Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Angler auf dünnem Eis: Todesgefahr droht!

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard Angler auf dünnem Eis: Todesgefahr droht!

    Schönen guten Abend,

    schon seit einigen Tagen wage ich mich nicht mehr auf's Eis. Mein morgendlicher Spaziergang mit den Hunden führt mich von Prinzlaff nach Schönbaum und von dort aus, wenn es das Eis auf der Elbinger Weichsel zulässt, wieder auf diesem Weichselnebenarm nach Hause zurück. Aber wir hatten auch hier erste Vorboten des sich nahenden Frühlings. Tagsüber Plustemperaturen, nächtens zwar noch minus, aber zumindest die größeren Fließgewässer sind mittlerweile eisfrei. Über die Schleuse am Schönbaumer Danziger Haupt fließt wärmes Wasser in die Elbinger Weichsel und taut das dicke Eis von unten weg.

    Das Eis wird dünner, am Ufer schwindet es sogar sehr stark, und in der Flussmitte ist es kaum mehr 10 cm dick. Das hält so manchen Eisangler -es sind meist Angler aus Danzig- nicht davon ab, sich trotzdem noch auf's Eis zu wagen. Aber es ist kein Wagemut, es ist Dummheit, es ist Irrsinn! Denn überall gibt es mittlerweile kaum mehr tragendes Eis und wenn ein Unfall passiert, wird kein Helfer schnell auf's Eis können.

    Name:  20140223 C23120 Schoenbaum Eisangler.jpg
Hits: 376
Größe:  197,5 KB

    Dass es wärmer wird -und zwar deutlich- zeigt mein Beitrag "HURRA!!! Die Badesaison 2014 ist eröffnet".

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Schönrohr
    Registriert seit
    04.12.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    34

    Standard AW: Angler auf dünnem Eis: Todesgefahr droht!

    Hallo Wolfgang,
    diese Bilder sind mir vertraut.
    Als wir an der Toten Weichsel lebten, waren die Winter noch strenger. So mancher Jugendlicher ist mit Motorrad aufs Eis.
    Aber dann kamen die Eisbrecher und der Spaß war vorbei.
    Wir waren oft über die Weichsel nach Bohnsack zum einkaufen (Vor Allem Brot). Da gab es einen Bäcker, der sooo leckeres Brot hatte. Das war auch "mutig". Auf dem Herings Kanal war das Wasser oft bis zum Boden dich. Da haben wir viel gespielt.
    Die ganze Dorfjugend war auf den Beinen. Das war ein Spaß.
    Vielen Dank für Deine Fotos!
    Ich sehe sie gerne
    Grüße
    Renata

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.605

    Standard AW: Angler auf dünnem Eis: Todesgefahr droht!

    Da fällt mir ein:gefroren hat es heuer, noch gar kein festes Eis, das Büblein steht am Weiher und spricht zu sich ganz leis, ich will es eimal wagen, das Eis das wird schon tragen, wer weiß?.........nach Friedrich Güll. Bleibt wirklich zu hoffen, dass das Eis hält!

  4. #4
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Angler auf dünnem Eis: Todesgefahr droht!

    Schönen guten Morgen,

    im vergangenen Winter -ich hoffe, er ist nun endgültig vorüber- waren die Gewässer hier, wenn überhaupt, nur kurze Zeit begehbar zugefroren. Die Elbinger Weichsel hatte gerade mal drei, vier Wochen eine tragbare Eisdecke. Kein einziges Mal fuhr der Eisbrecher - im letzten Jahr fuhr er mehrfach, sogar noch Ende März.

    Seit gut zwei Wochen sind alle Gewässer eisfrei, erster Güterverkehr per Schiff ist im Gange. Ich denke, es wird hier auch nichts mehr zufrieren, denn die Wassertemperaturen sind bereits deutlich gestiegen.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.605

    Standard AW: Angler auf dünnem Eis: Todesgefahr droht!

    "Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden belebenden Blick"..........Johann Wolfgang von Goethe, Osterspaziergang.

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Angler auf dünnem Eis: Todesgefahr droht!

    "Des Frühlings holden belebender Blick"... - belebend ist hier nur ein starker Frühjahrssturm der heulend und brausend über das Werder und das Haus tobt. Strom haben wir seit zwei Stunden keinen mehr, aber das Internet funktioniert nach wie vor über Handy.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.605

    Standard AW: Angler auf dünnem Eis: Todesgefahr droht!

    Wahrscheinlich war Goethe nie im Werder.

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.643

    Standard AW: Angler auf dünnem Eis: Todesgefahr droht!

    Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) war auch nie in Danzig. Dafür wurde seine Schwiegertochter 1796 als Ottilie Freiin von Pogwisch in Danzig geboren, wo diese allerdings nur die ersten Jahre ihres Lebens verbrachte (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Ottilie_von_Goethe ). Zu Goethes sonstiger Beziehung zu Danzig berichtet Peter Oliver Loew in "Das literarische Danzig 1793 bis 1945" (siehe http://books.google.de/books?id=Cwx6...danzig&f=false , Seite 267).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •