+ Antworten
Ergebnis 1 bis 34 von 34

Thema: Hutop und Kazor

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Standard Hutop und Kazor

    Hallo liebe Ahnenforscher,
    ich bin ganz neu hier und hoffe dass mir vielleicht jemand weiterhelfen kann.
    Mein Großvater stammt aus der Danziger Umgebung und ich würde gerne mehr über seine Vorfahren erfahren. Leider ist dies ungleich schwerer als in Regionen die heute noch deutsch sind. Ich weiß dass sein Vater Franz Kazor hieß und ungefähr 1910 in Danzig oder Umgebung geboren sein muss. Seine Ehefrau hieß Emma Anna Hutop und ist im August 1914 (Ort ist mir nicht bekannt) geboren. Dass war im Prinzip alles was ich weiß. Mein Großvater ist am 18.12.1937 in Pietzkendorf Kreis Danziger Höhe geboren. Seine zwei Jahre ältere Schwester ist hingegen in Schüddelkau geboren.
    Wenn irgendjemand etwas über die genannten Vorfahren weiß, wäre ich sehr dankbar.
    Mfg Patrick

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,342

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Schönen guten Abend Patrick,

    Du schreibst Familienforschung [in Danzig] sei "leider [...] ungleich schwerer als in Regionen die heute noch deutsch sind". Freu Dich: das stimmt nicht, im Gegenteil. Zumeist ist die Familienforschung im Großraum Danzig einfacher als in den meisten Regionen des heutigen Deutschlands.

    Natürlich: Ohne möglichst konkreten Anfang sind nur schwierig Resultate erzielbar. Aber wo ist das nicht so?

    Ich habe verstanden bzw. nachvollzogen:

    - Dein Großvater war ????, * 18.12.1937 in Pietzkendorf
    - dessen Vater, also Dein Urgroßvater war Franz Kazor, * ca 1910 im Raum Danzig
    - dessen Frau, also Deine Urgroßmutter war Emma Anna Hutop, * ca 08/1914 in ???

    Da Du Deinen Großvater namentlich nicht nennst, nehme ich an, dass er noch lebt. Kann er keine Informationen geben? Gibt es keine irgendwie gearteten Unterlagen, Dokumente, Schriftstücke, Wehr- oder Ahnenpässe, Briefe oder sonstiges woraus sich Hinweise entnehmen ließen?

    Noch einmal: Die Quellenlage hier im Großraum Danzig ist sehr gut. Aber ohne Tipps wo man einsteigen kann, ist es wie überall sehr schwierig.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang

    P.S.: In den Vorkriegs-Einwohnerbüchern steht ein Franz Kazor - aber da ist nicht ersichtlich woher er kommt.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ute Marianne
    Registriert seit
    23.11.2010
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    1,014

    Standard AW: Hutop und Kazor

    HAllo Patrick,


    Ich habe bei Ancestry 3 Treffer für Kazor gefunden. Ein Franz ist auch dabei. Kannst du bitte genauere Angaben am besten per PN geben??


    Gruß Ute

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Themenstarter

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo nochmal,

    Also zunächst muss ich einmal korrigieren: Der Vater meines Großvaters hieß nicht Franz sondern Johann Kazor.
    Ja es ist richtig mein Großvater lebt noch, deswegen möchte ich seinen Vornamen nicht so gerne öffentlich nennen. Er war sehr klein als er fliehen musste, deshalb hat er leider nur sehr vage Erinnerungen. Sein Vater Johann hat den Krieg zwar überlebt, ist aber nicht mehr zu seiner Familie zurückgekehrt und hat gerüchteweise eine neue Familie in Berlin gegründet.
    Nach dem Krieg hat er mit seiner Mutter Emma Anna Hutop und seinen Geschwistern Gerhard und Gerda (geb. 1935 in Schüddelkau) in Schacht-Audorf bei Rendsburg gelebt.
    Mehr weiß ich leider nicht. Er glaubt allerdings dass die Mutter von Emma Hutop mit Nachnamen Böttscher hieß.
    Der Vater von Johann Kazor soll Franz gehießen haben.
    Vielleicht weiß jemand mehr...

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Themenstarter

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Das mit den Adressbüchern habe ich auch schon entdeckt, demnach wohnte Johann Kazor 1938 im Paul-Beneke-Weg 188 in Danzig

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Kazor,

    wie du der Web-Seite http://www.westpreussen.de/cms/ct/or.../ortssuche.php entnehmen kannst, gibt es grundsätzlich zwei Pietzkendorf ...
    Wenn ich unterstelle, dass es sich um die Landgemeinde handelt, die am 1.4.1942 in die Stadtgemeinde Danzig eingemeindet wurde, kannst du bzw. dein Großvater eine Ablichtung des Geburtseintrags aus dem Standesamtregister beim Standesamt Danzig beantragen.
    Mit den Angaben ließe sich dann ein wenig gezielter weiter voran kommen. Es sei denn, die Funde von Ute lösen das Problem bereits - davon habe ich aber nichts gelesen.


    Viele Grüße

    Peter

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1,972

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Kazor,
    um mal weiter zu kommen helfen dir schon viele im Forum. Ein wenig mehr Daten müsstest du schon geben. Wenn du nicht willst, dann klinke ich mich nach meinem nachfolgenden Hinweis aus.
    Frage ist das der Franz, waren sie katholisch?

    Name: Franz Kazor
    Sterbealter: 27
    Art des Ereignisses: Sterbefall (Tod)
    Geburtsdatum: 15. Aug 1914
    Sterbedatum: 17. Okt 1941
    Sterbeort: Danzig-Langfuhr, Freie Stadt Danzig, Preußen
    [Polen]
    Standesamt: Danzig I, Freie Stadt Danzig, Krs Danzig
    Vater: Franz Kazor
    Mutter: Rosalie Kazor
    Urkunde Nummer: 1639

    Die Urkunde ist im Ancestry einsehbar.

    Gruß Joachim

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Themenstarter

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Joachim,
    nein das ist leider nicht die gesuchte Person, denn der Gesuchte hat den Krieg überlebt.
    Mein Großvater ist evangelisch und zumindest seine Mutter müsste es auch gewesen sein.
    Leider habe ich wirklich nicht mehr Informationen. Hatte mal eine Anfrage ans Standesamt 1 in Berlin geschickt, aber leider bisher keine Reaktion erhalten.
    Das für Pietzkendorf zuständige Standesamt ist jedenfalls Brentau.

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Kazor,

    dein letzter Satz sollte wohl heißen ... w a r jedenfalls Brentau. Wenn du dem von mir geposteten Link folgen würdest, fändest du die Information, dass im Standesamt Danzig z.B. die Geburtsregister von 1903 bis 30.06.1943 zu finden sind. Warum folgst du diesen Empfehlungen eigentlich nicht?


    Viele Grüße

    Peter

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1,972

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Patrick, ok alles ist gut. Böttscher sind einige wenige in Ancestry. Kann der Name "Hutop" auch Hotop bzw. Hotopp gewesen sein. Dieser Name ist ebenfalls verzeichnet. Gruß Joachim

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1,972

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Patrick, solltest du doch noch mehr Info haben gerne per PN. Peter hilft dir bestimmt auch sehr gern. Gruß Joachim

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Jawoll ja ...


    Peter

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Themenstarter

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo nochmal,
    Es muss natürlich heißen: war Brentau
    wie kommst du darauf dass ich den Tipps nicht folge? Ich kannte diese Seite bereits und habe wie gesagt bereits eine Anfrage an das Standesamt 1 in Berlin geschickt, die anscheinend auch über die entsprechenden Urkunden verfügen.
    Schreibe hier rein, weil ich hoffe dass irgendjemand diese Namen schonmal gehört hat und mir weitere Informationen geben kann.

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Standard AW: Hutop und Kazor

    ... und dann beteilige ich mich mal am fröhlicher Herumraten, da mir ein 'Kandidat' ins Netz gegangen ist:

    Standesamt Leesen, 14. Januar 1911

    Der katholische Arbeiter Franz Kazor aus Ellernitz zeigt die Geburt seines Sohnes Johann vom 13. Januar an. Die Mutter war Rosalie, geb. Philipp, ebenfalls katholisch.

    Kopie des Eintrags liegt auf meiner Festplatte.


    Viele Grüße

    Peter

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Kazor,

    zu deinem Beitrag #13 und deiner Frage: Weil du mit deinen Beiträgen/Antworten auf die vorher ergangenen Posts kaum eingehst. Und leider ist es dem hier Lesenden unmöglich zu wissen, wo du möglicherweise bereits gesucht hast.

    Offenbar ging ich fälschlicherweise davon aus, dass du hier Jemanden suchst, der dir bei deiner Suche helfen kann. Da ich den Namen Kazor bisher nicht gehört habe, kann ich dir demnach nicht weiterhelfen ...


    Viele Grüße

    Peter

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1,972

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Peter, scheint die selbe Familie wie in #7 von mir gefunden zu sein. Meine Frage ob katholisch wurde ja nicht beantwortet. Ich mach hier nicht mehr mit. Gruß Joachim

  17. #17
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Themenstarter

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Sorry Leute, aber ich kriege hier ja viele Antworten (wofür ich sehr dankbar bin!) und da komme ich nicht so schnell hinterher auf alles zu reagieren. Seid bitte nachsichtig mit mir, bin halt noch ein blutiger Anfänger.
    @Joachim Hatte geschrieben dass mein Großvater evangelisch ist, dass sein Vater katholisch weiß ich nicht, ist aber ja durchaus möglich.
    @Peter Deine gefundene Familie klingt doch sehr vielversprechend! Name des Vaters und Sohnes würden ja passen, ebenso kommt das Geburtsdatum ungefähr hin. Ich werde dieser Spur mal nachgehen...Hast du auf der Festplatte noch irgendwelche Informationen in diesem Zusammenhang?
    Grüße Patrick

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Patrick,

    ja, deine Gedanken zu dem Fund hatten mich dazu gebracht, die Angaben zu posten. Weitere Suchergebnisse zu Kazor habe ich nicht vorliegen. Wenn du es wünschst, dann kann ich dir die Seite mit dem Eintrag auch gerne via Mail schicken. Dazu bitte eine PN mit deiner Mail-Adresse an mich.

    Grundsätzlich tummelt sich auf meiner Festplatte jede Menge an Informationen - allerdings ist es eher fraglich, dass diese im Zusammenhang mit deiner Kazor-Suche stehen. Auf den erwähnten Eintrag bin ich durch eine Ähnlichkeitssuche zum Namen Kazor bei PTG für den Zeitraum 1900 bis 1920 gekommen. Den Eintrag gibt es dann nach kostenfreier Anmeldung bei metryki.genbaza.pl. Das ist eigentlich der erfolgversprechendere Weg an Information zu seiner Suche zu kommen, als darauf zu hoffen, dass im Forum gerade jemand mit Informationen zum gesuchten Namen aufwarten kann - allerdings ist das natürlich nicht auszuschließen.


    Viele Grüße

    Peter

  19. #19
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Themenstarter

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Peter,
    werde deinen Tipp beherzigen. Komme allerdings noch nicht so ganz klar mit dieser Seite. Da steht zwar dass man die Sprache auf Englisch ändern kann, aber das hilft nicht wirklich weiter. Was ist denn dass überhaupt für eine Seite? Sind dort sämtliche Standesämter zu finden?

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ute Marianne
    Registriert seit
    23.11.2010
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    1,014

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Patrick, bei metryki.genbaza.pl mußt du die polnische Version nehmen zum Anmelden. Die engl. Version funzt da nicht.

    Es sind noch nicht alle Standesämter online, aber doch schon etliche.


    Gruß Ute

  21. #21
    Administratorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3,786

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Guten Abend, Patrick,

    hier wird sehr viel über das Suchen in Standesamtsunterlagen erklärt. Und das Procedere für's Anmelden. Vielleicht hattest Du ja noch keine Zeit für die Forensuche.(rechts ganz oben).
    Viel Freude und Erfolg!

    Schöne Grüße Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Patrick,

    bzgl. der Anmeldung bei metryki.genbaza.pl empfehle ich ganz gerne die folgende Seite des Pommerschen Greif:

    http://pommerscher-greif.de/genpol.html


    Viele Grüße

    Peter

  23. #23
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Themenstarter

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo nochmal,

    Also zunächst einmal vielen Dank für die vielen Tipps und Hilfen. Habe mich bei metryk nun etwas reingearbeitet und bin nun ein gutes Stück weiter, zumindest bei der väterlichen Kazor Linie (die anscheinend umso älter auch Kaczor oder Katzor geschrieben wurden. Demnach waren sie katholisch (womöglcih polnischer Herkunft)
    Ich fasse kurz zusammen, ausgehend von dem Vater meines Großvaters
    Johann Kazor geb. 13.01.1911 in Leesen Sohn von Franz Kazor (geb. Sept. 1880 in Hohensee, Schwarzau) und Rosalie Philipp (geb. November 1878 in Borkau, Zuckau)
    Die Kaczor Linie lässt sich dann weiter verfolgen bis zu
    Johann Kaczor aus Gluschau mit seiner Ehefrau Christine Bradtke
    Sie müssen so gegen 1850 geheiratet haben, davon gibt es bei metryk anscheinend keine Standesamtdaten mehr.
    Leider ist es auch teilweise sehr schwierig die Handschrift zu lesen für mich, weshalb ich nicht alles genau entziffern konnte.
    Wenn jemand etwas zu den genannten Personen weiß, bitte ich um Rückmeldung.
    Freundliche Grüße,

    Patrick

    Ps: Über die Hutops weiß ich leider immer noch nichts. Allerdings erwähnte mein Opa dass irgendein mütterlicher Vorfahr eine geborene "von Siemoneit" war

  24. #24
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Patrick,

    das sind doch schon schöne Erfolge, Gratulation!

    Standesämter wurden in Preußen im Oktober des Jahres 1874 eingeführt. Demnach bleibt als Quelle für Ahnenforschung vor diesem Termin nur das Kirchenbuchregister. Hierzu gibt es bei metryki unter '_Parafie katolickie' auch Digitalisate ab 1814 zu finden. Noch ältere katholische Kirchenbücher liegen für die Danziger Region i.A. im Zentralarchiv in Pelpin - wenn nicht Originale und Zweitschriften durch Kriegseinwirkungen vernichtet wurden.

    Bzgl. der Handschrift biete ich Lesehilfe an oder du nutzt den entsprechenden Forum-Thread.


    Viele Grüße

    Peter

  25. #25
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1,972

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Patrick, über Kaczor hatte hatte ich einige Einträge in Ancestry gefunden. Werde mal genauer nachsehen. E- Mail Adressen haben wir ja. Schön das du deine Erkenntnisse hier mitteilst. Gruß Joachim ;-)

  26. #26
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1,972

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Ups........... zwei mal "hatte", sorry
    Gruß Joachim

  27. #27
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Standard AW: Hutop und Kazor

    ... und dann gibt es noch den Riesenbestand, der sich eröffnet, wenn man unter

    http://www.ptg.gda.pl/index.php/default/lang/de-utf-8/

    bei 'PomGenDatei/Suche in PomGenDatei' sucht. Ich empfehle öfter mal die Variante 'Soundex' anzuwählen und das 19. Jahrhundert in 20er Jahreshäppchen zu durchsuchen.


    Viele Grüße

    Peter

  28. #28
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1,972

    Standard AW: Hutop und Kazor

    ... und dann Patrick denk mal bei HUTOP auch an andere Schreibweisen wie z.B. HOTOP, HOTOPP, HODABB ....da gibt es einige Einträge zumindest bei Ancestry für den Raum Danzig unter:
    Östliche preußische Provinzen, Polen, Personenstandsregister 1874-1945
    wenn hier dann bestimmt auch woanders!

    Ich erinnnere an den Beitrag:
    http://forum.danzig.de/showthread.ph...329#post107329

    Gruß Joachim

  29. #29
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1,972

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Patrick, soeben gefunden in:

    http://www.ptg.gda.pl/index.php/cert...ction/searchM/

    Die Hochzeit war 1854 Johann Kaczor oo Chrystyna Bratke in Groß Starsin (Starzyno). Zumindest hast du hier mal das Standesamt und das Traujahr.

    Gruß Joachim

  30. #30
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3,129

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo

    Aktuell zur HOTOP-Forschung: rootschat: Hotop
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  31. #31
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Themenstarter

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo nach langer Zeit schaue ich mal wieder vorbei.
    Habe mittlerweile einen Hinweis wo Emma Anna Hutop (*6.8.1914) wahrscheinlich geboren ist. Bin durch Zufall bei Ancestry auf einen Kirchenbucheintrag gestoßen, der die Taufe ihres Bruders Karl Ludwig Hutop (*16.6.1908) nachweist. Demnach ist dieser in Rückenau bei Marienau (Marynowy) geboren wenn ich den Eintrag richtig gelesen habe. Seine Eltern hießen Ludwig Hutop und Auguste geb. Böttcher.
    Hat jemand einen Hinweis darüber ob es aus dieser Gegend online Einsicht in Kirchenbücher gibt? Der angesprochene Eintrag von Ancestry ist das Einzigste was ich finden konnte, weitere Hinweise gibt es dort nicht.
    Vielen Dank im Voraus

  32. #32
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Themenstarter

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Soweit ich es gesehen habe findet man bei metryk nichts, auch nicht bei archion.

  33. #33
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Standard AW: Hutop und Kazor

    Hallo Patrick,

    mir sind aus der von dir beschriebenen Gegend und Zeit keine online verfügbaren Register bekannt. Grundsätzlich kannst du bzgl. einer Kopie aus dem Standesamtregister eine Anfrage stellen an:

    1.) Emma Anna HUTOP, * 06.08.1914: Standesamt Tiegenhof
    2.) Karl Ludwig HUTOP, * 16.06.1908: Staatsarchiv Elbing

    Die entsprechenden Anschriften findest du unter

    http://www.westpreussen.de/cms/ct/st...len.php?ID=369



    Viele Grüße

    Peter

  34. #34
    Unregistriert

    Ausrufezeichen AW: Hutop und Kazor

    Hallo patrick,
    ich gehöre scheinbar zu deinen Vorfahren.
    Mein opa hiess Johann Kazor und ist 1911 geboren. Ich warte auf baldige Antwort und hoffe du meldest dich hier im FORUM.
    Mfg

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •