Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 52

Thema: Der "Danziger Lachs"

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,427

    Standard Der "Danziger Lachs"

    Wer kennt ihn nicht, den "Danziger Lachs"? Dort, in der Breitgasse (ul.Szeroka), wo heute das Restaurant "Pod Lososiem" hervorragende Speisen und Getränke anbietet.

    Es ist auch die Stätte, an der einst das "Danziger Goldwasser" (nebst vielen anderen feinen Likören) "erfunden" wurde.

    Ich füge zwei Bilder eines Prospektes aus dem Jahre 1938 bei. Ein wenig verwundert, dass auf den abgebildeten Flaschen "Deutsches Erzeugnis" steht - und das zu Freistaatzeiten...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Anonymus

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Wer kennt ihn nicht, den "Danziger Lachs"?
    .............
    Der Lachs zu Danzig

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

    Der Lachs zu Danzig war eine Spirituosenbrennerei und Likörfabrik in Danzig, die über Jahrhunderte international bekannte und legendäre, auch in der belletristischen Literatur vielfach erwähnte Liköre hergestellt und vertrieben hat.
    Gegründet wurde das Unternehmen vom mennonitischen Holländer Ambrosius Vermöllen aus Lier, der am 6. Juli 1598 das Danziger Bürgerrecht erhalten hatte. Hier gründete er eine Likörfabrik, deren Geschäft auf von ihm mitgebrachten überlieferten Rezepturen aufbaute. Im Jahre 1704 wurde die Fabrik in die Danziger Breitgasse verlegt. Damals war es üblich, dass die Häuser statt mit Hausnummern durch Tierbilder gekennzeichnet waren. Das Haus in der Breitgasse hatte an der Fassade ein Schild mit einem Lachs, weshalb es "Lachshaus" oder einfach "Der Lachs" genannt wurde.
    Berühmteste Produkte der Fabrik waren der Kräuterlikör Danziger Goldwasser und der Wacholderlikör Krambambuli.
    Das Unternehmen hatte bereits 1922 einen Zweigbetrieb in Berlin eröffnet, der für die Versorgung Westdeutschlands und des Auslands verantwortlich war. So konnten die Rezepte und der Firmenname nach dem Zweiten Weltkrieg rechtmäßig in Deutschland weiterverwendet werden. Im Jahre 1971 wurde der Betrieb mehrheitlich von der Gräflich von Hardenberg'schen Kornbrennerei übernommen. Heute ist die "Liqueurfabrik Der Lachs" zusammen mit der "Gräflich von Hardenberg'schen Kornbrennerei" und der "Wilthener Weinbrennerei" eine von drei Hauptmarken der Hardenberg-Wilthen AG, Nörten-Hardenberg. Das Danziger Goldwasser ist heute noch ein wichtiges Produkt des Unternehmens, das nach eigenen Angaben der zweitgrößte Spirituosenhersteller Deutschlands ist.
    Das Haus in Danzig wurde nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut. Hier ist heute unter der Adresse "ulica Szeroka Nr. 52-54" ein renommiertes Restaurant mit Namen "Pod Lososiem" (deutsch: "Zum Lachs") ansässig.

    Viele Gruesse
    Ohrscher Siegfried

  3. #3
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,427

    Themenstarter

    Standard

    Zitat Zitat von Ohrscher 33-46 Beitrag anzeigen
    Das Unternehmen hatte bereits 1922 einen Zweigbetrieb in Berlin eröffnet, der für die Versorgung Westdeutschlands und des Auslands verantwortlich war.
    Na, dann wird in Berlin auch produziert worden sein. Deswegen auf den Flaschen auch "Deutsches Erzeugnis". Mein Werbefaltblatt war demnach nicht für Danzig sondern für das "Reich" bestimmt.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  4. #4
    Anonymus

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Wer kennt ihn nicht, den "Danziger Lachs"?
    .............
    Ich füge zwei Bilder eines Prospektes aus dem Jahre 1938 bei.
    ..................
    Hallo Wolfgang, Bilder, Berichte u.s.w. aus Alt-Danzig in Forum-Beitraegen zu finden, ist uns jederzeit willkommen und zumeist auch interessant.
    Frage zu "Dübelt Pommeranzen" - der pikante Likör fuer Damen und Herren......:
    Was meinte der Hersteller wohl mit "pikante" ?

    Viele Gruesse
    Ohrscher Siegfried

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von muhqu11
    Registriert seit
    03.10.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Das Danziger Goldwasser bekommt man ja eigentlich noch recht oft, aber es gab doch auch den "Kurfürst", den wiederum habe ich nirgends mehr gefunden, oder gibt es gar nicht mehr ?
    Ciao Jörg

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4,800

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hallo Jörg
    Einfach mal bei "google" schauen......
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  7. #7
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,427

    Themenstarter

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hallo Hans-Jörg,

    nach meiner Kenntnis gibt es den "Kurfürsten" aus dem Hause "Lachs" nicht mehr. Beim googlen habe ich jedenfalls nicht gefunden...
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4,800

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Mhh Wolfgang
    Hatte nur ganz grob gesucht...
    http://www.gembler-getraenke.de/angebot/kraeuter.htm

    Nr. 7035

    Viele Gruesse
    Hans-Joerg

  9. #9
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,427

    Themenstarter

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Schönen guten Abend,

    ich habe weiter recherchiert. Den "Kurfürsten" gibt es (wieder) von Hardenberg. Näheres ist unter http://www.hardenberg-wilthen.de/ind...id=49&catid=50 zu finden
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4,800

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Na also Wolfgang
    Dann "Prost"....bisschen spät..aber nun doch ein Gläschen "Danziger Goldwasser" aus meinem Schrank !!
    Viele Grüße nach Danzig
    Hans-Jörg

  11. #11
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    1

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hallo, Wolfgang, I am sorry but I do not speak German, however I am a great admirer of the „Danziger Lachs“ and of course of the beautiful city of Danzig, so I hope you can help me with a doubt I have about the origin of Ambrosius Vermöllen. According to deutsche Wikipedia Der Lachs zu Danzig: „Gegründet wurde das Unternehmen vom mennonitischen Holländer Ambrosius Vermöllen aus De Lier (häufig in der Provinz Südholland), der am 6. Juli 1598 das Danziger Bürgerrecht erhalten hatte.“ But according with your zwei Bilder aus dem Jahre 1938 „Ambrosius von Möllen von LIER IM HERZOGTUM BRABANT, ein Kaufmann ad Primo August“, the Stadt would not be really Lier (Belgien) Provinz Antwerpen, Region Flandern, which was part of the Herzogtum Brabant and do not De Lier was part of the Grafschaft Holland, both parts of the Spanische Niederlande under Herzog von Alba in 1567? Thanks for your time, I expect you understand something of what I wrote and I can not wait your answer. Danke.

  12. #12
    Gast
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Wiesbaden/Addis Ababa
    Beiträge
    503

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Sorry Wolfgang, konnte bei Hardenberg keinen "Kurfürste" finden...

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    634

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hallo liebe ....holiker,
    mein Sohn hat mir zum Geburtstag drei Buddelchen geschenkt.
    Habe den " Kurfürsten" soeben aus dem Schrank genommen.
    Das Etikett verrät, dass er in Fa. Heinz Eggert in D-29549 Bad Bevensen
    produziert wurde.
    Gekauft hat mein Sohn Lachs, Machandel und Kurfürst in HH bei
    "Weinquelle" Lübeckerstr.145/ Ecke Wartenau , 22087 Hamburg.
    Siehe auch www.weinquelle.com und luehmann@weinquelle.com
    Viel Erfolg beim Besorgen und Geniessen
    Geigersohn

  14. #14
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,427

    Themenstarter

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hello "danzgw",

    just in the moment I do not have the time for intensive researches. Most of my books are already packed in preparation to move to Danzig.

    I do not have an "at once-answer" for the questions you asked. But I hope that maybe some other members of our forum can give you the wanted answer.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4,800

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hi danzkw
    To Brabant you have looked here ?
    http://en.wikipedia.org/wiki/Duchy_of_Brabant
    Hans-Joerg

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von cortés
    Registriert seit
    12.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    243

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hier das Neueste vom Krambambuli:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Krambam...etr%C3%A4nk%29

  17. #17
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    12.09.2010
    Beiträge
    18

    Standard Der "Danziger Lachs"

    Ambrosius Vermeulen wurde in Lier (Brabant, Süd-Niederlande damals, seit 1830 Belgien) geboren. Also nicht in De Lier (Nord-Niederlande) Er zog - wie viele Mennoniten - nach Danzig und gründete dort die Brennerei 'Der Lachs' (Pod Lososiem). Obwohl er als Mennonite selber nicht Alkohol trank, wurde er berühmt mit seinen "mennonitischen Likören", wie Danziger Goldwasser (in den damaligen Niederlanden 'bruidstranen' (deutsch: Brautstränen) genannt. Crambambuli war ein Wacholder-Branntwein. Auch das bekannte Jopenbier (Joop = Hagebutte) machte Danzig berühmt, obwohl es aus Haarlem (Niederlande) stammt. Jopenbier war, wie das Flämische Gueuze Bier, einer der wenigen selbstgärenden Bieren der Welt. Meine Vorahnen stammen aus Lier und waren Mennoniten, mit Angehörigen - eben - in Danzig und Umgebung.
    Zum Wohle!
    Nikolaus

  18. #18
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,427

    Themenstarter

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Schönen guten Morgen,

    die hier geschriebenen Beiträge die sich auf die Geschichte und die Ursprünge des Danziger Jopenbieres bezogen habe ich in ein eigenes Thema verschoben: Die Geschichte des Danziger Jopenbieres

    Viele Grüße aus dem Danziger Werder
    Wolfgang
    -Admin-
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1,236

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Liebe Forumer,
    bei meinem letzten Danzigbesuch 2006 (leider viel zu lange her, aber 2014 ist es wieder so weit) war ich im Lachs. Dabei fand ich den Service nicht mehr so gut wie ich ihn bei früheren Besuchen erlebt hatte. Wie sieht es heute aus? Ist der das Restaurant noch zu empfehlen?
    Gruß Peter
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3,129

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hallo,

    1979 war ich auch im Lachs, mein bestes Essen in zwei Monaten Polen,
    Preis für mehrere Gänge inkl. Wein: 3 DM

    FESTSCHRIFT zum Download:

    "Zur Erinnerung an das 300 jährige Jubiläum der Branntwein- und Liqueur-Fabrik "Der Lachs" in Danzig, Breitgasse 52. : 6. Juli 1898 ; den Freunden des Hauses gewidmet" 18 S., 4,67 MB

    http://digital.ub.uni-duesseldorf.de...leinfo/5915311
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.03.2011
    Ort
    Nagold
    Beiträge
    13

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hallo Peter, ich komme nun seid 2004 jedes Jahr mit ca, 30 Personen zum Mittagessen in das Restaurant Lachs. Auch für 2015
    habe ich den den Oberen Raum schon bestellt. Die, die dabei waren, sind heute noch von den Speisen und dem gesammten
    Ambiente begeistert.Grüße von Willy

  22. #22
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.12.2011
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    79

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    30.03.2015

    Hallo zusammen,

    in 2012 habe ich mit einigen angereisten Freunden aus dem Schwabenland meinen 70. Geburtstag im "Lachs" gefeiert. Es war großartig. Zum Abschied erhielt ich als Geschenk eine riesige Speisekarte vom "Lachs"-Team mit Widmung zur ewigen Erinnerung.

    Liebe Grüße von Lilofee

  23. #23
    Forum-Teilnehmer Avatar von christian65201
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    827

    Standard Der Lachs

    Hier eine Festschrift zum 300jähr. Bestehen der Likörfabrik

    http://digital.ub.uni-duesseldorf.de...5?query=danzig

    Viel Spaß
    Christian
    "Nur wer weiß, woher er kommt, wird den Weg in die Zukunft finden,
    und nur wer das Alte achtet, wird sinvoll Neues gestalten können" (Autor unbekannt)
    Dauersuche:KOHNKE; BEHRENDT; LENSER; LIEDTKE; ZIELKE; PIOCH; KLINGER; AUT(H)ENRIEB; ROSENTHAL

  24. #24
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    821

    Standard AW: Der Lachs

    Moin, Christian,

    hab' Dank für den Link.

    Ich bin nie dümmlich arroganter bedient worden wie im Lachs in Danzig - leider!

    Beste Grüße, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

    Nachbarn und Hofbesitzer in Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert:
    http://momente-im-werder.net/01_Offen/31_Gross-Zuender/Nachbarn-GrZ-KlZ/index.htm

  25. #25
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1,236

    Standard AW: Der Lachs

    Hallo MueGlo,
    da hast Du aber Pech gehabt. Ich war schon ein paar Mal im Lachs. Allerdings liegt das schon einige Jahre zurück. Da war die Bedienung immer, zuvorkommend und höflich.
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  26. #26
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,688

    Standard AW: Der Lachs

    https://radiogdansk.pl/images/stories/podlososiem.jpg
    https://pl.tripadvisor.com/Restauran...=7&ff=46540968
    https://www.tripadvisor.com.au/Resta...=7&ff=48113877

    Aus "Pod Łososiem" („Der Lachs“) wird "Winne Grono" („Weintraube“)

    Liebe Danzig-Freunde,

    in der Breitgasse (ul. Szeroka) 52/54 vollzieht sich gerade ein historischer Wandel. Das dort bislang befindliche traditionsreiche Restaurant - bis 1945 "Der Lachs", seit 1976 "Pod Łososiem" (dt. "Zum Lachs") - wurde von seinem Besitzer Mieczysław Robakowski in den letzten Monaten an die Eigner des französischen Restaurants "Winne Grono" (dt. "Weintraube") in Danzig verkauft, das nach Medienangabe im November 2019 in den bisherigen Räumen des "Pod Łososiem" nach deren Umgestaltung neu eröffnet werden soll.

    Damit endet augenscheinlich die lange, interessante Geschichte des weltweit bekannten Danziger Restaurants "Der Lachs" (fast jeder internationale Stadtführer von Danzig erwähnt dieses Restaurant). Wie konkret der Wechsel zum "Winne Grono" sein wird, ist bisher nicht zu erfahren, und damit z.B. auch nicht, ob das neue Restaurant evtl. in irgendeiner Weise die Tradition seines Vorgängers adaptieren wird.

    Interessant ist, dass ich erst durch mein am 02.11.2019 in der 'Rätselecke' gestartetes Rätsel "An welchem Haus in Danzig befindet sich das gezeigte Geländer mit Monogramm?", das zum Restaurant "Pod Łososiem" führte, auf diesen historischen Wandel aufmerksam wurde. Nach der Auflösung des Rätsels wissen inzwischen alle dortigen Leser und Leserinnen von diesem Geschehen. Alle, die nun hier lesen, können Näheres zur betr. Veränderung dem Beitrag #59 im o.a. Rätsel-Thread entnehmen (> http://forum.danzig.de/showthread.ph...-mit-Monogramm).

    Wenn man sich nicht nur an die lange Geschichte des Restaurants "Der Lachs" vor 1945 zurückerinnert, sondern auch bedenkt, welche besondere Bedeutung das 1976 wiedereröffnete "Pod Łososiem" in der Repräsentanz der nun polnischen Stadt Gdańsk hatte (siehe dazu die im PS folgenden Beispiel-Links), ist es für den Außenstehenden schwer verständlich, dass in die jetzige Veränderung, soweit über das Web zu erfahren ist, die Danziger Stadtverwaltung nicht eingegriffen hat.

    Obwohl ich selbst trotz vieler Gelegenheiten das Restaurant "Pod Łososiem" nie besucht habe (Ambiente und Atmosphäre, nur virtuell zur Kenntnis genommen, entsprachen nicht meiner Erwartung als Einzelgast) und die in den beiden "Lachs"-Threads unseres Forums mitgeteilten Erfahrungen dortiger Besuche sehr unterschiedlich ausfallen, finde ich es für die Stadt Danzig sehr schade, dass mit der jetzigen Veränderung ein so bedeutendes Stück Tradition verloren geht.

    Mit enttäuschten Grüßen
    Ulrich

    PS:

    1. Verlinkte Informationen mit Angaben u.a. zu bedeutenden Personen, die Gast im "Pod Łososiem" waren (bitte sucht sie Euch dort selbst):

    > https://trojmiasto.wyborcza.pl/trojm...jszych,,5.html (polnisch),
    > https://translate.google.com/transla...ch%2C%2C5.html (deutsch; "Knödel" = Piroggen).

    > https://docplayer.pl/57163724-Ksiaze...catherine.html (leider nur in Polnisch).

    > https://blog.inyourpocket.com/poland...sit-to-gdansk/ (englisch),
    > https://translate.google.com/transla...t-to-gdansk%2F (deutsch).

    2. Ich würde mich freuen, wenn vielleicht von unseren Mitgliedern, die in Danzig und Umgebung wohnen, oder von anderen Mitgliedern, die das aktuelle Geschehen in Danzig im Web verfolgen, in diesem Thread über Neues zum betr. Restaurantwechsel berichtet würde.




  27. #27
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    31141 Hildesheim
    Beiträge
    182

    Standard AW: Der Lachs

    Hallo, lieber Ulrich danke für diese Mitteilung. Jetzt weiß ich auch, warum das Lokal im Juli d.J. geschlossen war. War mit meiner Familie Anfang Juli in Danzig, wollte sie in dieses Lokal einladen, leider. War bei jedem Besuch in Danzig einmal in diesem Lokal. Ich liebte einfach diese Atmosphäre, die durch die ganze Ausstattung ausgestrahlt wurde. Es muss nicht jeder diese Empfindung teilen, weil Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind. Nochmals sage ich danke für diese Mitteilung. Liebe Grüße an das gesamte Forum.

  28. #28
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,688

    Standard AW: Der Lachs

    Wen es interessiert:

    Hier das Nachfolgerestaurant "Winne Grono" in seiner bisherigen Darstellung und Bewertung:

    - Homepage (leider nur in Polnisch): > http://winnegrono.com.pl/.

    - Viele Bilder und positive Bewertungen (in Deutsch): > https://www.tripadvisor.de/Restauran...rn_Poland.html.

    Gruß Ulrich

  29. #29
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1,236

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hallo Ulrich,
    danke für die Info zum Winne Grone". Man sollte es zumindest probieren.
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  30. #30
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,688

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    "Pod Łososiem" („Der Lachs“) im Dezember 2018:

    > https://www.google.com/maps/uv?hl=de...iowCnoECBcQBg#

    Ulrich

  31. #31
    Forum-Teilnehmer Avatar von kallepirna
    Registriert seit
    15.07.2014
    Ort
    Pirna
    Beiträge
    115

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Bei den Bildern bekommt man ja Hunger.

  32. #32
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,427

    Themenstarter

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Schönen guten Nachmittag,

    ich erfahre bzw. lese erst jetzt, dass es das Restaurant "Pod Łososiem", eine Danziger Institution, nicht mehr gibt. Seit mehr als 20 Jahren war der "Lachs" bei ganz besonderen Anlässen oder Feiern DAS Restaurant in dem wir uns kulinarisch verwöhnen ließen. In jedem einzelnen Fall wurden dort unsere Erwartungen erfüllt, meist sogar weit übertroffen. Es herrschte dort eine einzigartige Atmosphäre. Alle Gerichte und Weine waren stets von erstklassiger Qualität. Das Personal erlebten wir höflich, zuvorkommend, vollprofessionell. Und jedes Mal wenn wir dort waren, überreichten wir ein Extra-Trinkgeld für die Küche.

    Mittlerweile fahren wir nur noch selten nach Danzig zu einem Restaurantbesuch. Aber auch jetzt noch sind bei Restaurants die wir mehr als ein Mal besuchen, oft stark schwankende Qualitäten bei den Speisen und noch häufiger beim Personal festzustellen. Das war beim "Lachs" nie der Fall. Schade, dass wieder ein Stück Geschichte untergeht.

    Übrigens, wer die Internetseite des neuen Eigentümers aufruft, findet unter "Kontakt" als Restaurantadresse noch nicht die Breitgasse sondern die Mikołaja Kopernika 17a (Schopenhauerweg). Auf dem Google-Maps-Bild vom Juni 2014 sieht es da noch recht merkwürdig aus, aber die Restaurantkritiken für die französische Küche sind überwiegend sehr gut. Ich bin gespannt...

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  33. #33
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,688

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Guten Abend Wolfgang,

    neben Deinem konstanten Lob des "Pod Łososiem" gibt es in diesem Thread auch abweichende Meinungen, zum Teil sogar starke. Doch das ist nun Vergangenheit. Merkwürdig ist, dass seit diesem Bericht vom 20.09.2019 (> https://translate.google.com/transla...ml&prev=search, deutsche Google-Übersetzung), in dem es abschließend zum betr. Restaurantwechsel heißt: "Eine Neueröffnung in Szeroka ist für November geplant.", bis jetzt keine einzige Nachricht in den Danzig-Portalen zu finden ist, die über die weitere Entwicklung an diesem Ort informiert.

    Deshalb erinnere ich hier an Punkt 2 meines PS im Beitrag #26. Über eine positive Reaktion würde ich mich sehr freuen.

    Beste Grüße
    Ulrich

  34. #34
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,427

    Themenstarter

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Schönen guten Abend,
    hallo Ulrich,

    ja, hier gab es unterschiedliche Meinungen, und zum "Lachs" natürlich auch bei allen Restaurantkritik-Portalen verschiedene Beurteilungen. Bei Google-Maps ist z.B. der "Lachs" mit einer Note von 4,3 (von 5,0) bewertet - genauso gut bzw. schlecht wie der McDonalds-Fastfood-Tempel im Hauptbahnhof. Und was sagt das aus? Relativ wenig! In solche Bewertungen fließen ganz individuelle persönliche Erfahrungen und Erlebnisse ein die maßgeblich beeinflusst sind durch vorherige Erwartungen.

    Und da scheinen wir -meine Familie und ich- in den vergangenen Jahrzehnten durch die Bank weg Glück gehabt zu haben. Was aber vielleicht auch noch ein Faktor ist: Wir waren immer nachmittags oder abends da, immer außerhalb der Touristen-Hochsaison. Und da hatten die Köche offensichtlich Zeit, das absolut Beste zu zeigen und zu geben was man sich nur vorstellen kann.

    Aber das ist ja nun vorbei. Und ich bin gespannt auf erste Kritiken über das neue Restaurant. Französisch? Es gibt in Danzig mittlerweile alles: Griechisch, russisch, italienisch, chinesisch und weiß der Teufel was noch alles. Ich liebe die gute polnische Küche, kaschubische Küche, meeresbezogen, mit frischem Fisch von See, auch Süßwasserfisch, und es wird immer schwieriger ein Restaurant in Danzig zu finden, das einen lokalen Bezug zu diesem wunderbaren Flecken Erde erkennen lässt.

    Und was auch schwierig ist, und das wird fast überall sein wo Touristenmassen Restaurants fluten, das ist gehobene Speiselokale zu finden, die einen Gast nicht nur als Einmalgast sehen, den es auf Teufel komm raus zu schröpfen gilt. Es gibt hier leider auch qualitativ gute Restaurants mit großer Abzockermentalität.

    Richtige Aha-Erlebnisse in einem Restaurant? In denen ein Gericht im Munde zergeht, man die Augen schließt, riecht, dann wieder sieht, staunt, sich wundert und fragt, wie das nur gemacht wurde? War bisher nur im "Lachs" so. Und deswegen koche ich lieber wieder zu Hause, hoffe, dass ich etwas auch mal so gut hinbekomme (man hört ja nie auf zu hoffen) und warte auf gute Restaurantkritiken.

    Und wenn ich mal sehr gut bodenständig Fisch essen will, fahre ich nach Bodenwinkel (Kąty Rybackie) oder Grenzdorf (Osłonka).

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  35. #35
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.04.2017
    Ort
    Fernwald
    Beiträge
    45

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Guten Tag, Wolfgang.
    Ich habe 2019 meinen 85. Geburtstag gefeiert.
    Der Danziger Lachs war mir aus meiner Kindheit ein Begriff und ich teilte Erinnerungen.
    Das Essen war gut aber der Lärm einer Gruppe aus Schweden war nicht rücksichtsvoll.
    Die Bedienung war aufmerksam.
    Gruß aus Mittelhessen.
    Dieter

  36. #36
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,688

    Standard AW: Der Lachs

    Hallo zusammen,

    nach meiner Mitteilung im Beitrag #26 vom 24.11.2019 zum Restaurantwechsel in der ul. Szeroka (Breitgasse) 52/54 ist die Zahl der "Hits" zu diesem Thema in die Höhe geschossen. Doch bisher hat sich niemand hier gemeldet, der Aktuelles zu diesem Wechsel berichten kann. In dem verlinkt gezeigten Online-Artikel vom September 2019 zu diesem Vorhaben wurde "November 2019" als Eröffnungstermin des neuen Restaurants angegeben. Seitdem ist, soweit ich dies überblicken kann, online nichts über diese Neueröffnung berichtet worden. Deshalb würde ich mich freuen, wenn Mitglieder unseres Forums, die in Danzig oder seiner naher Umgebung wohnen, mal in der Breitgasse vorbeischauen und hier über das dort Festgestellte berichten würden. Für diese Informationshilfe wäre ich sehr dankbar. - Auch Mitteilungen hierzu von Gästen sind sehr willkommen.

    Mit besten Grüßen und Wünschen für das dritte Adventswochenende
    Ulrich

  37. #37
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,688

    Standard AW: Der Lachs

    Guten Abend zusammen,

    da bisher keine Antworten auf meine Nachfrage in #36 vorliegen, habe ich mal selbst erneut im Web recherchiert und bin fündig geworden: Morgen, am 15. Dezember 2019, ist große Neueröffnung des Restaurants "Winne Grono" in der Szeroka 52-54. Das ist heute erstmals dieser Information von trojmiasto.pl zu entnehmen (siehe dort die polnische Angabe "Uroczyste Nowe Otwarcie 15.12.2019", die neue Adresse und die Lokalisation im Stadtplan): > https://www.trojmiasto.pl/Winne-Grono-o65173.html. - Auf die danach sicher folgenden ausführlichen Informationen im Web bin ich gespannt.

    Beste Grüße
    Ulrich

  38. #38
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,688

    Standard AW: Der Lachs

    Hier noch eine Ergänzung zu #37 (mit bereits angegebenem Silvestermenü): > https://www.google.com/maps/place/Wi...22137!11m1!2e1.

    Ulrich

  39. #39
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,688

    Standard "Pod Łososiem" (einst "Der Lachs") ist jetzt "Winne Grono" (dt. "Weintraube")

    Mit der Eröffnung des Restaurants "Winne Grono" in der ul. Szeroka 52-54 am 15. Dezember 2019 in den Räumen des bisher dort bestehenden Traditionsrestaurants "Pod Łososiem" (einst "Der Lachs") ist nunmehr diese gravierende Veränderung vollzogen.

    Hier der erste lokale Bericht dazu von trojmiasto.pl mit Angaben zur vorgenommenen Umgestaltung der Räumlichkeiten und wenigen Bildern davon:

    > https://kulinaria.trojmiasto.pl/Winn...e-n140644.html (polnisch),
    > https://translate.google.com/transla...e-n140644.html (deutsch),
    > https://translate.google.com/transla...e-n140644.html (englisch).

    Bitte auch die Kommentare dazu lesen.

    Ulrich

  40. #40
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,688

    Standard AW: "Pod Łososiem" (einst "Der Lachs") ist jetzt "Winne Grono" (dt. "Weintraube"

    Zu dem in #39 gezeigten Eröffnungsbericht hier noch die dazu gehörende umfängliche Bildergalerie (die einzelnen bereits großen 36 Fotos von neuer Innenausstattung und teilnehmenden Personen können jeweils rechts unten zum Vollbild vergrößert werden):

    https://galeria.trojmiasto.pl/Wnetrz...ntainer=140644.

  41. #41
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1,236

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hallo,
    obwohl es sich um die offizielle Ereöffnung handelt, finde ich es erstaunlich, wie leger die Gäste zum größten Teil gekleidet sind, nur wenige mit Jacke und Kravatte.
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  42. #42
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,688

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Lieber Peter (#41),

    zunächst vielen Dank dafür, dass Du Dich als Erster zu diesem Restaurantwechsel gemeldet hast. Deine Verwunderung über das Erscheinungsbild der geladenen Gäste zur offiziellen Eröffnung des "Winne Grono" teile ich. Am meisten aber wundere ich mich über die dabei verwendete "Garderobe" des neuen Restaurantbesitzers Arkadiusz Onasch (am Mikrofon, siehe Bild 7/36 der Galerie in #40): nur im legeren Oberhemd, das aber zudem am gezeigten rechten Ärmel an zwei Stellen nicht korrekt zugeknöpft ist. - Vielleicht ist das nun auch im sonst als eher elegant eingestuften polnischen Danzig der neue modische Mainstream-Zwang, zu dem es gehört, statt der früheren Krawatten an gut sitzenden Hemdenkragen jetzt auch bei offiziellen Anlässen meist schlecht sitzende offene Hemdenkragen zu zeigen. Das fällt mir übrigens zunehmend auch im Fernsehen auf. - Mein Geschmack bei Männern von heute ist dies jedenfalls nicht.

    Und was sagst Du (und was sagt Ihr anderen) zur Umgestaltung der Räumlichkeiten im neuen "Winne Grono"? Ich empfinde die jetzige Neugestaltung als eine Art Traditions-Verkitschung, die in der zusätzlichen Verbindung mit beibehaltener französischer Küche in keiner echten Weise mehr an den früheren "Lachs" erinnert. Und so kann ich mir auch nicht vorstellen, dass dieses neue Restaurant zukünftig Anlaufstelle für solche Prominenz sein wird, die einst im "Lachs" zu Gast war.

    Viele Grüße
    Ulrich

  43. #43
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    2,909

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Das Danzig das aus der Asche auferstanden ist, und Gdansk wurde, die Lebensweise, die Veraenderung von Lokalen, wie man sich kleidet ob 'Maennchen oder Weibchen' und, und, und..... sind alle Dinge, die auch zeitbeeinflusst sind, und auch von den Werten, die der Mensch, in dieser Zeit hat.
    Jedes Mal wenn ich nach Danzig (Gdansk) kam, musste ich durch verschiedene 'Welten' reisen, in meiner Erinnerung und der Gegenwart. 'Time and Space' (Zeit und Ort) wurden wichtige Faktoren in meiner Gedankenwelt und damit wurde ich dann auch innerlich fertig und habe die Veraaenderungen angenommen.
    'Alles Neu macht der Mai' das alte Lied kann man auf viele Dinge beziehen. Wenn der Fruehling kommt und die Sonne wieder hell und warm scheint, kommen auch die Bluemlein wieder raus und auf der Erde wird alles neugestaltet und blueht auf.
    Ich freute mich immer ueber die Neugestaltungen in meinem alten Danzig und nahm sie an. Liebe Gruesse von Eurer Feli.

  44. #44
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,427

    Themenstarter

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Schönen guten Abend,

    in den Artikeln zur Eröffnung des neuen Restaurants wird Bezug genommen auf die Geschichte und auf den Namen des früheren Restaurants, des Lachses, und es wird der Eindruck vermittelt, es werde an alte Traditionen angeknüpft. Aber ist das so?

    Eigentlich war es nur konsequent, bei dieser radikalen Umgestaltung auch den Namen "Lachs" in den Kehrichteimer zu werfen. Mit der Zerstörung des alten "Lachses", des ältesten, traditionsreichsten und sagenumwobensten Restaurants wurde ein nicht mehr gut zu machender Frevel begangen: Ein Stück Danziger Geschichte wurde in den Orkus gespült. Ich weiß nicht, wie es dazu kommen konnte, ich verstehe es einfach nicht.

    Professor Januszajtis, einem der (scheinbar nur) zwei Krawattenträger, müsste eigentlich das Herz geblutet haben als er bei der Eröffnung war. Nicht nur weil die geladenen Gäste in ihrer Montur auch bei jeder Neueröffnung einer McDonalds-Frittenbude passend gekleidet gewesen wären, sondern weil gerade auch er stets mahnt, sich der Geschichte Danzigs zu erinnern und diese zu bewahren.

    Nun ja, vielleicht wird der "Lachs" bzw. das "Pod Łososiem" eines Tages wieder neu entstehen, auferstehen wie Phönix aus der Asche. Ich wünsche Niemandem etwas Schlechtes, aber ich hoffe, dass dieser Tag möglichst schnell eintritt.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  45. #45
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1,236

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Lieber Ulrich,
    die Gestaltung der Räume gefällt mit genauso wenig wie Dir.
    Den Wünschen von Wolfgang schließe ich mich an.
    Viele Grüße
    Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  46. #46
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,900

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hallo Peter,
    Jackett und Hemd geht ja noch, aber Sweatshirt und T-Shirt mit Springerstiefeln geht gar nicht...ich finde , man hätte zur Eröffnung mit geladenen Gästen wie üblich eine Kleiderordnung auf die Einladung schreiben sollen, aber wenn der Chef schon so auftaucht ...??? Ansonsten sieht das Ambiente ja ganz schick aus, wenn dann auch noch das Essen stimmt...
    Vielleicht ist es aber auch ganz bewusst so, um zu signalisieren, wir sind für alle da.... nicht nur für gehobene Klientel....
    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  47. #47
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,427

    Themenstarter

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Schönen guten Abend,

    gestern Abend waren wir da, meine Frau und ich, dort wo es einmal den "Lachs", das "Pod Łososiem" gab, kurz nach 20:00 Uhr. Ich habe in den letzten Tagen auch die Diskussionen in verschiedenen polnischen Foren und Plattformen verfolgt, und auch da überwiegt das Unverständnis. Was ich dabei aber erfuhr, ich konnte das noch nicht verifizieren, ist, dass die Gaststättenräume vom jetzigen Betreiber angemietet, ihm aber die Nutzungsrechte am Namen "Pod Łososiem" nicht angeboten wurden. Vielleicht hat er sich auch gar nicht darum bemüht.

    Wir standen vor dem ehemaligen Lachs, schauten uns um, sahen wie Leute kamen, sich ebenfalls umschauten - und dann weitergingen. Meine Frau wollte mich in die neue Gaststätte reinschleppen, aber ich wollte nicht. Das ist eben nicht mehr der "Lachs". Über der Tür ist zwar noch ein Lachs zu sehen, aber warum weiß ich nicht. Der müsste eigentlich auch noch demontiert oder abgekloppt werden, alles andere wäre Etikettenschwinde.

    Name:  191221 SA618704 Danziger Der Lachs - Winne Grono.jpg
Hits: 244
Größe:  189.9 KB

    Aber zumindest ist der über dem Bürgersteig hängende Lachs abmontiert. Jetzt erinnert der an der Hauswand angeschraubte leere Arm an einen Galgen, an eine Hinrichtungsstätte des "Lachses" / "Pod Łososiem".

    Name:  191221 SA618708 Danziger Der Lachs - Winne Grono.jpg
Hits: 252
Größe:  228.4 KB

    Direkt darunter, neben der Eingangstreppe, ist der kleine Schaukasten zu finden in dem früher die Speisekarte des "Lachses" zu finden war. Auch hier noch Etikettenschwindel, auch hier prangt noch der goldfarbene Lachs über dem leeren Kasten. Nun ja, fast leer, eine Speisekarte der neuen Gaststätte gibt es nicht, nur ein Blatt Papier mit einer Weinrebe und dem Schriftzug "Winne Grono".

    Name:  191221 SA618706 Danziger Der Lachs - Winne Grono.jpg
Hits: 251
Größe:  192.3 KB

    Meine Frau stiefelte dann doch die Treppe hoch, ohne mich, fand neben der Tür eine Erinnerungstafel, recht unscheinbar, die an die Geschichte des Hauses erinnert.

    Name:  191221 SA618707 Danziger Der Lachs - Winne Grono.jpg
Hits: 220
Größe:  333.2 KB

    Sie ging dann hinein, wollte sich umsehen, und als sie ein paar Augenblicke später wieder rauskam, sagte sie, es sei nichts los, kein Empfangspersonal am Eingang, von der alten Atmosphäre habe sie nichts gespürt. Nun, auch wenn ich ihr nicht ins Lokal folgen wollte, war ich doch neugierig, schaute durchs Fenster, schoss ein Foto. Die Aussage meiner Frau fand ich bestätigt: Nix los, leere Tische.

    Name:  191221 SA618709 Danziger Der Lachs - Winne Grono.jpg
Hits: 251
Größe:  197.0 KB

    Ich las, das "Pod Łososiem" sei geschlossen worden, weil es nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden konnte. Wer durch das heutige Danzig läuft, egal wo, sieht, dass Danzig an Urbanität verliert, rasant schnell. Seelenlose Betonklötze entlang der Mottlau, sündhaft teuer, in der Breitgasse, an der Schäferei, auf der Speicherinsel, am Englischen Damm, im Langgarten, in der Milchkannengasse, in der Niederstadt, häufig zwar interessant anzuschauen, aber es sind Betonburgen mit Potemkinschen Fassaden, für reiche Investoren gebaut. Die einheimische Wohnbevölkerung wird verdrängt, Touristen erobern die Stadt. Sie bringen zwar Geld, töten aber den urbanen Geist der Stadt.

    Wer mal bewusst schaut, was es außer den Kirchen in der Stadt noch gibt, wird feststellen, dass es meist Restaurants, Lokale, Kneipen sind. Sie reihen sich wie Perlen auf einer Kette. Jeder will auffallen und doch gehen sie fast alle in der Masse unter. Wie, um Gottes Willen, hat man eine Institution wie das "Pod Łososiem" untergehen lassen können?! Ob es nun wirklich, wie es zu lesen war, das berühmteste Restaurant Polens war, weiß ich nicht. Aber es war ganz sicher das berühmteste in Danzig.

    Ich vermute, der Betreiber des neuen "Winne Grono" wird feststellen müssen, dass es nicht ausreicht, in Räume einzuziehen, die eine herausragende Geschichte aufweisen können. Der alte "Lachs", das "Pod Łososiem" mit all seinen Alleinstellungsmerkmalen unter den Restaurants Danzigs ist untergegangen und das "Winne Grono" wird sich nun unter der Heerschar anderer x-beliebiger und meist austauschbarer Lokale behaupten müssen. Ich zweifle ob das klappen wird.

    Schöne Grüße aus dem nächtlichen Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  48. #48
    Forum-Teilnehmer Avatar von mottlau1
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1,480

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Lieber Wolfgang,

    danke fuer den Bericht. Es erinnert mich an: KUBICKI welches ein wirkliches Restaurant war und nach Umgestaltung einem Imbisslokal erinnert. Als ich es nach Umgestaltung wiedersah konnte ich es nicht fassen.
    Vieles in Danzig ist so unpersoenlich geworden. Frage mich ernstlich was sich die Stadtvaeter dabei denken. So wird Danzig zur Nummer unter vielen Staedten werden oder ist es schon. Nein danke, nicht mein liebes altes Danzig von damals.

    Jutta

  49. #49
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,688

    Standard AW: "Pod Łososiem" (einst "Der Lachs") ist jetzt "Winne Grono" (dt. "Weintraube"

    Guten Abend Wolfgang,

    darf ich Dich fragen, wo Du mit Kinga nach den in #47 geschilderten negativen Eindrücken vom neuen "Winne Grono" alternativ eingekehrt bist und wie es Euch ggf. dort gefallen hat? - Wir sollten hier im Forum mal, um unseren Mitgliedern bei künftigen Danzig-Besuchen Restaurant-Enttäuschungen zu ersparen, unsere aktuellen positiven Empfehlungen mitteilen.

    Das neue "Winne Grono" hat es übrigens trotz Eröffnung am 15. Dezember 2019 bis heute nicht geschafft, eine aktualisierte Homepage ins Internet zu stellen. Aktueller Hinweis dort: "Winne Grono Szeroka 52/54 Gdansk Stron w przygotowaniu" (dt. ". . . Seiten in Vorbereitung").

    Viele Grüße
    Ulrich

  50. #50
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1,236

    Standard AW: Der "Danziger Lachs"

    Hallo,
    wie auf dem zweiten Bild von Wolfgang zu sehen ist, ist das Treppengitter aus Ulrichs Rätsel mit "MR" noch da.
    Frohe Weihnachten
    Peter
    Tue recht und scheue niemand.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •