Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 52

Thema: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    300

    Standard Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Ich suche "Gedenkbuch der Familie Wannow" 1928. Bitte um Hilfe. Danke

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin, dardol,

    ich auch ... aber das scheint es digitalisiert noch nicht zu geben. Und in Bibliotheken habe ich es auch noch nicht gefunden - siehe Grafik

    Beste Grüße,

    Rainer MueGlo

    Name:  Gedenkbuch_der_Familie_Wannow.jpg
Hits: 788
Größe:  50,5 KB
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    50

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo,

    ist dieser Standort bekannt?
    http://gso.gbv.de/DB=2.1/SET=1/TTL=1...L/SHW?FRST=#11

    Grüße, Rainer Kracht

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo,

    Rainers Standort ist Berlin, daneben in: Dresden, Düsseldorf, Herne, Münster und natürlich bei Herder in Marburg.

    Die BSB in München hat eine CD-ROM, wohl über beide Bände, von Klaus Wannow, Albersweiler 2011.
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Ergänzung:

    Im Eintrag der Deutschen National-Bibliothek werden auch Strasse und Haus-Nr. von Wolfgang Wannow in Elsenfeld genannt.

    MbG
    Rudolf H. Böttcher

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.293

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo und guten Tag,

    ich suche nach Geschwistern und Eltern meiner 5fachen
    Urgroßmutter Christina Wannow/Wannhoff.
    Geboren am 02.04.1709, in Tiegenort.
    Verh. mit Jacob Klatt geb. um 1702 in Stobbendorf,
    Kinder der Beiden habe ich 5.

    Johann Gottlieb geb. um 1728 in Stobbendorf, wohl vor 1736 gestorben.
    Jacob um 1730 in Stobbendorf,
    Johann Gottlieb um 1736 in Bodenwinkel,
    Christina 13.02.1737 in Bodenwinkel
    Andreas um 1750 in Bodenwinkel.

    Es wäre schön, wenn mir Jemand weiterhelfen könnte.

    Viele Grüße

    Vera.

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.293

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Ach ja, die Klatt waren evangelisch. Von Christina Wannow
    weiß ich es nicht. Vera

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Idee CD-ROM: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Gedenkbuch der Familie Wannow:
    CD-ROM, über beide Bände,
    von Klaus Wannow, Albersweiler 2011

    Die Bucher liegen in pdf-Format vor.

    Bestelladresse bitte per PN bei mir abfragen!
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    300

    Themenstarter

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Schade, Geschichte des Familie Wannow und Wessel das ist Geschichte des Danziger Werder.

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo Dardol,

    Familienbücher von 1928 mit über 400 Seiten Umfang waren damals sehr teuer und sind heute meist von Familienmitgliedern gesuchte Raritäten. - Immerhin ist es in 6 öffentlichen Bibliotheken zu finden.

    Zur CD schicke ich eine PN oder Mail.

    NB: Ich suche zum Kauf "Buch der Familie Spatz", Autor: Karl Martell Spatz, Starke Verl. Görlitz, um 1928
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  11. #11
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.442

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Guten Abend zusammen,

    wir haben seit ein paar Tagen ein Mitglied namens Klaus Wannow...vielleicht mal anfragen, ob er zu der gesuchten Familie gehört.

    Schöne Grüße Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Antwort zu #11:

    Er hat die CD-ROM über beide Bände erstellt, siehe #8

    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.2013
    Ort
    Nettetal, NRW
    Beiträge
    9

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo,
    wie schon in einem anderen Beitrag geschrieben, gibt es in meiner Familie auch Wannows.
    Meine Ur-Uroma Maria Elwire Auguste Wannow verheiratet mit Adalbert Palubitzki, bekam 1893 und 1897 einen sohn. es gab noch einen Richard und eine Marie Wannow, die als Paten fungierten, evtl. Geschwister oder Eltern?!
    Lebten in Danzig Elisabeth Kirchengasse 5 um 1897. Bin für jede Info dankbar.
    Herzliche Grüße
    Kerstin
    In der Erinnerung der Familie lebt der Mensch weiter.

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von suum cuique
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    In der Ferne
    Beiträge
    107

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo,
    ich hatte mal eine Kollegin, Dr. Marianne Wannow, sie war Danzigern.
    Gibt es da einen Zusammenhang?
    Beste Grüße,
    Andreas
    "There is no place like home" Zitat aus "Wizard of Oz"

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.293

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo und guten Morgen,

    die Suche nach den Eltern und Geschwistern meiner 5fachen Urgroßmutter
    ist beendet. Dank des Gedenkbuches der Familie Wannow kann ich die Linie
    abhaken. Ach, ist das schön!

    Ich wünsche Allen einen schönen Tag,

    Vera.

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin, Vera,

    ich bin ein bisschen irirtiert: Wieso abhaken und beenden? Für mich eröffnen sich durch die Wannow-Publikationen erst einmal ungeahnte neue Welten ...

    Der Reihe nach: Dr. Wannow kontaktierte mich, und ich teilte ihm mit, dass die 3-fache Urgroßmutter Wannow von Horn-Kampe sei. Er schickte mir daraufhin freundlicher Weise ein paar Seiten aus dem ersten Band und tatsächlich, da war sie: Caroline Florentina Philippa Renata Wannow, geb. 1792, Eltern Erdmann Wannow und Christina Esther Kantzler. Dann ließ mir Dr. Wannow beide Bände in pdf-Form zukommen ... und ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus.

    Seitdem studiere ich Wannow 1928 und 1996, von oben nach unten, von rechts nach links, stolpere über unvermeidbare Fehlerchen --- mein Alter Herr stöberte Anfang der 30-er Jahre auch in den KB der Danziger Niederung herum und notierte alles auf Karteikarten (weiß noch jemand, was das ist?) --- finde immer neue Verbindungen --- z.B. zu meinen Glodde in Zeyer, Fischerbabke, Steegen und Steegnerwerder --- und lande bei Christian Wannow, 1627 - 1682, Schneider, Landwirt, Kaufmann in Tiegenort, verheiratet mit Catharina Maaß, die als Stammeltern der Wannow in Westpreußen gelten und mithin eines meiner zahlreichen 7-fachen Urgroßeltern ist.

    Da denkt der Amateurgenealoge, dass damit nun Schluss sei, denn weiter gehen die KB nirgendwo in der Gegend. Aber Richard Wannow marschiert 1928 weiter gen Ostpreußen und stellt Verbindungen her zu der Pfarrerdynastie Wannovius. Demnach ist einer meiner 9-fachen Urgroßväter der erste protestantische Pfarrer Mathias Wannovius in Sorquitten, geboren um 1520, gestorben um 1590 ... puh ... der gerüchteweise einer polnischen Adelsfamilie entstammt ... nochmals puh ... nee, dass ich mal im 16. Jahrhundert landen würde, direkt in der Zeit von Luther, hätte ich nun wirklich nicht erwartet.

    Was ich noch nicht weiß: Entspricht der Kenntnisstand von Richard Wannow von 1928 dem Heutigen oder hat sich etwas verändert, ist etwas korrigiert / ergänzt worden? (Bei Wolfgang Wannow, 1996, folgen nur die Nachkommen einiger Familienzweige ... meine 3-fache Urgroßmutter Caroline Florentina Philippa Renata Wannow geriet dabei irgendwie unter die Räder ...)

    Als ich die Daten in mein Genealogieprogramm "Family Tree Maker" tippte, meldete es Stammbäume, die Christian Wannow / Catharina Maaß und Mathias Wannovius auch enthielten ... offensichtlich in den USA ...

    Fazit: Wer Nachbarn, Mitnachbarn, im 19. Jahrhundert Hofbesitzer, als Altvordere in der Daniger Niederung, der Nehrung, der Elbinger Niederung und im Süden des Großen Werders hat, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Wannow-Bänden sowie bei Max Wessel: "Gedenkbuch der Familie Wessel" fündig werden.

    Beste Grüße aus Kigali,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.293

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin, Rainer,

    Du hast natürlich Recht. Mit abhaken meinte ich nur, daß ich jetzt
    weiß, woher meine Ahnin stammt und ich jetzt die Linie ganz zurück,
    so wie Du, zu den Wannovius habe. Ich lese natürlich voll Spannung
    weiter in den Gedenkbüchern. Vorher hatte ich ja nur ihren Namen,
    Geburtsdatum und Ort, ihren Ehemann und die Linie absteigend zu mir.
    Der Name Gnoyke, der auch öfter bei meinen Klatt - Ahnen vorkommt ,
    kommt ja auch in den Gedenkbüchern vor.

    Wie komme ich an das Gedenkbuch von Max Wessel?

    Rainer, für Dein langes Schreiben danke ich Dir und wünsche Dir einen
    schönen Tag,

    Vera.

  18. #18
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    226

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Wahrscheinlich ist Euch Folgendes schon bekannt, aber ich bin gerade darueber gestolpert:

    Sellma Clara Franziska geb. 20. Maerz 6 Uhr morgens
    Vater Carl Salomae Theodor. Wannow, Gastwirth Breitengass 1182.
    Mutter Frau Friederike, geb. Hornmann (Luth)

    (Kirchenbuch (Taufen 1846) St. Marien; Seite 12 #56, April 12. 11 Uhr)

    Viele Gruesse,
    Uta

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin, Vera,

    Max Wessel: Gedenkbuch der Familie Wessel

    siehe den Link ziemlich weit unten auf

    http://www.momente-im-werder.net/01_..._Literatur.htm

    Der djvu-Reader muss installiert sein. Falls er das noch nicht ist siehe

    http://www.momente-im-werder.net/01_..._DjVu/DjVu.htm

    Viele Erfolg und beste Grüße aus dem endlich regnerischen Kigali,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.293

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin, Rainer,

    herzlichen Dank für die Hinweise zum Wessel-Gedenkbuch.
    Ja, den djvu-Reader habe ich. Ich war schon mehrere
    Momente im Werder.

    Herzliche Grüße,

    Vera.

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2013
    Ort
    Bretagne
    Beiträge
    13

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo,
    Könntet ihr mal nachschauen, ob ihr die Nachkommen Wannow/Wunderlich findet ? Ich bin nach der Suche meiner Vorfahren Familie Wunderlich in der Ecke Tiegenort/hof/hagen und bin auf einen Zusammenhang gestossen, obwohl ich noch nicht sicher bin, wer und ob nun jemand in meiner Linie ist. Mein letzter Wunderlich ist Otto, *1880 in Altebabke, verheiratet mit Olga Foth *1878 in Kalteherberge.
    Da sind :
    - Barbara Wannow, Tochter von Christian Wannow 1627-1682 und Catharina Maese / Maass, verheiratet 1684 mit Hans Wunderlich , Tiegenort, Kinder :
    Andreas Wunderlich 1685-
    Johannes Wunderlich 1687-
    Barbara Wunderlich 1691-
    Catharina Wunderlich 1693-

    Andreas Wunderlich *1685, verheiratet 1710 in Steegen mit Catharina Loebbe, Kinder :
    Catharina Wunderlich 1711-1711
    Johann Wunderlich 1712-
    Andreas Wunderlich 1714-
    Esther Wunderlich 1716-1761
    Catharina Wunderlich 1718-1761

    - Helene Henriette Wannow, *1856 - Guttland, Westpreußen, Tochter von Richard Eduard Wannow 1828-1883 und Johanna Augusta Randt 1829, verheitatet 1879 mit Kurt Eugen Ferdinand Wunderlich, *1853

    Merci bien
    Grüsse aus der Bretagne
    Susanne

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Bonjour, Susanne,

    Wannow Band 1, S. 114: Barbara Wannow, "im Taufregister nicht zu finden, muss aber zwischen Christian und Andreas geboren sein". Eltern: Christian und Catharina Maass --- meine 7-fachen Urgrosseltern ---, Heirat mit Hans Wunderlich am 25.09.1684.

    Die Kinder sind im Buch nicht aufgeführt, ebenso nicht die folgenden Wunderlich.

    Wannow Band 2, S. 197: Helene Henriette Wannow, geb. 29.03.1856, Eltern Eduard Wannow und Auguste Johanna Randt.
    "Im Jahre 1902 verkaufte Auguste den Hof in Gütland und lebte von da ab mit ihrer Tochter Helen und ihrer Enkelin Annchen Wunderlich in Danzig ..."

    Wunderlich tauchen im Namensregister des 2. Bandes von 1996 nicht auf ... obwohl siehe oben.

    Generell:
    a) In beiden Bänden werden der Tradition entsprechend vielfach die männlichen genealogischen Folgen untersucht und dargestellt, die Damen gehen öfter unter ... so dann auch meine 3-fache Urgrossmutter Wannow in Klein Zünder ...
    b) Die Darstellungen dürften nicht "vollständig" sein --- was immer man darunter auch verstehen könnte ---, ich habe inzwischen weitere Wannow-Daten gefunden, und sicherlich tauchen gelegentlich auch Fehler auf ... was verzeihlich ist, beide Bände wurden erstellt im Zeitalter der Karteikarten und des Malens mit Papier und Bleistift. Ich weiß noch nicht, ob die Wannow die Daten inzwischen in ein Genealogieprogramm eingespeist haben.

    Vom Kb Steegen habe ich eine noch unvollständige Reihe von Photos. Bei Bedarf gehe ich suchen.

    Salut aus Kigali,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  23. #23
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    52

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Online einzusehen ist unter
    http://pbc.gda.pl/dlibra/docmetadata?id=33269
    "Geschichte der Familie Wannow (Wannovius)" von Wannow, Richard 1928.

    Gruß Chris

  24. #24
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin,

    Chris, gut, herzlichen Dank.

    Wer hat denn nun alles Verbindungen mit den Wannow?

    Meine sind:

    a) Caroline Philippine Florentina Renate Wannow, 1792 - 1854, oo ca. 1810 mit Johann Jacob Schumacher, 1790 - 1862, Hofbsitzer Klein Zünder. Die Ehe wird ca. 1835 geschieden. 5 Kinder. Siehe Wannow 1929, S. 128 - 3.fache Urgroßmutter

    b) Esther Wannow, 1742 - 1789, oo oo ???? mit Jacob Glodde, ca. 1731 - 1781, vermutlich 5-facher Urgroßvater, Wannow 1929 S. 129

    c) Maria Katharina Wannow, 1825 - 1916, oo 1845 in Steegen mit Salomo Gottlieb Glodde, Hofbesitzer in Fischerbabke, 2-fache Urgroßtante / -onkel 2. Grades, Wannow 1929, S. 140

    Weitere kann ich noch nicht ausschließen.

    Im Frühjahr soll der 3. Wannow-Band herauskommen über die Wannovius.

    Beste Grüße aus Kigali,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  25. #25
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.293

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin Rainer

    also meine 5fache Urgroßmutter ist:

    Christina Wannow/Wannhoff geb.02.04.1709 in Tiegenort (Wannow Seite 115 unten. Tochter von Andreas Wannow 1664 - 1713 und Enkelin von Christian Wannow und Catharina Maass.
    oo am 15.06.1727 Jacob Klatt, Schiffer zu Kobbelkampe,geb. um 1702
    in Stobbendorf Westpreussen, + 27.04.1775 in Kobbelkampe Dzg. Niederung.

    Die Barbara Wannow, Schwester von Andreas ist um 1663 geboren.
    oo 25.09.1684 Hans Wunderlich * um 1659, sie hatten mind. 4 Kinder

    Andreas, getauft 09.12.1685
    Johannes, " 25.051687
    Barbara, " 07.01.1691
    Catharina, " 11.05.1693

    Ich wünsche noch Allen einen schönen Abend und grüße herzlich,

    Vera

  26. #26
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin, Vera,

    nachdem es doch einiges Interesse an dem Wannow-1929-Buch gab, dachte ich an einen Wannow-Club hier im Forum. Aber wie es aussieht sind wir beide hier ganz alleine ...

    Deine 5-fache Urgrossmutter Christina Wannow, geb. 1709, ist meine 5-fache Urgrosstante 2. Grades. Gemeinsam haben wir identifizierte 6-fache, 7-fache- und 8-fache Urgrosseltern sowie zwei 9-fache Urgrossvater, geboren so zwischen 1500 und 1525 ... so denn die gesamte Wannovius-Geschichte stimmt. Auf jeden Fall erst einmal: Prost !!!

    Zu Deinen Klatt-Altvorderen gehören also all die Klatt, ueber die ich momentan im Steegener Kb stolpere.

    Hast Du auch Verbindungen zu den Klatt in Gottswalde? Mein 4-facher Urgrossvater Johann Jacob Schumacher heiratete am 31.01.1805 in Gross Zünder in zweiter Ehe eine Anna Christina Klatt, geb. zwischen 1765 und 1773 in Gottswalde, Tochter von Jacob Klatt und Anna Susanna Dobras (mit ?). Das Kb Gottswalde habe ich mir noch nicht zu Gemüte geführt.

    Beste Grüße aus Kigali,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  27. #27
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    731

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Guten Abend, na, dann gratuliere ich Euch herzlich! Ist ja oft nicht so einfach, nicht nur die Ahnen zu finden, sondern auch zu den heutigen Verbindungen.
    Grüße von Inselchen2008
    Meine Namens-u.Ortsuche:
    http://forum.danzig.de/showthread.php?5465-Steinchen-für-Steinchen-zum-Mosaik

  28. #28
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.515

    Standard Wannow in Einlage a.d. Nogat

    Der Familienname Wannow in Einlage a.d. Nogat kommt auch im Adressbuch von Elbing aus dem Jahr 1898 vor:

    Elisabeth Wannow, Hofbesitzerin
    Gustav Wannow, Wirtschafter


    Peter

  29. #29
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.293

    Standard AW: Wannow in Einlage a.d. Nogat

    Moin Rainer,

    na denn, Prost!!!
    Eine nette Idee mit dem Club. Es können sich ja doch noch
    ein paar Wannow-Abkömmlinge finden lassen. Einen wüßte ich
    noch. Die Eltern/Schwiegereltern von Christina und Jacob sind
    Jacob Klatt geb.um 1679 in Stobbendorf und Mrs. Jacob Klatt
    geb. 1683 in Stobbendorf oo haben sie 1704. Weiter zurück bin
    ich leider nicht.
    Dann ist Deine 5-fache Urgroßmutter die Schwester Maria von
    meiner Christina? Ach ist das alles spannend!

    Das Steegener Kb, finde ich das im Internet oder gar in
    Deinen "Momente im Werder"?
    Von Groß Zünder und Gottswalde habe ich noch nichts.
    Der Name Dobras ist mir auch noch ganz fremd.Da aber
    die Klatt meistens kinderrreich waren, nehme ich an, daß
    es auch da Verbindungen gibt. Ich habe eine Menge Klatt,
    von denen mir noch die Kinder fehlen.

    Viele erfreute Grüße,

    Vera.

  30. #30
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    731

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Guten Abend nochmal,
    lese gerade etwas im Wannov-Buch und finde es soooo passend:

    "Einmalige Kenntnis, spätere Unkenntnis in der Familiengeschichte".
    Genauso ist es auch bei mir.
    Grüße von Inselchen2008
    Meine Namens-u.Ortsuche:
    http://forum.danzig.de/showthread.php?5465-Steinchen-für-Steinchen-zum-Mosaik

  31. #31
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.293

    Standard AW: Wannow in Einlage a.d. Nogat

    Hallo Inselchen und Peter,

    danke Inselchen für Deine Glückwünsche zum
    Forschungserfolg. Ach, mir fehlt aus anderen Linien noch soviel.
    Aber es ist immer eine große Freude, wenn man ein Stückchen
    weiter gekommen ist. Aber Wannow ist schon ein dicker Brocken!

    Danke Peter, für Wannow aus Elbing.
    Ich werde mich damit befassen.

    Herzliche Grüße,

    Vera

  32. #32
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    50

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo Wannow-Club,

    gestern habe ich nun eine direkte Vorfahrin Wannow gefunden.
    Sie ist eine Großmutter meines Urgroßvaters Gustav Ziehm
    (* 1.2.1847 Letzkau, + 8.1.1917 Danzig), also meine Urururgroßmutter.

    Im Kirchenbuch Letzkau steht zu der Heirat der Eltern von
    Gustav Ziehm am 8. Mai 1843:

    Der Jungges. und Hofbesitzer .. Gustav Adolph Ziehm, Sohn des verst. Schulzen
    und Hofbes. in Rauden, Paul Martin Ziehm und dessen Ehefrau Regine geb. Ziehm
    mit Jungf. Maria Luise Emilie Brandt zu Kriefkohl, Tochter des verst.
    Schulzen, Vorst. und Hofbes. Carl Eduard Brandt daselbst und dessen Ehef.
    Christine Philippine geb. Wannow.
    [Alter von Braut und Bräutigam nicht angegeben]

    Im Wannow-Buch findet sich eine Christina Philippina Dorothea Wannow
    * 23.02.1784 (Seite 367). Das Alter passt, aber auf Seite 368 steht:

    "Seine zweite Tochter Christine Philippine Dorothea wurde die Ehefrau
    des Absalon Theodor Mix; eine Tochter dieser Ehe namens Henriette Wilhelmine
    Mix heiratete den Hofbesitzer Karl Wessel zu Stüblau."

    Eine Hofbesitzerfrau Henriette Wilhelmine Wessel geb. Mix aus Stüblau
    ist dann auch Taufpatin bei der Taufe einer Tochter des Gustav Adolph
    Ziehm in Letzkau 1854 (und auch 1856). Der Zusammenhang ist also da.

    Aber offenbar hat die Christine Philippine Wannow zweimal geheiratet,
    Mix und Brandt. Da kann ich mir noch keinen Reim draus machen.

    Grüße, Rainer K.

  33. #33
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin,
    Rainer: Willkommen im Club. Nun können wir zumindest eine Skatrunde aufmachen und müssen uns nicht auf’ Maumau zu zweit beschränken …

    Wannow 1929 und Wannow 1926 sind natürlich weder fehlerfrei noch vollständig. Als die Bücher geschrieben wurden bestand das Handwerkszeug auf Aktenordnern, Papier, Bleistift und Karteikarten – heute, mit einem Genealogieprogramm ausgestattet, haben wir mehr Chancen, die Übersicht zu bewahren.

    Ich habe zwischenzeitlich eine Reihe von Ergänzungen und Fehlern gefunden --- z.B. ist eine Geburt am 29.02.1735 schlecht möglich, weil das Jahr kein Schaltjahr war ---, aber auch reine Irrtümer beim Schreiben der Bücher. U.a. gibt weitere männliche Wannow in Steegen und Käsemark,die weder bei Wannow 1929 noch 1996 auftauchen.

    Hinzu kommt, dass entsprechend des Zeitgeistes überwiegend der „Mannesstamm“ im Vordergrund stand, die Linien der Töchter mithin wenig zählten.

    Bzgl. der Christine Philippine / Christine Philippine Dorothea. Wannow bleibt wohl mur, in Kb nach der zweiten Heirat zu suchen.

    Peter: Dank für den Hinweis.

    Gustav Wannow, da gibt es eine Lebensbeschreibung auf S. 364.

    Elisabeth Wannow: Sieht aus, als ob sie bei Wannow 1929 fehlt, siehe S. 361 ff.

    Vera: Nein, meine 5-fache Urgroßmutter ist nicht die Schwester Maria von Deiner Christina, sondern Deine Christina mit meine 5-fache Urgroßtante 2. Grades, d.h., die Geschichte ist komplizierter. Wenn Du mir als PN Deine Mailadresse schickst, lasse ich Dir einen Auszug aus dem Stammbaum zukommen.
    #Steegener Kb: Nein, das findest Du nicht im Internet. Ich habe viel davon photographiert und wühle mich da nun durch … und stoße ich zwangsläufig auch auf Klatt … und noch mehr Katt.

    Beste Grüße aus Kigali,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  34. #34
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.293

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin Rainer,

    danke für Deine Hilfe. Ich habe Dir eine PN geschickt.

    Hallo Rainer Kr. ich begrüße Dich auch herzlich im Club.
    Schön, daß wir jetzt zu dritt sind.

    Euch Beiden ein schönes Wochenende und weiterhin
    viel Erfolg bei der Forschung wünscht,

    Vera.

  35. #35
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    50

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin,

    ja die Skatrunde finde ich gut. Aber wir müssten wohl dauernd Grand spielen - wegen der vielen Bauern die wir haben..

    Rainer K.

  36. #36
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    50

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Nunja, der Grand geht nur wenn man die Bauern als Buben nimmt..

    Aber nun mal eine konkrete Frage zu den Kirchenbüchern:

    Meine Maria Luise Emilie Brandt, geboren in Kriefkohl etwa 1818 -
    wo finde ich die?

    www.westpreussen.de hat für Kriefkohl: Evangelische Kirche
    Stüblau und Güttland (beide Orte dicht bei Kriefkohl).

    Bei den Mormonen gibt es die Filme:
    Güttland Taufen 1806-1862
    Stüblau Taufen 1741-1821
    Stüblau Taufen 1822-1921

    In einem von denen sollte die Taufe Maria Luise Emilie Brandt
    drin sein.

    Hat schon jemand schon in Kriefkohl um 1818 geforscht
    und weiß, ob das um 1818 zum Kirchspiel Güttland oder
    zu Kirchspiel Stüblau gehörte?

    Dann müßte ich nicht alle drei Filme bestellen.

    Grüße, Rainer K.

  37. #37
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    52

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    moin moin,

    kleiner Zufallsfund in Altpreussische Zeitung, Nr. 226 Sonnabend 26 September 1903 Seite 3, Rubrik: Auswärtige Familiennachrichten
    Gestorben: Frau Helene Wunderlich geb. Wannow -Danzig, 46 J. (es ist kein genaues Datum angegeben)

    Die Ausgabe ist hier zu finden:
    http://dlibra.bibliotekaelblaska.pl/...om=publication

    Gruß Chris

  38. #38
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin,

    Wannow, Wolfgang: Geschichte der Familie Wannow (Wannovius), Anschluß an das Familienbuch Wannow des Justizrat Dr. jur. Richard Wannow Zoppot, Elsenfeld / M, 1996

    Dr. Klaus Wannow, sein Sohn, hat mir jetzt gemailt, dass ich den Band online stellen darf.

    Er findet sich unter

    http://www.momente-im-werder.net/01_...amilie_Wannow_

    Beste Grüße aus Rabat,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  39. #39
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.2013
    Ort
    Nettetal, NRW
    Beiträge
    9

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Guten Morgen zusammen, nach längerer Zeit habe ich mich mal wieder in meine Nachforschungen begeben und weil ich mit der direkten Linie nicht weiterkam, mich mit den Wannows großmütterlichseits weiter beschäftigt....was soll ich sagen? Auf einmal läuft es wie geschmiert und plötzlich passt aus dem Wannow Buch einer rein, der ohne Nachkommen in der Stammtafel steht. die Nachkommen habe ich dann alle :-) Es geht um Gottfried Wannow verheiratet mit Regina Bartsch in 1790. Ihr Sohn Johann Jacob Wannow geb.1880 ist der Ur-ur-ur-ur-Großvater meines Vaters.
    In der Erinnerung der Familie lebt der Mensch weiter.

  40. #40
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Moin, Katinka,

    sorry, da ist was schräg: Gottfried Wannow & Regina Bartsch, ∞ Steegen 02.11.1790 ... die haben jedoch m. W. keinen Sohn 1880 geborenen Sohn Johann Jacob ... wäre auch schlecht möglich ... sondern sie haben 6 Kinder: Das 1. ist mir bislang unbekannten Ortes geboren, † 23.08.1802, das 2. in Schmerblock, und dann ab 1802 4 Kinder in Steegen.

    Die Altvorderen von Gottfried Wannow lassen sich verfolgen bis Mathias (I) Wannovius, ca. 1512 - 1589.

    Beste Grüße aus Rabat, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  41. #41
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.2013
    Ort
    Nettetal, NRW
    Beiträge
    9

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo, nein nichts schräg, nur vertippt. 1800 ist das Jahr, habe einen Kirchenbucheintrag. https://www.ancestry.de/interactive/...01/edit/record

    Liebe Grüße, Kerstin
    In der Erinnerung der Familie lebt der Mensch weiter.

  42. #42
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1.343

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Ratschlag zu Genealogie

    Gewöhnt euch doch bitte mal an in der Familienforschung ALLE Vornahmen zu nennen, so kommt ihr nicht durcheinander.
    Ich habe es mal kurz überflogen. In der Sippe WANNOW z.B. kommt immer wieder der Vornamen "Gottfried" gepaart mit ein oder zwei anderen Vonamen vor.

    Ihr könnt den Ratschlag befolgen oder auch nicht.

    Viel Erfolg und ein schönes Wochenende
    Joachim
    Grüße vom Fischersjung

  43. #43
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1.343

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Ok Kerstin,
    hier hast du Recht. Im Eintrag 20 steht als Vater wirklich nur Gottfried WANHOFF und Mutter Regina geb. BAHRTSCH.
    Ein Nachteil von manchen Kirchenbüchern ist das nur ein Vorname aufgeführt wurde.

    Geboren am 22.März 1800

    Gruß Joachim
    Grüße vom Fischersjung

  44. #44
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    ... es gibt bei den Wannows 10 Gottfrieds --- immer alleinige Name --- und einen mit einem zweiten Namen ...

    Gruß, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  45. #45
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1.343

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Meeeeensch Rainer, das war nur ein Beispiel.

    Es geht generell darum, dass bei Anfragen immer ALLE Vornamen angegeben werden sollten.
    - Jetzt kommt bestimmt wieder.....aber wenn man nicht alle Vornamen kennt......
    Ihr erspart damit den Helfenden "ein sich im Kreis drehen" bei der Suche.
    Ok ?
    Ich denke schon ihr wisst wie es gemeint ist und wir brauchen es jetzt nicht wieder durchkauen bis nichts mehr da ist!

    Ein schönes Wochende
    von Joachim
    Grüße vom Fischersjung

  46. #46
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.515

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo Rainer,

    die Eheleute Gottfried WANNOW und Regina geb. BARTSCH bekamen lt. ev. Kirchenbuch Käsemark in Schmerblock folgenden Nachwuchs:

    o 21.12.1795 Regina Carolina (Seite 26)
    o 15.02.1798 Michael (Seite 31)


    Viele Grüße

    Peter

  47. #47
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.2013
    Ort
    Nettetal, NRW
    Beiträge
    9

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Alles gut. Die haben nur diese Vornamen, wie bereits erwähnt, im Kirchenbuch stehen. Ich nenne grundsätzlich immer alle mir bekannten Namen. Danke @Sarpei für die zwei Geschwister!
    LG Kerstin
    In der Erinnerung der Familie lebt der Mensch weiter.

  48. #48
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.297

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo zusammen,

    zu #40:

    Der 1802 verstorbene Hilliger? Gottfried Erdmann WANNOW wurde am 19.01.1793 in Störbudisch? geboren und am 24.01.1793 in Steegen getauft.
    Taufeintrag Kirchenbuch Steegen-Kobbelgrube 1793
    Vater: Gottfried WANNOW
    Mutter: Regina

    Eintrag ist mit dem Handy schlecht zu lesen.

    Viele Grüße,
    Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  49. #49
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.2013
    Ort
    Nettetal, NRW
    Beiträge
    9

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Hallo Frank, die Mutter ist Regina BARTSCH.
    In der Erinnerung der Familie lebt der Mensch weiter.

  50. #50
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.2013
    Ort
    Nettetal, NRW
    Beiträge
    9

    Standard AW: Gesucht: Gedenkbuch der Familie Wannow

    Habe gerade den Sterbeeintrag gefunden, er hieß Hilger Gottfried Erdmann WANNOW 1793 geboren, gestorben am 23.8.1802 an Verstopfung, wenn ich das richtig entziffert habe...das arme Kind.
    In der Erinnerung der Familie lebt der Mensch weiter.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •