+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Walter Ernst Naujocks oo Maria Anna Schöbel, Berlin 1943

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.087

    Standard Walter Ernst Naujocks oo Maria Anna Schöbel, Berlin 1943

    Schönen guten Nachmittag,

    ich suche Spuren meines Großonkels

    - Walter Ernst Johannes Naujocks, * 08.02.1882 in Danzig und seiner Frau
    - Maria Anna Schöbel, * 29.11.1894 in Neustadt/Oberschlesien, oo 29.04.1929 in Berlin-Friedrichshain.

    Mein Großonkel wanderte um 1910 nach Antwerpen/Belgien aus, kehrte aber wahrscheinlich Ende der 20er Jahre nach Deutschland zurück und lebte in Berlin. Dort ist er in den Adressbüchern bis 1943 auffindbar. Danach verliert sich jede Spur.

    Es ist nicht bekannt, ob er bereits vor 1929 verheiratet war und ob er Kinder hatte.

    Im ersten West-Berliner Nachkriegs-Adressbuch von 1957 ist er nicht zu finden, und Ost-Berliner Adressbücher gab es ja, soweit ich weiß, nicht.

    Bevor ich mich nun an die zahlreichen handgeschriebenen (nicht vollständigen) Namensverzeichnissen zu den Berliner Standesamtsregistern heranmache, wollte ich Euch fragen, ob Ihr eine Idee habt, wo man sonst noch (möglichst online) recherchieren könnte.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.449

    Standard AW: Walter Ernst Naujocks oo Maria Anna Schöbel, Berlin 1943

    Hallo Wolfgang,

    diese Suche scheint dich ja schon eine lange Zeit zu begleiten. In einem ähnlichen Fall plötzlichen 'Verschwindens' hat mir eine nette Dame aus dem Stadtarchiv mit einem Blick in die polizeiliche Meldekartei helfen können. Vielleicht solltest du diesbezüglich mal im Berliner Archiv nachfragen. Parallel könnte auch eine Anfrage bei den Berliner Bürgerdiensten bzgl. einer erweiterten Meldeauskunft erfolgversprechend sein. Online-Quellen hierzu kenne ich nicht.


    Viele Grüße

    Peter

  3. #3
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.087

    Themenstarter

    Standard AW: Walter Ernst Naujocks oo Maria Anna Schöbel, Berlin 1943

    Schönen guten Morgen,
    hallo Peter,

    vielen Dank für Deine Tipps. Mal sehen was ich da machen kann. Nachdem ich bei meinen Vorfahren in einigen Zweigen rund 400 Jahren zurückgehen konnte, muss ich mich mal um die jüngere Familiengeschichte kümmern. Diese wird aber extrem erschwert weil in der Familie nie darüber gesprochen wurde (und es heute zu spät ist, dies nachzuholen), weil die Familie sowohl väterlicher- als auch mütterlicherseits bereits zu Freistaatzeiten zerstritten war, weil es keine familiären Unterlagen bzw. Aufzeichnungen gibt und darüber hinaus auch noch datenschutzrechtliche Einschränkungen eine Suche behindern.

    Mein Großvater hatte mindestens 12 Geschwister von denen 6 kurz nach der Geburt oder in den ersten Lebensjahren starben. Von den restlichen 6 Geschwistern habe ich nur über zwei weitgehende Informationen finden können: Von dem nach dem Krieg in Danzig verbliebenen Zweig sowie von einer zu Vermögen gekommenen "Erbtante" von deren Reichtum mein Vater erst erfuhr als es zu spät war (vor ihrem Tod sorgten Kirche, windige Berater und Geschäftsleute, dass bei Tod nichts mehr da war).

    Von einem Bruder meines Opas fand ich nur Geburts- und Taufeintrag, nichts weiter (Felix Friedrich Wilhelm Naujocks, * 21.03.1881 in Danzig, ~ 27.04.1884 Königliche Kapelle). Ein weiterer Bruder war der in Berlin lebende Walter Ernst Johannes Naujocks, eine taubstumme Schwester (Charlotte Johanna, * 17.12.1896) heiratete einen Litauer.

    Mein Opa hatte keinen Kontakt zu seinen Geschwistern da er nach Familienüberlieferung beim Tode seines mit ihm zusammenlebenden Vaters alleine die Beerdigungskosten bestreiten musste. Seine Geschwister waren auf "Tauchstation" gegangen... (so was soll aber auch heute noch vorkommen).

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.262

    Standard AW: Walter Ernst Naujocks oo Maria Anna Schöbel, Berlin 1943

    Lieber Wolfgang,

    ich weiß nicht warum, aber in den nachfolgenden Urkunden wurden die Eltern NAUGOCKS!? geschrieben:

    Es sind die gleichen Eltern wie bei Felix Friedrich Wilhelm NAUJOCKS:

    gefunden Geburten Danzig:

    Hans Otto Friedrich *29.12.1880 in Danzig Urkunde 28 / 1880

    Charlotte Johanna *17.12.1896 in Danzig Urkunde 4057 / 1896

    Fritz Leopold *20.11.1888 in Danzig Urkunde 3704 / 1888

    Theodor Karl Adalbert *15.07.1898 in Danzig Urkunde 2428 / 1898
    hier trägt die Urkunde den Vermerk, dass der Familienname richtig NAUJOCKS heißt!!!

    Rudolf Ferdinand *18.07.1891 in Danzig Urkunde 2409/ 1891.

    Urkunden kann ich dir runterladen.

    Muss erst einmal "Schluß" machen, Termine drängen. Es gibt noch mehr Urkunden!!!

    Liebe Grüße,
    Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.262

    Standard AW: Walter Ernst Naujocks oo Maria Anna Schöbel, Berlin 1943

    Hallo Wolfgang,

    folgendes habe ich noch gefunden:

    1. Heirat der Johanne Antonie geb. BORRMANN mit dem Otto Rudolf Heinrich NAUJOCKS am 13.10.1880 in Danzig
    keine Urkunde

    2. Geburt/Taufe der Johanne Antonie BORRMANN am 07.12.1861 Danzig , Taufe am 22.12.1861 St. Katharina
    Vater: Ferdinand August BORRMANN
    Mutter: Marie Louise geb.NABEL

    3. Sterbeurkunde Johanne Antonie geb. BORRMANN 24.11.1907 in Danzig Urkunde NR.3196 / 1907

    4. Geburt der Margarethe Helene Amalie *18.03.1886 in Danzig, Urkunde Nr.900 /1886

    5. Geburt Walter Ernst Johannes *08.02.1882 in Danzig, Urkunde Nr.482 / 1882

    6. Geburt Leo Arthur Ferdinand *18.05.1887 in Danzig, Urkunde Nr.1618 / 1887
    Sterbeurkunde vom 08.02.1888 , Urkunde Nr.349 / 1888

    7. Geburt Gertrud Veronika *12.09.1893 in Danzig , Urkunde Nr.2841 / 1893.

    Das war es soweit.
    LG, Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.262

    Standard AW: Walter Ernst Naujocks oo Maria Anna Schöbel, Berlin 1943

    Hallo Wolfgang,

    dann gibt es noch den Sterbeeintrag von:

    Otto Willy Heinrich +09.02.1901 in Danzig , Urkunde Nr.402 / 1901
    1 Jahr, 4 Wochen alt.

    LG, Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.262

    Standard AW: Walter Ernst Naujocks oo Maria Anna Schöbel, Berlin 1943

    ...und zu guter letzt:

    Sterbeurkunde der Gertrud Viktoria +16.04.1914 Danzig
    Urkunde Nr.768/1914

    Sterbeurkunde des Fritz Leopold +10.10.1889 Danzig
    Urkunde Nr.2634/1889

    LG, Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  8. #8
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.087

    Themenstarter

    Standard AW: Walter Ernst Naujocks oo Maria Anna Schöbel, Berlin 1943

    Schönen guten Nachmittag,
    hallo Frank,

    danke schön für Deine Mühen! Ich führe hier mal kurz die mir bekannten Daten meines Opas und seiner Geschwister auf:

    1. Hans Otto Friedrich Naujocks, *29.12.1880 oo Anna Selma Bathke am 14.3.1907 in Danzig, +19.6.1930 in Zoppot.
    2. Walter Ernst Johannes Naujocks, *08.02.1882 oo Maria Anna Schobel am 29.04.1929 in Berlin-Friedrichshain.
    3. Felix Friedrich Wilhelm Naujocks, *21.03.1884.
    4. Margarethe Helene Amalie Naujocks, *18.03.1886 oo Ernst Georg Christian am 01.08.1962 in Dachsbach, +15.01.1981 in Neustadt a.d.Aisch.
    5. Leo Arthur Ferdinand Naujocks, *18.05.1887, +08.02.1888 in Danzig.
    6. Fritz Leopold Naujocks, *20.11.1888, +10.10.1889 in Danzig.
    7. Rudolf Ferdinand Naujocks, *18.7.1891, +11.10.1892 in Danzig.
    8. Gertrud Veronica Naujocks, *12.09.1893, +16.4.1914 in Danzig.
    9. Franz August Naujocks, *20.07.1895, +02.07.1895 in Danzig.
    10. Charlotte Johanna Naujocks, *17.12.1896, oo _____ Srugies ca. 1918.
    11. Theodor Karl Adalbert Naujocks, *15.07.1898, oo Gertrud Emma Trosin am 24.9.1925 in Danzig, +31.01.1973 in Markt Indersdorf.
    12. Otto Willy Heinrich Naujocks, *11.1.1900, +09.02.1901 in Danzig.
    13. Anna Dorothea Naujocks, *06.04.1901, *06.04.1901 in Danzig.

    Alle wurden in Danzig geboren und wurden, sofern sie nicht kurz nach Geburt starben, in der Königlichen Kapelle getauft. Von allen hier genannten Daten liegen mir Kopien der standesamtlichen und kirchlichen Unterlagen vor.

    Es ist nicht auszuschließen, dass es noch weitere Geburten -möglicherweise Fehl- oder Totgeburten- gab, die aber amtlich nicht dokumentiert sind.

    Die in den Standesamtsunterlagen vorkommende Namensvariante Naugocks ist zurückzuführen auf eine erstmalige Falscheintragung in den Standesamtsregistern, die dann nicht mehr korrigiert werden konnte und stets fortgeschrieben wurde. Bei den meisten Eintragungen ist zu sehen, dass mein Urgroßvater als Geburtsanzeigender mit "Naujocks" unterschrieb und das dann anschließend korrigiert wurde.

    Auch meine Urgroßmutter, die als Bezirkshebamme Neugeborene im Standesamt anzeigte, unterschrieb meist mit NauJocks, und auch das wurde dann stets nachträglich in NauGocks geändert.

    Wahrscheinlich bei der Erstellung eines Ahnenpasses wurden konkrete Beweise vorgelegt, dass der Familienname NAUJOCKS lautet. Aber erst in einem städtischen Bescheid vom 17.03.1942 hieß es: "Mit Genehmigung des Oberbürgermeisters in Danzig vom 03. März 1942 -21011- wird vermerkt, dass der Familienname richtig "Naujocks" und nicht Naugocks lautet." Damit war nach mehr als 60 Jahren ständigen Bemühens um den richtigen Familiennamen amtlicherseits endlich ein Schlussstrich gezogen. Der Amtsschimmel hatte da unendlich lang gewiehert...

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  9. #9
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.087

    Themenstarter

    Standard AW: Walter Ernst Naujocks oo Maria Anna Schöbel, Berlin 1943

    Schönen guten Nachmittag,

    bei der Durchsicht alter Familienunterlagen fiel mir ein kleines unscheinbares zusammengefaltetes Zettelchen in die Hand. Ich muss es schon länger besitzen, aber von wem ich es erhalten habe, weiß ich nicht mehr. Ich schlug es auf - und ein offener Punkt in der Familiengeschichte ist nicht mehr länger offen. Es ist ein Sterbezettel aus dem hervorgeht, dass mein Großonkel bereits im Krieg krankheitsbedingt im Alter von 62 Jahren starb.

    Name:  01875 Naujocks Walter Sterbezeittel.jpg
Hits: 117
Größe:  263,2 KB

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  10. #10
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    739

    Standard AW: Walter Ernst Naujocks oo Maria Anna Schöbel, Berlin 1943

    Lieber Wolfgang,

    mir fiel auf, daß es einen aus dem Ruhrgebiet stammenden Inge Naujoks gibt, gehört er wohl auch zu Deinem Stamm?
    Viele Grüße von Ada
    Was ist Geld? Geld ist rund und rollt weg, aber Bildung bleibt. (H. Heine)

  11. #11
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.087

    Themenstarter

    Standard AW: Walter Ernst Naujocks oo Maria Anna Schöbel, Berlin 1943

    Schönen guten Nachmittag,
    hallo Ada,

    der Name "Naujo(c)ks" ist recht einprägsam und so fällt er auf wenn man ihm begegnet.

    Folgendes ist über "meinen" Stamm bekannt: Die Ursprünge liegen in Gumbinnen/Ostpreußen (bzw. Preußisch Litauen), heute Gusev im Oblast Königsberg/Kaliningrad. Vor rund 180 Jahren wanderten dort zwei Brüder aus. Einer ging nach Rotterdam wo er der Stammvater fast aller in Holland lebenden Naujoks wurde (der Zweig war sehr fruchtbar) und einer ging nach Danzig (dort wurde der Name später mit "c", also NaujoCks geschrieben). Der Danziger Naujocks hatte einen einzigen Sohn der dreizehn Nachkommen zeugte, unter ihnen mein Opa Theodor. Nur drei von diesen dreizehn hatten selber Kinder, wobei nur zwei von ihnen männlich waren und den Familiennamen weitergaben. Die vom Danziger Zweig abstammenden Naujocks, es sind nur sehr wenige, gibt es heute in Bremen, im Großraum Stuttgart und in Danzig.

    Alle anderen in Deutschland vorkommenden Naujocks mit ihren unterschiedlichen Namensschreibweisen stammen von einem der früher sehr häufig in Ostpreußen (oder Litauen) vorkommenden Naujocks ab.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •