Ergebnis 1 bis 34 von 34

Thema: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    2.991

    Standard Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Hallo miteinander,

    aus einem Original-Prospekt zu den Richard Wagner-Festspielen der Zoppoter Waldoper 1935:

    " Die Zoppoter Waldoper wird auch in diesem Sommer wieder hochkünstlerische Aufführungen von zwei Werken Richard Wagner's herausbringen. Es werden gegeben: am 28.. 30. Juli, 1. und 4. August "Rienzi" und am 6. und 8. August "Meistersinger". Die künstlerische Leitung und Gesamtinszenierung führt Generalintendant Hermann Merz. Staatskapellmeister Professor Robert Heger von der Staatsoper Berlin dirigiert viermal, Staatskapellmeister Karl Tutein von der Staatsoper München zweimal. Als Solisten sind die ersten Wagnersänger Deutschlands gewonnen, darunter Ivar Andrésen, Margarete Arndt-Oper, Robert Burg, Felix Fleischer, Käte Heidersbach, Margarete Klose, Martin Kremer, Göta Ljungberg, Sven Nilsson, Gotthelf Pistor, August Seider, Hermann Wiedemann usw. Das Orchester umfaßt 130 Musiker, darunter erste Solisten. Der Chor besteht aus 500 Mitwirkenden. "

    Hier das Deckblatt des Prospekts:

    Name:  Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele.jpg
Hits: 237
Größe:  309,2 KB


    Viele Grüße

    Peter

  2. #2
    Moderatorin Avatar von Helga
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.895

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Das ist ja wunderschön. Was für eine Riesenbesetzung, 130 Musiker und 500 Choristen. Da wär ich gerne mal dabei gewesen. Den Begriff "Reichswichtige Festspielstätte" hab ich zum ersten Mal gelesen. Aber es ging ja auch um Wagner
    Viele Grüße
    Helga

    "Zwei Dinge sind unendlich, die menschliche Dummheit und das Universum, beim Universum bin ich mir aber noch nicht sicher!" (Albert Einstein)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.231

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Gibt es in diesem Jahr auch Opern-Aufführungen in der Waldoper?
    Ich würde dort gern eine sehen und hören.
    Rienzi 1935....habe ich leider verpaßt.

    Einen schönen Sonntag wünscht Vera

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    2.991

    Themenstarter

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Hallo Vera,

    was unter dem Link

    http://translate.google.de/translate...ia&prev=search

    so angepriesen wird, sieht mir nicht gerade nach Oper aus ....


    Viele Grüße

    Peter

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.057

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Hallo,

    "Reichswichtige Festspielstätte" - da wurde die Freie Stadt Danzig schon 1935 kulturell ins Reich "heimgeholt" ...
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von asche
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    180

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Nicht nur kulturell, Rudolf, und nicht erst 1935. Schon 1933 schrieben Danziger Zeitungen wie selbstverständlich, dass man sich jetzt "im Dritten Reich" befände. Auch dass Hitler das letzte Wort hatte, war kein Geheimnis - man denke nur an den ab 1933 obligatorischen Hitlergruß.

    Die Waldoper hätte sich dem Sog der Propaganda nicht einmal dann entziehen können, wenn sie gewollt hätte. Halb zog er sie, halb sank sie hin. In den Programmheften kam das Wort "deutsch" dermaßen häufig vor, dass man aus heutiger Sicht auf die Idee kommen könnte, es seien Parodien.

    Besonders pikant ist die Sache mit Etta Merz, die in NS-Terminologie "Halbjüdin" war, aber auf Forsters Betreiben von Hitler persönlich (!) zur "Ehrenarierin" erklärt wurde. Diese Ehre musste sich das Ehepaar natürlich erdienen. NB: damit möchte ich kein moralisches Urteil abgeben, nur Tatsachen berichten.
    Herzliche Grüße,

    - Alexander -

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Antennenschreck
    Registriert seit
    05.09.2011
    Ort
    ohne festen Wohnsitz
    Beiträge
    1.269

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Hallöle,

    ich werde mal den Kartenausschnitt mit der Waldoper bei Zoppot reinstellen, wenn ich wieder in der Nähe der Karte bin. Recht beeindruckendes Gelände! Das gab es scheinbar schon ca. 1910.

    Tschü....

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Witz5
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Herzogtum Lauenburg
    Beiträge
    177

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Hallo Leserschaft,

    anbei ein kleiner Artikel, leider nicht vollständig, aus einer Zoppoter - Zeitung vom 23.12.1922. Dort beschäftigte man sich auch mit dem Programm für die Waldoper für die nächsten Jahre und der Diskussion darüber. Hauptthema schon damals war eine Wagner - Oper. Interessant sicherlich auch der Nachruf für meinen Ahnen Dr. Paul Dahms, der am Vortag verstarb (Direktor des Realgymnasiums in Zoppot).
    Freundliche Grüße
    Frank Dahms

    https://fotos.web.de/ui/external/SgQ...ecey7kEEg14603

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.391

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Nach meinen Unterlagen: 1922 "Siegfried", Dirigent: Professor Hans Knappersbusch;1924: "Walküre", Dirigent: Generalmusikdirektor Prof.Dr. Max von Schillings und GMD Erich Kleiber unnd GMD Karl Tutein der von 1924-1943 ständiger Direktor der Waldoper war und auch für die musikalische Vorbereitung verantwortlich war. 1925: "Tannhäuser"; 1926: "Lohengrin";1927 "Götterdämmerung";1928 "Parsifal"; 1929 "Die Meistersinger"

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von asche
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    180

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Frank, besten Dank für den Ausschnitt aus *der* "Zoppoter Zeitung", die freilich kein Leuchtturm kritischen Journalismus' sein konnte.

    Es muss massenhaft digitalisiertes Material zur Waldoper geben, das wir hier teilen könnten. Threads zu eng umrissenen Teilthemen wären hilfreich, ähnlich wie Belcantos Thread über die Singakademie.

    Beispielsweise:

    - Spielplan, Besetzungslisten
    - Inszenierungsstile (Szenenfotos)
    - Arbeitsstil bei Proben usw.
    - Persönliches über das Ehepaar Merz und das übrige Kernpersonal
    - Solisten und Dirigenten
    - Orchester
    - Chöre
    - Statisten
    - Ästhetische und kulturpolitische Einordnung
    - Allgemeine politische Einordnung vor und nach 1933

    Zu jedem dieser Themen könnte ich etwas beitragen.
    Herzliche Grüße,

    - Alexander -

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Helga Zeidler
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    406

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Ich habe z.B. überspielte CDs, müsste aber alles erst in Ruhe zusammensuchen. Im Augenblick fehlt die Zeit
    Schöne Grüße
    Helga

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.391

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Ich brauche immer ein wenig Zeit, um mit der Singakademie, weiter zu machen. In den weiteren Folgen werde ich auch auf die Bestzungen eingehen und ein wenig Hintegrundinformationen liefern. Ich freue mich über das Interesse.

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    2.991

    Themenstarter

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    ..... weitere Informationen aus dem Prospekt zu den Richard Wagner Festspielen 1935 (der übrigend dreisprachig war: deutsch, englisch, schwedisch) .....

    Platzschema:

    Name:  Waldoper Zoppot - 8000 Plätze.jpg
Hits: 128
Größe:  259,5 KB

    ca. 8.000 Plätze

    Name:  Waldoper Zoppot 1932 - Lohengrin, 1. Akt.jpg
Hits: 99
Größe:  333,1 KB

    Zuschauerraum, Orchesterraum und Waldbühne (1932 - Lohengrin - 1. Akt)

    Zusätzlich der Text:

    " Die Zoppoter Waldoper und ihre Entwicklung.
    Die Bedeutung der Zoppoter Waldoper als Kunst- und Kulturstätte

    ist weit über die Grenzen des Freistaates Danzig hinaus zum Gegenstand künstlerischen Interesses empor gewachsen.
    Seit 1909 vollzog sich in jahrelanger Arbeit eine dauernde Steigerung der künstlerischen Leistungen, und aus einer hübschen Sommerrwaldbühne ist allmählich eine den höchsten Anforderungen entsprechende Wagnerbühne geworden.
    Durch die Umwandlung der Schauplätze unterscheidet sich Zoppot von allen anderen Naturbühnen und steht - obwohl Naturtheater im besten Sinne - doch im gleichen Range mit einer allerersten Kunstbühne. Einzigartig die Technik, die es ermöglicht, viele hundert Zentner schwere naturgroße Szenerien auf Schienen fortzubewegen und die Bühne, je nach den Erfordernissen der Oper, in ganz kurzer Zeit zu verwandeln. Die Bühne hat eine Breite von 50 m und eine Tiefe von über 100 m, nach dem Hintergrunde sanft ansteigend. Das Orchester umfaßt 130 Musiker mit den ersten Solisten der Berliner Staatsoper. Der bei den Wagneropern mitwirkende Waldopernchor zählt 500 Personen. Die Aufführungen finden im Gegensatz zu allen Freilichtbühnen am Abend statt.
    Die künstlerische Gesamtleitung und Regie liegt in Händen des bewährten Generalintendanten Hermann Merz.
    Am Dirigentenpult standen in den letzten Jahren Max von Schillings, Knappertsbusch, Kleiber, Pfitzner, Karl Elmendorff und Heger. Die erstklassige Besetzung aller Gesangpartien ist eine weitere Besonderrheit der Zoppoter Waldoper. Gotthelf Pistor, Fritz Wolff, Henke, Hartmann, Emanuel List, Schöpflin und Janssen und Künstlerinnen wie Frieda Leider, Göta Ljungberg, Gertrud Bindernagel, Lotte Lehmann, Käte Heidersbach, Margarete Arndt-Ober und Elisabeth Ohms und viele andere gehören zu den regelmäßig Mitwirkenden. Der Besuch der Waldoper wird für jeden Besucher zu einem Erlebnis. Die Vereinigung von Natur und musikdramatischer Darbietung, das leise Rauschen der Bäume des Waldes und die überfeine Akustik, schaffen ein Gefühl feierlichster Gehobenheit, wie sie für die gewaltigen Schöpfungen Richard Wagners bei ihrem innigen Verwobensein mit der Natur nicht besser zu finden ist. "


    Viele Grüße

    Peter
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.391

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Sehr schön, so trägt jeder etwas bei und die Mosaiksteichen ergeben ein Gesamtbild.

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von Antennenschreck
    Registriert seit
    05.09.2011
    Ort
    ohne festen Wohnsitz
    Beiträge
    1.269

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Hallöle,

    ich vermute mal, dass das Waldtheater oberhalb von Zoppot gemeint ist. Etwas unscheinbar auf der Karte.

    Name:  Zoppot.jpg
Hits: 111
Größe:  104,3 KB

    Tschü......

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von Antennenschreck
    Registriert seit
    05.09.2011
    Ort
    ohne festen Wohnsitz
    Beiträge
    1.269

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Hallöle,

    also, wenn man bei youtube " Zoppot Wald" als Suchbegriff eingibt, dann werden einem wenigstens 80 Titel angeboten. Die kann man sich dann runterladen und in das entsprechende Format wandeln. (Tschuldigung, ist leider nicht ganz meine Musikrichtung)

    Tschü....

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    2.991

    Themenstarter

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Zur allgemeinen und speziellen Information:

    Die Zoppoter Waldoper von Carl Lange, ca. 1925:

    http://pbc.gda.pl/dlibra/docmetadata...r_id=&lp=3&QI=

    Zoppoter Waldoper: Richard Wagner-Festspiele 1927, Götterdämmerung, 3 Tage aus der Trilogie "Der Ring des Nibelungen"; Verantwortlich: Gerhard Krause:

    http://pbc.gda.pl/dlibra/docmetadata...r_id=&lp=4&QI=



    Viele Grüße

    Peter

  18. #18
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.945

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Guten Abend zusammen,

    ich hab gerade mal Carl Langes Büchlein quer gelesen,(danke schön, Peter, für den Link) will sagen, hauptsächlich die Aussagen der damaligen Akteure über die Bühne-das liest sich so umwerfend, so begeisternd.
    Weiß jemand, ob dort heutzutage auch noch Klassisches geboten wird? Muss nicht unbedingt Wagner sein, nein.
    Das verlinkte Programmangebot bissl drüber ( #4) spricht mich aber so gar nicht an...

    Schöne Grüße Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von Witz5
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Herzogtum Lauenburg
    Beiträge
    177

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Liebe Interessenten,

    da doch sehr intensiv über die Waldoper Zoppot geschrieben wird, möchte ich doch einige seltene Fotos aus dem Fotoalbum meiner Großtante Frida Potreck (*22.11.1890 in Danzig, + 13.8.1977 bei Kiel) und ihres Mannes Georg Potreck (*13.2.1893 in Danzig, + 26.6.1954 bei Köln) zur Verfügung stellen. Die Fotos zeigen beide Chormitglieder in verschiedenen Kostüme und die Waldoper bei einigen Aufführungen.

    https://fotos.web.de/ui/external/ABm...Ayoopha9g14603 Viel Spaß beim betrachten! Frank Dahms

  20. #20
    Moderatorin Avatar von Helga
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.895

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Danke für die schönen Fotos. Wunderschöne Kostüme waren das früher noch.
    Viele Grüße
    Helga

    "Zwei Dinge sind unendlich, die menschliche Dummheit und das Universum, beim Universum bin ich mir aber noch nicht sicher!" (Albert Einstein)

  21. #21
    Forum-Teilnehmer Avatar von asche
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    180

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Besten Dank auch von mir. "Waldtheater" ist in der Tat der Ort, an dem die Waldoper stattfand. Für die Kostüme gab es damals riesige Kostümverleihe, die nicht nur Profi- und Amateurtheater jeglicher Größe belieferten, sondern auch private Kostümfeste. "Irgendwie Mittelalter" war in guter Nachfrage, ebenso "germanisch" usw. Nur für Solisten wurde oft maßgeschneidert, wegen der Körperformen ... An die Kreativität und Professionalität von Regie und Bühnenbild werden heute viel höhere Anforderungen gestellt; gemessen daran erscheint vieles improvisiert und gebastelt. Das aber gab den Zoppotern das Gefühl, wirklich dazu zu gehören. Richard Wagner hätte letzteres sehr gebilligt und die Verehrung sehr genossen, ansonsten aber war sein Motto "Kinder, schafft Neues!" gewesen - leider nicht das des Ehepaars Merz.
    Herzliche Grüße,

    - Alexander -

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.391

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Also nach meinem Verständnis ist die Zoppoter Wayldoper gemeint. Sie wurde von Bürgermeister Woldmann und vom Regisseur Walter Schäffer ins Leben gerufen. Als Bühnenplatz wurde ein Waldtal Zoppots, das vom Baltischen Höhenzugs umgeben war, gewählt. In aktustischer Hinsicht, war diese Waldbühne als unübertrefflich zu bezeichnen.

  23. #23
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    812

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Richard Wagner war natürlich auch der Lieblingskünstler der Nazis.
    Auch im Freistaatsgebiet wurde er als Künstler des "Deutschtums" hochgehalten...

    Sicherlich hat er den Nationalsozialismus nicht erfunden, aber er wurde oft in dieser Hinsicht missbraucht.

    Sehr viele Menschen sind seinerzeit auf diese Ideologie aufgesprungen...
    Wahrscheinlich wäre es mir damals nicht anders ergangen...

    Zum Glück leben wir heutzutage in einer Informationsgesellschaft, die verhindert, daß wir in eine extreme politische Ideologie verfallen.

    SC

  24. #24
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1.023

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Hallo Stamp Collector,
    Du schreibst: Zum Glück leben wir heutzutage in einer Informationsgesellschaft, die verhindert, daß wir in eine extreme politische Ideologie verfallen.
    Hoffentlich hast Du Recht.
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  25. #25
    Forum-Teilnehmer Avatar von asche
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    180

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Gewagte Thesen,lieber StampCollector. Nur die Minderheit der Nazis und der Deutschen insgesamt schätzten Wagner als Komponisten. Auch in Zoppot gab es viele Waldoper-Fans "trotz Wagner"; es war durchaus schick, auf ihn zu schimpfen.

    Aber Wagners Mythologien wurden durch Hitlers private Vorlieben Staatsmythen des Dritten Reiches, daher waren alle Wagnerstätten "reichswichtig". Manch einem Glaubenden gelang es, die Botschaft des "Rings" gezielt zu überhören, nämlich dass die scheinbare Freiheit furchtlosen Raubens schließlich zum eigenen Untergang führt.

    Die Nazi-Ideologie entstammte zu gefühlten 80% dem frühen und mittleren 19. Jahrhundert. Wagner als Schriftsteller war daran nur geringfügig beteiligt, als Librettist sogar noch weniger. Nicht selten passierte es ihm sogar, dass seine Figuren während des Schaffensprozesses seine Theorien entkräfteten ...
    Herzliche Grüße,

    - Alexander -

  26. #26
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.839

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Für Interessenten:

    "Waldoper Zoppot - Das Bayreuth des Nordens" (historische Aufnahmen) 4 CDs, zu haben bei

    a) Amazon für 63,86 € > http://www.amazon.de/Waldoper-Bayreu.../dp/B00004W0Y6 (angegebene Hörproben leider nicht abspielbar),

    b) jpc für 56,99 € > https://www.jpc.de/jpcng/classic/det...s/hnum/2463337 mit Namen der Künstler (hier unter "Tracklisting" angegebene Hörproben gut abspielbar).

    Viele Grüße
    Ulrich

  27. #27
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.839

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Und hier noch eine Webseite von danzig-online.pl mit Zeitangaben für die Aufführungen der einzelnen Wagner-Opern in der Waldoper Zoppot von 1922 bis 1944. Außerdem zeigt diese Webseite etliche Bilder von Opernaufführungen, von Künstlern und von Bühnenbildern aus jener Zeit:
    (sie können durch Anklicken vergrößert und durch erneutes Anklicken wieder verkleinert werden)

    http://www.danzig-online.pl/zoppot/wagnere.html .

  28. #28
    Forum-Teilnehmer Avatar von GiselaMaria
    Registriert seit
    25.02.2012
    Ort
    Viersen/Niederrhein
    Beiträge
    38

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Meine Eltern fuhren oft zu den Wagner-Festspielen in die Waldoper nach Zoppot. Leider war ich noch zu klein, um mitgenommen zu werden.
    Wagner wird oft in die "Nazi-Ecke" geschoben und in Israel durfte er eine Zeit lang nicht aufgeführt werden. Aber auch Martin Luther ist in Israel nicht beliebt, denn er war ja offensichtlich gegen die Juden. Hat sogar gefordert, sie zu ertränken und zu verbrennen.
    Wagner muss man als Komponisten absolut bewundern. Phänomenal, was er geschaffen hat. Die Musik ist gigantisch und die Themen kamen den Nazis natürlich entgegen.

  29. #29
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    812

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Im Jahr der Machtergreifung 1933 gab die Deutsche Reichspost eine Zuschlagsmarkenserie heraus, deren Zuschläge für die "Deutsche Nothilfe" (Vorläufer des Winterhilfswerks) bestimmt waren.
    Das Thema war: "Richard Wagner":

    http://de.wikipedia.org/wiki/Briefma...hen_Reichspost

    Ganz offiziell galt Wagner als Vordenker des "Neuen Deutschen Staates".
    Irgendwann am Anfang dieses Jahrhunderts hatte Adolf Hitler so etwas, wie eine "Erleuchtung", als er seinerzeit Wagner in Linz gehört hatte...

    SC

  30. #30
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    812

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    meine natürlich das letzte Jahrhundert. Ich bin auch ein Kind dieses Jahrhunderts...

    SC

  31. #31
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    812

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Hier übrigens auch eine alte Postkarte zur Waldoper Zoppot für 6 Euro:

    http://www.histocard-shop.de/product...ducts_id=24123

    In der übergeordneten Kategorie sind übrigens 5 "Tucks"-Postkarten von Danzig sehr günstig zu erwerben (2 Euro pro Stück - ohne Porto...).

    SC

  32. #32
    Forum-Teilnehmer Avatar von Antennenschreck
    Registriert seit
    05.09.2011
    Ort
    ohne festen Wohnsitz
    Beiträge
    1.269

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Hallöle,

    also 6,- Euronen würde ich dafür wohl nicht ausgeben. Ganz einfach mal mit strg. und plus das Bild im Browser etwas vergrößern und dann mit strg., Alt und Druck rauskopieren. Dann aus der Zwischenablage in ein Grafikprogramm einfügen und weiter bearbeiten. Viel besser wird das Original wohl auch nicht sein, auf jeden Fall nicht 6 Euronen besser.

    Tschü......

  33. #33
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    812

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Manche Dinge muss man ja auch nicht kaufen.
    Da reicht es schon, wenn man sich einen guten Scan in einen "Interesenordner" speichert.
    Zur Zeit ist da auch ein nettes philatelistisches Angebot in der "Bucht", welches ich liebend gerne in meiner Sammlung hätte...
    Aber 70(!) Gebote und 4 Tage bis Auktionsende...
    Da werde ich nicht mithalten können!

    Ich bleibe dabei:
    Fünf Danziger Tucks Karten für 10€ netto sind ein Schnäppchen.

    SC

  34. #34
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    812

    Standard AW: Waldoper Zoppot 1935 - Richard Wagner Festspiele

    Relativ interessant ist auch der Kartenposten nach Neustadt/Westpreussen:
    Neben einigen "Überfrankaturen" 16 statt 15 Reichspfennig eine nette Karte mit der 15er Hindenburg als Auslandsfrankatur mit Werbestempel aus Stolp/Pommern.
    Dann eine 20er Germania als "Danzig Vorläufer"! plus drei andere Karten...
    Ich hatte auch schon überlegt...

    http://www.histocard-shop.de/product...ducts_id=20165

    SC

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •