Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Moschee in Danzig - Brandansclag

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3,129

    Ausrufezeichen Moschee in Danzig - Brandansclag

    brandanschlag-auf-moschee

    Paweł Adamowicz: W trakcie wyjazdu, dotarła od mnie wiadomość o podpaleniu meczetu w Gdańsku. Nie oceniam tego jedynie jako wandalizm, ale taki czyn zasługuje tylko na jedno określenie – podłość. Wstyd mi za sprawców. Wstyd mi jako mieszkańcowi Gdańska, miasta w którego tradycji wpisana jest tolerancja.
    Gdańsk zawsze był miastem wielu kultur, wielu narodów i wielu religii, które koegzystowały ze sobą. Szczycimy się tym dziedzictwem. I nie powinniśmy pozwolić, by czyjś haniebny wybryk położył się cieniem na tę tradycję. Dostałem już od osób, które już dziś deklarują, że chcą wspomóc Muzułmańską Gminę Wyznaniową w Gdańsku w procesie odbudowy ze zniszczeń. Jeśli zajdzie taka potrzeba zorganizujemy zbiórkę publiczną, ja sam deklaruję już wpłatę na ten cel, ale prawdopodobnie zbiórkę zorganizuje sama gdańska gmina na swój rachunek bankowy. Dziękuję tym, którzy już zadeklarowali podobny gest, między innymi Jackowi Starościakowi z żoną Dorotą, który był pierwszym prezydentem miasta Gdańska po 1990 roku.
    Dla przypomnienia warto prześledzić dzieje gdańskich Tatarów, którzy utworzyli gminę w Gdańsku i na działce otrzymanej od miasta wybudowali swój meczet. Ta społeczność ulega silnym przemianom poprzez dopływ muzułmanów z krajów arabskich, w tym również studentów, którzy założyli potem tu rodziny. Niezwykły i ciekawy fragment historii Rzeczpospolitej i Gdańska.

    Zur Moschee, ihrer Geschichte und Tataren in Polen:
    meczet gdansk.pl
    (bis jetzt noch nicht in engl. & deutsch)

    /mycircles
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  2. #2
    Waldschrat

    Standard AW: Moschee in Danzig - Brandansclag

    Die Kommentare der Leser auf www.trojmiasto.pl zeigen das, was ich immer sage. Das ist nicht nur Intoleranz. Das ist primitivster geifernder Pöbel. Pfui!!!

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von suum cuique
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    In der Ferne
    Beiträge
    181

    Standard AW: Moschee in Danzig - Brandansclag

    komisch, Meldungen über alltägliche Brandanschläge auf christliche Kirchen in moslemischen Ländern werden als gegeben hingenommen. Der Brandanschlag auf die ev. Kirche bei Hanover wurde in den Medien mehr oder weniger totgeschwiegen. Die Tätergruppe: Die üblichen Verdächtigen.
    Beste Grüße,
    Andreas
    "There is no place like home" Zitat aus "Wizard of Oz"

  4. #4
    Waldschrat

    Standard AW: Moschee in Danzig - Brandansclag

    Was hat das mit der Moschee in Danzig zu tun? Ich wrde mal sagen: NICHTS!

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von suum cuique
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    In der Ferne
    Beiträge
    181

    Standard AW: Moschee in Danzig - Brandansclag

    @Waldschrat:
    Bitte noch einmal das Posting sorgfältig lesen. Dann kommt man selber drauf.
    Wünsche einen gesegneten Sonntag.
    Beste Grüße,
    Andreas
    "There is no place like home" Zitat aus "Wizard of Oz"

  6. #6
    Waldschrat

    Standard AW: Moschee in Danzig - Brandansclag

    Deine erste Antwort lässt nur eine Interpretation zu. Aber auf diesem Niveau diskutiere ich nicht weiter. Danke fürs Gespräch.

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von suum cuique
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    In der Ferne
    Beiträge
    181

    Standard AW: Moschee in Danzig - Brandansclag

    Hallo Waldschrat.
    Du scheinst Deine Interpretation und Wahrheit für Dich gefunden zu habe. Ich akzeptiere das gerne. Einen schönen Sonntag noch.
    Beste Grüße,
    Andreas
    "There is no place like home" Zitat aus "Wizard of Oz"

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3,129

    Themenstarter

    Standard AW: Moschee in Danzig - Brandansclag

    Hallo,

    hier ein Foto der Moschee (Meczet w Gdańsku, VII Dwór przy ulicy Abrahama 17a, - in Pelonken): https://upload.wikimedia.org/wikiped...t_Gdansk_1.jpg

    Der Artikel in der polnischen Wikipedia (französisch links klicken): Meczet w Gdańsku

    Zu weiteren interessanten Fädchen im Forum: "Tataren" ins Suchfeld eingeben ...
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,948

    Standard AW: Moschee in Danzig - Brandansclag

    Hallo an die Interessierten,

    das habe ich gerade zur Ergänzung dieses Threads gefunden:

    - Wikipedia-Seite "Islam in Polen, Litauen und Weißrussland" > https://de.wikipedia.org/wiki/Islam_...%C3%9Frussland .

    - Bild-Bericht gdansk.pl vom 13.06.2016 über Danziger Muslime in der Moschee in Oliwa während des traditionellen Abendessens, genannt Iftar, dem Fastenbrechen während des Ramadans (> http://islamaufdeutsch.de/gottesdien...ftar-zu-achten ), am 11.06.2016 > http://www.gdansk.pl/fotogaleria?c=4510 .

    Viele Grüße
    Ulrich

  10. #10
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,265

    Standard AW: Moschee in Danzig - Brandansclag

    Hallo,
    Die Tataren sind Geschichtlich aus Polen nicht wegzudenken ,sie haben ihren Glauben und ihre Kultur schon vor Jahrhunderten nach Polen gebracht,und sind ein beliebter Volksstamm in Polen. Bei vielen Kriegen kämpften sie auf Seiten der Polen ,für eine polnische Unabhängigkeit. Dieses Problem"(Islam ) ist wohl ein Problem der Neuzeit ,das auch in Polen kursiert.
    Grüsse Roman

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •