Ergebnis 1 bis 26 von 26

Thema: "Zucker-Ei"

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard "Zucker-Ei"

    Hallo,

    meine Oma machte mir, als ich Kind war, immer mal "Zucker-Ei". Gehörte dies eigentlich auch zur Rezeptesammlung? Vielleicht als Süßspeise?

    Wenn ich mich recht erinnere wurde es folgendermaßen zubereitet:

    1. Eigelb und Eiweiß trennen
    2. Eiweiß schaumig aufschlagen
    3. Eigelb mit viel Zucker vermengen bis die Konsistenz leicht "cremig" wird.
    4. Eigelb dann unter die schaumige Masse rühren


    Gruß

    Michael

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von jonny810
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Alzenau/Ufr.
    Beiträge
    1.973

    Daumen hoch Zucker Ei

    Hallo und guten Morgen,

    ja das kannten wir auch. Ich glaube die Mutter hatte und das als kleie Aufbau - Spritze verabreicht. Deswegen sind wir solche Prachtkerle geworden.

    Erhart vom Schüsseldamm

  3. #3
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.947

    Standard

    Hallo Michael, das kenn ich auch von meiner Omi! Eine Abwandlung gab es noch mit Fruchtsaft: dann wurde nur das Eiweiß mit Zucker und Saft aufgeschlagen. Gab unglaubliche Mengen, auch wenn man nur ein oder zwei Eiweiß nahm, am besten ging es mit Rhabarbersaft.
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Gisela Kamphenkel
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    59

    Standard "Zucker-Ei"

    Hallo und guten Abend.Auch ich habe süße Erinnerungen an das Zucker-Ei.Wenn meine Oma aus Lapin zu uns kam brachte sie immer für uns Kinder je 2 Eier mit.Die wurden dann sofort verarbeitet und vernascht.Das hatte ich inzwischen schon ganz vergessen.Doch jetzt läuft mir das Wasser im Mund zusammen. LG Gisela

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    642

    Standard Zucker-Ei

    Aus den Antworten entnehme ich, daß fast jeder von euch das Zucker-Ei kannte, so auch ich. Gibt es diese Leckerei auch hier in Westdeutschland oder war es eine rein ostdeutsche Spezialität. Ada mit Gruß:heart:

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.849

    Standard Hoppelpoppel / Kogiel mogiel

    Ich kenne das "Zucker-Ei" noch in einer anderen Variante. Als Kinder erhielten wir manchmal als kleine Belohnung "Hoppelpoppel". Das bestand lediglich aus Eigelb und Zucker, das miteinander verrührt wurde bis sich der Zucker vollständig aufgeloest hat.

    Bei Kaschuben ist das als "Kogel-Mogel" bekannt, aber auch Polen kennen es als "kogiel mogiel".

    Verfeinern kann man das mit etwas Sahne und Vanille, mitunter auch mit einem Schuss Rum.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Heinzhst
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    420

    Standard Zucker- Ei

    Kennt niemand den Begriff "Putt-Ei"?

    So nannte unsere Mutter das beschriebene Zucker-Ei.
    Dafür verwendete sie kaputt gegangene Eier.
    Wir Kinder haben immer gehofft, dass paar Eier beim nach Hause Weg vom Einholen, beschädigt wurden.

    Liebe Grüße und schöne Pfingsten
    Heinz

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    633

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Hallo liebe Zucker-Ei-Fans,
    mein Eltern bereiteten uns ebenfalls solch ein schmackhaftes Ei.
    Ich erinnere mich, dass mein Vater mich einmal mit einer Variante
    überraschte. Dabei hatte er dem Eigelb- Zuckergemisch etwas Kakao
    beigemischt bevor das steif geschlagene Eiweis untergehoben wurde.
    Kennt von Euch noch jemand diese Variante?
    Schöne Grüße von Geigersohn

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Hallo Werner,
    unter Zuckerei kenne ich es auch aus meiner Kinderzeit, nur hat den Kakao nicht mein Vater sondern meine Mutter reingemacht, oh war das lecker.
    Heute traue ich mich leider nicht mehr ein rohes Ei zu essen.
    Viele Grüße von Karin

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Hallo Karin
    Stimmt ... " rohes Ei " ... aber als Kind bekam ich auch oft diese Leckerei - Schmatz !

    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  11. #11
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.947

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Ja, lecker war das damals...mein Vater und die Omi kannten das, meine Mutter- aus dem Westen Deutschlands stammend- kannte das nicht.
    Ich glabe Ada hatte die Frage gestellt, ob es eine Spezialität aus Ostdeutschland war.

    Schöne Grüße Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.391

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Ich kenne das Zuckerei nur roh. Mit viel Zucker einfach durchgerührt. Schmeckt auch lecker.

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.323

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Zuckerei macht eine gute Stimme, wenn man es regelmäßig zu sich nimmt. Sagte meine Mutter.Aber ich muss zu früh damit aufgehört haben...

    Und auch eine Variante: Zuckerei in Malzbier.
    Das schmeckte mir besonders gut.
    Aber so ein Malzbier wie in Danzig habe ich nie mehr wieder getrunken.Weiß nicht, warum.Es gibt kein gutes Malzbier mehr.
    Wir haben über der Quelle gewohnt. Bei Reimann in der Fleischergasse.War ganz praktisch.
    Aber die Eier kamen woanders her.
    ______
    Schöne Grüße, Christa
    „Solange es geht, muss man Milde walten lassen, denn jeder kann sie brauchen.“
    (Th.Fontane)

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Mariolla
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    376

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Oh ja,
    auch ich bekam es von Oma regelmäßig, weil ich so spindeldürr als Kind war.
    Es war so klabbrig süß und ich mochte es absolut nicht .
    Lieben Gruß Mariolla alias Marion
    Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen und
    es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
    Slaw.Sprichwort

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Guten Morgen,
    ich weiß nicht, ob es hier schon einmal erwähnt wurde.
    Bei uns zuhause haben wir sehr oft Armer Ritter gegessen.
    Hartes altes Brötchen in Milch eingeweicht und dann in der Pfanne braun gebrutzelt.
    Als Kinder haben wir das sehr oft gegessen.
    Kennt das jemand?
    Ist dieses Gericht auch aus Danzig?
    LG Karin L.

  16. #16
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.323

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Na klar, Karin.
    Mit Zucker drüber, und bei großem Luxus auch noch Zimt dazu.
    Als Kompott dann Kürbis, süß-sauer eingelegt.
    Nach dem Krieg dauerte es eine ganze Weile, bis es die wieder gab, die Armen Ritter.
    Altbackene Brötchen wurden Mangelware, weil die nie alt wurden.
    ______
    Schöne Morgengrüße, Christa
    „Solange es geht, muss man Milde walten lassen, denn jeder kann sie brauchen.“
    (Th.Fontane)

  17. #17
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.947

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Guten Morgen Karin,

    glaube nicht, dass es ein Danziger Gericht ist, ich hab es im Münsterland kennengelernt bei einer Freundin, die Familie hatte gar nichts mit Danzig zu tun.

    Schöne Grüße Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Guten Morgen Christa,
    ja mit Zucker kenne ich auch, aber Kompott gab es leider bei uns nur Sonntags, wenn überhaupt.
    Ich denke sehr oft an die Zeit zurück, obwohl wir wenig zu essen hatten, es war eine schöne Kinderzeit.
    LG Karin

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Guten Morgen Beate,
    vielleicht war es ein Altdeutsches Gericht, wie man so schön sagt.
    Meck.-Pomm und Münsterland sind ja zwei ganz verschiedene Gegenden.
    LG karin

  20. #20
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    27.06.2010
    Ort
    Grafenhausen/Hochschwarzwald
    Beiträge
    43

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Hallo, ich bin gerade auf dieses Zucker-Ei gestoßen - kenne es auch aus meiner Kindheit - und habe dazu einen Eintrag in einem alten Rezeptbuch meiner Uroma (wohl schon von ihrer Mutter) gefunden, vielleicht ist das für den ein oder anderen ein interessanter Hinweis:
    "Bei Lungenkrankheit (meinte wohl Tuberkulose)einzusetzen: 2 Eier schaumig schlagen und einen guten Löffel Butter unterheben. Mit einer Hand voll Zucker aufschäumen und sofort essen."
    Dieses Rezept stammt von 1870 und wurde in Satow (Mecklenburg) niedergeschrieben.
    Diese Linie hat auch in meinem Fall nichts mit Danzig zu tun.


    Schönen Gruß,
    Petra
    Ich bin dabei, das Trauma meiner Familie aufzulösen

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    30

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Moin moin
    Bin grad auf das Zucker-Ei gestoßen.
    Es ist auch hier in Schleswig-Holstein bekannt. Auch die Variante mit nem Schuß Rum ;-) und etwas Kakao.
    Gruß
    Jürgen

  22. #22
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    115

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Hallo,

    ich kenne nur die einfache Variante: Eiweiß und Eigelb trennen, aber dann nur das rohe Eigelb in eine hohe Tasse geben (heute würde man "Kaffeebecher" sagen), viel Zucker dazugeben und kräftig durchschlagen bis es schaumig wurde. Das haben wir als Kinder sehr gern gegessen.
    Ich kenne dies von meinem Vater, der aus Gilgenburg/Kr. Osterode (Ostpr.) stammte.

    Liebe Grüße
    Pitka

  23. #23
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nicola
    Registriert seit
    17.04.2012
    Beiträge
    7

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Hallo,
    bin gerade auf diese Seite gestossen.
    An Zucker-Ei kann ich mich auch noch gut erinnern.
    Meine Urgroßmutter aus Kazanitz in Westpreussen kommend hat Zucker-Ei mit Rotwein noch bis zu ihrem Tode 1979 jeden morgen genossen. Immerhin ist sie fast neunzig Jahre alt geworden.
    Gruß
    Nicola

  24. #24
    Forum-Teilnehmer Avatar von Stejuhn
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    548

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Hallo Genießer,

    ich bekam von meiner Oma immer Zucker-Ei wenn ich krank war, als Stärkung.

    Viele Grüße
    Sigrid
    Nirgendswo ist es schöner als zu Hause mit der ganzen Familie vereint zu sein.
    Stejuhn, Karschen, Hinzmann, Korthals, Kumke, Rudat, Nachtigall, von Wissotzki (Wishotzki), Oberdorf

  25. #25
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    10

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Hallo, mir läuft schon wieder das Wasser im Munde zusammen...Mein Vater hatte noch eine andere Variante auf Lager : unter die schaumige Masse, bestehend aus geschlagenem Eiweiß und dem damit verrührtem Eigelb und Zucker, wurden Haferflocken gegeben. Das ganze ergab super leckere Nascherei...unvergeßlich und "gesund", wie mein Vater mit einem Augenzwinkern gerne äußerte... :-)

  26. #26
    Forum-Teilnehmer Avatar von susannefreter
    Registriert seit
    16.02.2008
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    400

    Standard AW: "Zucker-Ei"

    Hallo :-),

    Zucker-Ei......schleck....lecker. Das kenne ich auch, mein Vater hat es immer gemacht.
    Leider geht das heute nicht mehr :-( Ich würde es auch nicht wagen rohe Eier zu schlürfen.
    Viele Grüße, Susanne
    -----------------------
    FRETER, THATER, RENK, PROHL, Rathke

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •