PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heilandskiche - Schidlitz



Bartels
25.08.2012, 20:56
Heilandskiche - Schidlitz
Kirchenweg 4, Danzig-Schidlitz (evang.)

Nach Plänen des Geh. Reg.- und Baurats Ludwig von Tiedemann, Potsdam, in spätgotischem Stil 1901 erbaut, mit 50 m hohem Turm nach Motiv des Stockturmes. In seinen Mauern ist der Bau durchweg massiv und außen mit naturroten Blendsteinen im Klosterformat verblendet.
1945 wurde die Kirche zerstört.

Pfarrer war 1929 Albert Hoffmann- zugleich Pfarrer der Strafanstalt in Danzig.
Der Küster hieß Paul Wolff und der Organist Albert Klammer.

Der evang. Friedhof, „Schlapk. Kirchhof" genannt, befand sich in der Karthäuser Str. 72. Die neue Leichenhalle wurde 1905 erbaut; der Totengräber hieß K. Sabietzki.

Ulrich 31
25.08.2012, 23:57
Hallo Rudolf,

wo hast Du bloß diese detaillierten Angaben zur leider zerstörten Heilandskirche her? Verrätst Du mir bitte Deine Quelle? Ich habe im Internet zwar eine schöne Abbildung dieser Kirche gefunden (jetzt ist mir klar, woran sie mich erinnerte: Stockturm!), nähere Angaben wie Deine blieben mir jedoch bisher verschlossen. - Danke für Deine Information.

Viele Grüße
Ulrich

Bartels
26.08.2012, 10:32
Heilands-Kirche Schidlitz, Kirchenweg 4, Pfarrer Max Stelter
Jacob-Hegge-Kapelle Schidlitz, Am Hagelsberg 11, Pfarrer Werner Lippky

Quelle: Adress-Buch 1939

Ulrich 31
26.08.2012, 23:14
Hallo Rudolf,

die Daten unter #1 stammen doch sicher aus einer anderen Quelle als aus dem Adressbuch 1939. Ich erlaube mir deshalb, meine Frage #2 zu wiederholen.

Mit neugierigen Grüßen
Ulrich

JuHo54
27.08.2012, 00:58
Hallo Ulrich,
du wirst es nicht glauben, aber die Angaben stammen tatsächlich aus den Einwohnerbüchern ( hier 1929) der Stadt Danzig im III. Teil: Kirchen , Schulen ; Medizinalwesen, Wohlfahrtsanstalten, Vereine, Gewerkschaften und Sehenswürdigkeiten; Einzig die Info , dass die Kirche 1945 zerstört wurde nicht...

Liebe Grüße
Jutta

Bartels
27.08.2012, 15:47
Ein goldenes Krönchen ♛ für Jutta - ich melde mich aber nochmal zum Thema.
MbG RHB

Ulrich 31
29.08.2012, 00:39
Hallo Jutta, hallo Rudolf,

@Jutta (#5): Da staune ich wirklich, was damals so alles in den Einwohnerbüchern stand, kaum zu glauben. Deshalb auch meine ungläubige Nachfage. Danke für den Hinweis.

@Rudolf (#6): Bin gespannt auf Deine angekündigte nochmalige Meldung.

Inzwischen habe ich nochmals nach der Heilandskirche in Schidlitz gegoogelt und diese beiden Informationen mit einer Abbildung der Kirche gefunden:
1) http://www.piwkowski.org/bilderarchiv/gerd-von-piwkowski-1940-urkunden/Danzig-Schidlitz.jpg/image_view_fullscreen
2) http://ibedeker.pl/spacery/zwiedzanie-gdanska-spacer-wzdluz-ul-kartuskiej/#axzz24sRjZvqt

Bei 2) sieht man auch eine aktuelle Bildfolge zur ul. Kartuska (Karthäuser Straße). Polnisch müsste man können!

Viele Grüße
Ulric h

Ulrich 31
29.08.2012, 00:46
Nachtrag zu #7:

Die Bildfolge zu 2) lässt sich durch Anklicken vergrößern. - Prima!

achimbodewig
30.08.2012, 10:28
Hallo Ulrike,

wenn man kein Polnisch kann, kann man Google die Übersetzung machen lassen. Die ist natürlich mangelhaft, aber zum Verständnis reicht es allemal:

http://translate.google.com/#pl/de/

Konkret »dein« Artikel:

http://translate.google.com/translate?hl=de&sl=&tl=de&u=http%3A%2F%2Fibedeker.pl%2Fspacery%2Fzwiedzanie-gdanska-spacer-wzdluz-ul-kartuskiej%2F%23axzz24sRjZvqt

Gruß, Achim

achimbodewig
30.08.2012, 10:30
Ulrich, entschuldige bitte, ich schreibe gerade ganz viele E-Mails mit meiner Arbeitspartnerin Ulrike. Bei »Ul...« ist mir aus Versehen das »rike« automatisch auf die Tastatur geraten. Ich meinte natürlich »Ulrich«.

Ulrich 31
30.08.2012, 12:16
Hallo Achim,

das mit "Ulrike" ist doch kein Problem, durchaus verständlich. Keine Ursache für Entschuldigung.

Für Deine Übersetzungshilfe hab ganz herzlichen Dank. Das war sehr freundlich von Dir. Dadurch habe ich vieles Interessante zur Karthäuser Straße und zur Heilandskirche erfahren, was mir sonst entgangen wäre. Einige wichtige Informationen aus dem übersetzten Artikel werde ich bald ins Forum setzen. Im Augenblick leider keine Zeit dafür.

Nochmals besten Dank für Deine Hilfe und viele Grüße,
Ulrich

Bartels
30.08.2012, 12:45
Hallo Ulrich,

ein schöner Artikel über die Kartuska, heute & damals, man sollte auch einen kurzen Blick auf die Zuschriften der interessierten Leser werfen.

Und ab und zu leistet der Google-Übersetzer auch einiges zum Schmunzeln ;): "Im Jahre 1623 war der Besucher der Website und deren Host der König Zygmunt III Waza."

Man stelle sich vor die polnischen Könige waren vor 390 Jahren schon im Internet! ;););)

Mit den besten Grüssen
Rudolf H. Böttcher

buddhaah
30.08.2012, 12:56
Hallo,

ich habe, als zeitweiliger Bewohner der grossen Molde (der übrigens gerade von einem einwöchigen Aufenthalt dort zurückgekehrt ist) die dreiteilige Beschreibung im iBedeker geradezu verschlungen (auf polnisch). Falls noch gröbere Unreinheiten bei der maschinellen Google-Übersetzung bestehen, biete ich an, Passagen zu übersetzen.

Ich überlege mir sowieso, sobald ich etwas Zeit habe, den Text in Gänze zu übersetzen. Ich finde ihn nämlich unsagbar spannend. Viel wissen die jetzigen Bewohner von Schidlitz nicht wirklich von ihrer Vergangenheit. Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

Ich werde vielleicht noch einige Fotos der Gegend (einige wenige) in diesen Diskussionsstrang stellen. Ich suche sie mal heraus.

Beste Grüsse,

Michael

Bartels
30.08.2012, 13:00
Danke Michael,

ein goldenes Krönchen ♛ für Dich. Grosse Vorfreude.

Grüsse nach Luxemburg
Rudolf H. Böttcher

NB: Habe mal in Echternach bzw. Müllertal gewohnt.

Bartels
30.08.2012, 13:18
Hallo Ulrich und Achim,

wenn Ulrich in Schidlitz eine Strasse hätte, würde die heissen (?):

ul. Ulrica Kurta Paula Schmidta

wie analog aus Franz Schubert eine Franciska Schuberta wurde ...

Ein sonniges Wochenende wünscht
Rudolf H. Böttcher

buddhaah
30.08.2012, 13:22
Wie angekündigt, einige Bilder, vor allem vom vorderen Teil der Kartuska (Karthäuserstrasse), Höhe des Kirchhofes St.Barbara.

Der neue Gehweg ist ganz schön geworden und bietet nun in fast majestätischer Breite Radfahrern Platz. Die Radfahrerspur zieht sich bis zur Höhe der Jungenschule, Richtung Emaus.

Das Foto mit dem renovierten Eckhaus ist Ecke ul. Kartuska - ul. Paska . Auf einer Karte von 1913 gibt es die ul Paska noch nicht (http://www.forum.dawnygdansk.pl/viewtopic.php?p=133341#133341). Dort war nur eine Laubenkolonie.
Wenn jemand Informationen aus späteren Jahren hätte, wie diese Strasse hiess (falls es sie vor dem Krieg überhaupt gab...), dann wäre ich sehr verbunden.

Ich muss noch hinzufügen, dass dieses Mal mein Hauptaugenmerk nicht auf Schidlitz lag, sondern auf der Rechtsstadt und der Kaschubei, weswegen es nur einige, wenige Fotos der Karthäuserstrasse geworden sind.

Gruss,

Michael

buddhaah
30.08.2012, 13:28
Muss mich korrigieren: es sind zwei Eckhäuser renoviert worden: das besagte Ecke Kartuska/Paska, sowie ein anderes an der Ecke Kartuska/Sowinskiego (ehem. Walter-Flex-Straße)

Der Wasserspeierakademie sei Dank, weiss ich nun auch, wie die ul.Paska damals hiess: Gorch-Fock-Straße .

Gruss,

Michael

Bartels
30.08.2012, 14:47
Hier noch ein Schidlitz-Panorama-Bild: http://www.forum.dawnygdansk.pl/viewtopic.php?p=130235&sid=58880103a4857eb7018d7e9d0ba2da09#130235

Links die Kirche von 1901, daneben die gr. Schule von 1902.

Beste Grüsse
Rudolf H. Böttcher

elke will-deininger
30.08.2012, 18:37
Frage: Gehört Emaus zu Schidlitz?
Grüßle Elke

Ulrich 31
30.08.2012, 19:11
Hallo Elke,

zu Emaus wurde in diesem Forum schon einiges geschrieben: http://forum.danzig.de/showthread.php?4456-Emaus.
Nach allem, was ich bisher zu Deiner Frage gelesen und auf Karten gesehen habe, gehörte Emaus vor 1945 nicht zu Schidlitz, sondern war damals ein selbständiger, eigener Vorort von Danzig, der westlich hinter Schidlitz angrenzte.
Zur jetzigen amtlichen Zuordnung dieses Stadtteils zu Gdansk kann ich Verbindliches nicht sagen.

Viele Grüße
Ulrich

PS:
Eigentlich ist der o.a. Thread in einem falschen Unterforum ("Familienforschung . . .") platziert.

Ulrich 31
30.08.2012, 19:44
Hallo Achim,

das (jetzt renovierte) Eckhaus Kartuska/Paska (Karthäuser Straße 33/Gorch-Fock-Straße 9; die Hausnummern sind geblieben - Deine letzte Abbildung (106kb) dieser Straßenecke kenne ich zufällig genau. In der Gorch-Fock-Straße 9 im 1. Stock wohnte die Familie meines besten Schulfreundes (die über der jetzigen Straßenbahn-Haltestelle zu sehende Loggia und die ersten Fenster rechts daneben, die zur Karthäuser Straße zeigen, gehörten zu dieser Wohnung). Die Entfernung bis zur Wohnung meiner Eltern, meinem Zuhause, in der Karthäuser Straße betrug nur ca. 10 Gehminuten als Kind.

Vielen Dank für diese schöne Erinnerung und herzliche Grüße,
Ulrich

PS:
1) Im nächsten Jahr (2013) werde ich noch einmal nach Danzig fahren, um dann gezielt mein früheres Wohnumfeld in Schidlitz neu zu erleben und zu fotografieren. Gelungene Fotos werde ich dann ins Forum stellen.
2) Auch dieser Beitrag und die vorausgegangenen Beiträge zur Karthäuser Straße sollten besser in den bereits bestehenden Thread "Karthäuser Str." (Unterforum "Schidlitz/Siedlce") umplatziert werden.

Ulrich 31
30.08.2012, 19:48
Nachtrag zu #21:

Im ersten Satz ist mir beim Korrigieren einiges durcheinander geraten. Sorry! Der Sinn ist aber geblieben.
Mein Zuhause: Karthäuser Straße 16.

Ulrich 31
30.08.2012, 19:57
Hallo Rudolf, zu #15:

Du tust mir zuviel der Ehre an. Wg. der richtigen polnischen Schreibweise dieser Fantasie-Straße müsstest Du besser unsere polnischen Forum-Freunde oder sonst vielleicht Michael (buddhaah) oder Waldschrat fragen.

Auch Dir ein schönes Wochenende und herzliche Grüße,
Ulrich

Ulrich 31
30.08.2012, 21:56
Hallo Elke,

als Ergänzung zu meiner Antwort #20 noch dies: In der für ihre exakten Angaben bekannten Quelle "Meyers Großes Konversations-Lexikon von 1908" heißt es zum Stichwort "Emaus": "Dorf im preuß. Regbez. Danzig, Kreis Danziger Höhe, westlich bei der Danziger Vorstadt Schidlitz, hat (1900) 2117 Einw."

Gruß Ulrich

Ulrich 31
30.08.2012, 22:12
Hallo Michael,

dies noch zu Deiner unter #13 in Aussicht gestellten Übersetzung des gesamten Textes zu Link 2) unter #7:
Das wäre natürlich höchst lobenswert und erfreulich. Denn in der Tat enthält der dortige polnische Text, soweit ich das der Google-Übersetzung (siehe #9 - vielen Dank dafür an Achim!)) entnehmen kann, so interessante Informationen zur Karthäuser Straße, dass ich eine zusätzliche gute Übersetzung sehr begrüßen würde. Lass Dir damit bitte Zeit, fühle Dich nicht bedrängt. Hauptsache ist, dass Du uns zu exakten Auskünften, auch der Kommentare, führst.

Beste Grüße,
Ulrich

Ulrich 31
30.08.2012, 22:41
Hier noch eine Bitte an den Admin bzw. die Moderatoren:

Dieser Thread (bitte korrigieren: "Heilandskirche . . .") sollte sich ursprünglich auf Angaben und Informationen zur betr. Kirche in Schidlitz beschränken. Inzwischen hat er sich eher zu näheren Angaben und Informationen zur Karthäuser Straße in Schidlitz entwickelt. Da es im Forum bereits einen Thread "Karthäuser Str." gibt, rege ich an, diejenigen Beiträge, die sich im Thread "Heilandskirche . . ." ausschließlich oder überwiegend auf die Karthäuser Straße beziehen, in den bereits bestehenden Thread "Karthäuser Str." (evtl. geändert in "Karthäuser Straße") umzuplatzieren.

Viele Grüße
Ulrich

buddhaah
30.08.2012, 22:42
Ulrich,

ich werde mich an den Text setzen, sobald ich etwas Zeit habe. Morgen fängt - nach "vollbrachtem" Urlaub - wieder der Arbeitsalltag an. Der wird wohl einige Zeit Priorität haben. Aber ich werde den Text wahrscheinlich häppchenweise übersetzen. Bei Schidlitz handelt es sich ja schliesslich auch um meinen bisherigen (Wohn-)Mittelpunkt, wenn immer ich in Danzig weile.

Gruss,

Michael

Ulrich 31
30.08.2012, 22:55
Hallo Michael,

danke für Deine Zusage. Ich hoffe, Du hattest einen angenehmen Urlaub, und wünsche Dir gutes Wiedereingewöhnen in den Arbeitsalltag, der selbstverständlich Priorität hat.
Ich will mich im nächsten Jahr übrigens auch bewusst in Schidlitz einquartieren, um von einem dortigen Quartier aus am günstigstens das mich besonders interessierende Umfeld neu zu erleben und zu erkunden. Als Quartier in Schidlitz habe ich bisher das Hotel "La Petite" ins Auge gefasst. Hast Du dazu vielleicht etwas gehört? Wenn ja, würde ich mich über Deine Auskunft per PN freuen. - Vielen Dank!

Beste Grüße
Ulrich

Bartels
31.08.2012, 15:12
Hallo Ulrich,

im Prinzip müsste dieser Thread heissen: Diskussionsforum Schidlitz und die Heilandskirche bekommt einen neuen mit ihrem Wikipedia-Link.

Der Strassenname war keine Frage, sondern mehr ein Augenzwinkern wegen Ulrike - Ulrich - Ulrika.

Beste Grüße
Rudolf H. Böttcher

Ulrich 31
31.08.2012, 16:08
Hallo Rudolf,

zu #29: Ich sehe das etwas anders als Du. Es gibt ja bereits das Unterforum "Schidlitz/Sieldce". In dieses Unterforum (= Diskussionsforum) gehören nach meinem Verständnis alle Beiträge, die mit Schidlitz/Sieldce zu tun haben. Diese Beiträge sind nach Themen zu ordnen (z.B. "Heilandskirche", "Jakob-Hegge-Kapelle", "Karthäuser Straße", "Friedhöfe am Hagelsberg" etc.). Jeder, der ein neues Thema beginnt, sollte dies als "Themenstarter" realisieren und dieses Thema dem entsprechenden Unterforum zuordnen, d.h. also z.B. Thema"Jakob-Hegge-Kapelle" zum Unterforum "Schidlitz/Sieldce", Thema "Jacob Hegge" zum Unterforum "Persönlichkeiten". Entsprechendes gilt für Link-Angaben zu einem bestimmten Thema.

Das Augenzwinkern habe ich natürlich verstanden.

Herzliche Grüße
Ulrich

Ulrich 31
31.08.2012, 18:29
Sorry. Korrektur: Siedlce (3x). - Leider Buchstabendreher.

Bartels
31.08.2012, 18:38
Damit ihr Euch freut, NEU bei Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Heilandskirche_(Schidlitz)

Mich hat der Artikel meinen Nachmittags- und Samstagmorgen-Kuchen gekostet ...

Beste Grüsse
Rudolf H. Böttcher

Ulrich 31
31.08.2012, 19:55
Hallo Rudolf,

zu Deinem neuen Wikipedia-Artikel zur Heilandskirche habe ich Dir eine PN geschickt.

Beste Grüße
Ulrich

JuHo54
31.08.2012, 21:19
Hallo Ulrich,
man muss es aber auch nicht zu genau nehmen, es lässt sich eben nicht alles eindeutig immer in Kästchen packen. Manche Themen gehören eigentlich in mehrere Schubladen und oft ist es auch eine Frage der Sichtweise. Also ab und zu mal alle Fünfe gerade sein lassen und das sage ich als Mathematikerin...;)...

Ich finde es einfach toll, wie hier alle versuchen - auch du -, die Infos zu verschiedenen Orten und Örtlichkeiten zusammenzustellen und manchmal lassen sich die Orte eben von den Personen nicht trennen, dann leidet das Gesamtbild und darauf kommt es doch an , oder?

Einen ganz lieben Gruß
Jutta

Ulrich 31
31.08.2012, 22:03
Hast ja recht, liebe Jutta, mit Deiner Toleranz gegenüber Themen, die in mehrere Schubladen gehören.

Meine Anregung sollte ja nur einer zu starken "Verzweigung" vorbeugen, auch mit dem Ziel, Gesuchtes leichter zu finden. Aber inzwischen habe ich mir angewöhnt, meist vor dem Suchen in den Unterforen ein geeignetes Stichwort unter "Erweiterte Suche" einzugeben. Ich finde es sehr hilfreich, dass man dann hier im Forum nach dem Anklicken dieses Stichwort markiert in allen Threads findet, die dieses Stichwort enthalten. (Die Suche muss auch nicht auf nur ein Stichwort beschränkt werden, man kann auch mehrere gleichzeitig in die "Suchmaschine" eingeben, so wie bei Google.) - Diese Suchoption finde ich prima und empfehle sie sehr.

An "Gesamtbildern" arbeite auch ich gern. Die Puzzleteile sollten aber mit Bedacht gewählt und zusammengefügt werden.

Auch Dir einen lieben Gruß
Ulrich

jaro.
05.09.2012, 00:08
Hallo Rudolf, Ulrich,

ich habe da ein interessantes Foto gefunden, welches zwischen 1945 und 1949 gemacht wurde.Vielleicht ist es schon bekannt?Ich glaube auf dm Foto die Heilandskirche zu sehen und zwar rechts von der Schule und ohne Turm.Kann das stimmen?
http://www.forum.dawnygdansk.pl/files/1946_1949_zakopiaskawidok_na_siedlce_509.jpg

Viele Gruesse
jaro

Bartels
05.09.2012, 15:03
Danke Jaro,

ich bin mir sicher es stimmt. - Ein erschreckendes Foto, das ich auch mit der Wikipedia verlinken werde.

Beste Grüsse
Rudolf H. Böttcher

bartosz_berlinka
16.02.2013, 17:25
http://www.forum.dawnygdansk.pl/files/heilandskirche_947.jpg
http://www.forum.dawnygdansk.pl/viewtopic.php?t=1521&postdays=0&postorder=asc&start=285
http://www.gruszkowski-gdansk.pl/album

Ulrich 31
16.02.2013, 19:14
Dziękuję bardzo!

Ulrich

Bartels
16.02.2013, 19:47
Hallo Jaro, hallo bartosz_berlinka,

herzlichen Dank für die Fotos der Kirchenruine, sie sind bei der deutschen Wikipedia, als "Weblinks" verlinkt: Heilandskirche (Schidlitz) (http://de.wikipedia.org/wiki/Heilandskirche_(Schidlitz))

Ulrich 31
16.02.2013, 22:28
Hallo bartosz_berlinka,

Dir danke ich noch besonders dafür, dass Dein 2. Link (#38) zudem das jetzt dritte Foto für den Thread "Klassenfotos Mädchenschule Schidlitz" liefert: 2. Klasse der Mädchenvolksschule Schidlitz 1942.

Beste Grüße
Ulrich

Uwe
17.02.2013, 13:03
Hallo bartosz_berlinka,

gibt es noch mehr Klassenfotos aus der Mädchenschule Schidlitz? Ich habe das von 1942 meiner Mutter gezeigt und sie meint es müsste auch ein entsprechendes Foto mit ihr geben. Sie ist mit 5 1/2 Jahren 1942 eingeschult worden. Von der Lage der Schule kommt Schidlitz sehr in Betracht. Ihr Schulweg führte immer den Berg herunter/herauf, da ihr Elternhaus im Franz-Schubert Weg 33 (Ulica Franziska Schuberta 33) lag/liegt. Leider kann sie sich nur an wenig entsinnen. Aber eine weiß sie sicher, der Schulweg war mit Holzstufen und einem Holzgeländer den Berg hinab gesichert. Getauft ist meine Mutter in der Franziskus-Kirche in Emaus.

Herzliche Grüße

Uwe

bartosz_berlinka
21.02.2013, 22:01
gibt es noch mehr Klassenfotos aus der Mädchenschule Schidlitz?

Ich weiß nicht Uwe.


im Franz-Schubert Weg 33
Eines der letzten Häuser in fast ursprüngliche Form.

http://maps.google.pl/maps?q=gda%C5%84sk,+Schuberta+33&hl=pl&ie=UTF8&ll=54.359263,18.604456&spn=0.000013,0.008208&sll=54.357566,18.600694&layer=c&cbp=13,146.71,,0,0.27&cbll=54.357853,18.600365&gl=pl&hnear=Franciszka+Schuberta+33,+Gda%C5%84sk,+pomors kie&t=m&z=17&iwloc=A&panoid=SYTD9OdpH00wjFi8ChdHRA
(http://maps.google.pl/maps?q=gda%C5%84sk,+Schuberta+33&hl=pl&ie=UTF8&ll=54.359263,18.604456&spn=0.000013,0.008208&sll=54.357566,18.600694&layer=c&cbp=13,146.71,,0,0.27&cbll=54.357853,18.600365&gl=pl&hnear=Franciszka+Schuberta+33,+Gda%C5%84sk,+pomors kie&t=m&z=17&iwloc=A&panoid=SYTD9OdpH00wjFi8ChdHRA)

Getauft ist meine Mutter in der Franziskus-Kirche in Emaus.
Ich auch.

Bartels
23.02.2013, 00:26
Hallo Ulrich,

Du sucht wahrscheinlich diesen Artikel. - Soweit ich mich erinnere, konnte man die Passagen um 1945 nicht einfach durch die maschinelle Übersetzung schicken.

http://ibedeker.pl/spacery/zwiedzanie-gdanska-spacer-wzdluz-ul-kartuskiej/#axzz24sRjZvqt

Ulrich 31
23.02.2013, 00:50
Hallo Rudolf,

vielen Dank für Deine Hilfe! Ja, das ist der betr. Artikel, der noch seiner Übersetzung harrt. Jetzt soll Michael (buddhaah) aber erst einmal gesund werden. Dann werde ich ihn an seine freundliche Zusage erinnern.

Gute Nacht!
Ulrich