+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 101 bis 125 von 125

Thema: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

  1. #101
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    839

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo Frank,

    danke für die Info. Ich habe da allerdings die Geburt 21.07.1712 Neukrügerskampen, heiratet am 30.08.1740 in Steegen die Anna Goldau *10.01.1716 Stutthöferkampe +02.12.1797 Bodenwinkel.

    Hoffentlich habe ich da jetzt kein Fass aufgemacht mit den Gnoyckes, die wie Sand am Meer im Werder vertreten waren.

    Herzliche Grüße
    Uwe

  2. #102
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.007

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo Uwe,

    der Erdmann, hier GNOIKE geschrieben, heiratete am
    27.08.1709 in Tiegenort die Catherina PAROLL.
    Keine Angaben zu den Eltern.

    Am 02.05.1709 heiratete ein Jacob WESSEL , ebenfalls in Tiegenort,
    eine Maria GNOIKE.

    Quelle Archion

    Viele Grüße,
    Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  3. #103
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    839

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo Frank,
    sorry, ich vergaß den Namen. Mit der Goldau meinte ich den Hans Gnoycke, den Erdmann habe ich in dem Zusammenhang auch nicht. Bin auch kein Gnoycke-Fachmann, ist nur der u.g. Zusammenhang von einer Rosenbaum-Schwester meines Großvaters.
    Beste Grüße
    Uwe

  4. #104
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.007

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo Uwe,

    der Hans vom 21.07.1712 wurde als Johann getauft.
    Vater war der Hans GNOYKE mit der Anna Maria.

    Macht etwas daraus!!!

    Viele Grüße,
    Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  5. #105
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    839

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Danke, Frank.
    Einen schönen Abend noch!
    Uwe

  6. #106
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.975

    Themenstarter

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Schönen guten Abend,

    nach meinen Aufzeichnungen (die ich aber noch einmal über Archion verifizieren muss) hatte Johann Gnoyke ~21.07.1712 (oo Anna Goldau) folgende Vorfahren väterlicherseits:

    Eltern: Hans Gnoyke, ~20.10.1671 oo Anna Maria Gast, ~01.01.1686
    Großeltern: Hans Gnoyke, * ca. 1646 oo Maria Giesen, * ca. 1648
    Urgroßeltern: Erdmann Gnoyke, * vor 1625 oo Anna (?)

    Dieser Erdmann Gnoyke ist -sollte sich das über Archion bestätigen lassen- mein 8xUrgroßvater.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #107
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    839

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo,

    zur Information:

    Herr Jeske informierte in seinem Beitrag #33 über die Verbindung Johann Gottlieb August Parschauer und Christine Elisabeth Gnoyke. Diese Christine Elisabeth war eine Tochter des Heinrich Gnoycke und der Anna Maria Meede, s. Beitrag #99.

    MfG
    Uwe

  8. #108
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Ein fröhliches Guten Morgen an alle Forumsbesucher

    Ergänzung zu #33 Beitrag Herr Herr Jeske sowie #99 Beirtag Uwe:

    Ein 3. Kind der Anna Maria Meede oo mit Heinrich Gnoyke war
    Maria Gnoyke*um 1807, die am 16.05.1841 in Steegen den Martin Duwensee, *um 1796 - heiratete.

    Die Eltern dieses Martin Duwensee waren Martin Duwensee oo Erdmuth Mierau.
    Bisher ist nur die Heirat belegt, weitere Daten fehlen...

  9. #109
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Nochmals Guten Morgen.

    hier ein weiteres Puzzle:

    Wer waren die Eltern von Rudolf Gnoyke und Bertha Schettke und wann heirateten sie.



    Das Ehepaar Rudolf Gnoyke, Einwohner in Stutthof oo Bertha Schettke hatte 5 Kinder (bisher bekannt):


    Albert Rudolf Gnoyke *02.11.1893

    Bertha Rosalie Gnoyke *22.03.1895

    Anna Malwine Gnoyke *10.04.1896

    Auguste Charlotte Mathilde Gnoyke *04.10.1897

    Albert Ernst Gnoyke *09.11.1898

    Bisher konnte ich weder die Ehe noch weitere Angaben zu den Eltern vervollständigen. über Hinweise die zu einer Lösung/Verknüpfung führen würde ich mich sehr freuen.


    Joachim

  10. #110
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo ...

    ... und zum Dritten an diesem Morgen. Noch eine Verbindung, die ich bisher nicht weiterverfolgen kann und wo ich Euch um Hilfe bitte:

    Das Ehepaar Gustav Becker oo Auguste Gnoyke hatte 5 Kinder (bisher gefunden):

    Walter Otto Becker, *16.05.1892 in Neuteich, Taufpaten u. a. Maria Gnoyke, Heubuden
    Elise Justine Marie, *16.12.1893 in Neuteich
    Johannes Eduard Gustav, *24.06.1895 in Neuteich
    Lina Emma Elisabeth, *15.03.1897 in Neuteich
    Margarethe Gertrude Becker, *19.06.1898 in Neuteich, Taufpaten u. a, Margarethe Gnoyke

    Weder zu dem Vater noch zu der Mutter konnte ich bisher weitere Informationen finden. Auch hier wäre ich für Hinweise, die mich auf die richtige Spur führen, sehr dankbar.

    ich wünsche allen Vorbeischauenden einen wunderbaren Tag
    Joachim

  11. #111
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.007

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo Joachim,

    der Fleischermeister Otto Gustav BECKER aus Neuteich, ca. 1863 geboren, 28 Jahre alt,
    heiratet am 06.08.1891 in Tiegenhof die Auguste Amanda Emilie GNOYKE, 24 Jahre alt
    Vater: Fleischermeister Otto BECKER
    Mutter: Maria geb. HOFFMANN

    Vater: Hofbesitzer Eduard GNOYKE aus Stobbendorf
    Mutter: Justine geb. MÜLLER

    Quelle Archion Kirchenbuch Tiegenhof

    Viele Grüße,
    Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  12. #112
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Guten Morgen Frank,

    danke für die wunderbaren Nachrichten. da hab ich selber an ganz falscher Stelle gesucht...

    ich hoffe, ich homme jetzt weiter...

    Viele Grüße aus Oldenburg
    Joachim

  13. #113
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo Frank,

    wenn alles richtig zusammengesetzt ist,

    hat Amanda Emilie folgende Eltern:
    Erdmann Eduard Gnoyke oo Anna Justine Wilhelmine Müller (Quelle: OFB Pröbbernau)

    Nochmals herzlichen Dank für den Treffer...
    Joachim

  14. #114
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.007

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo Joachim,

    ich weiß nicht ob du schon die Heirat des
    Martin DÜVENSEE ,Gesell, Einwohner und Fischer zu Fischerbabke, Sohn des seel. Peter DÜVENSEE, jüngster Sohn
    mit der
    Jungfrau Christina Cordula MIERAU, Tochter des Martin MIERAU, gewesener Nachbar und Großgärtner zu Schönbaum, jüngster Tochter.

    Heirat in Steegen am 21.05.1793, Kirchenbuch Steegen.

    Auch bei der Heirat des Martin DUVENSEE mit der Maria GNOYKE am 16.05.1843 steht als Mutter Cordula NICHT!!! Erdmuth.

    Liebe Grüße nach Oldenburg,
    Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  15. #115
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.007

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo Joachim,

    Zu #108: die Maria GNOYKE war zum Zeitpunkt der Hochzeit im Jahre 1841, 31 Jahre alt.

    Am 06.07.1810 wurde die Anna Maria GNOYKE in Fischerbabke geboren und am 08.07.1810 in Steegen getauft.
    Vater: Heinrich
    Mutter: Maria geb. MEHDE
    Taufeintrag Kirchenbuch Steegen.

    Liebe Grüße,
    Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  16. #116
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    839

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo Frank,

    mein 4fach Urgroßvater war Martin Mierau *10.11.1737 Prinzlaff, Heirat 13.01.1765 Schoenbaum Anna Maria Buntrock. Kannst du feststellen, ob es mit dem von dir gefundenen Martin Mierau eine Verbindung zu meinem gibt?

    Sie hatten 5 Kinder. Das erste ist etwa 1765 in Schönbaum geboren, Paul Mierau.

    Eltern des Martin waren Johann oder Hans Mierau, etwa 1798 in Schoenbaum geboren und Elisabeth Dirksen.

    Anna Maria Buntrock *~1744 Schönbaum, da habe ich nur den Vaternamen Paul.

    Vielen Dank für deine große Hilfsbereitschaft hier im Forum!

    Herzliche Grüße
    Uwe

  17. #117
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo Frank,

    ich hab Dir wegen der Hochzeit eine PN geschickt mit Link. Das war meine Quelle.

    Dort wird als Hochzeitsdatum 16.05.1841 angegeben und als Mutter des Bräutigams Martin Duwensee eine Erdmuth Mierau. darf ich Dich noch einmal bitten nachzuschauen, was richtig ist...

    Danke für Deine Hilfe.

    Viele Grüße aus Oldenburg
    Joachim

  18. #118
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo Frank,

    danke für diesen Hinweis, der noch völlig neu für mich war.

    Ich habe bisher keine Einsicht in Kirchenbücher vor 1814 nehmen können.

    Viele Grüße
    Joachim

  19. #119
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.007

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Lieber Joachim,

    sei doch einmal so lieb und schicke mir deine Mail-Adresse per PN zu. Ich schicke dir dann einmal den Eintrag zu.
    In meinem mir vorliegenden Eintrag bei Archion, Kirchenbuch Steegen steht Cordula geb. MIERAU.
    Die ergibt auch Sinn, wenn man sich die Trauung von Martin DÜVENSEE mit der Christina Cordula MIERAU im Jahr 1793 ansieht.

    Bei dem Hochzeitsdatum habe ich mich verschrieben, es muss natürlich 1841 heißen.

    Liebe Grüße,
    Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  20. #120
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.007

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo Uwe,

    Zu #116: Leider sind die in Frage kommenden Jahre für Schönbaum bei Archion noch nicht online.

    Bei Ancestry gibt es die Taufe eines Hans MIRAU am 31.03.1697 in Schönbaum
    Vater: David MIRAU
    Mutter: Maria

    Um etwas näheres sagen zu können, muss ich erst das Kirchenbuch bei Ancestry durchblättern, da kein Index.
    Wenn die Überschrift stimmt, dann sind hier die Taufen, Heiraten sowie Sterbefälle für den Zeitraum 1650 - 1825 hinterlegt.

    Liebe Grüße,
    Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  21. #121
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    839

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Lieber Frank,

    dein Angebot ist sehr freundlich, die Generationen zurück habe, zwar sehr löchrig, aber immerhin . Deshalb möchte ich dir nicht zumuten, die Bücher zu durchsuchen.

    Vielen Dank aber nochmals!
    Uwe

  22. #122
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    839

    Standard AW: Gnoycke im ev. Taufbuch Steegen-Kobbelgrube 1891-1903

    Kleine Ergänzung:
    Mir war nur der Martin Mierau aufgefallen, deshalb meine Frage.

  23. #123
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.007

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Hallo zusammen,

    wenn der Hans der Richtige ist, dann haben seine Eltern: der ehrbare Gesell David MIRAU, selig Hans MIRAU, gewesener Einwohner zu Schönbaum, nachgelassener Sohn sowie die Frau! Anna selig Henrich MÖLLER nachgelassener Witwe am 20.11.1695 in Schönbaum geheiratet.

    Quelle Ancestry Kirchenbuch Schönbaum

    Aber es ist nicht so einfach den Überblick zu behalten bei den MIRAUEN sowie den GNOYKEN, da oft Namensgleichheiten bestehen.

    Liebe Grüße,
    Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  24. #124
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    839

    Standard AW: Jochem und nicht Juchem im ev. Taufbuch Steegen-Kobbelgrube 1891-1903

    Hallo Frank,
    bei meinen Mierau handelt es sich um die Eltern des Martin -Hans Mierau und Elisabeth Dirksen Heirat 08.11.1733 Schönbaum-
    Bei den Eltern des Hans Mierau handelt es sich um Peter Mierau und Anna Dames Heirat 30.04.1703 Schönbaum
    Bei den Eltern des Peter Mierau handelt es sich um Peter Mierau udn Elisabeth Ebel.
    LG
    Uwe

  25. #125
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    671

    Standard AW: Gnoyke in der Niederung und den Werdern

    Moin,

    ich bin mal wieder den diversen Gnoyke auf den Spuren, diesmal in Tiegenort von bislang 1650 bis 1740. Zu Hilfe kommen dabei

    --- Archion: Scans mit limitiertem Kontrast, deren Geheimnisse sich zum Teil erst nach einer Bildbearbeitung der Screenshots oder der umgewandelten pdf-Dateien in Bilder eröfffnen;

    --- Ancestry: Scans mit hohem Kontrast, die das Hintergrundrauschen wegretuschieren und die Schrift erkenntlicher machen, manchmal jedoch so drastisch sind, dass Details verlorengehen.

    Fazit: Gelegentlich springe ich hin und her gemäß dem Motto: Trau, schau, wem?

    Dann hat Ancestry die Tiegenort KB-Daten transkripieren lassen. Genial! Filter eingestellt auf Gnoyke und alle Gnoyke fliegen mir zu.

    Oder?

    Ich experimentiere ... und allmählich kommt heraus:

    Gnoyke und Gnoike sind als Variationen bekannt; ebenso Gnoycke und Gnoicke --- aus einem schwungvollen k wird manchmal ein ck gelesen, was sich selbständig macht, obgleich ein ck sprachlich keinen Sinn macht. Das gilt ebenso für Köpke / Köpcke, Gerken / Gercken, Zielke / Zielcke, usw.

    Aber dann kommen bei Ancestry:

    1) Gnoske
    2) Guoike
    3) Gnöcke
    4) Gnojke
    5) Gnoicka
    6) Guricke
    7) Gnoikz
    8) Gnoeke
    9) Gnofke
    10) Groyke
    11) Geoghe
    12) Geokey
    13) Geogke
    14) Gnoske
    15) Brasike
    16) Gurike
    17) Ganjke
    18) Gnöske

    Und ich bin sicher, immer noch nicht alle herausgefischt zu haben ...

    Ich gebe zu, das KB ist nicht einfach ... verblichene Schriften, unvollständige Informationen, unterschiedliche Schreibweisen der Namen durch die Pfarrer, die nach Gehör schreiben. Da wird aus einer Kiep eine Küper, etc.

    Lasse ich mir die Namen aller Tauf- / Heirat- oder Sterbeeinträge eines Jahres zeigen wird sehr schnell offensichtlich, mehr als 50% sind falsch ... die Namen gibt es einfach nicht. Der Haken ist simpel: Die Transkripierer versuchen das zu entziffern, was sie sehen ... und verstehen die Familienzusammenhänge nicht. Tumb, aber verständlich.

    Kümmert das Ancestry? Neee, die Strategie ist simpel: Man lädt die User ein, Korrekturen einzufügen ... kostenlos ... aus Solidarität mit den anderen Usern ... sprich: Ich zahle dafür, anderen Usern ohne Obulus zu verbesserten Suchergebnissen zu verhelfen. Wie bei Tom Sawyer, der gegen Bezahlung seinen Zaun streichen läßt ... genial.

    Gibt's 'ne Alternative? Ich glaube nicht! Trotz der Misere komme ich bei Ancestry an KB-Einträge, an die ich so schnell ansonsten nicht herangekommen wäre.

    Gute Nacht aus Rabat,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •