Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 51 bis 52 von 52

Thema: Dialekt in Danzig

  1. #51
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.227

    Standard AW: Dialekt in Danzig

    Ja, meine Mutter hat zu ihren Eltern auch noch Sie gesagt.
    Die Kinder, die die Möglichkeit haben zweisprachig aufzuwachsen, haben großes Glück.
    Leichter kann man doch keine Sprache lernen. Meine Schwiegertochter hat mit meinem Enkel
    immer nur Chinesisch gesprochen und wir nur Deutsch. Er wechselt von klein auf an mühelos
    zwischen den Sprachen. Jetzt mit 15 spricht er außerdem perfekt Englisch und gut Spanisch.
    Wenn er, meine Schwiegertochter und ich, Bus oder Bahn gefahren sind, staunten die Mitfahrer
    nicht schlecht, wenn der Knirps mit Mutter Chinesisch und mit mir Deutsh sprach.

    Viele Grüße

    Vera
    Was ist ein wahres Geheimnis?
    Etwas, das für jeden offen da liegt-
    und der eine erkennt es, der andere jedoch nicht.

    Lao-tse

  2. #52
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    24.08.2014
    Ort
    22547Hamburg, Franzosenkoppel 32
    Beiträge
    431

    Standard AW: Dialekt in Danzig

    Waldkind #43
    Gerhard Jeske,
    In Prangenau erklärte mir Kaminski, dass die Endung " ki" dem deutsche" von" entspricht, so wurde der polnische Kleinadel bezeichnet. Das war mit den polnischen Königswahlen verbunden. Es konnte nur wählen, wer adlig war und so schenkten die Mangnaten ihren Leuten etwas Land, veränderten den Namen und machten sie wahlberechtigt, narürlich in ihrem Sinne.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •