Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Deutsches Sprachdiplom in Polen

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.682

    Standard Deutsches Sprachdiplom in Polen

    "Polen ist das Land mit der höchsten Zahl an Deutschlernenden weltweit."

    So steht es in diesem Bericht zum Deutschen Sprachdiplom in Polen, veröffentlicht von den deutschen Vertretungen in Polen: > http://www.polen.diplo.de/Vertretung...errschaft.html .

    Viele Grüße
    Ulrich

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    1.914

    Standard AW: Deutsches Sprachdiplom in Polen

    Wuerde mich interessieren wie viele Polnische Studenten die Englische Sprache erlernen. Wir haben hier eine Anzahl Polnischer Seelsorger, die ein einwandfreies Englisch sprechen. Das muessen sie schon in der Schule gelernt haben. Liebe Gruesse Ulrich, von der Feli

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.682

    Themenstarter

    Standard AW: Deutsches Sprachdiplom in Polen

    Liebe Feli,

    wenn ich Dich richtig verstehe, willst Du vor allem wissen, wie es mit dem Englisch-Unterricht in polnischen Schulen aussieht (und nicht, wie viele polnische Studenten Anglistik studieren). Hierzu habe ich mal Google bemüht und dies gefunden:
    Auf jeden Fall sind die Englischkenntnisse der Polen besser als die der Deutschen - und das liegt sicher an einer besseren Ausbildung in Englisch während der Schulzeit.

    Hier verschiedene verlinkte Berichte über das Ranking der Englischkenntnisse weltweit 2013 und 2015: Nach all diesen Berichten liegt Polen mehrere Plätze vor Deutschland.
    > http://www.welt.de/wirtschaft/articl...mlich-mau.html
    > http://www.ef.de/epi/
    > http://www.spiegel.de/karriere/ausla...-a-931793.html
    > http://www.news4teachers.de/2015/11/...und-franzosen/ .

    Und hier noch nähere Angaben zum Fremdsprachenunterricht an polnischen Schulen in einem verlinkten Bericht von "Länder-Analysen" vom 05.10.2010: > http://www.laender-analysen.de/polen...Analysen76.pdf . Siehe dort Seite 6.

    Herzliche Grüße nach Down Under
    Ulrich

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    1.914

    Standard AW: Deutsches Sprachdiplom in Polen

    Lieber Ulrich ! Danke Dir fuer die Informationen. Habe es mir schon gedacht, dass die Schulzeit sehr wichtig ist. Erstaunlich dass Polen im Ranking an 8. Stelle liegt, weltweit. Habe mich auch nicht ueber die 50 Tausend Englisch Schulen in China gewundert. Viele von unseren Lehrern gehen fuer einige Jahre zu diesen Schulen und lehren, als Native Speakers, den Kindern, ein einwandfreies Englisch. Die letzten 7 Wochen im Hospital, hat mir die groesste Ueberraschung gebracht. Wir hatten viele Schwestern aus China und alle sprachen einwandfreies Englisch. Noch schnell eine kurze Erinnerung. Als ich in 2008 in Danzig war, besuchten wir auch die Raeume der frueheren S.O.S. in der Stadt. Wir wurden warm empfangen und gleich der Englisch Lehrerin vorgestellt, Sie nahm uns mit zur Englischen Klasse. Fuer 30 Minuten sprach ich mit der Klasse, ohne dass ich Polnisch verstand oder sie deutsch. Ich erzaehlte ihnen von Australien in Englisch und in den naechsten 30 Minuten schrieben sie einen Aufsatz ueber das Thema. Nich nur ich. aber auch ihre eigene Lehrerin ware erstaunt. A PHANTASTIC RESULT ! Liebe Gruesse von der Feli

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    890

    Standard AW: Deutsches Sprachdiplom in Polen

    Liebe Feli,
    Englisch ist heute einfach wichtig, gerade im business. Aber viele Reiselustige wollen sich auch in anderen Ländern unterhalten können. Teilweise wird an deutschen Universitäten auch schon in Deutsch/Englisch, wahlweise nur Englisch unterrichtet, vor allem, wenn es um Wirtschaft geht. Das sehe ich gerade bei einem unserer Enkel. Er muss bei Beginn des Studiums Englischkenntnisse in der Form haben, dass er dem Unterricht folgen kann. Es gibt ja heute z.B. auch den "Test of English as a Foreign Language (TOEFL), der ein standardisierter Test ist, in dem die Kenntnis der englischen Sprache von Nicht-Muttersprachlern überprüft wird und der wohl auch teilweise im Ausland verlangt wird.
    Wo will China z.B. außerhalb seines Landes Geschäfte machen, wenn es nicht Englisch anbietet. Viele Chinesen lernen aber auch Deutsch. Asiaten sind sowieso als lernbegierig bekannt. Länder, deren Sprachen nicht unbedingt in der ganzen Welt gesprochen werden, müssen sich um andere Sprachen bemühen, um nicht ausgeschlossen zu sein. Trifft man z.B. einen Dänen, Holländer etc., kann man oft davon ausgehen, dass sie mehrere Sprachen sprechen. Filme wurden/werden (?) dort ja teilweise auch nur in der Originalsprache gezeigt, vielleicht mit Untertiteln. Und das ist nicht bei uns in Deutschland. Wir können ausländische Filme in unserer Sprache ansehen/anhören. Mittlerweile hat sich das heute durch die Technik, z.B. durch die Videos (mehrsprachig) wahrscheinlich überall geändert. Wie der Stand der Dinge bzgl. Fernsehen diesbezüglich heute in kleineren Ländern ist, kann ich nicht sagen. Nur, da gab/gibt es von Kindesbeinen an vielleicht noch größere Motivationen. Als ich vor zig Jahren Englisch in der Schule hatte, habe ich nicht unbedingt einen großen Grund gesehen, Englisch zu lernen. Wir sind nicht verreist, meine Eltern hatten kein Geld, wir hatten keine Gelegenheit, mit englisch-sprechenden Menschen zu reden. Ich kannte nur mein Englisch-Lehrbuch. Mein Interesse für eine Sprache kam später, als ich sie auch anwenden konnte. Und ich benötigte in meinem Beruf auch Englisch. Heute stolpert man ja überall über englische Wörter, ob es einem gefällt oder nicht. Heute heißt es z.B. nicht mehr Informationsschalter, sondern Meeting Point. Wir Deutschen verhunzen unsere Sprache. Da lese ich z.B. auf einem Laster "Bad Design". Ich zu mir, was soll das denn. Schlechtes Design. Es war aber das Badezimmer gemeint. Da kam ich natürlich beim zweiten Blick auch drauf. Das Vermischen von Englisch und Deutsch in einer Wortverbindung halte ich nicht für gut. Als wir durch Polen fuhren, trafen wir eher deutschsprechende als englischsprechende Polen. Mittlerweile gibt es auch viele Polen in Hamburg. Nicht weit von mir entfernt auch einen kleinen Polnischladen. Italienisch ist heute mein Favorit und an der polnischen Sprache beiße ich mir die Zähne aus. Eine sehr sehr schwere Sprache.

    Lieben Gruß
    Inge

    Lieben Gruß
    Inge

    .

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    1.914

    Standard AW: Deutsches Sprachdiplom in Polen

    Habe das selbe Problem, Inge, bekomme meine Zunge nicht um viele Laute und das alles, nachdem ich versuchte die Sprache hier zu erlernen, Sekretaerin ( nicht polnisch sprechend ) vom polnischen Klub war und 4 Reisen nach Danzig machte. Es ist eine schwere Sprache und ich bewundere Wolfgang, wie er es geschafft hat. Liebe Gruesse von der Feli

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.021

    Standard AW: Deutsches Sprachdiplom in Polen

    Hallo,

    aktuell: Public Viewing = öffentliche Aufbahrung

    Body Bag ist kein kl. Rucksack sondern ein Leichensack

    Besonders unsere Bahn erfindet viele Denglische Worte ... die kein Engländer versteht.
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •