Ergebnis 1 bis 42 von 42

Thema: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Standard Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Liebe Forumsteilnehmer

    Verfügt jemand über das folgende Kirchenbuch:

    Geburt und Taufe: Ki ev Kobbelgrube St Salvator Buch: Mormonen 0208401 Jahr 1875 Seite 138 Lfd-Nr. 184.

    Kind: Caroline ? , geb. 18.08.1875. getauft 22.08.1875
    Vater: Peter ?
    Mutter: Wilhelmine Gnoÿke

    Der dortige Eintrag kann von mir bis auf den Familiennamen des Vaters gelesen werden. Dieser ist zwar deutlich niedergeschrieben, konnte von mir jedoch nicht entziffert werden.

    Ich habe zwar eine Kopie dieses Eintrages, leider jedoch keine Berechtigung zum Hochladen. Auf Wunsch kann ich den Eintrag in einer Email an liebe Helfer übersenden.

    Ich würde mich über die Hilfe sehr freuen.

    Joachim

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    632

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Moin, Joachim,

    eine sehr harte Nuss ... bin den alphabetischen Index bzgl. aller denkbaren Anfangsbuchstaben durchgegangen und bin bei K fündig geworden: Peter Kenner.

    H 04.12.1865 in Steegen, No. 67 , Wohnort Bodenwinkel

    Vater Johann Kenner, Mutter Elisabeth Zahrt

    mit Wilhelmine Gnoyke

    Vater Johann Gnoyke, Mutter Maria Zahrt

    .... wohl mal wieder eine familieninterne Heirat ... die gibt es in Bodenwinkel zuhauf

    Nach 1865 heiraten noch weitere Kenner ...

    Beste Grüße,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Hallo Rainer,
    herzlichen Dank für die schnelle Hilfe.
    Jetzt, wo Du die Arbeit gemacht hast, erkenne ich den Namen "Kenner" ebenfalls und auch ganz klar.
    Da war ich wohl betriebsblind.

    Liebe Grüße von der südlichen Nordsee.
    Joachim1

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Ich brauche wieder einmal Eure Hilfe.

    Im Ki ev Kobbelgrube St Salvator Buch: Mormonen 0208403 Trauregister: 1876 Seite 496 Lfd-Nr 16

    kann ich den Wohnort des Vaters Carl Brechel nicht identifizieren: P__?__laschken?!

    Deshalb würde ich mich über eine Lesehilfe sehr freuen.

    danke an alle Helfer
    Joachim

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    632

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Moin, Joachim,

    an dem Eintrag habe ich mir auch schon die Zähne ausgebissen ...

    --- rein buchstabenmäßig könnte das mit ein wenig gutem Willen Neugalaschken heißen ... gibt man bei www.westpreussen.de unter Ortssuche "lasch" ein erscheinen die diversen Laschen- und Laschkenkampen, von denen jedoch nichts passt. Ommern? Ostpreußen? Die Suchmaschinen geben nichts her.

    --- Beruf des Alexander Brechel ist Seefahrer ... da kann er natürlich vorbeigesegelt sein, sich eine Dorfschöne angelacht haben ... um diese zu schwängern ... siehe den Geburtseintrag des Sohnes.

    --- Ich finde weder einen Taufeintrag des Alexander Brechel noch einen Heiratseintrag des Vater Carl ...

    --- Beim Taufeintrag des Sohnes Alexander Johann Eduard vom 19.11.1876 / Geburt 10.11.1876 / Nr. 310 lautet der Nachname eher "Bröschel" oder "Broschel". D.h., der Name ist dem Pfarrer nicht vertraut, was wiederum bedeutet, dass er den Ortsnamen nach Gehör schrieb und dieser mithin ziemlich falsch geschrieben sein kann ... als Wohnort ist jetzt Stutthof angegeben.

    Da bleibt wohl nur, auf den Standesamtseintrag zu warten. Vielleicht ist dieser ergiebiger.

    Diese Glodde lassen sich drei Generationen zurückverfolgen, vielleicht auch mehr. Wie bist Du an den Eintrag geraten?

    Beste Grüße aus Rabat,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.609

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Schönen guten Abend,

    ich habe zwar den Kirchenbucheintrag nicht vorliegen, aber es gibt einen Ort Neu-Paleschken, Kreis Berent.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Guten Abend Rainer,

    danke fuer Eure ausfuehrliche Nachricht. Dann sind wir an dieser Stelle etwas gleich weit. Von der Ehefrau des Alexander Prechel, Erdmuth Glodd/Glodde habe ich allerdings nur den Namen des Vaters, so wie er im Traueintrag auffuehrt ist: Peter.
    Da bist Du schon deutlich weiter.

    Ich wuensche Dir einen schoenen Abend und gruesse aus Galanti (18 Haeuser) in Italien

    Joachim

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Guten Abend Wolfgang,

    danke fuer Deine Information.

    Mit einigem guten Willen kann ich den von Dir ins Spiel gebrachten Ortsnamen im Kirchenbucheintrag wiedererkennen.

    Leider gelingt es mir nicht, ein jpeg-File hochzuladen in welchem der Kirchenbucheintrag wiedergegeben ist. Ich finde zwar den Button "Grafik einfuegen", der verlangt von mir aber eine URL.?!? Ich habe die Grafik auf meinem eigenen PC hinterlegt.

    Was kann ich tun, damit sie im Forum sichtbar wird.

    Ich wuensche Dir einen schoenen Tagesausklang

    Joachim1

  9. #9
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.759

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Guten Abend, Joachim,

    bin zwar nicht Wolfgang, aber vielleicht kann ich Dir auch weiter helfen:
    Wenn Du "Grafik einfügen " anklickst , ergeben sich zwei Möglichkeiten des Suchens: erster Reiter: vom Computer, der zweite Reiter: von einer URL. Der linke Reiter bietet das Durchsuchen Deines PCs an, der rechte möchte mit einer URL gefüttert werden.

    Und freigeschaltet zum Bilder/Anhänge einsetzen wurdest Du schon von Wolfgang?
    Ohne Freischaltung geht es nämlich nicht.

    Schöne Grüße Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  10. #10
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Guten Morgen Beate, danke für die Info,

    ich werde es heute ausprobieren. ansonsten gedulde ich mich, bis Wolfgang antwortet. Nun haben wir erst einmal Pfingsten.

    Und ich wünsche Dir schöne Feiertage.

    joachim1

  11. #11
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Guten Abend,

    ich habe ein paar Fragen zu folgendem Ehepaar:

    Johann Reinhold Gnoyke, Handelsmann und Eigengärtner, Geburts- und Sterbedaten bisher unbehannt Sohn des Eigengärtner Reinhold Gnoyke
    heiratete am 17.02.1876 Amalie Westphal. Deren Eltern waren laut Eintrag im Trauregister das Ehepaar Franz Westphal und Eleonore Schulz.

    Nun meine Fragen: Hat jemand zu Johann Reinhold Gnoyke weitere Daten? Mir fehlen die Eltern und eine weitere Frage lautet: hatte er ggf. Geschwister. Ich komme an diesem Ende im Augenblick nicht weiter und würde mich über weiterführende Hinweise sehr freuen.

    Der gesuchte Johann Reinhold Gnoyke ist nicht identisch mit dem Johann Reinhold Gnoyke, geb. 04.09.1829, dem Vater des Kindes Johann Reinhold, geb. am 29.04.1869.

    Ich wuensche Euch allen einen angenehmen Pfingstmontag

    Joachim

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    758

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Moin Joachim,
    ich habe:
    Gnoyke (Gnoycke), Johann Reinhold, evangelisch, Eigengärtner, Haendler, * Bodenwinkel (PL-Kąty Rybackie), Grosses Werder, Westpreussen 30.11.1840
    oo Steegen (Pl-Stegna), Grosses Werder, Westpreussen 26.01.1869 Justine Volchert
    Quellen: (Ancestral-File-Nummer: 32F8-55K), http://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/3QM6-V2M, Ki ev Kobbelgrube St Salvator

    Sohn: Heinrich Wilhelm Edwin, verh. mit Therese Ziemens
    oo Steegen (Pl-Stegna), Grosses Werder, Westpreussen 07.02.1901 Therese Ziemens
    Quellen: (Ancestral-File-Nummer: 32J3-6ZB), http://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/3QM6-2S7, Ki ev Kobbelgrube St Salvator

    Eltern des Johann Reinhold:
    Reinhold Gnoycke und Anna Elisabeth Nickel
    oo Steegen (Pl-Stegna), Grosses Werder, Westpreussen 19.01.1840 Anna Nickel
    Quellen: (Ancestral-File-Nummer: 32F5-WV9), http://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/3QM6-VVP, Ki ev Kobbelgrube St Salvator

    Ein schönen Pfingstmontag!
    Uwe

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Guten Abend Uwe,

    Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Das scheint zu passen. Zumindest ist er die einzige Möglichkeit, bei der die Kirchenbuch-Angaben gut passen.

    Da ich noch keine weiteren Informationen habe, werde ich das als Möglichkeit abspeichern und weiter recherchieren. Vielleicht ergibt sich ja aus einem anderen Kirchenbucheintrag ein eindeutiger Hinweis.

    Ich danke Dir, dass Du mich auf diesen Pfad hingewiesen hast.

    Viele Grüße aus Galanti, It.
    Joachim

  14. #14
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Guten Abend,

    nun möchte ich eine weitere Baustelle eröffnen.

    Im Ki ev Neuteich, Kr. Marienburg Buch F208234 Mormonen Taufen 1892 fand ich folgende Familie:

    Becker, Gustav, Fleischermeister. Einwohner.
    Wohnort: Neuteich
    oo Auguste Becker, geb. Gnoyke

    Kinder:
    Walter Otto, geb. 16.05.1892 in Neuteich?
    Elise Justine Marie, geb. 16.12.1893 in Neuteich?
    Johannes Eduard Gustav, geb. 24.06.1895 in Neuteich?
    Lina Emma Elisabeth, geb. am 15.03.1897 in Neuteich?
    Margarethe Gertrude, geb. am 19.06.1898 in Neuteich?

    Zu der oben genannten Auguste Gnoyke habe ich keine weiteren Hinweise. Da ich lediglich das oben genannte Kirchenbuch kurzfristig zur Einsicht vorliegen hatte möchte ich fragen, ob jemand zu dieser Familie weiterführende Informationen hat.

    Ich wünsche allen einen guten Start in die Woche

    Joachim

  15. #15
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Ich bitte um Lesehilfe:

    Im Ki ev Kobbelgrube St Salvator Buch: Mormonen 0208403 Trauregister; 1875 Seite 489 Lfd-Nr 27 ist folgender Eintrag vermerkt, den ich nicht komplett entziffern konnte.
    getraut, 29.08.1875
    Der ___?___ und Eig(engärtner) zu Junkertroyl Johann Gottlieb Goergens , Sohn des das(elbst) verst(orbenen) ___?___ Peter Goergens mit der Jgf (Jungfrau) Justine Gnoyke zu Hausk(ampe)(?), Tochter des zu Stutthof verst(orbenen) Eig(engärtners) M (?) Gnoyke, und der Helene Moeller, verehel. Tuchel. Er 31J Sie 30 J.

    Auf Wunsch kann ich den Registereintrag als persönliche Nachricht senden.

    Es sind die Berufsbezeichnungen, die ich nicht entziffern kann. Außerdem bin ich mir nicht sicher bei der Ortsbezeichnung Hauskampe sowie dem Namen Moeller.

    Über eine unterstützende Lesehilfe würde ich mich sehr freuen. Vielleicht habe ich da auch etwas falsch gelesen. Dann bitte ich gerne um Korrektur.

    Viele Grüße aus Köln
    Joachim

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    632

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Moin, Joachim,

    Buhnenmeister ... den Beruf hab' ich auch nur mit Schwierigkeiten in der Familie um diese Zeit identifiziert ...

    Heirat der Eltern:
    H_1834-08-08_Gnoyke-1_Martin_oo_Meller_Helene_Renata_23 ... zu dieser Gnoyke Linie habe ich eines bis Hans Gnoyke, * ca. 1648 in Tiegenort, Schicke ich bei Bedarf.

    Beste Grüße aus Rabat,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  17. #17
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Guten Abend Rainer,


    vielen Dank für dieLesehilfe.
    Jetzt kann ich es auch entziffern. Allein hätte ich es soschnell nicht herausbekommen. Dann hatten Vater und Sohn den gleichenBeruf.


    Die von Dirgemachten Angaben stimmen ansonsten mit meinen überein.


    Weißt Du, wie dieEhefrau von Peter Goergens, dem Vater von Johann Gottlieb Goergenshieß?

    Ich schicke noch eine PN

    Viele Gruesse aus Koeln
    Joachim

  18. #18
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Guten Abend in die Runde,

    heute habe ich hier einen Erdmann Gnoyke, welcher mir Kopfzerbrechen bereitet.

    Ki ev Kobbelgrube St Salvator Buch: Mormonen 0208403 Trauregister:1874 Seite 477 Lfd-Nr 8
    wurde Folgendes vermerkt:

    getraut am 19. (neunzehn) Febr. 1874
    Der Einwohner zu Kobbelkampe, Erdmann Gnoyke, Wittwer (kinderlos) mit der verw(ittweten) Regina Renate Henning ___?___ verw(ittweten) Carl Koschke zu Rostau. (Er 40J, Sie 47J).

    keine dieser Personen kann ich bisher zuordnen. Ein Wort kann ich nicht entziffern. Vielleicht hat ja anderes Forumsmitglied zu diesen Personen eine Idee.

    Über jede Idee oder Hilfe würde ich mich sehr freuen.

    Ich wünsche allen Forumsbesuchern einen gewitterfreien Tagesausklang

    Joachim

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.199

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Hallo Joachim,

    ich hab noch mal eben bei Metriky GenBaza nachgesehen und lese....Regina Renate Henning vorher verwittw. Carl Koschke geb. Kestner.
    Zu Rostau steht dort nicht! Vielleicht hilft es dir ja weiter.

    Liebe Grüße Vera
    Was ist ein wahres Geheimnis?
    Etwas, das für jeden offen da liegt-
    und der eine erkennt es, der andere jedoch nicht.

    Lao-tse

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.199

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    • Hallo Joachim, falls du noch selbst nachsehen willst. KB Stegna evangelisch 1874
    • 0058 / _10_1489_0_58_0018.jpg So steht es in der oberen Zeile, angeklickt hatte ich aber die 19.

      LG Vera
    Was ist ein wahres Geheimnis?
    Etwas, das für jeden offen da liegt-
    und der eine erkennt es, der andere jedoch nicht.

    Lao-tse

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    guten Morgen Vera,

    danke, dass Du noch einmal nachgeschaut hast. Auch ich bin noch einmal im Kirchenbuch zurückgegangen und komme zum gleichen Ergebnis wie Du. Da war ich wohl etwas unaufmerksam. Danke, dass Du mir zu nächtlicher Stunde weitergeholfen hast. Dieses Geheimnis ist nun gelöst.

    Ich wünsche Dir einen wundervollen Samstag
    Joachim

  22. #22
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Guten Morgen


    nachdem michVera in der vergangenen Nachtfreundlicherweise auf meinen Irrtum aufmerksam gemacht hatte, konnteich die Daten weiter vervollständigen.


    Nun ergibt sichfolgendes Bild:


    Renata ReginaHenning, verw. Koschke, geb. Kestner/Kaestner/Koestner
    *um 1827, + vor1887.



    1. oo 10.02.1859, Steegen mit Carl Gottlieb Koschke, Wittwer, *25.06.1832
    2. oo ??????? Henning????
    3. oo 19.02.1874, Steegen mit Erdmann Gnoyke, Wittwer, * um 1834



    Der Ehe mit CarlGottlieb Koschke konnte ich bisher 3 Kinder zuordnen.


    1.Carl Rudolf Koschke, * 19.06.1860
    2.Charlotte Henriette Koschke, geb.Koschke, *12.07.1862, oo 18.01.1887 mit Carl Gottlieb Koschke
    3.Carl Gustav Koschke, * 15.09.1864.


    Weitere Personen sind bisher nichtbekannt.


    Diesen Erdmann Gnoyke kann ich bisherkeiner Gnoye-Linie zuordnen. Vielleicht hat ja ein anderer Forscherhierzu weitere Hinweise und würdesich gerne mit mir austauschen.


    Auch die Herkunftder Renata Regina Kestner ist bisher nicht bekannt. Kann es sein,dass ihre Eltern Jacob Kaestner (Taufe 07.11.1773) oo CordulaChristina Elisabeth Henning (Taufe 29.10.1780) waren?


    Überweitere Resonanz hier im Forum würde ichmich sehr freuen.


    Ichwünsche Euch allen einen guten Start in den Tag.
    Joachim aus Köln

  23. #23
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Erneute Lesehilfe erbeten:

    [COLOR=#ff0000]Im[COLOR=#ff0000]Heirat: Ki evKobbelgrube St Salvator Buch: Mormonen 0208403 Trauregister: 1873Seite 46[COLOR=#ff0000]7[COLOR=#ff0000]Lfd-Nr 35
    [COLOR=#ff0000]ist folgender Eintrag niedergeschrieben, denich nur teilweise entziffern kann. Hier w[COLOR=#ff0000]ürdeich mich über Hilfe sehr freuen:
    [COLOR=#ff0000]JohannDavid Klatt, Junggeselle, ehelicher Sohn des Eigengärtners zuBodenwinkel Paul Klatt mit Anna Pauline Eugenie Thiel in Alt ___[COLOR=#ff0000]-[COLOR=#ff0000]___? [COLOR=#ff0000]der/desk[COLOR=#ff0000]ö[COLOR=#ff0000]niglich_____?_____ daselbst Ferdinand Thiel ___? ___? ___?

  24. #24
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Entschuldigung, da sind wohl ein paar Zeichen zuviel in den Text gerutscht. Hier nun der erneute Versuch:

    Erneute Lesehilfe erbeten

    Im Ki ev Kobbelgrube St Salvator Buch: Mormonen 0208403 Trauregister: 1873 Seite 467 Lfd-Nr 35 ist folgender Eintrag niedergeschrieben, den ich nur teilweise entziffern kann. Hier würde ich mich über Hilfe sehr freuen:

    Johann David Klatt, Junggeselle, ehelicher Sohn des Eigengärtners zu Bodenwinkel Paul Klatt mit Anna Pauline Eugenie Thiel in Alt ___- ___? der/des königlich _____?_____ daselbst Ferdinand Thiel ___? ___? ___?

    Mit sommerlichen Gruessen aus Koeln
    Joachim1

  25. #25
    Forum-Teilnehmer Avatar von TT72SN
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    19063 Schwerin
    Beiträge
    265

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Hallo Joachim,

    Getraut den ... (keine Angabe im Kirchenbuch)
    (ohne Nummer)
    der Junggs. Joh. David KLATT ehel. Sohn des Eigeng. zu Bodenwinkel Jacob KLATT mit Jgfr. Anna
    Pauline Eugenie THIEL in Alt=Dörsin des Königl. Chaussen Aufsehers daselbst Ferdinand
    THIEL einzige ehel. Tochter. Procl. d. 17. 24. 31. August. Er 28. Sie 22 Jahr.

    Abschrift aus dem Duplicat der Gebohrenen, Getrauten u. Gestorbenen im Kirchspiel zu Kobbelgrube
    pro Jahr 1873, Seite 32 [APG 1489/57] auf http://metryki.genbaza.pl.

    Bei den Mormonen finde ich die Kirchenbücher leider nicht!

    LG aus Schwerin in Mecklenburg.

    Thomas
    Dominus meus et Deus meus.

  26. #26
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Hallo liebe Forumsbesucher,

    ich brauche wieder einmal Eure Hilfe.


    ImKirchenbuch ev Kobbelgrube St Salvator Buch: Mormonen 0208403Trauregister: 1872 Seite 455 Lfd-Nr 69 findet sich folgender Eintrag:
    Der____ Assistent der königlichenOstbahn Joh(ann) X-tian (Christian) Seebauer, Jgg (Junggeselle), Sohndes Hfb (Hofbesitzers) zu ________ Paul Seehauer und der Elisabeth,geb. Schmidt mit Jgf (Jungfrau) Auguste Florentine Henriette Pieperzu Hauskampe, Tochter des verstorbenen Lehrers und Org(anisten) zuFürstenwerderJoh. Jac. Pieper und der Cath. Elis. geb. Eggert (Er 28J Sie 27J.
    ÜberEure Lesehilfe zur Vervollständigung des Textes würde ich mich sehr freuen.
    Joachim1

  27. #27
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.609

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Schönen guten Nachmittag,
    hallo Joachim,

    das erste Wort (in der KB-Zweitschrift) lautet "Expedient" und den Ort lese ich als "Pamparsin" oder ähnlich (gibt es aber nicht).

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  28. #28
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    hallo Wolfgang,

    danke für Deine Hilfe. Jedes Wort ist ein kleines Stück vom Ganzen. Und ich freu mich über jede Hilfe.
    Vielleicht hat ja noch jemand eine weitere Idee.
    Ich habe bei westpreussen.de alle möglichen Kombinationen eingegeben und keinen Erfolg gehabt. Vielleicht muss ich bei dem Ort über den Tellerrand hinausschauen. Vielleicht ist alles aber auch ganz einfach und ich sehe es bloß nicht. ich bin weiterhin freudig gespannt...

    Danke nochmals und weiterhin viel Freude
    Joachim Gnoyke

  29. #29
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    2.780

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Hallo Joachim, hallo Wolfgang,

    möglicherweise können ja weitere Leser mit dem nachstehenden Bild auch eine Hilfe geben:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Seebauer-Pieper.jpg 
Hits:	131 
Größe:	101,5 KB 
ID:	20924


    Zum Ortsnamen fallen mir nur lautmalerisch ähnliche ein:

    Paparczyn/Culm
    Pempersin/Flatow
    Pomietschin/Karthaus


    Viele Grüße

    Peter

  30. #30
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Hallo Peter,
    herzlichen Dank für die Bereitstellung des Bildes. So klar ist meine Quelle leider nicht. Ich stelle fest, dass Du aus einer anderen Quelle schöpfst. Und dass ist sehr gut so.
    Nun kommt bei mir der berechtigte Zweifel, ob der Familienname tatsächlich Seehauer lautet. Ich denke, hier einen Fehler gemacht zu haben. Aber eindeutig kann ich den Namen immer noch nicht entziffern: Seeharder? Und ich hoffe auf Rückmeldungen weiterer Forumbesucher.

    Nochmals Danke
    Joachim Gnoyke

  31. #31
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    2.780

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Hallo Joachim,

    es handelt sich um die von Wolfgang erwähnte Kirchenbuch-Zweitschrift, die den Behörden in Danzig übergeben wurde. Diese Zweitschriften finden sich bei metryki.genbaza.pl wieder. Wenn du keinen Zugang zu diesem Portal haben solltest, kann ich dir die Datei auch per Mail zuschicken.

    Meiner Meinung nach, kann man den Namen auch als Seehawer lesen ...


    Viele Grüße

    Peter

  32. #32
    Forum-Teilnehmer Avatar von Rahmenbauer14
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Rerik - zwischen Ostsee und Salzhaff
    Beiträge
    1.106

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Ich lese auch "Seehawer" und auch "Pamparsin".

    Schöne Grüße
    Rainer
    "In einem freien Staat kann jederman denken,
    was er will, und sagen, was er denkt"
    (Spinoza)

  33. #33
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    2.780

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Hallo miteinander,

    für mich verdichtet sich eine Herkunft aus Pempersin. Falls noch nicht bekannt, sollte sich Joachim mal bei familysearch anmelden und unter

    https://familysearch.org/search/tree...ame%3ASeehawer

    schauen ...


    Viele Grüße

    Peter

  34. #34
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    632

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Moin,

    nach dem Original tippe ich eher Seehauer ... was in der Zweitschrift zu Seehawer wurde.
    Der Ort: Pempersin --- siehe http://www.westpreussen.de/cms/ct/or...ls.php?ID=5054

    Beste Grüße aus Rabat,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  35. #35
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    855

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Ich habe z.B. folgenden Link gefunden. Da wird unter anderem ein Jacob Seehawer, *1751 Pempersin genannt. Ich hoffe, der Link funktioniert.

    http://www.personengeschichte.de/bes...-wilckens.html

    Gruß
    Inge-Gisela

  36. #36
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    855

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Der Link funktioniert anscheinend so nicht :-(.

    Gruß Inge-Gisela

  37. #37
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    2.780

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Hallo Inge-Gisela,

    nur nicht aufgeben! Hast du schon mal versucht den Link in der Suchadresse zu kennzeichnen und mit Strg+C zu kopieren? Mit Strg+V kannst du ihn an der gewünschten Stelle einfügen.

    http://www.personengeschichte.de/bes...-wilckens.html


    Viele Grüße

    Peter

  38. #38
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    855

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Zusatz:
    Überschrift im Internet: Personengeschichte: Hans-Juergen Wilckens
    Unter den vielen Namen, die in diesem Text enthalten sind, wird auch ein Christian Seehawer. *1742 Sittnow genannt.
    Gruß
    Inge-Gisela

  39. #39
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    855

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Hallo Peter,
    da haben sich unsere Kommentare quasi gekreuzt. Vielen Dank für die Hilfe. Ich werde es beim nächsten Mal versuchen.

    Gute Nacht
    Inge-Gisela

  40. #40
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    2.780

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    ... zur Information: der siebte Eintrag betrifft die Seehawer-Linie in Pempersin.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Seehawer.jpg 
Hits:	144 
Größe:	383,1 KB 
ID:	20926


    Viele Grüße

    Peter

  41. #41
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Guten Morgen Rainer,

    vielen Dank für Deine Bemühungen. Mittlerweile teile ich Deine Annahme, dass es sich um den Ort Pempersin handelt. Gibt man im Netz Seehawer Ahnen ein, führt einen das Web zu beidem: Seehawer kombiniert mit Pempersin.

    Auch habe ich noch einmal die datei in starker Vergrößerung angeschaut und dabei sind mit nun doch Zweifel gekommen. Ich würde im Augenblick sagen, das es wohl tatsächlich Seehawer heißen muss. Ich werde diese Schwierigkeit in der Datei vermerken. So kann ich später nochmals auf dieses kleine Problem zurückkommen, wenn die Beweislage eindeutig ist.

    Viele Grüße aus dem regennassen Köln
    Joachim

  42. #42
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    82

    Themenstarter

    Standard AW: Lesehilfe für einen Eintrag im Kirchenbuch Steegen

    Guten Morgen Peter, Wolfgang und Inge-Gisela,

    Dank an Euch alle für die großartige Hilfe die mich auf unterschiedlichen Wegen meine Fragen beantwortet.

    Inge-Gisela: Den Wilckens Link kannte ich nicht.
    Die von Peter gegebenen Hinweise und auch seine Bildquellen, die er hier zur Verfügung stellt, sind mir eine große Hilfe und bestätigen meine Vermutungen.

    An Wolfgang nochmals mein herzliches Dankeschön für die ersten Lösungsvorschläge.

    Euch allen einen schönen Tag

    Joachim aus den regennassen Köln

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •