Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Postautomation in Danzig, Maschinenstempel, Kurbelautomaten etc.

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    774

    Standard Postautomation in Danzig, Maschinenstempel, Kurbelautomaten etc.

    Hallo zusammen,

    beim Thema historische Postautomation gibt es m. E. auch noch einige Themen zu bearbeiten: Da gibt es z.B. Poststempel, die schon zur Kaiserzeit benutzt wurden, welche für die automatische Entwertung bzw. Stempelung von Postsendungen eingesetzt wurden:
    Maschinenstempel bzw. Maschinenhalbstempel

    Dann gibt es im Bereich Danzig auch noch die "Automatenzähnung", wo Briefmarken für Kurbelautomaten für eine bessere Stabilität der Markenrollen eine spezielle Zähnung erhielten (Doppelzahn).

    Manchmal kann man auf diesen Marken "Transportspuren" beobachten:
    Das sind geriffelte Streifen, die auf solchen Marken eingeprägt sind.

    Diese Spuren der Transporträder für Kurbelautomaten kann man übrigens auch bei Marken in normaler Zähnung finden... (5 und 10 Guldenpfennige)

    SC

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    774

    Themenstarter

    Standard AW: Postautomation in Danzig, Maschinenstempel, Kurbelautomaten etc.

    Hallo,

    hat denn niemand hier im Forum eine Erinnerung an die "Kurbelautomaten"?!
    Ich kann mich noch an die frühen 1970er erinnern, wo ich als Kleinkind eine "10 Pfennig-Marke" der Serie "Deutsche Bauwerke" für meine Mutter gezogen habe...
    Später konnte man an den Automaten Markenheftchen für 2,- DM ziehen...

    In Danzig hat es das auch gegeben. Marken zu 5 und 10 Guldenpfennig wurden speziell für solche Automaten hergestellt (Doppelzahn an den Ecken)...

    SC

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •