PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein kleines Bilderrätsel



Wolfgang
19.08.2009, 17:16
Schönen guten Nachmittag,

als Anhang findet Ihr ein Foto das ich am letzten Freitag in Danzig schoss.

Meine Frage ist nun: WIE heißt die Kirche im Hintergrund und von welcher Gasse aus wurde die Aufnahme gemacht?

Ich glaube, das ist schwierig zu lösen, und deswegen wäre es schön, wenn ein wenig geraten wird. Wer jedoch bereits sicher WEISS, welche Kirche das ist, sollte nur kurz sagen, dass er die Lösung kennt aber nicht die Lösung verraten ;)

badenia
19.08.2009, 18:28
Klare Sache
Übrigens ist dieses Foto aus einer ungewöhnlichen, für diese Kirche, Blickwinkel gemacht worden.
Viele Grüße
Marek

Wolfgang
19.08.2009, 18:59
Hallo Marek,

ja, Du hast Recht. Ein sehr ungewöhnlicher Blickwinkel. Von meinem Foto-Standpunkt aus gesehen befindet sich die Kirche fast genau südlich. Die meisten Bilder der Kirche sieht man üblicherweise aus westlicher Richtung. Dann ist auch der sehr markante Kirchturm zu sehen.

Rahmenbauer14
19.08.2009, 19:57
Hallo Wolfgang, ich denke ich weiß auch wo und was es ist.
Meine Eltern hatten dort in der Nähe kurze Zeit eine Wohnung.

Gruß Rainer

Helga_Claassen, +12.10.2010
20.08.2009, 00:22
Wolfgang,

ich kann nur raten.

Es ist eine große Kirche.

St.Katharinen? Ein neues Dach.Ein neues Türmchen.Aber von Süden kann das keine Aufnahme sein weil da keine Straße ist.

Brigittenkirche? Aber ich kann mich an keine Türmchen erinnern und es ist die gleiche Frage wie bei St.Katharinen weil da keine Straße ist.

St.Marien ist es nicht und die Nikolaikirche ist es auch nicht.

St.Johann da fehlt auch die Straße die auf dem Bild ist.Ich habe Danzig zwar nicht mehr nach dem Krieg gesehen,aber auf den heutigen Stadtplänen ist schon zu sehen was man ausschließen kann. St.Barbara von Süden ist es auch nicht und Peter und Paul hat auch keine Türme gehabt.

Ich bin ratlso obwohl ich doch als junges Marjellchen immer durch die Stadt gepeest bin.

Liebe Grüße von den Balearen
Helga

Wolfgang
20.08.2009, 00:28
Hallo Helga,

in ALLEM was Du sagtest hast Du Recht - und trotzdem ist es eine der von Dir erwähnten Kirchen;););)

Wolfgang
20.08.2009, 00:39
Schönen guten Abend,

wo sind die anderen Bowkes und Marjellchens?

Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
20.08.2009, 00:40
Mhhh......hab zwar keine direkte Antwort..aber ich vermute wir werden
durch die Türmchen z.T. getäuscht....die gehören vielleicht garnicht zur
Kirche die gesucht wird.......????

Viele Grüße
Hans-Jörg

Wolfgang
20.08.2009, 00:44
Schönen guten Abend,
hallo Hans-Jörg,

wenn ich mir den guten alten Curicke ansehe oder auch die Zeichnungen von Barthel Ranisch dann finde ich auf vielen Kirchendächern Türmchen...

Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
20.08.2009, 01:01
Hallo Wolfgang
Das streite ich ja garnicht ab...aber ich dachte da an die "Perspektive".....was ist im Hintergrund der Kirche.....und da Du ja im positiven Sinne ein Schlitzohr bist (!) ..dachte ich Du willst uns auf die falsche Fährte führen.......:D

Viele Grüße
Hans-Jörg

Wolfgang
20.08.2009, 01:06
Hallo Hans-Jörg,

danke für das "Schlitzohr" das sich in Deinen Worten wie eine Anerkennung liest!;)

Aber bei dem Photo bin ich gar nicht Schlitzohr! Ich sagte ja schon, dass es ein schwieriges Bilderrätsel ist. Hinweise für eine Lösung sind aber bereits mehrfach gegeben: Helga Claassen machte vollkommen zutreffende Kommentare und erwähnte die Kirche. Ich sagte, es sei eine Kirche fast direkt von Norden aus gesehen (welche Gasse führt von Nord auf Süd auf eine der großen Kirchen?). Welche Kirche hat im Westen einen besonders beeindruckenden Kirchturm? Zu berücksichtigen ist auch noch die Straße die zwischen dem Fotographen-Standpunkt und der Kirche liegt.

Wenn Ihr auf alte Stadtkarten schaut, dann achtet bitte darauf ob sie "eingenordet" sind, also ob oben direkt nach Norden und unten direkt nach Süden weist. Viele alte Karten und Pläne sind nämlich NICHT eingenordet und damit sind meine Hinweise bezüglich der Himmelsrichtung nicht unbedingt zielführend.

Marc Malbork
20.08.2009, 02:12
Also da dies mein 300. Beitrag für dieses Forum ist, gestatte ich mir mal zur Feier dieses Ereignisses den Versuch einer Auflösung: wer wissen will, wie ein kleines Türmchen auf ein hohes Kirchendach kommt, gucke bitte hier:

http://www.gdansk.franciszkanie.pl/

Dann > ogloszenia - wydarzenia - 6. Bildchen von oben.

Daumen hoch für Wolfgangs Fotoblick und die Zoomfunktion seiner Sonycamera. Vorne müsste es dann der Vorstädtische Graben sein, aber den Namen der Gasse kenne ich leider nicht, irgendwie verlängerte Fleischergasse oder so ...

Beate
20.08.2009, 02:52
Hallo Rüdiger, vielleicht hilft diese Karte? Ist zwar ein paar Tage älter, aber die Kirche doch wohl noch mehr.....und Straßennamen sind auch da....leider kenne ich mich mit Kirchen nicht weiter aus, und Orientierungssinn hab ich auch keinen...für mich gilt jetzt : Gute Nacht euch allen!

http://images.zeno.org/Meyers-1905/I/big/Wm04506a.jpg

Schöne Grüße Beate:)

Beate
20.08.2009, 02:55
Ach so, B5 ist der in Frage kommende Abschnitt....Entschuldigung, hatte ich vergessen zu schreiben...
Gute Nacht! Beate:)

Peter von Groddeck
20.08.2009, 09:25
Hallo und guten Morgen,
da ich der erste morgendliche Besucher bin, versuche ich zu raten. Es handelt sich um St. Peter und Paul.
Gruß Peter

Rahmenbauer14
20.08.2009, 10:26
Guten Morgen, Bilderrätsel,

ich sage mal, es ist die St.Salvator-Kirche und aufgenommen von der
"Holzgasse" - heute Kladki.

Viele sonnige Grüße aus Rerik

Rainer

Rahmenbauer14
20.08.2009, 10:46
Hallo, ich nehme die Salvatorkirche zurück und sage "St.- Trinitatis-Kirche", die Straße bleibt, da ich auf der anderen Seite keine Verlängerung sehe.

Gruß
Rainer

Wolfgang
20.08.2009, 10:57
Schönen guten Morgen,

ich löse das Rätsel auf, die richtige Antwort kam ja schon:

Es ist St. Peter und Paul. Die Aufnahme ist entstanden von der Matzkauschen Gasse aus (jetzt: ul. Ławnicza). Sie wurde über den Vorstädtischen Graben (heute 6-spurige Fernverkehrsstraße) hinweg gemacht.

Auf Vorkriegsphotos sind die Türmchen nicht zu sehen. In historischen Zeichnungen (mir bekannt sind Reinhold Curicke und Barthel Ranesch, Ende des 17.Jhdt.) finden sich jedoch solche Türmchen. Ähnlich wie bei St.Katharinen hat man sich bei Restaurierungsmaßnahmen an solchen historischen Zeichnungen orientiert.

Marc Malbork
20.08.2009, 18:58
Vielen Dank an Beate für den schönen Stadtplan :)

Im Übrigen hat Rahmenbauer 14 recht. Es handelt sich um St. Trinitatis. Deshalb oben mein Link zu den Franziskanern.

Habe gerade noch die historische Abbildung der anderen Seite entdeckt - bei Tusk, Einst in Danzig, S. 109 (Blick auf Danzig vom Bischofsberg).

Wolfgang
20.08.2009, 19:58
Im Übrigen hat Rahmenbauer 14 recht. Es handelt sich um St. Trinitatis
Schönen guten Nachmittag,
hallo Rüdiger,

ich sagte ja, das ist ein schwieriges Bilderrätsel;)

Auch wenn es auf den zweiten und dritten Blick immer noch nicht wie Peter und Paul aussehen sollte: Es ist St. Peter und Paul.

Wie gesagt ist das Photo von der Matzkauschen Gasse über den Vorstädtischen Graben hinweg aufgenommen.

Allen Rätselfreunden ein herzliches Dankeschön für das Raten! Ich werde mir demnächst ein weiteres Rätselphoto aussuchen.

Marc Malbork
20.08.2009, 21:12
http://roko.salon24.pl/72321,gdansk-takim-go-widze-cz-1-rozwiazanie-zagadki

Dach kościoła Św. Trójcy w Gdańsku ? Wo habe ich diese Dachsituation mit Kreuz und dem Haus davor nebst Satellitenschüssel nur schon gesehen, wo nur, wo ? :)

http://picasaweb.google.com/lh/photo/RQ4ENdD2yMqr7yN1fmu9ig

Auch von der südlichen Radauneseite aus bietet St.Trinitatis selbst bei diesigem Wetter immer einen eindrucksvollen Anblick - das kleine Seitentürmchen, der hübsche Dachreiter, die Dachdeckung in Form des Kreuzes ..Wie es wohl von der nördlichen Seite aus aussehen mag ?. :)

Wolfgang
20.08.2009, 23:25
Hallo Rüdiger,

ich streue Asche auf mein Haupt! Du hast Recht! Mein Photo ist aus dem gleichen Blickwinkel aufgenommen wie das Photo, das in dem ersten von Dir genannten Link gezeigt wird.

Wir sind so viel in der Gegend rumgelaufen und ich habe so viel photographiert, dass ich auch die Gasse von der aus ich photographierte falsch nannte. Denn da das St. Trinitatis darstellt, kann es nicht die Matzkausche Gasse gewesen sein, sondern es war die parallel dazu verlaufende Ketterhager Gasse über den Vorstädtischen Graben hinweg.

Ich habe mir auch "Einst in Danzig" angeschaut und auch Prof. Drosts Werk über St. Trinitatis - und da sind die Türmchen sehr wohl schon vor dem Krieg gewesen.

Gut, Ende nächste Woche bin ich wieder in Danzig und dann werde ich schauen, dass ich auch ein Photo von Peter und Paul mache. Vor ein paar Jahren habe ich Peter und Paul von einem Novotel-Zimmer auf der Speicherinsel aufgenommen, aber leider nur als Dia das ich momentan nicht einscannen kann.

Dir gilt mein großer Respekt! Toll, dass Du das Photo erkanntest und mich berichtigen konntest!

badenia
21.08.2009, 00:12
Ja genau
Auf dem Foto haben wir den Blick in die Fleischergasse hinein. Meine erste große Liebschaft wohnte dort, daher...