+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: [Junkeracker / Junoszyno] Manzewski

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.01.2016
    Beiträge
    6

    Standard [Junkeracker / Junoszyno] Manzewski

    Hallo,
    leider komme ich nicht weiter, bzw. weiß nicht wie ich weiter vorgehen soll.

    Mein Großvater wurde 1906 in Junkeracker, Danziger-Niederung geboren.
    Geheiratet hat er standesamtlich 1930 in Freienhuben.
    Seine Eltern sollen in Pasewark geboren sein.

    Seine Ehefrau geborene Semerau wurde laut Famlienbuch 1910 in Lippnau , Kreis Leipe geboren.
    Deren Eltern wiederum (laut Familienbuch !) Bensan, Kreis Lippnau.
    Im Internet finde ich nur den Hinweis das eine Schauspielerin in Lippnau geboren worden seil soll. Ansonsten finde ich keine Informationen das dieser Ort existiert.


    Nun hatte ich gehofft, dass durch den Dachbodenfund der NSDAP- Unterlagen ( s. anderen Thread) Informationen auftauchen.
    Leider, oder Gott sei Dank war dies nicht der Fall.

    Ansonsten würde mich interessieren, bzw. ist vielleicht ist für andere Leute interessant das meine oben erwähnte Großmutter Semerau ein Paket über den Zaun des nahegelegen KZ´s geworfen haben soll. Dabei wurde Sie entdeckt und verhaftet. Sie soll erst freigelassen worden sein als der Bügermeister intervenierte und darauf hinwies das Sie doch so viele Kinder hätte.
    Würde so ein Vorfall irgendwo registiert werden, in den entsprechenden Büchern der Polizei?

    Vielen Dank , falls Euch dazu etwas einfällt.
    Gruß
    Matthias

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.821

    Standard AW: Manzewski in Junkeracker

    Schönen guten Morgen,
    hallo Matthias,

    in dem von Dir zitierten Dachbodenfund war eine Einwohnerliste von Junkeracker vorhanden. Aber es ist für mich ein bisschen schwierig, daraus Auskunft zu geben wenn ich nicht weiß über wen...

    Ich werde aber in Kürze eine Namensliste (ohne weitere persönliche Angaben) über die Einwohner Junkerackers erstellen (ähnlich wie die Liste über die Steegener Einwohner).

    Was den von Dir angesprochenen Vorfall im KZ Stutthof betrifft: Es kommt darauf an, ob und wem der Vorfall weitergemeldet wurde. Eine Inhaftierung (wo? für wie lange? im KZ?) wurde sicherlich festgehalten, und wenn dies im KZ war, würde ich einfach mal dort anfragen. Wenn dort nichts vorhanden ist, sind die Chancen sehr gering, dazu noch irgendwelche Unterlagen zu finden.

    Schöne Grüße aus dem frostigen Nordirland
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.01.2016
    Beiträge
    6

    Themenstarter

    Standard AW: Manzewski in Junkeracker

    Hallo und ebenfalls einen schönen guten Morgen,

    danke für Deine Antwort.
    Betrifft halt Johann Manzewski geboren 1906 in Junkeracker.
    Aber gelebt hat die Familie wahrscheinlich in Pasewark, da dort auch die Kinder dieser Ehe geboren wurden.

    Gruß
    Matthias

  4. #4
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.821

    Standard AW: Manzewski in Junkeracker

    Hallo Matthias,

    es hat in Pasewark zwei Johann Manczewski (sie schrieben sich mit "cz") gegeben. Den am 16.08.1906 geborenen mit seiner Ehefrau Juliane (* 28.09.1910) und den Kindern Margot, Edith, Emil und Emmi.

    Außerdem einen Johann Manczewski, * 18.03.1879 verheiratet mit seiner Frau Emilie, * 21.3.1882 und einem noch bei ihnen lebenden Kind namens Eva, * 10.10.1919.

    Viele Grüße aus Belfast
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.01.2016
    Beiträge
    6

    Themenstarter

    Standard AW: Manzewski in Junkeracker

    Hallo,

    und Wow.
    das sind Sie.
    Laut meinen Familienbüchern ist mein Großvater Johann Manzewski zwar am 17. September 1906 geboren, aber das Geburtsdatum meiner Großmutter Juljana Wanda geb. Semerau stimmt.
    Auch die Vornamen der Kinder. Emmi ist nicht im Familienbuch eintragen. Aber ich glaube die ist genau wie ein Bruder jung gestorben.
    Und Johann und Emilie sind meine Ur-Großeltern. Toll, dann habe ich jetzt die Geburtdaten (wenn ich auch die Daten mit Vorsicht geniesse).
    Hast Du irgendwelche Urkunden, Karteikarten ? Und kann ich davon Jpegs haben ?
    Hast Du die Daten aus dem NSDAP-Fund ? und war mein Opa Mitglied ?

    Mann und ich dachte Du schreibst aus Polen (wie ich aus anderen Threads entnahm), nein, da schreibt er aus Belfast.
    :-)
    Du scheinst eine bemerkenswerte, beneidenswerte Energie zu haben, wenn Du mir diese oberflächliche Einschätzung verzeihst.
    Vielen Dank
    und wenn Du noch mehr Informationen hast dann kannst Du Sie mir auch per mail an folgende Adesse schicken: skydiverkiel2014(at)gmx.de
    Also, noch mal vielen Dank.

    Gruß aus der Provinz Kiel :-)
    Matthias

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.821

    Standard AW: [Junkeracker / Junoszyno] Manzewski

    Schönen guten Abend,
    hallo Matthias,

    die Angaben stammen aus dem von der NSDAP angelegten Einwohnerverzeichnis. Dieses Verzeichnis wurde bis etwa Kriegsbeginn fortgeführt. Dort stehen auch noch weitere Geburtsdaten sowie Angaben zur Mitgliedschaft in diversen Organisationen.

    Ich werde Dir eine Kopie zuschicken. Das wird aber wahrscheinlich erst in den nächsten Tagen sein, da ich mich momentan in Nordirland bei Verwandten aufhalte. Und da wird herumgefahren, gefeiert, gegessen, getrunken und leider bleibt da nicht viel Zeit für andere Dinge

    Schöne Grüße aus Nordirland
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.01.2016
    Beiträge
    6

    Themenstarter

    Standard AW: [Junkeracker / Junoszyno] Manzewski

    Hallo Wolfgang,

    vielen Dank.
    Mann, bin ich froh über diesen Fund.
    Froh, das ich vorgestern Nacht noch mal auf diese Seite gegangen bin.
    Froh, das Du die Unterlagen schon durchgesehen hast.
    Habe jetzt schon ein halbes Jahr mit diesen Großeltern verbracht und das halbe Internet durchwühlt.
    Wupps, und auf einmal ändert sich der Wissenshorizont um ein vielfaches :-)
    Also , geniess Deinen Aufenthalt.

    Gruß
    Matthias

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Standard AW: [Junkeracker / Junoszyno] Manzewski

    Moin,

    KB Steegen 1901, Nr. 52: Johann Manczewski, Arbeiter, Junkeracker, Eltern: der Vater ist für mich unlesbar, man sollte meinen, dass er den Nachnamen des Sohnes trägt aber irgendwie sieht es nicht danach aus ... & Johanna Kuchowski (?), oo Emilie Renate Jahnke, Eltern: Justine Jahnke, unehelich (das dürfte sich eher auf die Tochter beziehen und nicht auf die Mutter, Alter: er 22, sie 19, beide ev, Trautag 13.10.1901

    KB Steegen 1882, Geburt Nr. 80, Junkeracker, Emilie Renate, geb. 21.03.1882, get. 02.04.1882, Mutter Justina Jahnke, Vater nicht angegeben

    1866 gibt es in Stutthof die Geburt einer Justine Renata Jahnke ... die wäre 1882 16 Jahre, das könnte die Mutter sein aber ich tippe eher auf die Folgende:

    KB Steegen 1853, Geburt Nr. 213, Pasewark, Justine, geb. 18.09.1853, get.25.09.1853, Eltern Johann Jahnke & Renata Schröder

    Davor gibt es eine Reihe an Jahnke-Heiraten aber nicht von einem Johann, ergo fand seine wohl andernorts statt.

    Eine Manczewski-Geburt um 1879 sehe ich nicht im Steegener Kirchspiel, d.h., Johann Manczewski ist eingewandert.

    Beste Grüße aus Rabat,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.01.2016
    Beiträge
    6

    Themenstarter

    Standard AW: [Junkeracker / Junoszyno] Manzewski

    Hallo MueGlo,
    woher weißt Du das alles ?
    Vielleicht bringe ich jetzt ewas durcheinander , sind die Sachen aus Steegen nicht im Staatsarchiv ?
    Gibt es denn davon Scans ? Kannst Du sonst bitte den Link reinsetzen.

    Johann Manczewski, Arbeiter, Junkeracker oo Emilie Renate Jahnke, sind meine Ur-Großeltern jedenfalls laut dem Familenbuch das hier auf Antrag angelegt wurde.
    Die Namen meiner Ur-Ur-Großeltern sind mir bisher nicht bekannt.

    Gruß
    Matthias

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Standard AW: [Junkeracker / Junoszyno] Manzewski

    Moin, Mathias,

    wo es was an Dokumenten in welcher Form bzgl. des Kirchspiels Steegen gibt siehe in der Westpreußen-Bibel von Herrn Wolf:

    http://www.westpreussen.de/cms/ct/or...ls.php?ID=6269

    Bei www.Archion.de sind die Steegen-Daten noch nicht eingestellt.

    Grundsätzlich gilt: Irgendwann muss man in die Bütt, sprich, in die Kirchenbücher ...

    Das KB von Steegen ist von den Mormonen / Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage 1959 in Lübeck photographiert worden. Die Filme sind einsehbar in den Niederlassungen der Mormonen - siehe, nachdem Du Dich dort angemeldet hast unter

    https://familysearch.org/search/cata...Open=352557-50

    Ich habe im Frankfurter Mormonenkeller einige Photos gemacht von den KB-Seiten auf dem Bildschirm. Daraus stammen die vermittelten Informationen.

    Von 1850 bis ca. 1905 gibt es alphabetische Namenslisten der Geburten und Toten, der Heiraten von 1815 bis 1911. Davor und danach muss man die einzelnen KB-Seiten durchforsten ... mühsam, weil Steegen ein "riesiges" Kirchspiel ist mit im 19. Jahrhundert 300 bis 400 Geburten ...

    Kopien der erwaehnten Eintraege kann ich schicken - sende mir als PN eine Mailadresse.

    Manczewski & Kuchowski : Das sieht nach einer harten Nuss aus, eventuell ein polnisches Saisonarbeiter-Ehepaar, das im Kirchspiel hängen geblieben ist. Jahnke läßt sich in der Gegend im Prinzip weiter verfolgen, aber, wie gesagt, es fehlt offensichtlich eine Heirat.

    Beste Grüße aus Rabat, es regnet ..

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •