PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Werbung auf dem Dach von St. Brigritten?



Wolfgang
28.09.2009, 20:57
Schönen guten Abend,

schaut mal welchen Schriftzug St.Brigitten neuerdings auf dem Dach trägt...;)

Beate
28.09.2009, 21:24
ein Hotel? namens Mercure? oder so...

Liebe Grüße Beate:)

Beate
28.09.2009, 21:27
siehe dort:http://www.zlotehotele.pl/mercure-hevelius/ge/

Liebe Grüße Beate:)

Helga +, Ehrenmitglied
28.09.2009, 21:30
Mhhhh....welches Gebäude steht denn "hinter" der Kirche

Zur einen Seite die Katharinenkirche, zur anderen???? Wer weiß

Wolfgang
28.09.2009, 21:48
Hallo Helga,

alles ist eine Frage des Standpunktes (wie beim Boxen;)).

Von meinem Blickwinkel aus gesehen befand/befindet sich St. Katharinen zur Linken, und direkt hinter St. Brigitten befindet sich hinter der Radaune eine "Winiarna" (kleines Weinlokal)

Helga +, Ehrenmitglied
28.09.2009, 22:01
naja Wolfgang, sei nicht so pingelig;), aber auf alle Fälle ist St. Katharinen gaaaanz nah bei.... Wohingegen boxen in meiner Wertschätzung gaaanz weit unten steht. Abba macht ja nix, gilt ja nur für mich.

adrian
02.10.2009, 20:21
Hallo, Ihr Forumer,

gerade war ich in Danzig, hab Katarinen gesehen und fotografiert, aber die
"St. Mercure-Hotel-Kirche" habe ich nicht entdecken können. Ich glaube, da brauchte man einen erhöhten Standpunkt, dann auch noch auf der anderen Seite.
Da muss ich wohl blind gewesen sein und dennoch stand ich mit beiden Beinen fest auf dem Danziger Boden.

Gruß
Werner

jonny810
02.10.2009, 20:44
Hallo Werner.

Deine Beine sind an dem unteren Ende einfach etwas zu kurz. Sonst wüsstest du, dass es das Hevelius-Hotel im Hintergrund ist. Ganz in der Nähe ist dann der ehemalige Schüsseldamm.

Schönen Abend an alle

adrian
02.10.2009, 21:08
Hallo Erhart,

Du hast mir endlich die Augen geöffnet, ich bin mit 1,84 m einfach zu klein oder die Beine sind wirklich viel zu kurz.
Es ist schon ein Graus mit der Länge, der Höhe und der Breite.
Aber wir sind Menschen und können eben nicht alles sehen, was sich vor uns auftut.

Mit einem Augenzwinkern grüßt
Werner