Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Grabbi
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    371

    Standard Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Hallo liebe Stolzenberger und andere Wissende,

    wie hieß 1942 die Volksschule in Stolzenberg auf die die Jungs gegangen sind? Mein Vati wohnte in der Schichausiedlung. Er kann sich aber nicht mehr an seine Schule erinnern, nur dass er sehr weit laufen musste.

    Wo lag diese Schule?

    Gibt es noch alte oder auch neue Fotos von der Schule?

    Ich möchte für meinen Vati zu Weihnachten gern einen Kalender machen von seinen Orten an der er lebte und in die Schule ging.

    Ich hoffe es kann mir jemand helfen. Das wäre ganz toll.
    Herzliche Grüsse aus dem schönen Fläming
    Angelika
    Grabinski, Kandsorra/Kandziora, Kreft, Chlechowitz, Klawikowski, Merchel, Bertling,
    Paschke, Potrykus, Ladmann, Wiczkowska, Kryszowska, Juckel, Okrey

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Hallo Angelika, ich nehme an, dass es sich bei der Volksschule um die in Schidlitz gehandelt haben muss, auf die auch mein Großvater ging. Er erzählte mir, dass er von Stoltenberg sehr weit bergab gehen musste und bei Erreichen der Schule einmal um sie herum musste, bis der Eingang da war. Anscheinend wollte dies der Hausmeister so. Mein Großvater wohnte ebenfalls in der Schichausiedlung und musste nach dem Tod des Vaters von dort früh wegziehen. Er habe ohne direkte Nachbarn am Rande gewohnt, zu dem Häuschen soll nur ein Feldweg geführt haben. Adresse weiß er nicht mehr.
    Herzliche Grüße, Bärbl

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Grabbi
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    371

    Themenstarter

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Hallo Bärbl,

    die Volksschule habe ich inzwischen gefunden. Es gibt auch im Forum ein Bild dazu. Es ist eine große rote Backsteinschule, die auch noch heute steht.

    In meinem Fotoalbum ist ein Foto wo wir auf dem Feldweg vor den Häusern der Schichausiedlung stehen. Diese Häuser von der Schichausiedlung sind allerdings erst Anfang der 40-er Jahre gebaut worden. Mein Vati weiß allerdings auch nicht mehr den Strassennamen nur, dass es Haus-Nr. 13 war. Davon ist auch ein Foto im Album mit bei.

    Ein Forumteilnehmer schickte mir eine Luftaufnahme von der Stelle wo wir damals als wir Danzig besuchten auf dem Feldweg standen. Als ich allerdings über Google Streetview nachschaute, gab es bei diesen beiden erwähnten Häusern nicht die Haus Nr. 13. Irgend etwas passt da immer noch nicht mit der Adresse.

    So komme ich leider auch nicht mehr so genau an die letzte Adresse meines Vatis von 1942 bis 1945 heran.

    Aber vielleicht erinnert sich ja doch noch jemand aus dem Forum an meine Familie, wenn er zufällig über die Fotos oder meine Anfragen stolpert. Du fandest diesen Eintrag ja auch erst jetzt. Manchmal braucht eben alles so seine Zeit bis es gefunden und aufgeklärt wird.

    Leider ist dein Großvater nicht der Jahrgang meines Vaters, so dass sie sich nicht in der Schule begegnen konnten. Mein Vater kam erst 1942 in diese Volksschule, da sie in dem Jahr nach Stolzenberg gezogen sind.

    Apropo, der Kalender für meinen Vati zu Weihnachten ist sehr schön geworden. Er hat sich riesig gefreut. Ich habe ihn teils mit früher/heute Fotos gemacht. Die Häuser in denen er wohnte, die Schule, seine Taufkirche und natürlich das Krantor und anderes Bekanntes aus Danzig. Nur Stolzenberg musste ich etwas allgemeiner halten, da ich ja nicht die genaue Adresse habe.
    Herzliche Grüsse aus dem schönen Fläming
    Angelika
    Grabinski, Kandsorra/Kandziora, Kreft, Chlechowitz, Klawikowski, Merchel, Bertling,
    Paschke, Potrykus, Ladmann, Wiczkowska, Kryszowska, Juckel, Okrey

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.325

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Hallo Grabbi,

    das mit der Knabenvolksschule in Schidlitz, die auch ich von 1937-1941 besucht habe, ist inzwischen geklärt. Siehe dazu auch diesen Thread > http://www.forum.danzig.de/showthrea...ht=Liceum+VIII .

    Bei meinem kürzlichen Danzig-Besuch (Ende Mai/Anfang Juni) habe ich im Hotel "Villa Akme" gewohnt ( http://www.akme.gda.pl/deutsch ). Dieses sehr angenehme kleine Hotel liegt fast auf gleicher Linie wie die o.a. Schule, nur weiter oben an der Grenze zwischen Schidlitz (Siedle) und Stolzenberg (Chełm). Und weil hier im Forum, auch von Dir, etliche Fragen zu Stolzenberg gestellt wurden, bin ich an einem Tag auch in Stolzenberg gewesen und habe dort viel fotografiert, allerdings ohne genaues Wissen über die Vergangenheit dort. Aufgenommen habe ich etliche Neu- und auch Altbauten, letztere in Verbindung mit den zugehörigen, weiter bestehenden Straßenzügen. Ob bei diesen Aufnahmen evtl. zufällig die von Dir genannte frühere Wohnadresse Deines Vaters dabei ist, muss abgewartet werden. Sobald ich technisch dazu in der Lage sein werde, werde ich die betr. Fotos in einem Album "Stolzenberg" ins Forum setzen. Bis dahin bitte ich Dich um Geduld.

    Viele Grüße
    Ulrich

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.325

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Korrektur zu #4:

    "Siedle" muss richtig heißen > Siedlce.

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Grabbi
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    371

    Themenstarter

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Hallo Ulrich,

    ich bin auf Deine Fotos gespannt. Ich hoffe, dass ich es auch bald mal nach Danzig schaffe.
    Herzliche Grüsse aus dem schönen Fläming
    Angelika
    Grabinski, Kandsorra/Kandziora, Kreft, Chlechowitz, Klawikowski, Merchel, Bertling,
    Paschke, Potrykus, Ladmann, Wiczkowska, Kryszowska, Juckel, Okrey

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.325

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Hallo Grabbi,

    ich hoffe mit Dir, dass Du es bald mal nach Danzig schaffst - am besten natürlich, falls möglich, zusammen mit Deinem Vater. Und wenn Du (Ihr ?) dann sicher besonders nach Stolzenberg willst/wollt, wäre als Ausgangspunkt dafür das von mir erwähnte Hotel "Villa Akme" ideal (siehe dazu #4). Allerdings muss man, nimmt man sich bequemerweise nicht gelegentlich ein Taxi, von dort etwa 400-500 m bis zur nächsten Straßenbahnhaltestelle laufen, von der aus mehrere Linien direkt zur Innenstadt fahren. - Gib bei Google Maps "Villa Akme, Drwęcka, Danzig, Polen" ein, und Du findest die genaue Lage dieses Hotels, von dem aus südlich hinter der Schnellstraße Aleja Armii Krajowej Stolzenberg (Chełm) liegt.

    Viele Grüße
    Ulrich

    PS:
    Und wenn Du bei Google Maps (s.o.) von der "Villa Akme" mit dem Auge nach oben (N) gehst, findest Du vor der Kartuska (Karthäuser Straße) die Angabe "Liceum . . . nr VIII": Dies ist die Schule, die Dein Vater besucht hat.

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Langfuhr43
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Soester Börde
    Beiträge
    461

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Mir liegt noch ein Original Schul-Entlassungs-Zeugnis meines Vaters Johannes Zelke vor.
    Er ging in die siebenklassige paritätische Bezirksschule in der Niederstadt.
    Stempel: .....der Bezirks-Knabenschule der Niederstadt
    vom 16. März 1918 bis 30. September 1925
    Rektor: F. Matschkewitz Klassenlehrer: unlesbar
    War das auch eine Schule in Langfuhr?
    Grüße von Gisela
    Ein Schiff ist im Hafen sicher. Aber für den Hafen ist es nicht geschaffen.

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.108

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Hallo Gisela,

    Niederstadt ist Niederstadt und nicht Langfuhr, leider habe ich keine Strasse.

    Lehrer waren damals: Maschke, Gärtner, Behring, Groß, Müller, Poschmann, Albrecht, Todt, Klawitter. [vermutl. nach Dienstalter sortiert]
    Lehrerinnen waren damals: Frl. Wagner, Stetzelberg, Goldbeck, Rohrberg.
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.325

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Hallo Gisela,

    Deine Frage in #8 verwundert mich. Kennst Du Dich ein wenig in Danzig aus? Ich versuche zu helfen:
    Die Niederstadt liegt im Osten, Langfuhr im Nordwesten, Stolzenberg im Südwesten und Schidlitz im Westen (grob skizziert von Danzigs Stadtmitte aus). Niederstadt und Langfuhr haben also in Deinem Fall nichts miteinander zu tun. Und in dem hier laufenden Thread geht es um Stolzenberg und Schidlitz.

    Gute Nacht!
    Ulrich

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Grabbi
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    371

    Themenstarter

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Hallo Ulrich,

    danke für Deine Info zwecks Übernachtung.

    Wir wollen eigentlich in Brösen direkt mit Blick auf die Ostsee in die Villa Pascal http://villa-pascal.com.pl/t/41,Startseite. Die macht auch einen sehr guten Eindruck und hat ein tolles Angebot von Sa bis Sa mit Halbpension. Ich glaube günstiger geht es in Danzig nicht.

    Vorallem, da wir dort in der Nähe in der al. gen. hallera 249 a (Ostseestrasse) wahrscheinlich noch Verwandte wohnen haben. Die auch gleich um die Ecke in der ul. Wczasy eine Laube hatten. Ich hoffe wir finden sie dort noch. Leider weiß ich den Familiennamen der Cousine meines Vatis nicht mehr. Nur noch den Namen ihrer Eltern mit denen sie dort wohnte. Aber es ist sehr schwierig den Namen heraus zu bekommen und in Danzig gibt es ja wohl nicht so wie in Deutschland ein Einwohnermeldeamt.

    Tja und mein Vati, obwohl er erst 78 ist, wird wohl leider nicht mitkommen können. Er ist schon recht pflegebedürftig und muss für längere Ausflüge im Rollstuhl sitzen. Wenn es allerdings so eine Möglichkeit gebe, dass man mit einer Pflegerin dort hin fahren könnte, dann würde ich das schon machen. Aber da habe ich noch nichts passendes gefunden. Denn eigentlich ist sein Wunsch noch einmal Danzig zu sehen recht groß. Es wäre dann aber nicht nur Stolzenberg sondern auch Langfuhr, Brösen und ggf, auch einige Orte in der Umgebung von Danzig. Na mal sehen vielleicht finde ich da noch eine Möglichkeit meinem Vati diesen Wunsch zu erfüllen, denn alllein schaffe ich das nicht.

    Drück mir mal die Daumen, dass ich Vati mitnehmen kann und das wir seine Cousine finden.
    Herzliche Grüsse aus dem schönen Fläming
    Angelika
    Grabinski, Kandsorra/Kandziora, Kreft, Chlechowitz, Klawikowski, Merchel, Bertling,
    Paschke, Potrykus, Ladmann, Wiczkowska, Kryszowska, Juckel, Okrey

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.325

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Hallo Grabbi,

    Deine Wahl mit Brösen hast Du sicher gut getroffen. Dort habe ich in meinen Danziger Kinderjahren mehrmals Ferientage bei einem Bäcker verbracht, und deshalb würde mich Deine Adresse dort bei einem weiteren Danzig-Besuch auch reizen. Auch die Nähe zum Strand spricht dafür.

    Vor allem wünsche ich Dir und besonders Deinem Vater, dass es mit Eurer gemeinsamen Reise nach Danzig klappen kann. In Danzig gibt es sicher Taxis, die für Deinen Vater (evtl. mit Rollstuhl) geeignet sind. So könntet Ihr auf einer Tagestour Schidlitz (ehem. Schule) und Stolzenberg (ehem. Wohnung) ansehen bzw. suchen und vielleicht sogar finden. - Wegen der besondere Situation Deines Vaters werde ich in der nächsten Woche meine polnische "Perle" aus Bütow ansprechen. Sie hat schon in verschiedenen Fällen solcher Art helfend vermitteln können.

    Und zur Suche nach der Cousine Deines Vaters, evtl. über deren Eltern (Einwohnermeldeamt Danzig?), wende Dich doch mal an die in Danzig wohnenden Forum-Mitglieder.

    Mein Daumendrücken ist Dir sicher!
    Viele Grüße
    Ulrich

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.325

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Zusatzfrage zu #12:

    Wann und wie lange fahrt Ihr nach Danzig-Brösen, Grabbi?

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Grabbi
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    371

    Themenstarter

    Standard AW: Volksschule für Jungs in Stolzenberg

    Hallo Ulrich,

    danke für die Hinweise für die Danzigreise.

    Ich habe mich auch schon an Helga gewendet und sie hat schon einiges versucht. Sie hatte aber leider auch niemanden gefunden.
    Herzliche Grüsse aus dem schönen Fläming
    Angelika
    Grabinski, Kandsorra/Kandziora, Kreft, Chlechowitz, Klawikowski, Merchel, Bertling,
    Paschke, Potrykus, Ladmann, Wiczkowska, Kryszowska, Juckel, Okrey

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •