Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Polens Umgang mit Rasern - drakonische Strafen

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.693

    Standard Polens Umgang mit Rasern - drakonische Strafen

    Guten Abend zusammen,

    hier ein Bericht dazu von Radio Poland vom 26.10.2016:

    > http://www.auslandsdienst.pl/3/22/Ar...ng-mit-Rasern- .

    Darin genanntes Beispiel: Wer nach der Änderung der polnischen Straßenverkehrsordnung in geschlossenen Ortschaften mehr als 50 km/h fährt, muss seinen Führerschein für drei Monate abgeben. Die neuen Regeln gelten auch für Ausländer.

    Viele Grüße
    Ulrich

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.618

    Standard AW: Polens Umgang mit Rasern - drakonische Strafen

    Schönen guten Abend,
    hallo Ulrich,

    kleine Korrektur: Nur wer in geschlossenen Ortschaften mehr als 50 km/h schneller als erlaubt fährt, muss den Führerschein für drei Monate abgeben.

    Nach meiner Meinung ist das viel zu wenig. Es sollten mindestens drei Jahre sein und anschließend eine komplette neue Fahrprüfung...

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.693

    Themenstarter

    Standard AW: Polens Umgang mit Rasern - drakonische Strafen

    Danke, Wolfgang, für die Korrektur. Ich habe mich leider bei der Inhaltsübernahme aus der in #1 verlinkten Seite vertan.

    Beste Grüße aus Berlin
    Ulrich

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von mottlau1
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.346

    Standard AW: Polens Umgang mit Rasern - drakonische Strafen

    Guten Tag Wolfgang,

    das ist es nicht allein was zur Fahrkultur in Polen zu sagen ist. Ich habe vielfach festgestellt daß man : Rote Ampeln mißachtet, daß ein druchgezogener Strich zum Zweck des Überholens , daß sonstige Tempolimits, aber auch Überholmanöver so ausarten und der nötige Abstand zum Vordermann mißachtet werden! - Hatte ich den nötigen Abstand zum vor mir fahrenden Fahrzeug dann überholte mich ein Autofahrer, sodaß es mehr als eng wurde wenn dem Überholer ein Auto entgegen kam! - Jetzt kommt sicher das Argument das gibt es in Deutschland u. anderen Ländern auch, sicher aber nicht in so gravierender Zahl wie in Polen.
    Ich bin in den 37Jahren Urlaub in Polen, sogar sehr oft zwei Mal im Jahr, die Strecke von Pomellen nach Danzig bis Dirschau gefahren u. habe diese Erfahrungen gemacht. -Die vielen Kreuze am Straßenrand zeugen von den Unfällen; nicht nur von Fußgängern die zu Tode kamen.

    Jutta
    In uns selbst liegen die Sterne unseres Gluecks.


    Suche meine Familien: Okroy, Ewel, Kusch, Weinreich, Boschmann, Klecha, Hinz, Trepczik

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •