Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

    Schönen guten Nachmittag,

    gestern wurde in Tiegenort anlässlich des 665jährigen Bestehens des Dorfes ein (leider vollkommen verregnetes) Fest veranstaltet. Höhepunkt war die Enthüllung eines Gedenksteines vor der örtlichen Bibliothek mit der der Ortsgründung gedacht wurde.

    In den Bibliotheksräumen fand eine Ausstellung statt in der einige Dokumente, Ansichtskarten, Fotos und Alltagsgegenstände aus früheren Zeiten gezeigt wurden.

    Besonders interessant waren zwei Leihgaben des Staatsarchives Danzig. Mir wurde gesagt, es seien Kopien der Gründungsdokumente Tiegenorts. Ein Dokument konnte ich nur in einigen wenigen Worten lesen, das andere dagegen problemlos. Ich vermute, die eine Urkunde ist eine Kopie der originalen Handfeste (über die Ortsgründung?) und die zweite Kopie eine verkürzte Abschrift der ersten.

    In der zweiten Urkunde heißt es:

    [Stempel/Vermerke: "Staatsarchiv Danzig, Abt. 358, Nr. 73]

    1349 Oktober 31. Marienburg
    Hochmeister Heinrich Dusemer von Arffberg verleiht dem Matys,
    des alten Starosten Sohn von Palschow, und den Einwohnern
    des Dorfs "czum Tuhinorte" und ihren Erben daselbst 10
    Hufen zu kölm. Rechte gegen Zins; ferner dem Matys
    und seinen Erben den Kretschem daselbst mit 7 Morgen
    Ackers gegen Zins. Kleine Gerächte. Kirchenabgaben an
    den Pfarrer zum Thuenhayn (Tiegenort).
    Zeugen: Winrick von Knypprode, Großkomthur Hermann
    Rudorf Spittler, Ludwyk von Wolkinburg, Trappier und Johan
    von Langerack, Treßler.
    Marienburg, 1349 Aller Heiligen Abend (Oktober 31)
    Orig. Pergt.[?] Siegel.
    [Durchstrichen: "Wittichscher Nachlaß"]
    [Vermerk: "Depositum des Dorfs Tiegenort"]

    Es könnte sein, dass in dieser Abschrift ein kleiner Fehler ist. Es heißt dort "Kirchenabgaben an den Pfarrer zum Thuenhayn (Tiegenort)". "Thuenhayn" war jedoch nicht Tiegenort sondern Tiegenhagen.

    Was mich interessiert: Ist DAS die Handfeste zur Ortsgründung? Soweit ich das interpretiere, ist das doch lediglich eine Verleihungsurkunde von 10 Hufen zusätzlichen zinspflichtigen Landes an das bereits bestehende Dorf Tiegenort sowie die Verleihung der Kruggerechtigkeit an Matys (war er auch Lokator?), den Sohn des alten Palschauer Starosten.

    Wer kann mir evtl. Näheres sagen? Insbesondere auch eventuelle frühere Erwähnungen Tiegenorts?

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken      
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

    Einen schönen guten Tag,

    das ist keine Ortsgründung, sondern lediglich eine Verleihungsurkunde!

    Wie bei uns feiert man hier das Datum der urkundlichen "Ersterwähnung" und wenn man in den nächsten Jahren eine ältere Urkunde ausgräbt, dann kann man 2020 vielleicht schon das 700- oder 750-jährige Tiegenort feiern.

    Hier schon öfters vorgekommen, die Gemeinde sieht im Lorscher Codex nach, feiert gross; dann kommt der Landesarchivar mit dem Weissenburger Codex und 15 Jahre später ist man 50 Jahre älter und feiert wieder ...
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

    Na, wenn bei den Scherben Bandkeramik dabei gewesen wäre ...

    Ob Anna Wedhorn vom Apotheker A. Knigge in Tiegenhof,
    lieber eine Flasche von Stobbe zur Anwendung "INNERLICH" gehabt hätte?

    Rudolf

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

    Es gibt wohl zwei verschiedene Urkunden aus dem Jahr 1349,

    das zweite Foto zeigt keine Urkunde, sondern nur eine recht junge Abschrift einer Urkunde.
    (Vor) 1349 gilt auch als das Gründungsjahr von Tiegenhagen, aber die hatten 1349 schon einen Pfarrer.

    Vor 1333 gab es wohl noch keinen dieser Orte.

  5. #5
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

    Schönen guten Abend,
    hallo Rudolf,

    das Foto der Urkunde stellt eine wahrscheinlich verkürzte "Übersetzung" des in altdeutscher Sprache geschriebenen Originals dar.

    Ein bisschen verwunderlich war, dass von den Urkunden keine polnische Übersetzungen vorhanden waren. Aber vielleicht hätte dann auch die Frage im Raum gestanden wie denn das sein kann, da Tiegenort doch -wie stets behauptet wird- vor der I. Polnischen Teilung immer zu Polen gehört hat und 1945 wieder zu Polen "zurückkehrte".

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

    Schönen guten Nachmittag,

    vom hiesigen Regionalfernsehen stammt ein Filmbericht (in polnischer Sprache), der nun auch bei Youtube zu sehen ist: https://www.youtube.com/watch?v=AkES_WarKt4#t=16

    Die ältere Dame die einen großen Blumenstrauß überreicht bekommt, Christel Gapska, ist die einzige Einwohnerin die noch im Vorkriegs-Tiegenhof geboren wurde. Auch ich lief dem Kameramann ein paar Mal über den Weg - wer erkennt mich?

    Schöne Grüße aus dem mittlerweile wieder sonnigen Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.643

    Standard AW: [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

    Hallo Wolfgang,

    die Musik zum betr. Filmbericht ist (für mich) ziemlich nervig, aber an Deiner Pudelmütze bist Du gut zu erkennen:
    draußen zwischen 10:26 und 10:36 (ca.) und drinnen zwischen 16:10 und 16:20 (ca.).

    Viele Grüße aus Berlin bei gleich schönem Wetter,
    Ulrich

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

    Moin,

    von der Pudelmütze mal zurück zur Handfeste: Bei Wikipedia heißt es, dass die vom Deutschen Orden erteilten Handfesten überwiegend verloren gegangen seien. Das besagt im Umkehrschluß, dass noch einige Handfesten existieren. Von welchen Orten? Was steht konkret drin? Erfolgte durch die Handfesten wirklich eine "Ortsgründung" mit allem drum und dran einschließlich der Namensgebung des Ortes oder wurden durch die Handfeste nur Siedlungsrechte / Rechte an Grund und Boden verliehen / besiegelt an einer Stelle, an der schon vorher gesiedelt wurde?

    Beste Grüße aus Kronberg,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  9. #9
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

    Schönen guten Nachmittag,
    hallo Rainer,

    ich habe mir gerade auch angeschaut, was Wikipedia zur Handfeste zu sagen hat. Nach meinem Verständnis können alle wichtigen Ordens-Urkunden als Handfesten bezeichnet werden. Tiegenort ist jedoch nicht durch diese Handfeste gegründet worden, sondern ganz offensichtlich bestand das Dorf bereits früher. In verschiedenen Publikationen habe ich jetzt als Gründungsdatum 1349 gelesen, aber das ist mit großer Wahrscheinlichkeit falsch.

    Momentan habe ich nur eine Gründungs-Handfeste, übersetzt aus dem Althochdeutschen, vorliegen: Ordens-Handfeste von 1321 über die Gründung von Marienau. Dort wird ausdrücklich davon gesprochen, "ein deutsches Dorf nach kulmischem Recht [zu] gründen".

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  10. #10
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

    Schönen guten Abend,

    auf Facebook ist noch ein weiteres schönes Foto von der Ausstellung zu sehen mit Christel Gapska (und mir ) : https://www.facebook.com/photo.php?f...type=1&theater

    Schöne Grüße aus dem nächtlichen Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

    Schönen guten Tag,

    1349 sind für Tiegenort vermutlich zwei verschiedene Urkunden entstanden:
    - PrUr IV 421
    - SG XII 337

    Das eine könnte die Handfeste sein (ähnlich der von Marienau), das zweite die spätere Verleihung von Land (Auszug/ Transkript unten gezeigt).

    Originale waren natürlich auf Pergament geschrieben und gesiegelt.
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  12. #12
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    952

    Standard AW: [Tiegenort / Tujsk] 665 Jahrfeier Tiegenort / Handfeste Tiegenort

    Rudolf, PrUr sind die Preussischen Urkunden, aber wo gehört SG hin ?

    Generelle Bitte an alle: Primärquellenangaben fürs eigene Sekundärwissen sind immer hilfreich :-)

    Allgemeiner Hinweis dann noch auf das Baudenkmäler-Inventar des Kreises Marienburg, abrufbar über

    http://fbc.pionier.net.pl/owoc

    also die Polnische Elektronische Bibliothek. Der (fachlich) große Bernhard Schmid gibt da einen Abriss der Siedlungsgeschichte des Kreises und schreibt zu Tiegenort. Er geht unter kurzem aber nachvollziehbarem Hinweis auf die Landgewinnung in diesem Bereich von Gründungsurkunde 1349 aus. Forschungsstand 1919, aber bei Tujsk scheint sich ja nichts geändert zu haben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •