PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues EM-Fußballstadion in Lauental



Wolfgang
09.06.2009, 22:14
Schönen guten Abend,

die Bauarbeiten am neuen Fußballstadion das zur Europameisterschaft 2012 fertig sein soll, gehen planmäßig voran.

Hier ein Link in dem über die Bauarbeiten berichtet wird:
http://www.stadionwelt.de/neu/sw_stadien/index.php?folder=sites&site=news_detail&news_id=3266

Letzten Mittwoch war ich in Lauental. Ich fuhr vom Paul-Beneke-Weg (Marynarki Polskiej) Richtung Neufahrwasser und bog dann links ab in den Redefkaweg (Uczniowska). Dichte Staubwolken wabern über den Redefkaweg wenn die Abrissbirne die zweistöckigen Häuser zum Einsturz bringt. Von der Kreuzung ab werden nämlich gerade linksseitig alle Altbauten abgerissen. Schon seit einem guten Jahr stehen sämtliche Häuser leer, die Türen zugemauert, die Fenster brettervernagelt. Es ist ein trostloser, ein deprimierender Eindruck, der durch das Regenwetter verstärkt wurde. Dort ist nicht gerade die schönste Gegend, aber es haben dort bis vor Kurzem hunderte Menschen gelebt von denen sich nur Wenige verbessert haben.

Auf Google-Maps könnt Ihr die Gegend ansehen auf der gerade das Stadion gebaut wird. Es ist das Dreieck, vom unteren Bildschirmrand das links von den Bahngleisen und rechts vom Redefkaweg (Uczniowska) begrenzt wird. Wenn Ihr das Bild vergrößert könnt Ihr sehen, dass dem Stadion unzählige Kleingärten zum Opfer fallen.
http://maps.google.de/maps?client=firefox-a&hl=de&ie=UTF8&ll=54.390579,18.642769&spn=0.007296,0.022745&t=h&z=16

In den nächsten Tagen werde ich noch einmal vorbeischauen und dann ein paar Fotos machen.

Wolfgang
13.06.2009, 14:47
Heute Vormittag waren wir kurz am Bauplatz für das neue Fußballstadion in Lauental. Dichter feiner Nieselregen ließ gute Fotos nicht zu. Trotzdem schoss ich ein paar Fotos von dem riesigen Areal auf dem das Stadion entstehen soll.

Der Sandboden wird dort gerade verdichtet. Dies geschieht auf eine Weise die mich doch ein bisschen staunen ließ. Von großen Baggern mit hohen Auslegern -sicher höher als 20 Meter- lässt man schwere runde Metallplatten nach unten fallen. Die Erschütterungen sind noch in fast 200 Metern Entfernung zu spüren. Ob das einen Sandboden wirklich verdichten kann? Aber die Ingenieure werden es schon wissen.

wenzkauer
13.06.2009, 15:34
Hallo Wolfgang,

bei deinem Projekt in Polen wirst Du noch all deine sieben Sinne zusammenhalten müssen. Ich habe schon einige Baustellen hier in Skandinavien mit Polen durchgezogen und gute Nerven gebraucht.
Übrigens hat das jetzt nicht´s speziell mit Polen zu tun, aber unsere deutschen Maßstäbe sind auf einem Niveau angekommen, wo niemand mehr auf der Welt mitkommt. Sogar hier in Schweden ist dieses Maß nicht zu halten.
Wir Deutschen sind diesbezüglich enorm abgehoben.
Nachdem mir Polen einen Dachstuhl abgerissen hatten, wurde mir ein Schuhkarton mit allen alten und verrosteten Schrauben und Nägeln übergeben, um sie nochmal zu gebrauchen. Sowas regt zum nachdenken an.....
Ich mußte schon von einigen meiner Vorstellungen herunterkommen und das ist manchmal ganz heilsam.

Viel Spaß noch... Gruß Michael

Wolfgang
13.06.2009, 17:09
Schönen guten Nachmittag,

der Stadionbau ist schon sehr interessant und ich denke, dass man sich da schon einige Gedanken gemacht haben wird. In dem bereits früher erwähnten Artikel http://www.stadionwelt.de/neu/sw_sta...l&news_id=3266 heißt es, es wurden 700.000 Kubikmeter nicht tragfähigen Bodens durch Sand ersetzt. Was heißt das? Ist dieses ganze Gebiet nicht sandig bzw. sumpfig? Der Sasper See bzw. angrenzende Sumpfgebiete umfassten auch dieses Areal. Wurde da nun Sumpf ausgehoben und durch Sand ersetzt? Woraus bestand dieser "nicht tragfähige Boden"?

Ich werde da mal befreundete Architekten fragen die möglicherweise Antworten auf diese Fragen geben können.

Wolfgang
12.08.2009, 10:05
Hier eine Live-Webcam mit aktuellen Bildern zum Stadion-Neubau: http://www.euro.gdansk.pl/kamery_letnica?id=2

Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
16.08.2009, 11:34
Hallo Wolfgang
Wo genau ist der Stadionneubau ?
Viele Sommergruesse nach Danzig.
Hans-Joerg

Wolfgang
17.08.2009, 13:28
Hallo Hans-Jörg,

der geplante Stadion-Neubau wird in Lauental entstehen. Vom Redefkaweg lässt sich die Baustelle am besten einsehen. Ich hatte bereits in einem früheren Beitrag folgenden Link gebracht auf dem zu sehen ist, wo das Stadion gebaut wird: http://www.stadionwelt.de/neu/sw_stadien/index.php?folder=sites&site=news_detail&news_id=3266

stefanstefan
20.08.2009, 20:22
http://kamery.2012.org.pl/images/gdansk_aktualny_1024.jpg?random=0.0

Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
21.09.2010, 20:07
Hallo
Fußball EM 2012 in Polen
Stadion in Posen wurde eingeweiht …….. Und wie sieht es mit dem Stadion in Danzig aus ??
Schon ( fast ) fertig ???? … in den kommenden Monaten ?!
Viele Grüße
Hans-Jörg
http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/international/2010/09/21/erstes-em-stadion-in-polen/von-popstar-sting-eingeweiht.html
 
 
 

magdzia
22.09.2010, 00:45
So sah es Ende Juni d. J. aus.

Viele Grüße
Magdalena

Wolfgang
22.09.2010, 21:22
Schönen guten Morgen,

ab kommenden Freitag werde ich wieder in Danzig sein. Den Redefkaweg kann ich jetzt leider von Saspe aus kommend nicht mehr fahren, er bot zwar den besten Blick, ist aber jetzt gesperrt (wahrscheinlich aufgrund der Bahnbrücke).

Vielleicht habe ich aber trotzdem die Möglichkeit ein aktuelles Foto zu machen.

Aber die Leute sind hier nicht nur gespannt auf das Stadion - es wurden auch umfangreiche infrastrukturelle Verbesserungen versprochen. So nicht nur den Ausbau wichtiger Straßen sondern auch die Renovierung der elendiglich schlechten und schmutzigen Bahnstationen. Vielleicht wird auch noch ein bisschen in die Ausbildung des Personals investiert damit sich der Service sehr spürbar bessert. Es gibt noch einiges zu tun... - und es ist nicht damit getan, dass man den kleinen Leuten ihre Schrebergärten wegnahm um auf diesen Grundstücken das Stadion zu bauen. Es ist eine Bewährungsprobe für die Stadt.

Wolfgang
25.05.2011, 09:33
Schönen guten Morgen,

was bereits seit einigen Wochen befürchtet wurde, tritt nun ein: Der sehr ambitionierte Fertigstellungstermin des Stadions verschiebt sich. Das wirft zwar momentan noch keine Probleme für die Europameisterschaft 2012 auf, aber das Länderspiel Polen - Frankreich am 09. Juni, mit dem das Stadion eröffnet werden sollte, muss nun nach Warschau verlegt werden.

Nähere Informationen unter:

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1158038

http://www.badische-zeitung.de/kommentare-1/unterm-strich-hoffen-auf-ein-wunder--45669955.html

stefanstefan
27.05.2011, 21:21
Die Verschiebung hat auch was Gutes, denn es wird jetzt in Danzig wahrscheinlich im September die Deutsche Nationalelf gegen Polen spielen ;)

So pfeifen es die Spatzen von den Dächern.

Wolfgang
28.05.2011, 01:13
Schönen guten Abend,

sollte tatsächlich das deutsche Team das Eröffnungsspiel gegen Polen bestreiten (es besteht Hoffnung, dass das Stadion dann tatsächlich weitgehend fertiggestellt sein wird), dann werde vielleicht auch ich dabei sein. Mal sehen ob es dann hier Karten für den deutschen Fanblock geben wird :)

Viele Grüße aus dem nächtlichen Danzig
Wolfgang

Johannistal
31.05.2011, 09:24
Würde ich nicht hin gehen. Krawalle sind angesagt.!!!! Grüße aus dem schönen Freudental wo es seit Anfang April höchstens 1 Liter Regen gegeben hat. Mutter

stefanstefan
31.05.2011, 14:03
Aktuelle Fotos :)

http://www.skyscrapercity.com/showthread.php?t=148428&page=829

ps: Krawalle wird's dort mit Sicherheit nicht geben. Das wird sich Polen so kurz vor der EM nicht erlauben können.

Wolfgang
31.05.2011, 20:25
Schönen guten Abend,
hallo Stefan,

wenn die hiesigen Sicherheitskräfte auch so sicher wären, dass es keine Krawalle gibt, spürten wir ganz sicherlich eine gewisse Entspannung. ABER: Die polnischen Hooligans sind berüchtigt - warum sollten sie gerade Danzig aussparen?

Viele Grüße aus dem viel zu warmen Danzig
Wolfgang

Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
31.05.2011, 21:48
Hallo
Hier dazu noch ein Link:
http://www.info-polen.com/em-2012/

Viele Grüße
Hans-Jörg

achimbodewig
09.02.2012, 18:25
»Bernsteine für Danzig« – alles ist fertig: Artikel im Baunetz (http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Stadion_fuer_EM_von_RKW_fertig_2454269.html?source =twitter)

Ulrich 31
09.02.2012, 18:46
Großartig! Ein tolles Schmuckstück für Danzig!

Waldschrat
10.02.2012, 07:49
Jetzt fehlt noch ein wenig Infrastruktur drum herum und das allerwichtigste: ein Stadion-Management, das diesen Namen verdient.

Waldschrat
11.02.2012, 14:46
Hier sieht man, wie es wohl einmal aussehen wird. Es gibt vier Bauabschnitte ("Zadania I-IV"). Der folgende Link zeigt das Projekt ausgehend vom Flughafen. Man kann das jeweilige zum Abschnitt passende Bild in der Mitte vergrößern oder sich rechts bei "Multimedia" die Animation ansehen.

http://www.gik.gda.pl/10/inwestycje/budowa_trasy_slowackiego/zadanie_i.html

Links auf der Seite kann man die nächsten Bauabschnitte anklicken. Wichtig ist Bauabschnitt III. Die ul. Uczniowska (Redefkaweg) wird zur Sackgasse. Stattdessen schiebt sich von der Hallera her kommend die "Trasa Słowackiego" zwischen Stadion und Uczniwoska. Im Bauabschnitte IV geht die Trasse weiter durch einen Tunnel unter der Toten Weichsel durch Richtung Warschau.

Der Einfachheit halber habe ich die Unterlinks mal angegeben.

Abschnitt 1: fertig
http://www.gik.gda.pl/upload/inwestycje/slowackiego/zad1/slowa_i_v2.jpg
http://www.gik.gda.pl/12/inwestycje/budowa_trasy_slowackiego/zadanie_i/multimedia.html

Abschnitt 2: Fertigstellung Ende 2012
http://www.gik.gda.pl/upload/inwestycje/slowackiego/zad2/slowa_ii_v6.jpg
http://www.gik.gda.pl/14/inwestycje/budowa_trasy_slowackiego/zadanie_ii/multimedia.html

Abschnitt 3: Fertigstellung Ende 2012
http://www.gik.gda.pl/upload/inwestycje/slowackiego/zad3/slowa_iii_v2.jpg
http://www.gik.gda.pl/61/inwestycje/budowa_trasy_slowackiego/zadanie_iii/multimedia.html

Abschnitt 4: Fertigstellung bis Ende 2014
http://www.gik.gda.pl/upload/inwestycje/slowackiego/zad4/slowa_iv_v1.jpg
http://www.gik.gda.pl/62/inwestycje/budowa_trasy_slowackiego/zadanie_iv/multimedia.html

In den Videos sieht man eingeblendete Hinweise. "Odcinek IV" z.B. heißt "Abschnitt IV".

Man erkennt auch, dass die Reste von Letnica, die hinter der Uczniowska stehen, bevorzugt stehen. Hier wird restauriert, wie ich auch schon in einem anderen Thema geschrieben habe.

Frischula
11.02.2012, 19:46
Danke, lieber waldschrat !

Das sind ja ganz tolle Animationen und Bilder ! Für mich als Planer eine Augenweide. Wie oft bin ich schon vom Flughafen aus die "alte" Strecke nach Gdansk (Danzig) gefahren. Das sieht nun wirklich nach einem Lichtblick für die nächsten Jahre aus ...

Nachmals Danke !

Greetings Frischula

Waldschrat
11.02.2012, 20:46
Hinter der Toten Weichsel geht es weiter mit der "Trasa Sucharskiego", die selbst drei Abschnitte hat. Diese Trasse stößt dann auf die Straße 7 nach Elbląg.

Gesamtansicht der "Trasa Sucharskiego":
http://www.gik.gda.pl/38/inwestycje/budowa_trasy_sucharskiego.html

Dieses Projekt wird von Südosten her realisiert:

Abschnitt I: Ferigstellung Ende 2012
http://www.gik.gda.pl/upload/inwestycje/sucharskiego/zdjecia/plansza_sucharskiego_zadanie_1_v2.jpg
http://www.gik.gda.pl/68/inwestycje/budowa_trasy_sucharskiego/zadanie_i/multimedia.html

Abschnitt II: Fertigstellung Ende 2012
http://www.gik.gda.pl/upload/inwestycje/sucharskiego/zdjecia/plansza_sucharskiego_zadanie_2_v2.jpg
http://www.gik.gda.pl/69/inwestycje/budowa_trasy_sucharskiego/zadanie_ii/multimedia.html

Abschnitt III: Fertigstellung Juni 2012
Verbindet den Knotenpunkt "Węzeł Ku Ujściu" hinter dem Tunnel mit dem Hafen
http://www.gik.gda.pl/upload/inwestycje/sucharskiego/zdjecia/plansza_sucharskiego_zadanie_3_v2.jpg
http://www.gik.gda.pl/70/inwestycje/budowa_trasy_sucharskiego/zadanie_iii/multimedia.html


Die "Trasa W-Z" führt von der S6 (Knotenpunkt beim Auchan) in die Stadt hinunter.

Fertigstellung bis Mai 2012:
http://www.gik.gda.pl/upload/inwestycje/w_z/zdjecia/plansza_wz_bez_euro.jpg
http://www.gik.gda.pl/71/inwestycje/budowa_trasy_w-z/multimedia.html


Was dann noch fehlt, ist die Südautobahn, die den Schwerverkehr um die Stadt herum leitet. Die ist schon im Bau und wird auch bald fertig. Wegen dieses Projekts hat Wolfgang aktuell eine Umleitung. Dieses Projekt steht nicht unter der Leitung von "GiK".

Waldschrat
11.02.2012, 22:07
Und hier seht Ihr, warum Wolfgang aktuell Probleme hat, direkt von Przemysław aus über die Straße Nummer 7, die von Warschau/Elbląg kommt, nach Danzig zu fahren. Die Südumgehung, genannt "Obwodnica Południowa":

Auf folgender ersten Karte seht Ihr, wie die Südautobahn von der aktuellen Westumgehung (S6) von Straszyn her kommend, zwischen Pruszcz und Danzig hindurch auf dicken Betonpfeilern durch die Ebene im Süden von Danzig in Richtung Osten führt bis zum Knotenpunkt "Węzel Przejazdowo", der genau auf der Straße 7 liegt, die Wolfgang benutzen müsste:

http://www.madeinpomorskie.pl/files/209/158/248_obw.pld.1_mapa.jpg

Die zweite Karte zeigt, wie es von dort weiter geht durch die Niederung auf der anderen Straßenseite (und über einige Brücken), bis die Autobahn dann wieder in die Straße 7 Richtung Elbląg übergeht. Das alles aber noch vor dem Weichselkanal, also westlich. Wolfgang wohnt östlich des Kanals und muss die große Kanalbrücke benutzen:

http://www.madeinpomorskie.pl/files/112/233/180_obw.pld.2_mapa.jpg

Wenn das fertig ist, fährt man von der existierenden Westumgehung S6 in 25 Minuten nach Elbląg. Soweit ich informiert bin, soll das bis zum Sommer fertig sein.

Längerfristig ist dann noch eine Umgehung geplant, die von Gdynia aus den ganzen Großraum weiter westlich im Halbkreis umrundet und dabei irgendwo an Żokowo vorbei geht. Diese wird "Obwodnica Metropolitalna" genannt. Die aktuell empfohlenen Varianten sieht man hier:

http://img.trojmiasto.pl/download/drogi/rekomendowane-warianty-uzupelnienie.pdf

Und noch langfristiger soll es eine "Trasa Kaszubska" geben, auch noch den Flaschenhals Reda umgeht und Dann hätte man von Stettin her kommend ziemlich freie Fahrt. Das dauert aber noch. Vielleicht in 10 Jahren. Man sieht sie aber schon angedeutet auf der eben genannten Karte.

Ich glaube das wars zu dem Umbau (was die Straßen betrifft).

Innerstädtisch wird einiges ins Straßenbahn- und Busnetz investiert. Man sieht, dass die EU-Gelder hier nicht in Beamtenpensionen gehen. :)

Ulrich 31
12.02.2012, 18:42
Hallo Waldschrat,

Du steigerst Dich zuletzt ja geradezu in einen Informationsrausch. Chapeau! Woher nimmst Du nur all die vielen Links mit ihrem sicher sehr nützlichen Inhalt? Sind das berufliche Kontakte?

Leider habe ich ein Problem. Bisher traue ich mich nicht, diese Links hier zu öffnen, so sehr sie mich interessieren. Der Grund: Vermutlich nach dem Öffnen eines Deiner Links zum Thema "Matzkau" hatte ich das erste Virus seit 5 Jahren auf meinem PC. Es hat mich ziemlich genervt. Zum Glück konnte es mein Sicherheitssystem (Avira, höchste Stufe) eliminieren. Diese Erfahrung macht mich skeptisch und lässt mich Dich fragen: Hast Du ähnliche Erfahrungen mit polnischen Links gemacht? Wie steht es mit der Virus-Freiheit der jetzt von Dir hier angegebenen Links?
Für Deine Einschätzung wäre ich Dir sehr dankbar.

Mit erwartungsvollen Grüßen
Ulrich

Waldschrat
12.02.2012, 20:25
Hallo Ulrich, ich habe mir die Links alle angesehen. Was ich im Zusammenhang mit Matzkau gepostet hatte waren:

- Wikipedia
- Google Maps
- Trojmiasto: die wichtigste Informationsquelle für alltägliche Dinge
- Gdansk: die offzielle Seite der Stadtverwaltung

Diese Seiten sind mit Sicherheit nicht die Ursache.

Alle zum Thema "Stadion" geposteten Links sind von offiziellen Webseiten. Ich habe mit polnischen Webseiten keinerlei Probleme.

Was die Informationsquellen betrifft: die meisten Links sind letztendlich irgendwann einmal auf www.trojmiasto.pl gepostet worden, denn dort wird man über die wichtigsten Dinge informiert. Außerdem ist es ein Unterschied, ob man ab und zu was in deutscher Sprache sucht oder mitten im Geschehen ist. Ich weiß einfach die richtigen polnischen Suchbegriffe. Die beiden Landkarten für die Südautobahn habe ich gefunden, weil ich den Suchbegriff "Obwodnica Południowa" kenne. Da erweitert sich das Spektrum erheblich. Kommt hinzu, dass ich ziemlich gute grammatikalische Sprachkenntnisse habe und dadurch auch die sich aus dem Kontext heraus ergebenden Wortbeugungen für eine Suche kenne.

Ganz wichtig: ich habe so oft im letzten Jahr über die Staus in der Stadt geflucht... da sucht man einen Schuldigen und schaut sich die Sache genauer an.

Waldschrat
12.02.2012, 20:27
Ich vergaß: Ich habe auch Alvira.

Ulrich 31
12.02.2012, 21:08
Hallo Waldschrat,

vielen Dank für Deine ausführliche Erläuterung, die mich erleichtert hat und mich nun ohne Befürchtungen die von Dir genannten Links öffnen lässt. Mich interessieren die sich wandelnden Straßenverhältnisse um Danzig auch deshalb, weil ich im letzten Herbst selbst das fassungslose Staunen eines in Danzig wohnenden Polen erlebte, der die riesigen Erdbewegungen im Norden von Danzig zum ersten Mal sah. -
Auf Deine weiteren Informationen zur Entwicklung in und um Danzig freue ich mich.

Viele Grüße
Ulrich