Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 51 bis 58 von 58

Thema: Charakter der Danziger

  1. #51
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ute Marianne
    Registriert seit
    23.11.2010
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    888

    Standard AW: Charakter der Danziger

    Hallo zusammen,

    Großvater Kurt und Paps machten oft Ausflüge nach Stegen und holten sich an der Schiewenhorsten frisch geräucherte Aale .Die ersten wurden schon gleich auf der Fähre verschnabuliert.Bratheringe waren auch sehr beliebt. Vater machte auch immer eine sehr leckere Sülze aus Schweinefüßchen.

    Kennt jemand ein Motorad der Marke Indian ? Großvater baute noch einen Beiwagen an und damit wurden bis 1939 Ausflüge um Danzig herum unternommen.

    Gab es auch spezielle Kuchenrezepte in Danzig??


    Gruß Ute

  2. #52
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    1.836

    Standard AW: Charakter der Danziger

    Da musst Du einmal unter 'Omas Rezepte' suchen Ute, da gibt es alles, mit den Kartoffelflinsen angefangen. Liebe Gruesse von der Feli

  3. #53
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    758

    Standard AW: Charakter der Danziger

    Guten Tag zusammen,
    meine Mutter sprach manchmal von "Erdschucken duckeln". Na, wer weiß was damit gemeint ist? Erdschucken ist ja noch einfach, aber duckeln? Allerdings weiß ich nicht, ob das Wort so korrekt ist.
    Einen schönen Samstag!
    Uwe

  4. #54
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    758

    Standard AW: Charakter der Danziger

    http://sammlungen.ub.uni-frankfurt.d...geview/3892702
    Seite 66 habe ich das köstliche Gericht gefunden

    https://www.digizeitschriften.de/de/...d%3Alog3892638
    Hier gibt es übrigens ganz interessante Berichte.

  5. #55
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    784

    Standard AW: Charakter der Danziger

    Bei den Reibeplätzchen ist auch die Stärke der Kartoffelreibung interessant.
    Meine Großmutter hat die (westfälischen) Reibekuchen fein gerieben.
    Ich persönlich benutze eine grobe Reibe...
    Die Kartoffelpuffer werden so knuspriger.

    Dann gibt es auch noch Leute, die einen gewissen Prozentsatz Instant-Reibekuchen dem Teig zufügen...

    Jeder so, wie er mag...

    SC

  6. #56
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.000

    Standard AW: Charakter der Danziger

    Hallo Ute,

    ff. schrieb ich früher in einer Diskussion ("Automobile in Danzig") mit Hans-Jörg: "ich denke 1930 schwärmte man mehr für eine "Indian" als für eine Harley."

    wikipedia: Indian

    Ob es schon eine Scout war? Die Einfuhr von Vier- und Zweirädrigem nach Danzig war teuer.
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  7. #57
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ute Marianne
    Registriert seit
    23.11.2010
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    888

    Standard AW: Charakter der Danziger

    Hallo Rudolf,


    Mein Vater (JAhrg.27) sprach nur von Indian-Motorad an diese wurde eine Beiwagen gebaut von seinem Vater und dessen Cousin.
    Im Jahr 1939 mußte sie kriegsbedingt abgegeliefert werden.
    Ich denke mein Opa bekam sie von seiner Schwägerin so ca 1927/29.Diese besaßen zu diesem Zeitpunkt ein Tabakwarengeschäft(Zabak Gullatz Englischer Damm).

    Ja Paps war hin und weg von dieser Maschine.

    Gruß Ute

  8. #58
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.310

    Standard AW: Charakter der Danziger

    Guten Abend.
    Vor 10 Tagen fragte Nina nach den Eigenarten der Danziger.
    Ich komme darauf, weil aus unserem Ortsverein wieder eine Danzigerin von uns ging.
    Im Nachruf in der Tageszeitung schrieb die Familie:

    "Man muss nur wollen,
    daran glauben,
    dann wird es auch gelingen!"

    Danke, dass du uns das gelehrt hast.



    Frau Lucia Schrödter, geb. Petri,gab. am 2.10. 1917 in Danzig,
    gest.am 11.2.2015 in Salzgitter.
    Hartmut und Frank Schrödter mit Familien.
    _____
    Ist damit nicht auch viel über den Charakter der Danziger gesagt?
    Frau Schrödter war immer dabei, wenn wir uns trafen, auch wenn es zuletzt nur noch mit großer körperlicher Anstrengung möglich war. Aber Danzig lag ihr am Herzen, und unter Danzigern fühlte sie sich wohl.


    _____
    Schöne Grüße, Christa
    „Solange es geht, muss man Milde walten lassen, denn jeder kann sie brauchen.“
    (Th.Fontane)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •