PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Danziger Straßen hier: "Günter Schidlitz"



Manfrederik
22.04.2010, 11:39
Hallo zusammen,
ich bin erst seit kurzem Mitglied in diesem Forum, jedoch hat es mich in dieser kurzen Zeit schon einige Mosaiksteinchen weitergebracht. Auf der Suche nach den Daten meines Urgroßvaters Karl August Holz ist aus der Eintragung in das Geburtenregister des Standesamtes Danzig (Geburt meines Großvaters George Max) zu ersehen, daß er im Juli 1879 mit meiner Urgroßmutter Berthe unter folgender Adresse wohnte: Günther Schidlitz 205. Obowhl diese Daten handschriftlich in Sütterlin dokumentiert wurden, bin ich mir über die Korrektheit dieser Adresse ziemlicher sicher. Ich finde jedoch im Straßenverzeichnig von Danzig keinen Straßennamen, der auch nur in etwa in dieser Zusammensetzung vorkommt. Kennt jemand diesen Straßennamen oder weiß, ob dies evtl. eine spezielle Bezeichnung für etwas anderes ist: ein Platz o. ä.?
Für Antworten danke ich schon jetzt im Voraus.
Gruß

waldkind
23.04.2010, 00:24
Hallo Manfred,
Günther Schidlitz kommtmir ein bisschen komisch vor.
Ich habe in die Karte von Danzig 1888 (so rum) geschaut. Da gibt es zumindest keinen solchen Platz und auch keine größere Straße solchen Namens. Die kleinen Straßen in der Karte sind allerdings ohne Straßenbezeichnung eingetragen.
Natürlich haben sich Straßenbenennungen und Straßenführungen im Laufe der Zeit verändert, sodass nicht immer alles nachzuvollziehen ist.

Kann nicht auch der Vorort Schidlitz gemeint gewesen sein?

Gute Grüße
Miriam

Aschwawe
29.04.2010, 15:50
Handelt es sich vielleicht zum die Günter-Deskowski-Straße? Gruß Annemarie aus der Pardiesgasse

waldkind
29.04.2010, 18:24
Hallo Annemarie,
daran habe ich auch schon gedacht.
Liebe Grüße
Miriam

Wolfgang
29.04.2010, 18:45
Schönen guten Abend,

die Günter-Deskowski-Straße war nicht so lang und hatte somit keine Nr. 205

Die einzige Straße in Schidlitz die lang genug war, war die Karthäuser Straße. Aber in dieser Straße lag die Nr. 205 in Emaus.

Möglicherweise hilft ein Scan aus dem Geburtenregister weiter.

zickenomi
29.04.2010, 22:04
Hallo Manfred,

wenn Du Dir nicht sicher bist, die Straße richtig entziffert zu haben, solltest Du Deine Urkunde vielleicht einmal von Experten übersetzen lassen. Bei uns in Hamburg gibt es einen Verein, die Sütterlin-Stube Hamburg, dorthin kannst Du Deine Urkunde mailen und bekommst den genauen Text ebenfalls per Mail übermittelt. Das ist kostenlos, der Verein freut sich natürlich über eine kleine Spende. Ich habe alles, was ich entziffert hatte aufgeschrieben und Lücken dort gelassen, wo ich nicht weiterkam. Es hat nur ein paar Tage gedauert und ich hatte eine Antwort. Solltest Du das im Internet nicht finden, schicke ich Dir auch gern die eMail-Adresse.

Gruß
Gabriela

waldkind
29.04.2010, 23:33
Die Günther-Deskowski-Straße kann es nicht gewesen sein, weil es diese zum genannten Zeitpunkt nicht gab.

LG Miriam