Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Leo Mlynski / Leo Mühlhoff

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Brösen
    Beiträge
    24

    Standard Leo Mlynski / Leo Mühlhoff

    Irgendjemand von Brosen erinnert sich an Leo Mlynski (Leo Mühlhoff) (rektor von der Schule) oder Lehrern von der Liste?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Brösen und alt Brzeźno - website und forum: http://www.brzezno.net

    Entschuldigung für Fehler. Ich spreche Deutsche Sprache nicht.

  2. #2
    Anonymus

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Beitrag anzeigen
    Irgendjemand von Brosen erinnert sich an Leo Mlynski (Leo Mühlhoff) (rektor von der Schule) oder Lehrern von der Liste?
    Hallo Sebastian.

    Natuerlich kann ich Deine Frage leider nicht beantworten, denn erstens bin erst 1933 geboren und zweitens habe ich "weitab" von Broesen, naehmlich in Ohra gewohnt. Zu der Zeit war fuer uns Ohrsche Prenter der Weg von Ohra nach Broesen eine kleine "Weltreise". (Heubude lag uns naeher!)
    Warum ich jedoch hier schreibe hat den Grund, dass mit der alten, deutschen Suetterlin-Schrift auf der Karte der Broesener Lehrerschaft, mir einige Erinnerungen verbinden. Denn diese Suetterlin-Schrift war es, die ich in den ersten Jahren meiner Volksschulzeit in Ohra lernen musste. Ich weiss nicht, wie oft ich damals den Griffel oder auch den Bleistift in die Ecke "gefeuert" habe, wenn ich das "Schoenschreiben" auf der Tafel oder im Heft zum x-ten Mal wiederholen musste!
    Viele Jahre spaeter erkannte ich, was es heisst: "Lehrjahre sind keine Herrenjahre!" Uebigens, diesen Satz sollte sich ein Grossteil der heutigen Jugend dick "hinter die Ohren" schreiben!!!

    Viele Gruesse nach Broesen
    Ohrscher Siegfried

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von zreimizak
    Registriert seit
    03.03.2008
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Beitrag anzeigen
    Irgendjemand von Brosen erinnert sich an Leo Mlynski (Leo Mühlhoff) (rektor von der Schule) oder Lehrern von der Liste?
    Kann jemand diese 10 Namen auf dieser Liste lesen und mir sie dann schreiben?WEil ich sie nicht endziffern kann.

  4. #4
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,348

    Standard

    Zitat Zitat von zreimizak Beitrag anzeigen
    Kann jemand diese 10 Namen auf dieser Liste lesen und mir sie dann schreiben?WEil ich sie nicht endziffern kann.
    Lewandowski, Harthun, Schulz, Müller, Silberbach, Weinberg, Thiel, Gapke, Böhnert, Koschorreck
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von zreimizak
    Registriert seit
    03.03.2008
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    49

    Standard

    Vielen Dank Wolfgang.

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,348

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Lewandowski, Harthun, Schulz, Müller, Silberbach, Weinberg, Thiel, Gapke, Böhnert, Koschorreck
    Hier ein paar weitere Informationen zu einigen Lehrern, deren Dienstgrad, Geburtstag und Wohnadresse:

    Mlynski, Leo, *11.06.1883, Rektor, Brösen, Rickertweg 10
    Silberbach, Alfred, *22.09.1895, Hauptschullehrer, Langfuhr, Magdeburger Str. 24
    Koschorrek, Maria, *17.07.1899, Hauptschullehrerin, Langfuhr, Adolf-Hitler-Str.202
    Weinberg, Bernhard, *11.01.1898, Hauptschullehrer, Langfuhr, Eichendorffweg 1
    Böhnert, Ursula, *22.01.1898, Hauptschullehrerin, Brösen, Jäschkentaler Weg 3
    Hapke (Gapke?), Agnes, *01.03.1895, HAuptschullehrerin, Zoppot, Große Unterführung 9
    Müller, Otto, *25.02.1886, Hauptschullehrer, Brösen, Conzestr. 2
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #7
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,348

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Hier ein paar weitere Informationen zu einigen Lehrern, deren Dienstgrad, Geburtstag und Wohnadresse: ...
    Noch eine kleine Anmerkung: Stünde mir nun bereits jetzt die digitalisierte Ausgabe von "Unser Danzig" zur Verfügung, könnte ich auf Knopfdruck nach den Lehrern suchen und fände mit 100%iger Sicherheit zumindest zu einigen von ihnen weitere Informationen, so z.B. auch wo der/die Eine oder Andere sich nach dem Krieg im Restdeutschland ansiedelte.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Brösen
    Beiträge
    24

    Themenstarter

    Standard

    Danke Wolfgang.
    Ich habe eine Frage: wo die Straßen waren: Jäschkentaler Weg und Rickertweg?
    Brösen und alt Brzeźno - website und forum: http://www.brzezno.net

    Entschuldigung für Fehler. Ich spreche Deutsche Sprache nicht.

  9. #9
    Anonymus

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Frage: wo die Straßen waren: Jäschkentaler Weg und Rickertweg?
    Hallo Sebastian,

    die Strassen findest Du in Langfuhr (WRZESZCZ).
    Jäschkentaler Weg = Jaskowa Dolina
    Rickertweg = Parkowa

    Viele Gruesse
    Ohrscher Siegfried

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Brösen
    Beiträge
    24

    Themenstarter

    Standard

    Es scheint, dass nur Müller von Brösen war.
    Brösen und alt Brzeźno - website und forum: http://www.brzezno.net

    Entschuldigung für Fehler. Ich spreche Deutsche Sprache nicht.

  11. #11
    Anonymus

    Standard Conzestr. in Broesen!

    Zitat Zitat von Sebastian Beitrag anzeigen
    Es scheint, dass nur Müller von Brösen war.
    Hallo Sebastian,

    aller Wahrscheinlichkeit hast Du Recht. Klicke bitte den nachfolgenden Link an, hier findest Du auch die Conzestr. (Pulaskiego) in Broesen.

    http://www.danzig.at/index.php?id=5,0,0,1,0,0

    Viele Gruesse
    Ohrscher Siegfried

  12. #12
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    67

    Standard Brösen/Brzezno

    Zitat Zitat von Sebastian Beitrag anzeigen
    Irgendjemand von Brosen erinnert sich an Leo Mlynski (Leo Mühlhoff) (rektor von der Schule) oder Lehrern von der Liste?
    Hallo Sebastian,

    Ich bin in Brösen geboren und habe dort auch die Schule bis zur vierten Klasse besucht.
    Ich erinnere mich gut an den Rektor Mlynski/Müllhoff und so auch an manche Lehrer. Rektor Müllhoff verlor alle seine Söhne im Krieg, alle sind sie gefallen. Die Jungens hatten oft Angst vor Lehrer Otto Müller, er war ziemlich streng, aber sie mochten ihn trotzdem sehr gerne. Ich erinnere mich, dass meine Cousins sowie die anderen Jungens sich morgens bevor sie zur Schule gingen die Hände mit Zwiebeln einschmierten, damit es nicht so weh tun sollte wenn sie eins mit dem Stock auf die Hände bekamen.

    Die Jungens gingen hinten auf dem Hof zur Schule, wir Mädchen vorne.
    Es freute mich alle Namen zu lesen. Meine Lehrer waren Fräulein Hapke, Fräulein Böhnert sowie Fräulein Koschorrek.

    Ich habe einen Cousin der in Brösen wohnt, ich glaube ganz bestimmt, dass er dir helfen würde alle deine Fragen von früher zu beantworten. Er kennt sein Brösen.

    Sei herzlichst gegrüsst aus Schweden //Elfi

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von zreimizak
    Registriert seit
    03.03.2008
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo Elfi,
    danke das du dich bei uns gemeldet hast.Du hast zum Thema Brösen bestimmt viel zu erzählen.Vielleicht findest du in einem altem Album ein paar Fotos von der Zeit wo du in Brösen gelebt hast?!Wäre schön wenn du sie uns zeigen könntest im Forum.
    Gruß Zreimizak

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von jonny810
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Alzenau/Ufr.
    Beiträge
    2,170

    Daumen hoch Sütterlin Schrift

    [quote=joniszus;371008]


    Ich habe in der Volksschule Sütterlin-Schrift noch zusätzlich gelernt.

    Das sah etwas anders aus.

    Kann mir da jemand zustimmen?

    Erhart vom Schüsseldamm
    Es grüßt herzlich, Erhart vom Schüsseldamm.
    "Nec Temere - Nec Timide"
    Eine Freundschaft ist das, was man aus ihr macht. EKJ

  15. #15
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    47441 MOERS
    Beiträge
    173

    Standard Deutsche Schreibschrift & Sütterlin-Schrift

    Guten Morgen in die Runde,
    die im abgebildeten Blatt, ist eine weitere Mischung
    von deutscher, lateinischer und Sütterlinschrift.
    Letztere benannt nach ihrem Schöpfer Sütterlin.
    Die Sütterlinschrift wurde vor dem 2. Weltkrieg und
    in den ersten Jahren danach, von Architekten oft
    benutzt, bei der Beschriftung ihrer Entwurfspläne.
    Im technischen Bereich hat die DIN-Druckschrift
    schon früher Einzug gehalten. Während meiner
    Studienzeit ab 1951, war sie schon Vorschrift.
    Es grüßt Euch Erwin Völz

  16. #16
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    67

    Standard Brösen/Brzezno

    Leider, Zreimizak habe ich keine alten Fotos - alles in unserem Heim wurde in den letzten Kriegstagen zerstört.

    Gruss //Elfi

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4,800

    Standard Alte Lehrer

    Hallo Sebastian
    Habe beim letzen Heimbesuch bei meiner Mutter über dies Thema mit Ihr
    gesprochen......an Mlynski / Mühlhoff und Lewandowski konnte sie sich noch erinnern.

    Viele Grüße
    Hans-Jörg

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •