Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bemerkenswert: Restauracja / Restaurant Ptasi Raj in Östlich Neufähr

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.990

    Standard Bemerkenswert: Restauracja / Restaurant Ptasi Raj in Östlich Neufähr

    Schönen guten Abend,

    heute waren wir -meine Mutter und ich- wieder mal unterwegs auf Erkundungstour. Auf der "Bohnsacker Insel" fuhren wir die Küstenstraße entlang bis nach Östlich Neufähr das heute zu Bohnsack gehört.

    Meine Mutter, nicht mehr sonderlich gut bei Fuß, bat mich am Ende der Straße, an einem markierten Parkplatz, ein bisschen weiter zu fahren. Sie kann nicht mehr groß laufen, sie wollte zu einer Sitzbank direkt hinter dem Parkplatz. Ein alter Mann, wind- und wettergegerbt, wahrscheinlich der ein paar Groschen verdienende Parkplatzwächter, wieselte schimpfend hinter uns her. Ich beschloss ihm einen Gefallen zu tun und bei ihm zu parken. Rückwärts fuhr ich, und zwar rückwärts prompt die Spur verlassend, in den feinen Ostseesand. So schnell kann man gar nicht gucken wie sich die Räder in den Sand wühlen. Da half auch keine Schaufel die ich dabei hatte. Bis zu den Achsen saß der Wagen auf, der Wagenboden küsste den wunderbaren Ostseesand

    Ich sag meiner Mutter, da hilft nix, da sitzen wir fest, da komm wir nich raus

    Der alte Mann schaut interessiert bei meinem Versuch zu die Räder freizuschaufeln. Ich weiß selber, da hilft nix, aber wenn einem die eigene Mutter im Nacken sitzt und kommandiert tu was, steh nicht rum, geh in den Wald und hol Äste, dann tut man eben was

    Aber alle Liebesmüh vergebens, ich sag dem alten Mann, ich brauch Hilfe, er soll mir den nächsten Bauer mit einem Traktor holen. Mit der rechten Hand zeigt er zu einem Restaurant und sagt, der hat ein Auto, der kann Dich rausholen. Ich drück ihm ein Scheinchen in die Hand und bitt ihn mit mir zu gehen um die Sache klar zu machen. Er strahlt mich an, natürlich, natürlich! Im Restaurant, es liegt am Ende der Straße, links vom Parkplatz, kommt sofort der Wirt, englisch sprechend, und will helfen. Ich zeige ihm meinen Sharan, keine 200 Meter weg, und er sagt kein Problem, ich komme gleich.

    Gesagt, getan. Er kommt mit seinem roten Toyota Pickup. Er schleift meinen bis zum Motorblock im Sand versunkenen Wagen frei, holt ihn von der Leine, und ich frage, was ich ihm geben könne. Nichts, nichts, er läuft davon als ich ihm was in die Hand drücken möchte. Und er sagt, komm zu mir und iss was. Wiederum: Gesagt, getan. Wir landen bei ihm an. Zuerst draußen, aber es wird zunehmend windig. Im Restaurant sitzen ein paar Einheimische, der Geräuschpegel ist hoch.

    Auf der Karte, es gibt sie auf polnisch und englisch, steht unter anderen Gerichten auch Heilbutt und Dorsch. Er sagt, der Heilbutt, der kommt von Norwegen, der kann gar nicht absolut frisch sein, aber er ist trotzdem sehr gut. Und den Dorsch, den empfehle er auch. Respekt, das ist ehrlich! Wir bestellen das - und es war sehr gut!

    Ich frag ihn ob er denn keine deutsche Karte hätte. Er hatte mal eine, aber nicht jetzt. Ich sag ihm, ich würde ihm die Karte in gutes Deutsch übersetzen, er solle mir seine Email-Adresse geben. Seine Antwort war, ob er uns zu einem Apfelkuchen einladen dürfe. Und was war das für ein Traum! Szarlotka (ausgesprochen: Scharlottka) mit Sahne und Streusel (die ich sonst gar nicht mag), ganz wenig süß, einfach wunderbar!

    Natürlich packen wir auf die Rechnung was drauf. Aber das Vertrauen in die Aussage, ich würde ihm die Karte übersetzen ehrt mich und ihn!

    Das Essen war sehr gut, sehr empfehlenswert! Nicht das billigste, aber das kann man hier nirgendwo mehr erwarten. Qualität hat seinen Preis. Ich hoffe, es wird so auch in der Hauptsaison bleiben.

    Der Wirt sagte mir übrigens, in der Woche hole er mindestens zwei, drei Mal Autos aus dem Sand. Er mache das kostenlos, denn er wolle, dass die Leute mit guten Gefühlen nach Hause fahren.

    Respekt! Respekt! Es gilt, so etwas nicht nur zu erwähnen sondern hervorzuheben.

    Es war das Restaurant / Bar "Ptasi Raj" - am Ende von Bohnsack, von Östlich Neufähr, da wo die Straße aufhört.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.170

    Standard AW: Bemerkenswert: Restauracja / Restaurant Ptasi Raj in Östlich Neufähr

    Na, Wolfgang, wenn man Deinen drittletzten Absatz liest, könnte man - bei negativer Interpretation - vermuten, dass da, so in gewisser Weise, die Herren Parkwächter und Restaurantbesitzer zusammenarbeiten.

    Mit kritischem Blick, aber besten Grüßen
    Ulrich

  3. #3
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.990

    Themenstarter

    Standard AW: Bemerkenswert: Restauracja / Restaurant Ptasi Raj in Östlich Neufähr

    Schönen guten Abend,
    hallo Ulrich,

    natürlich wusste der alte Mann aus Erfahrung, dass ich da aus dem Sand nicht mehr rauskomme, und natürlich wusste er wo die nächste Hilfe erhältlich ist.

    Aber er hat mich schnell und zuvorkommend auf die für mich preiswerteste Lösung aufmerksam gemacht... - hätte ich nicht auf ihn gehört, dann wäre ein sehr gutes Mittagessen an mir vorbei gegangen.

    Meine Empfehlung für das Restaurant gilt uneingeschränkt - auch wenn vielleicht dem alten Mann eine gewisse Schlitzohrigkeit nicht abzusprechen ist.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.105

    Standard AW: Bemerkenswert: Restauracja / Restaurant Ptasi Raj in Östlich Neufähr

    Eine schöne gute Nacht,

    man könnte sich ja auf die Lauer legen und nach sehen ob der alte Mann noch nachts Sand vom Strand ankarrt, dass auch Allrad-Fahrzeuge "in der Düne" stecken bleiben ...

    Ohne mich!

    Ich habe bei meinem 9000 km Polen-Erlebnis Hilfe mit beiden Händen angenommen und diese auch mit beiden Händen weitergegeben an Polen, russische Soldaten und Touristen ... Diese Reiseerlebnisse kann mir keiner mies machen. -

    Nur den Besitzer einer Luxuskarosse mit Stern, den ich in den Dolomiten aus einer Lawine gezogen hatte, hätte ich gerne wieder in diese hinein geschoben - kaum hatte ich ihn draussen, hat er nur gemeckert, warum das so lange gedauert hat ...
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Klaus Mynter
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    Ile de Ré - Frankreich
    Beiträge
    156

    Standard AW: Bemerkenswert: Restauracja / Restaurant Ptasi Raj in Östlich Neufähr

    Einen schönen guten Morgen,
    Das hat mich jetzt aber angeregt und darum hier noch eine Bestätigung der Lage und das mit
    meinen Erinnerungen, denn dort waren wir öfters, in diesem freundlichen Restaurant.

    Name:  IMG_1707trav.jpg
Hits: 187
Größe:  361,3 KBName:  IMG_1708trav.jpg
Hits: 184
Größe:  361,3 KBName:  IMG_1710trav.jpg
Hits: 178
Größe:  359,2 KB

    und eine Aufnahme der Spaziergänge dort:
    http://fc-foto.de/31972920

    Allen einen guten 8. Mai, hier in Frankreich immer noch grosser Feiertag
    Freundliche
    Grüsse vom Atlantik

    Klaus-Danzig-L

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •