PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Janischewski



schrögo
13.11.2010, 21:31
Hallo an alle Danzigforscher,
kann mir irgendjemand Auskunft geben über meine Großeltern Willi und Christel Janischweski (geb. Pritzkoleit ) beide 1911 geboren. Meine Opa hat von Juden ein Kolonialwarengeschäft gekauft. Meine Opa zog in den Krieg und meine Oma führte das Geschäft bis zur Flucht ca. 1943 ??? allein weiter. Dann ist sie mit meiner Mutter Irene geb. 1937 und meinem Onkel Klaus geb.1940 geflohen. Würde mich sehr freuen, evtl. etwas von Euch zu hören.
Danke erstmal von Coco

Uwe
17.11.2010, 23:41
Hallo Coco,

1943 geflohen wäre allerdings sehr früh gewesen da war der Krieg noch sehr weit von Danzig entfernt, bist Du sicher?

Herzliche Grüße

Uwe

Wolfgang
18.11.2010, 00:43
Schönen guten Abend,
hallo Coco,

was können/konnten Dir Deine Mutter und Dein Onkel erzählen? Wie Uwe schon sagte, gab es 1943 noch keinen Grund zu fliehen. Was weißt Du evtl. sonst noch über Deine Großeltern und vielleicht auch über Deine Urgroßeltern?

Stammt Deine Familie aus Nickelswalde oder ist sie dorthin zugezogen? In Nickelswalde gab es ein jüdisches Kolonialwarengeschäft???

Im Landkreis Danziger Niederung gab es einen jüdischen Bevölkerungsanteil von 0,1-0,2%. Es ist sehr interessant zu erfahren, dass es jüdische Mitbürger auch in Nickelswalde gab.

Mandey +08.03.22
18.11.2010, 17:05
AW:Janischewski
Hallo
Mir ist es nicht Verständlich es sei ich bin total falsch Informiert, meines wissen nach wohnten Ihre Großeltern auf der Insel Fehmarn noch nach den 60er Jahren.Zugezogen nach Nickelswalde zwischen den Jahren 1933-1936.möglicherweise aus Bodenwinkel. Der Besitzer des Konolialwarengeschäftes hieß Lindenbaum Jüdische Mitbürger in Nickelswalde die hatten einige Kinder neben dem Konoliawarengeschäft wurde der Handel mit Pferden sowie der Fischhandel betrieben, nach dem Inwentar Verkauf zog die Familie Lindenbaum vorrübergehend bis zur übersiedlung nach Palästina nach Danzig Sandgrube und betrieben dort ein kleines Handarbeitsgeschäft.
Gruß H.Mandey@t-online.de Tel 02822-53366.

schrögo
26.11.2010, 21:08
Danke für Eure Nachrichten,
leider weiss ich alles nur aus Erzählungen. Meine Urgroßeltern hießen Pritzkoleit und mein Uropa war Schmied ich glaube in Parsewark. Es stimmt, nach dem Krieg und der Gefangenschaft meines Opas kam die Familie nach Fehmarn. Dort sind meine Großeltern dann auch verstorben. Geflüchtet ist meine Oma sehr viel später. Sie ging nochmal zurück, um die Lebensmittel aus dem Geschäft an die vorüberziehenden Flüchtlinge zu verteilen.Deshalb verpasste sie auch die Gustlof.Ich danke erstmal für Eure Bemühungen, Danke Mandey für die Infos, ich bin begeistert von dem Wissen.Ich werde mal bei Bodenwinkel ansetzten- Melde mich dann noch mal. Gruß aus Lütjenburg Coco

schrögo
26.11.2010, 21:17
Hallo Mandey, ist Ihnen der Name Janischewski oder Pritzkoleit bekannt?? Ich werde bei meinem Vater noch mal nachfragen, vielleicht kann er mit ja weiterhelfen. Mein Vater ist auf Fehmarn geboren und hat leider nicht mehr so sehr viel Interesse an alten Erzählungen. Es war ja auch nicht seine Vergangenheit. Viele Grüße aus Lütjenburg Coco

Horkoc
22.07.2011, 09:55
Hallo Coco, habe jetzt erst das Forum entdeckt. Ich bin im Herbst 1943 in Nickelswalde eingeschult worden und habe das 1. Schuljahr bis Herbst 1944 dort vollendet. Irene Janischewski war eine Schulkollegin von mir. Ich stamme aus Westfalen (Lünen) und war vom sommer 1943 - Herbst 1944 mit meiner Mutter in Nickelswade evakuiert. Wir wohnten beim Bruder meines Großvaters.
Schöne Grüße Horst

martina block
22.10.2011, 21:41
Hallo Coco,
ich weiß nicht, ob du noch in dieses Forum guckst, da dein Eintrag schon 1 Jahr her ist.
Ich bin eine geb. Pritzkoleit und stamme aus Sassnitz von der Insel Rügen. Jetzt wohne ich in Greifswald.
Unsere Familie soll mit euch verwandt sein. Mein Vater, Benno Pritzkoleit, ist in Steegen (Stegna) 1937 geboren.
Vielleicht meldest du dich mal bei uns. Meine Email-Adresse ist:martinablock59@web.de