. Feli, Werner, Sigi, Tilman F, Dan, Erwin V, Tomek, Fritz Schulz und viele andere in der Welt wissen wovon ich rede.
Ganz liebe Gruesse,
Christa

Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
13.01.2009, 17:54
Werner teilte mir gerade mit dass unser lieber Kamerad und Stalingrad Held Arthur Krueger fuer immer eingeschlafen ist.
Doch niemals, niemals aus unserem Gedaechtnis!!




Liebe Christa und Werner
Ach es ist so traurig…..unser Mitglied Arthur ist nun für immer von uns gegangen.
Obwohl wir es wohl fast alle befuerchtet haben trifft mich diese Nachricht nun doch umso mehr..
Aber die Erinnerung kann uns keiner nehmen und wir haben ja alle die ihn nicht persoenlich kannten seine Beiträge in Schriftform vor.
Bitte übersendet seiner Familie in meinem Namen mein „Aufrichtiges Beileid“ und ich wünsche Ihr viel Kraft für naechste Zeit.
Viele traurige Gruesse
Hans-Joerg
P.S ….koennten wir nicht im Namen des „Forums“ etwas zu seiner Beerdigung machen…Kranz /Schleife mit Danziger Wappen? Aber wohl zu kompliziert in der Praxis

Aussie
13.01.2009, 18:10
Lieber Hans Joerg.
Was fuer eine wunderbare Idee von Dir!
Werde etwas in diesem Sine mit Werner arrangieren!!
Ganz liebe Gruesse,
Christa

Heibuder
13.01.2009, 19:55
... hast eine endgültige Heimat gefunden!
Deine Beiträge und besonders Dein Humor werden uns fehlen.
In Memoriam: http://forum.danzig.de/showpost.php?p=7199&postcount=1012

Felicity
13.01.2009, 21:47
Meine Lieben ! Ich bin erschuettert und auch ich wuensche Bruna Kraft. Vielleicht koennten wir etwas fuer die Beerdigung zusammenstellen. Du hast eine wunderbare Idee, Hans-Joerg. Liebe Christa und Werner Ihr muesst ganz besonders betroffen sein, meine Gedanken sind bei Euch. Seid fest umarmt von Eurer Feli.

Wolfgang
13.01.2009, 22:16
Erst mit Entsetzen und jetzt, mit tiefer Trauer, lese ich, dass unser Arthur von uns gegangen ist.

Wie kein Anderer in unserem Forum war er lieber Freund, Kamerad, Bruder, Opa.

War Arthur ein Original? Nein, er war Mensch wie Du und ich, aber er war trotzdem mehr: Er war Vorbild, väterlicher Mahner, Ratgeber, ein Menschenfreund. Er war lustig, geduldig, ironisch. Ich hatte den Eindruck er liebte das Leben, war hellwach, stand über den Dingen und war doch immer unter uns.

Arthur, Du hast es hinter Dir, Dein irdisches Leben. Ein Leben, hart, vielleicht würdest Du es selber auch als erfüllt bezeichnen. Sicher ist nur, dass Dein Heimgang für die hier Verbliebenen einen großen Verlust bedeutet.

Dein Leben ist auch Vermächtnis. Wir kannten Dich zu kurz, aber das was Du uns gabst, wird nicht in Vergessenheit geraten.

Ich hoffe, wir werden die Möglichkeit haben, einmal das nachzuholen, was uns zu Deinen irdischen Lebzeiten nicht vergönnt war: Uns einmal, wenn auch ich nicht mehr bin, zu treffen.

In Trauer um einen lieben Freund
Wolfgang

U.Holthausen
13.01.2009, 22:16
Herzliches Beileid

möge die Famile Kraft haben diesen Verlust zu verkraften.

Trennung ist unser Los, Wiedersehen ist unsere Hoffnung.
So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden.
Aus dem Leben ist er zwar geschieden,
aber nicht aus unserem Leben;
denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen,
der so lebendig unserem
Herzen innewohnt!

in stiller Trauer das Team Kriegsschicksale und
Agnieszka und Ulrich Holthausen

Familie Lowitsch
14.01.2009, 10:42
Ich kannte Arthur leider nur aus seinen Beiträgen im Forum und doch war er für mich ein Mensch, den ich gern als Opa gehabt hätte. Ich kann mich den Zeilen von Wolfgang nur anschließen ...
Ich bin tieftraurig, dass wir dich verloren haben, aber auch unendlich dankbar dafür, dass wir ein Stück des Weges mit dir gehen durften.
Allen Angehöhrigen mein aufrichtiges Beileid!
Mandy

christian65201
14.01.2009, 15:18
Gott sagt:
Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst, ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.
Jesaja 43,1


Es ist unsagbar schmerzlich einen geliebten Menschen zu verlieren. Aber vertrauen wir auf Gottes Wort.

Christian

Susanne
14.01.2009, 23:59
Trauer


Man kann nicht mehr die Welt versteh’n,
der Kopf ist dumpf und leer.
Und fragt sich: „Warum bleibt die Welt nicht stehn?“
Das Herz wiegt Tonnen schwer!

So schmerzlich auch der Abschied ist,
das Leben geht doch weiter.
So schwarz jetzt auch der Himmel ist,
wird er auch wieder heiter.

Trau’re aber vergrab Dich nicht!
Die Wunden heilt die Zeit!
Der Platz im Herzen aber bleibt,
bis es für uns soweit.

In tiefer Trauer

Deine Wahl-Enkelin
SUSANNE

Aussie
15.01.2009, 00:31
Liebe Mandi, Christian und Susanne. Diese, Eure Zeilen werden heute noch mit den anderen letzten an Bruna abgehen. Was fuer ein schoenes Gedicht, Susanne. Der Opa wird immer bei Dir sein. Er hatte nur wenige Blutverwandte, wollte keine eigenen Kinder in diese Welt setzen. Er und Bruna hatten nur sich und Tizziana. Darum warst Du ihm besonders lieb.

Rudi Bellon, + 24.08.2010
15.01.2009, 09:54
Wenn durch einen Menschen
ein wenig mehr Liebe und Güte,
ein wenig mehr Licht und Wahrheit
in der Welt war,hat sein Leben einen Sinn gehabt.

Der Familie Krüger tiefstes Beileid
von Rudi Bellon

Susanne
15.01.2009, 23:59
Liebe Christa,

danke für Deine lieben Worte!

Es ist sehr schmerzlich, dass wir alle, morgen auf seinen letzten Weg nicht persönlich dabei sein können.
In Gedanken bin ich morgen um 15.00 bei Arthur in Feltre.

Susanne

Franz Klammer
22.01.2009, 23:54
Hiermit möchte ich allen, und besonders der Familie von Arthur, mein tief empfundenes Beileid ausdrücken!
Ich bin selbst erst seit dem 15.01.09 hier angemeldet, habe aber fast alle Beiträge von Arthur hier gelesen - manchmal mit Erfurcht und manchmal mit einem Schmunzeln.

Auch meine Familie, besonders meine Tante - die Arthur aus ihren Kindertagen persönlich kannte, aber leider keinen Kontakt mehr zu ihm hatte - trauern um diesen großen Verlust!

Ich hätte gern selbst noch persönlichen Kontakt zu Arthur gehabt...
Er hätte mir und meinem Vater bestimmt noch viel über die Heimat im Müggenwinklerweg erzählen können....

Aber es hat nicht sollen sein....

Fam. Klammer (Erfurt, Bitterfeld und Landsberg)

adrian
27.01.2009, 19:52
Hallo Franz,

Deine Worte gingen mir zu Herzen. Ich habe Arthur ganz gut gekannt, aber dennoch wusste ich viel zu wenig von ihm, wie ich heute merke. Ich habe alle seine Erinnerungen nicht nur abgespeichert, größtenteils auch als Text.
Er war wirklich ein ungewöhnlicher Mensch, mir immer ein sehr guter Freund, manchmal aber auch ein Danziger Dickschädel, der sich nichts gefallen ließ und keinem eine Antwort schuldig blieb.
Ich saß mal mehrere Jahre mit einem Danziger Architekten aus Langfuhr in einem Büro Tisch an Tisch. Da habe ich im Laufe der Zeit Ähnlichkeiten erkannt.
Aber solche Menschen wie Arthur, der sich ein Leben lang für deine verunglimpften Kameraden einsetzte, solche gab und gibt es nicht so viele.
ich kenne noch einen, der sich um die verratene Kriegsgeneration müht.
Also, Arthur war nicht der Einzige.

Gruß
Werner

Aussie
28.01.2009, 02:01
Lieber Franz,
Wo hatte Deine Tante gewohnt? Wir wohnten in Danzig-Langfuhr, Familie Erich und Erna Teschke, Lindenstrasse 3.- Arthurs Familie war meiner Mutter sehr gut bekannt. Ich erinnere mich nur an seine juengere Schwester Erika die sehr oft zu uns kam und die ich besonders lieb in Erinnerung habe. Sie litt an Diabetis und meine Mutter backte oft Kuchen und Kekse mit Suesstoff fuer sie, was sie zu Hause nicht bekam.
Fuer Werner und mich wird Arthur nie tot sein. Er hat uns zu viele Erinnerungen gelassen.

Aussie
28.01.2009, 02:09
Habe etwas leichtherzlicheres vergessen. War zufaellig waehrend der letzten Fussball-Weltmeisterschaften bei meinenes verstorbenen Mannes Angehoerigen in Stadtilm und oft in Erfurt.
Damals waren die Erfurter Zeitungen voll von Berichten der lustigen 1000 Australischen Fans die dort unbedingt Lederhosen kaufen wollten!

adrian
20.02.2009, 22:07
Hallo liebe Forumer,

habe vor kurzem erfahren, dass die erste Spende von den Danzigern dieses Forums bei Arthurs Witwe Bruna angekommen ist. Ich glaube, da habt ihr etwas sehr gutes getan, denn sie war sowas von erfreut, dass ich es gar nicht wiedergeben kann.
Die Spende wird sicher für den Grabstein verwendet werden. Er wird voraussichtlich das Danziger Wappen, und das Wort UNVERGESSEN enthalten,
denn unser Arthur war ein echter Danziger Bowke und hat es allen immer wieder gesagt.
Da ich nicht weiß, wo Christa steckt, eigentlich sollte sie dies tun, richte ich hier mal ganz offiziell Brunas Dank an alle Spender aus. Vielen Dank dafür.

Und natürlich auch an Erhart, der das im Namen der Danziger organisiert hat.

Viele Grüße
Werner

adrian
14.06.2009, 11:58
Hallo,

wenn man von Gedenken spricht, dann darf man wohl auch an die Geburtstage der uns in die Ewigkeit Vorausgegangenen erinnern. Arthur wäre am 12.6. 89 Jahre alt geworden. Ich bin überzeugt, wenn wir an ihn denken, wird er bei uns sein, der alte Danziger Bowke. Ich finde, er hat uns soviel an Lebensfreude hinterlassen, dass wir dafür allemal dankbar sein können. Dieses Erinnern soll den Nachgenerationen vielleicht auch sagen, das diese Vorgeneration das Wichtigste verloren haben, was ein mensch verlieren, die Heimat. Ich denke dann immer an einen Spruch, der bei einer lieben Tante in Goldschrift auf Lergrund an der Wand hing:

Vergiß nie Deine Heimat,
wo Deine Wiege stand,
Du findest in der Ferne
kein zweites Heimatland.

Allen einen schönen Sonntag mit viel Sonne nach den stürmischen, regnerischjen und kalten Tagen.

Gruß Werner

Putzig
28.09.2009, 20:38
Lieber Werner,

ich muß Dich ein wenig enttäuschen,
ich habe 16 Jahre ausschließlich in Polen und davon 10 Jahre in Puck gelebt,
bin aber 18 Jahre in Westfalen groß gworden und habe dort mir liebe Verwandte, Freunde und Eltern.
Mit Macht zieht es mich nach Puck zurück und ich habe erst in Deutschland gemerkt wie sehr.
Wenn Du mich fragst,
meine Heimat ist heute Puck/Polen - da finde ich alles was mir wichtig ist und vor allem meine Familie.

adrian
29.09.2009, 12:16
Hallo Dirk,

Du hast mich in keiner Weise enttäuscht. Nachdem ich gestern aus Danzig zurückgekommen bin,
wohin es mich für ein langes Wochenende verschlagen hatte, kann ich Deine Beweggründe und auch die von Wolfgang sehr gut nachvollziehen.
Natürlich ist der familiäre Halt das Wichtigste, was einen hält, mich zumindest und die Region Danzig ist es allemal wert, in Heimat umbenannt
zu werden, hier sicher besonders für Dich.
Leider reichte die Zeit nicht mehr für Puck, Danzig und nahe Umgebung hatten bei dem traumhaften Wetter enorm viel zu bieten und
wir haben es in vollen Zügen genossen.

Viele Grüße
Werner

Rywana
30.11.2009, 01:59
Hallo liebe Forumer,

es ist wunderbar zu sehen, das Ihr Arthur in Eure Herzen geschlossen habt.
Ich lernte ihn im Juli 2007 in einem anderem Forum kennen. Er erzählte mir viel über Danzig und den Krieg. Nein, er hat nicht geschwiegen, er hat nicht geblockt, auf jede Frage bekam ich eine Antwort. Und das, obwohl er mich nicht kannte. Ich kenne dieses Forum schon lange, hatte mich aber noch nicht angemeldet. In einer Mail erzählte ich von dieser Seite und er antwortete:

Liebe Sabine,

Stalingrad heißt heute Wolgograd und liegt an der Wolga. Stalino heißt heute Donez und liegt am Don in der Ukraine,
Ich war im Januar – Februar noch in Stalino .Die Front war von Stalino noch weit entfernt. Also kann der Onkel nicht in Stalino
am 03. 12. 19 42 gefallen sein sondern in einem Lazarett verstorben sein.

Von einer Site www danzig.de habe ich nie etwas gehört.

Du sagst, dass die alten Leute alles verdrängen und schweigen. Vielleicht bin ich mit 87 Jahren noch nicht alt.

Frage ruhig weiter ich habe das Schweigen noch nicht gelernt.

Liebe Grüsse Arthur.


So also hat Arthur zu Euch gefunden und ich denke er hat sich hier wohl gefühlt.


In Gedenken an Dich

Ein ereignisreiches Leben ist hier Zuende
wir reichen uns nie mehr die Hände.
Auch können wir nicht mehr scherzen,
doch haben wir alle einen Platz in unserem Herzen.
Für alle, die nicht mehr bei uns sind,
ob Vater Mutter oder Kind.
Die Erinnerung an Dich lebt weiter,
und wir sehen Dich heiter
Am Rechner sitzen und schreiben,
und möchten zum zuhören bleiben.

Lieber Arthur



Rywana

Wolfgang
12.01.2010, 16:48
Heute vor einem Jahr starb unser Freund Arthur Krüger.

Ich halte einen Moment inne im Gedenken an ihn.

adrian
13.01.2010, 15:30
Lieber Wolfgang,

ja, auch mich erinnert so Vieles an unseren Freund Arthur Krüger, dessen Lebensfreude und und auch Lebensbejahung viel zum Miteinander in den Foren beigetragen hat.
Ein Augenblick des Gedenkens hat er verdient.

Gruß Werner