Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Karthäuser Straße (Kartuska) - Hausnummern

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.312

    Standard Karthäuser Straße (Kartuska) - Hausnummern

    Hallo in die Runde, besonders an diejenigen aus und in Schidlitz (Siedlce)!

    Solange ich bisher an Schidlitz, mein früheres Wohnen in Danzig (1931-1945), zurückdachte, verband ich die Hausnummerierung in der Karthäuser Straße immer mit der dort bestehenden wechselseitigen Nummerierung in der Weise, dass, von Neugarten in Richtung Emaus, auf der rechten Straßenseite die ungeraden und auf der linken Straßenseite die geraden Hausnummern verliefen. Demzufolge kannte ich bislang die Wohnadresse meiner Eltern in der Karthäuser Straße seit 1933, linke Straßenseite, aus der Erinnerung und von Dokumenten her immer nur als Nr. 16 und die Wohnadresse der Familie von Pfarrer Werner Lippky im Nachbarhaus als Nr. 18. - Danach handelte es sich also in der Karthäuser Straße um eine sog. Orientierungsnummerierung der Hausnummern (vgl. hierzu: > https://de.wikipedia.org/wiki/Hausnu...ierungssysteme ). Dieses Nummerierungssystem wurde nach 1945 in der polnischen Kartuska, die jetzt weit über die frühere Begrenzung in Schidlitz und Emaus hinaus in Richtung Karthaus verläuft, übernommen und weitergeführt.

    Bei einer Recherche in den Danziger Einwohnerbüchern 1920 - 1934 fiel mir erst jetzt auf, dass in jener Zeit (und vermutlich auch davor) für die Karthäuser Straße ein anderes Nummerierungssystem bestand, nämlich das der Hufeisennummerierung (vgl. hierzu ebenfalls die o.a. verlinkte Wikipedia-Seite). So stellte ich z.B. überrascht fest, dass der erste Adresseneintrag (1934) für meinen Vater Paul Schmidt in der Karthäuser Straße, linke Seite, nicht Nr. 16 (siehe oben), sondern Nr. 146 lautet, und dass das Nachbarhaus mit Mieter Pfarrer Werner Lippky 1934 gleichfalls nicht mit Nr. 18, sondern mit Nr. 145 angegeben ist.

    Erst im Danziger Einwohnerbuch 1935 erscheint für die Karthäuser Straße neu die geänderte Hausnummerierung in der von mir bisher nur bekannten Weise. In diesem Einwohnerbuch wird dazu nach dem Eintrag „Karthäuser Straße“ (Band II., Seite 214, Digitalisat-Seite 810) Folgendes angegeben: „(Dzg.-Schidlitz und Dzg.-Emaus) ‚Springende Numerierung‘ (Rechte Seite von Neugart. gesehen, ungerade Numm.) (Linke Seite von Neugart. gesehen, gerade Numm.)“.

    Demzufolge lag ab jetzt die höchste Hausnummer 150 der Karthäuser Straße im Schidlitzer Bereich an der Grenze zur Vorstadt Emaus, während bis dahin die höchste Hausnummer 150 jenes Abschnitts der Karthäuser Straße am Beginn von Neugarten lag.

    Und jetzt, also erst laut Danziger Einwohnerbuch 1935, lautete die Adresse meiner Eltern Karthäuser Straße 16 und die Adresse von Familie Lippky Karthäuser Straße 18.

    Diese Änderung des Hausnummerierungssystems in der Danziger Karthäuser Straße von der Hufeisennummerierung (sie besteht übrigens auch beim Berliner Kurfürstendamm) zur Orientierungsnummerierung (alias „Springende Numerierung“, s.o.) hatte somit z.B. auch zur Folge, dass das bekannt-berüchtigte Café „Derra“ (vgl. im Forum: > http://forum.danzig.de/showthread.ph...t=Caf%E9+Derra und > http://forum.danzig.de/showthread.ph...t=Caf%E9+Derra ) zunächst die Adresse Karthäuser Straße 142/143 und erst in der „braunen“ Danziger Zeit die Adresse Karthäuser Straße 22/24 hatte.

    Viele Grüße
    Ulrich

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    980

    Standard AW: Karthäuser Straße (Kartuska) - Hausnummern

    Guten Abend,
    eine schöne alte Postkarte-Danzig-Schidlitz-krummer Ellbogen .
    Grüsse Roman
    http://forum.dawnygdansk.pl/files/kr...lbogen_506.jpg

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.312

    Themenstarter

    Standard AW: Karthäuser Straße (Kartuska) - Hausnummern

    Hallo Roman,

    vielen Dank für die schöne Postkarte mit dem bekannten Motiv, das im Hintergrund auch den Turm der leider nicht wieder aufgebauten Heilandskirche zeigt (vgl. dazu diesen Forum-Thread: > http://forum.danzig.de/showthread.ph...Heilandskirche ). Vielleicht weißt Du auch, dass dieser Kirchturm dem Stockturm nachempfunden war.

    Im Zusammenhang mit meinem Hausnummern-Thema interessiert mich allerdings besonders, ob in der Freien Stadt Danzig noch in anderen Straßen als in der Karthäuser Straße die von mir hier beschriebene Änderung des Hausnummerierungssystems ("Hufeisennummerierung" in "Springende Nummerierung") oder eine andere derartige Nummerierung vorgenommen wurde. - Weiß darüber jemand Bescheid?

    Beste Sonntagsgrüße
    Ulrich

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    980

    Standard AW: Karthäuser Straße (Kartuska) - Hausnummern

    Hallo Ulrich,
    leider kann zu deiner Frage,nicht sehr viel sagen,aber die Hausnummer auf dem Ludolf König weg, sind Identisch mit den jetzigen Hausnummer der Ul. Legnicka auch die Hausnummer 8 (Tante) ist gleich geblieben und wie du sicherlich weist auch viele Häuser in dieser Straße . Die Straße hoch ,linke Seite gerade Nummerierung und Rechts ungerade.Das wird vor 1945 auch so gewesen sein.
    Viele Grüsse Roman

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.312

    Themenstarter

    Standard AW: Karthäuser Straße (Kartuska) - Hausnummern

    Hallo Roman,

    zu #4: Es ist nett, dass Du gleich wieder geantwortet hast. Ich will aber nicht wissen, in welchen Straßen Danzigs einschl. Vororten zwischen 1920 und 1939, besonders in den Dreißigerjahren, der Verlauf der Hausnummerierung unverändert blieb, sondern mich interessiert, in welchen dieser Straßen damals der Verlauf der Hausnummerierung geändert wurde (siehe dazu #1).

    Viele Grüße
    Ulrich

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.312

    Themenstarter

    Standard AW: Karthäuser Straße (Kartuska) - Hausnummern

    Hallo Schidlitz-Interessierte,

    hier habe ich ein interessantes Foto aus dem Jahr 1943 vom Hauseingang der Karthäuser Straße 18 gefunden, bei dem man rechts nach möglicher Vergrößerung noch beide Hausnummern-Schilder sehen kann: "145" (unten) durchgestrichen, darüber "18" (man beachte außerdem die Richtungspfeile unter diesen Nummernangaben; vgl. dazu auch #1, Absatz 2). Die Nummer "18" ist hier zusätzlich auf der betr. Haustür angegeben.

    http://gdansk.fotopolska.eu/901727,f...d545&najnowsze .

    Bei diesem Foto ist weiter interessant: die Schilder "NSDAP", "Ortsgruppe Stolzenberg" und "Deutsche Arbeitsfront" sowie das riesige, abends wohl beleuchtete Hakenkreuz an der Hauswand zwischen den Fenstern des 1. Obergeschosses.

    Merkwürdigerweise kann ich mich, obwohl damals im Nebenhaus Nr. 16 wohnend, nicht an dieses Hakenkreuz erinnern. Wann es dort angebracht wurde, weiß ich auch nicht. Seit Ostern 1943 (also im Aufnahmejahr des gezeigten Fotos) war ich als Schüler zu meinen Großeltern nach Liegnitz/Schlesien evakuiert.

    Viele Grüße
    Ulrich

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.312

    Themenstarter

    Standard AW: Karthäuser Straße (Kartuska) - Hausnummern

    Hier ein weiterer Foto-Fund aus dem Jahr 1928 mit alter Hausnummernangabe:

    - Café Derra mit der Adresse "Carthäuser Str. 142-143" (heute: Kartuska 22/24) > http://gdansk.fotopolska.eu/744378,foto.html?o=u107743 .

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Rahmenbauer14
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    irgendwo zwischen Ostsee und Salzhaff
    Beiträge
    1.194

    Standard AW: Karthäuser Straße (Kartuska) - Hausnummern

    Dank Dir, Ulrich,

    bin ich eben im alten Danzig umher gegangen. Auch kurz am Anfang von Rammbau auf der Brücke, welche Hohe und
    Niedere Seigen trennt.

    Schöne Grüße
    Rainer
    "In einem freien Staat kann jederman denken,
    was er will, und sagen, was er denkt"
    (Spinoza)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •