Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Olivaer Kathedrale gepfändet

  1. #1
    Waldschrat
    Gast

    Standard Olivaer Kathedrale gepfändet

    Reich? Ich denke "dreist" das beste Wort.

    Finanziell siehts in Oliwa offizlell ziemlich düster aus. Praktisch alles ist verpfändet, weil das Bistum nicht in der Lage war Steuerrückzahlungen zu leisten, nachdem ein bistumseigener Verlag mit fingierten Rechnungen gewaltige Steuernachlässe erschlichen hatte und diese Sache vom Gericht abschließend als Betrug gewertet wurde.

    Die Herren sind findig.

    Die Stadt hat beispielsweise dem Bistum mal ein 16.000 m Grundstück absolut billig verkauft (geldwerter Vorteil 1.6 Millionen zl). Das war damit ddas Bistum dort ein neues Kirchengebäude bauen kann und ein Kulturzentrum dazu. Der Pfarrer dort hat aber später einen Teil des Grundstücks an eine Supermarktkette zu Marktpreisen verkauft. Das war eindeutig Vertragsbruch. Er hätte den Gewinn an die Stadt zurück zahlen müssen, etwa 1.7 Millionen zl. Das Bistum hat um kompletten Schuldenerlass gebeten. Die Stadt (oder der Präsident?) hat diese Summe auf 400.000 herunter gestrichen. Danach hat das Bistum erklärt, dass sie nicht gewillt sei das zu zahlen.

    Damit hat sie aber den Bogen überspannt. Die Stadt hat öffentlich mitgeteilt: zahlen oder Gerichtsvollzieher. Erst danach - nachdem der Pfarrer in der Kirche erst behauptet hatte, dass gar keine Zahlungsverpflichtung bestünde - sah er sich gezwungen in der Kirche den Leuten zu sagen, dass diese Summe bezahlt sei.

    http://gdansk.naszemiasto.pl/artykul...s-zl,id,t.html

  2. #2
    Waldschrat
    Gast

    Standard AW: Neubausiedlung "Wolne Miasto" in Schidlitz

    Hier noch ein Link in der Betrugs-Sache:

    http://www.welt.de/wirtschaft/articl...athedrale.html

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.758

    Standard AW: Neubausiedlung "Wolne Miasto" in Schidlitz

    Hallo Waldschrat,

    danke für die interessanten Links. Was wird denn nun aus einer gepfändeten Kirche, wie hier der Kathedrale in Oliva?

    Ich komme noch einmal auf die Neubausiedlung "Wolne Miasto" (siehe Deine genaue Ortung unter #5) zurück. Mich interessiert, was die Danziger Polen von heute konkret mit der Bezeichnung "Wolne Miasto" (dt. "Freie Stadt") verbinden. Du sagst, auch unter #5, es sei (nur?) ein "Schlagwort" und würde "als Marketing-Gag verwendet (missbraucht)". Dieselbe Bezeichnung trägt auch ein Hotel in Danzig (http://www.hotelwm.pl/danzig,83,1,8.html). -
    Vermute ich richtig, dass diese jetzt in Polen (Gdańsk) verwendete Bezeichnung nicht auf die politische Namensgebung "Freie Stadt Danzig" zurückgreift?

    Viele Grüße aus Berlin nach Danzig
    Ulrich

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •