Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.600

    Standard Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    Liebe Übersetzungshelfer,

    am 29. Juni 2016 hat der Advisory Board (Beratender Ausschuss) des Museums des Zweiten Weltkriegs in Danzig einen Beschluss gefasst, über den hier in polnischer Sprache berichtet wird: > http://www.muzeum1939.pl/en/aktualno...0d9d15fcc3d56e .

    Die geöffnete verlinkte Seite zu diesem Bericht zeigt zunächst nur diese Angabe:
    "30.06.2016 A resolution of the Advisory Board of the Museum of the Second World War 29 June 2016". Unter "Download materials" kann man sich unten die betr. Resolution als PDF herunterladen. Sie erscheint in polnischer Sprache. Diese Angaben lassen sich leider nicht kopieren (jedenfalls nicht mit meinen Mitteln), so dass mir eine Übersetzungshilfe per Google fehlt. - Deshalb jetzt meine Bitte an freundliche Helfer, auch den anderen Forum-Teilnehmern den Inhalt der betr. Resolution verständlich zu machen. - Besten Dank für jede Hilfe im Voraus!

    Viele Grüße
    Ulrich

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    12.06.2016
    Beiträge
    20

    Standard AW: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    Hallo Ulrich,

    hier der Text zum Kopieren:

    29 June 2016
    RESOLUTION OF THE ADVISORY BOARD OF THE MUSUEM OF THE SECOND WORLD WAR
    The Advisory Board expresses its collective and unanimous opinion that the Museum of the Second World War is an unprecedented achievement. It will set a new standard in the public history of the twentieth century, and make accessible to a Polish and international audience, as never before, the history of the war. Precisely because it is the only institution that presents the entire international experience of the conflict, it enables Poles and others to appreciate Poland's centrality to the century's greatest conflict and tragedy. The Museum will be seen as an extraordinary contribution of Poland to world culture, the more so since it was built entirely with Polish funds, and will be located in Gdansk, where the Second World War began in Europe.
    We, as a group of Polish and international historians, endorse and commend the brilliant work of the Museum's director and staff in the preparation of the physical site of the Museum as well as its permanent exhibition. The exhibition is an integral whole, achieved with an admirable synthesis of scholarly expertise and artistic presentation. It integrates the newest scholarship from Poland and abroad with Poland's own historical heritage, as represented by the thousands of items donated by citizens of Poland and others. Expressing our full agreement with the resolution of the Museum's Board of Trustees of 17 June, we see no reason whatsoever to alter the exhibition, or to merge it with another institution. We therefore strongly oppose any initiative designed to alter or liquidate the Museum. We believe strongly that the Museum and its permanent exhibition should be completed as presently conceived.
    It is an honor for us as historians to take part, as the Advisory Board, in the creation of such an extraordinary work of public history. We are eager at any moment and in any forum to discuss the Museum as a whole and all aspects of the permanent exhibition, and extend an invitation to debate to all those concerned with the history of the Second World War.
    Prof. Elie Barnavi, Prof. Jerzy W. Borejsza, Prof. Wtodzimierz Borodziej, Prof. Andrzej Chwalba, Prof. Ulrich Herbert, Prof. Timothy Snyder, Prof. Tomasz Szarota, Prof. Anna Wolff-Powqska

    Erstellt mit http://www.onlineocr.net/

    MfG Steinfeld

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    12.06.2016
    Beiträge
    20

    Standard AW: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    29 June 2016
    RESOLUTION OF THE ADVISORY BOARD OF THE MUSUEM OF THE SECOND WORLD WAR
    The Advisory Board expresses its collective and unanimous opinion that the Museum of the Second World War is an unprecedented achievement. It will set a new standard in the public history of the twentieth century, and make accessible to a Polish and international audience, as never before, the history of the war. Precisely because it is the only institution that presents the entire international experience of the conflict, it enables Poles and others to appreciate Poland's centrality to the century's greatest conflict and tragedy. The Museum will be seen as an extraordinary contribution of Poland to world culture, the more so since it was built entirely with Polish funds, and will be located in Gdansk, where the Second World War began in Europe.
    We, as a group of Polish and international historians, endorse and commend the brilliant work of the Museum's director and staff in the preparation of the physical site of the Museum as well as its permanent exhibition. The exhibition is an integral whole, achieved with an admirable synthesis of scholarly expertise and artistic presentation. It integrates the newest scholarship from Poland and abroad with Poland's own historical heritage, as represented by the thousands of items donated by citizens of Poland and others. Expressing our full agreement with the resolution of the Museum's Board of Trustees of 17 June, we see no reason whatsoever to alter the exhibition, or to merge it with another institution. We therefore strongly oppose any initiative designed to alter or liquidate the Museum. We believe strongly that the Museum and its permanent exhibition should be completed as presently conceived.
    It is an honor for us as historians to take part, as the Advisory Board, in the creation of such an extraordinary work of public history. We are eager at any moment and in any forum to discuss the Museum as a whole and all aspects of the permanent exhibition, and extend an invitation to debate to all those concerned with the history of the Second World War.
    Prof. Elie Barnavi, Prof. Jerzy W. Borejsza, Prof. Wtodzimierz Borodziej, Prof. Andrzej Chwalba, Prof. Ulrich Herbert, Prof. Timothy Snyder, Prof. Tomasz Szarota, Prof. Anna Wolff-Powqska

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.600

    Themenstarter

    Standard AW: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    Guten Tag Steinfeld,

    mit einem herzlichen nachträglichen Willkommen in unserem Forum sage ich Dir besten Dank für Deine schnelle, gute Übersetzungshilfe im vorliegenden Fall. Du hast nicht nur die vollständige englische Übersetzung des polnischen Ausgangstextes geliefert, sondern zusätzlich ein weiteres Hilfsmittel zur Textübersetzung, das ich allerdings noch nicht ausprobiert habe. Vielleicht können ja andere Forum-Teilnehmer damit noch die Übersetzung Englisch > Deutsch nachliefern, damit möglichst viele Interessierte den Inhalt der betr. Resolution kennenlernen.

    Ich hoffe sehr, dass diese bedeutsame Resolution eines Gremiums, bestehend aus mehreren namhaften Professoren, in Warschau auf Verständnis, Einsicht und Zustimmung stößt. Wenn ich im nächsten Jahr wieder Danzig besuchen werde, würde ich mich freuen, in dem dann baulich fertigen Museum des Zweiten Weltkriegs die Ausstellung vorzufinden, die dann auch dem ursprünglichen Konzept dafür unverändert entspricht.

    Freundliche Grüße
    Ulrich

    PS:
    Der in Deinem Beitrag #2 angegebene "Text zum Kopieren" erscheint bei mir als unleserlich verkleinerte Schriftfahne und ist deshalb leider unbrauchbar.

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    12.06.2016
    Beiträge
    20

    Standard AW: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    Nichts zu danken, gerne gemacht. )))

    Der kleiner Text aus dem Beutrag #2 ist der gleiche wie im Beitrag #3. ))) Ich hab's gesehen, dass es klein ist um habe es noch mal gepostet. Bearbeiten kann ich die Beiträge nicht, keine Ahnung wieso.

    MfG Steinfeld

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    829

    Standard AW: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    Hallo im Forum und hallo Ulrich,
    ich würde dir sehr gerne bei Übersetzungen helfen,aber Polnisch lesen und schreiben,beschränkt sich bei mir auf Kinderbücher,sprechen geht dann doch schon wesentlich Besser.Habe noch einen interssanten Link zu diesen Thema gefunden.Es ist schon bald eine Farce was sich Warschauer Politiker ,in Danzig leisten . Schwere Zeiten für den Danziger Bürgermeister! Gruß Roman

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...pnmKRPBz9PiQ1w

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Rahmenbauer14
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Rerik - zwischen Ostsee und Salzhaff
    Beiträge
    1.098

    Standard AW: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    Guten Tag Ulrich,
    ich habe den englischen Text von Steinfeld mit google ins deutsche übersetzt:

    AUFLÖSUNG DES BEIRAT DES MUSUEM DES ZWEITEN WELTKRIEG
    Der Beirat äußert sich kollektive und einhellige Meinung, dass das Museum des Zweiten Weltkrieges ist eine noch nie dagewesene Leistung. Es wird einen neuen Standard in der Öffentlichkeit die Geschichte des zwanzigsten Jahrhunderts und zu einem polnischen und internationalen Publikum zugänglich zu machen, wie nie zuvor, die Geschichte des Krieges. Gerade weil es die einzige Institution ist, die die gesamte internationale Erfahrung des Konflikts darstellt, ermöglicht es Polen und andere Polens Zentralität des Jahrhunderts größten Konflikt und Tragödie zu schätzen wissen. Das Museum wird als außerordentlicher Beitrag Polens zur Weltkultur gesehen werden, da so mehr wurde es vollständig mit dem polnischen Mitteln gebaut und wird in Danzig, wo der Zweite Weltkrieg in Europa begann.
    Wir, als eine Gruppe von polnischen und internationalen Historikern, unterstützen und begrüßen die brillante Arbeit des Museumsdirektor und Personal bei der Vorbereitung der physischen Standort des Museums sowie die Dauerausstellung. Die Ausstellung ist ein einheitliches Ganzes, mit einer bewundernswerten Synthese von wissenschaftlicher Expertise und künstlerische Darstellung erreicht. Es integriert die neuesten Stipendium aus dem In- und Ausland mit Polen eigenen historischen Erbe, wie die Tausende von Artikeln durch die Bürger von Polen und anderen gespendet vertreten. Ausdruck unserer voller Übereinstimmung mit dem Beschluss des Vorstandes des Museum of Trustees vom 17. Juni, sehen wir keinen Grund auch immer, die Ausstellung zu verändern oder es mit einem anderen Institut zu fusionieren. Deshalb lehnen wir nachdrücklich jede Initiative zu ändern oder das Museum zu liquidieren. Wir sind davon überzeugt, dass das Museum und seine Dauerausstellung soll, wie sie derzeit konzipiert abgeschlossen sein.
    Es ist eine Ehre für uns als Historiker Teil, wie der Beirat bei der Schaffung einer solchen außerordentlichen Arbeit der öffentlichen Geschichte zu nehmen. Wir sind bestrebt, jederzeit und in jedem Forum, das Museum als Ganzes zu diskutieren und alle Aspekte der Dauerausstellung und verlängern eine Einladung an alle, die sich mit der Geschichte des Zweiten Weltkrieges zur Debatte.

    Sonnige Grüße
    Rainer
    "In einem freien Staat kann jederman denken,
    was er will, und sagen, was er denkt"
    (Spinoza)

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    12.06.2016
    Beiträge
    20

    Standard AW: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    Habe jetzt beide Texte gelesen, verstehe aber immer noch nicht was da los ist... wollen die jetzt das Museum oder nicht? Wieso ist das gut, oder schlecht?

    Danke!

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Rahmenbauer14
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Rerik - zwischen Ostsee und Salzhaff
    Beiträge
    1.098

    Standard AW: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    Vielleicht so?:

    Die einen wollen es objektiv - und die anderen subjektiv.

    Die Objektiven sind meiner Meinung nach die internationalen und polnischen Historiker.

    Die Subjektiven sind die zur Zeit Herrschenden.

    Vielleicht reicht es.

    Rainer
    "In einem freien Staat kann jederman denken,
    was er will, und sagen, was er denkt"
    (Spinoza)

  10. #10
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    829

    Standard AW: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    Hallo Reiner,
    ich muss ein Wenig schmunzeln ,die Herrschenden ? Das hört sich ja nach einer Adelsrepublik an.
    Aber ich gebe dir Recht,die neue Regierung von Polen ist doch schon sehr Konservativ,so soll dann auch das Muzeum nach polnischen (Patriotischen)Maßstäben gebaut und geführt werden.Donald Tusk hat dieses Museum (2010) als Geschichliches ,aber auch neutrales Bauwerk gesehen. Und natürlich auch viele Historiker.
    Grüsse Roman

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.600

    Themenstarter

    Standard AW: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    Hallo Roman,

    danke für Dein Interesse an diesem Thema. Deine verlinkte Seite vom 24.04.2016 wurde schon im eigentlichen Thema zu diesem Museum in #32 gepostet (> http://forum.danzig.de/showthread.ph...wej)-in-Danzig ).

    Gruß Ulrich

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.600

    Themenstarter

    Standard AW: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    Hallo Steinfeld,

    eine Antwort auf Deine Fragen in #8 gibt die von Roman hier in #6 erneut gepostete verlinkte Seite. Viel mehr zu diesem Thema findest Du aber in diesem Forum-Thread: > http://forum.danzig.de/showthread.ph...wej)-in-Danzig .

    Gruß Ulrich

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.600

    Themenstarter

    Standard AW: Bitte um Übersetzung eines Beschlusses zum WKII-Museum

    Guten Tag Rainer,

    herzlichen Dank für Deine deutsche Google-Übersetzung der betr. Resolution. Hast Du mal die Übersetzungsvariante von Steinfeld in #2 versucht? Würde mich interessieren.

    Viele Grüße ins offenbar sonnige Rerik aus dem noch immer regenlosen Berlin,
    Ulrich

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •