Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Werdermädchen um 1850

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,890

    Standard Werdermädchen um 1850

    Hallo miteinander,

    noch ein Fundstück aus dem Danziger Heimatkalender 1925.

    Name:  Werdermädchen.jpg
Hits: 194
Größe:  356.5 KB

    Die Bildunterschrift lautet:

    " Werdermädchen,

    Essen ins Feld tragend, mit Paartopf und Lischke, Tracht um 1850.

    Der Rock aus dunkelblauem Boi ist unten von einer ungefähr 20 Zentimeter hohen roten Kattunkante eingefasst. Unten und oben in gleicher Weite gearbeitet, umgibt der eingekrauste derbe Stoff die Hüften in dickem Wulst-. Die blaue Schürze mit hellerem Muster, »koltdruckschet Schelldok« genannt, ist ohne Latz gemacht. Rock und Schürzenlinte verdecken das Schößchen der grünen Nanking-Weste, die vorne geschnürt, die Zipfel des roten Busentuches aufnimmt. Die weiße oder hellbunte Kattunkappe wird durch breite Bänder unter dem Kinn geschlossen. "

    Leider sagen mir die 'trachtenspezifischen' Ausdrücke nichts ...

    Viele Grüße

    Peter

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,873

    Standard AW: Werdermädchen um 1850

    Hallo Peter,
    Boi und Kattun sind Stoffarten-Boi ein Flanell und Kattun Baumwolle. Mit Nanking-Weste ist die Weste, das Oberteil , was du oberhalb der Schürze siehst und an der Brust geschnürt ist, gemeint, darunter trug man als Mann ein Hemd und als Frau eine Art Bluse ( Hemd). Heute würde man vielleicht einfach nur Weste sagen.
    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,873

    Standard AW: Werdermädchen um 1850

    PS:
    "an der Taille gekräuselt oder glockig angesetzter Teil an Damenjacken, Blusen, Kleidern..." - Q: Duden
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,873

    Standard AW: Werdermädchen um 1850

    Hallo Peter ,
    war zu schnell.. das war die Bedeutung für Schößchen
    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3,129

    Standard AW: Werdermädchen um 1850

    Hallo,

    wikipedia: Nanking (Textilie):
    - ein leinwandartiges Kattun-Gewebe
    - Im Lauf der Zeit wurden auch andere grau, grün, blau gefärbte oder gemusterte Stoffe als Nanking bezeichnet.
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •