Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: NDR 29.1.17, 18.00 Uhr: Die Gassen von Danzig

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Witz5
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Herzogtum Lauenburg
    Beiträge
    156

    Standard NDR 29.1.17, 18.00 Uhr: Die Gassen von Danzig

    Hallo,

    zu sehen unter dem Titel "Hanseblick"
    "Die Gassen von Danzig".

    Freundliche Grüße an Alle.

    FRANK

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.600

    Standard AW: TV Tipp NDR 29.1.17, 18.00 Uhr

    Danke, Frank, für diesen TV-Tipp.

    Für die Interessierten hier ein paar Informationen darüber, was zu erwarten ist:

    > http://www.ndr.de/fernsehen/sendunge...ung605870.html .

    Viele Grüße
    Ulrich

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von christian65201
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    654

    Standard AW: TV Tipp NDR 29.1.17, 18.00 Uhr

    Das war wohl keine Reklame für die Stadt!

    Grüße
    Christian
    "Nur wer weiß, woher er kommt, wird den Weg in die Zukunft finden,
    und nur wer das Alte achtet, wird sinvoll Neues gestalten können" (Autor unbekannt)
    Dauersuche:KOHNKE; BEHRENDT; LENSER; LIEDTKE; ZIELKE; PIOCH; KLINGER; AUT(H)ENRIEB; ROSENTHAL

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.600

    Standard AW: TV Tipp NDR 29.1.17, 18.00 Uhr

    Guten Abend Christian,

    ich stimme Dir voll zu. Diese Sendung habe ich mir aus natürlichem Interesse in voller Länge angesehen. Fazit: Leider eine große Enttäuschung; schade um die vergeudete Zeit. Wieder einmal wurde mit einem Titel "Die Gassen von Danzig" die Erwartung auf eine informative Stadtdokumentation geweckt. Doch tatsächlich gesendet wurde ein oberflächliches Sammelsurium von Kurzeindrücken (nur drei Straßen: Langgasse, Lange Brücke und Frauengasse wurden sehr flüchtig gestreift) mit hauptsächlicher Unterhaltungsabsicht. Kontaktgespräche mit verschiedenen Personen standen dagegen deutlich im Vordergrund. Zuschauer, die Danzig nicht kennen, erhielten durch diese Art Sendung keinen architektonisch relevanten Einblick in einige Straßen dieser Stadt. Mithin war der Titel jener Sendung, "Die Gassen von Danzig", Bauernfängerei - jedenfalls aus meiner Sicht.

    Dennoch habe ich eine Frage zu dieser Sendung an diejenigen, die diese Sendung live oder in der Videofassung per Link in #2 gesehen haben: Wie heißt das gezeigte Restaurant in der Langgasse (der Reporter verlegt sie in die Altstadt), in dem sich der Reporter stärkt? In der Videofassung (s.o.) wird es ab 00:23:18 gezeigt. - Danke für Eure evtl. Hilfe im Voraus.

    Viele Grüße
    Ulrich

  5. #5
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.597

    Standard AW: TV Tipp NDR 29.1.17, 18.00 Uhr

    Schönen guten Abend,

    ich musste mir den Film jetzt doch noch anschauen - soviel negative Kritik macht neugierig.

    Eigentlich war er gar nicht SO schlecht. Der Moderator: Frisch, fromm, fröhlich, frei und ohne jedwedes Vorwissen erweckt den Eindruck, nach zwei Tagen Danzig-Besuch wisse er wovon er spreche. Diese unbefangene und fröhliche Art machte mich fast sprachlos, und trotzdem musste ich oft grinsen. Als in epischer Breite ein künstlicher Ameisenbau - inclusive Toilette! - vorgestellt wurde, als am zweiten Tag der Moderator erkennbar unbeholfen und unwissend auf dem Langen Markt stand und einem Fremdenführer sagte "ich habe diese Gasse rund um den Brunnen, das habe ich schon gesehen", da kräuselten sich mir die Haare und schrumpften mir die Socken.

    Einfach toll der Erkenntniswert bezüglich der "der Gasse rund um den Brunnen" - und genauso flachbrüstig und ungenau, machmal auch falsch, zieht sich das alles durch den ganzen Film durch. Schmunzeln musste ich als aus Grass vorgelesen wurde und "Brösen" zu "Börsen" wurde. Ärgerlich waren die Besuche in Kneipen und Restaurants ohne dass deren Namen genannt wurden. Wenn schon, denn schon, dann schon Butter bei die Fische und Namen nennen!

    Trotzdem: Wenn ich mir die Frage stelle, ob der Film einen positiven oder negativen Eindruck auf den unbefangenen Zuschauer macht, dann denke ich, dass die meisten ihn wohl als interessant empfinden. Wer will denn auch schon so genau sein??? Hauptsache ist doch frisch, fromm, fröhlich, frei und unbelastet von Vorwissen gute Stimmung verbreiten. Dass Manches fast ein bisschen peinlich wirkte -wie der Pirat Leszek- ist doch nicht so schlimm. Wichtig war, eine dreiviertel Stunde Film zu drehen und das hat ja auch geklappt.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    2.721

    Standard AW: TV Tipp NDR 29.1.17, 18.00 Uhr

    Hallo miteinander,

    soeben hatte ich mir den Beitrag auch über die mediathek angeschaut. Handelte es sich um eine historische Betrachtung? Nein! War es ein Beitrag für Wissende und Danzigkenner? Nein! Machte es Lust auf Danzig für diejenigen, die die Stadt nicht kannten? Ja! Lockte der Beitrag auch eine jüngere Generation mit dem Drang nach Action? Ja! War der Beitrag abwechslungsreich und vielfältig angelegt? Ja! Über Präsentation und den einen oder anderen Fehler mag man ja diskutieren können, aber Lust auf Danzig hat der Beitrag m.E. für Danzig-Unerfahrene wecken können.

    Es ist wohl so wie mit Vielem: man sollte auch darauf achten, für welche Zielgruppe der Beitrag gedacht ist. Zugegebenermaßen: die aktiven Teilnehmer dieses Forums waren es wohl eher nicht.


    Viele Grüße

    Peter

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    469

    Standard AW: TV Tipp NDR 29.1.17, 18.00 Uhr

    Hallo Danzig
    Nachdem ich mit Verwunderung diesen Thread im Forum verfolge, kann ich nur Peter Recht geben.

    Natürlich sehen gebürtige, dort aufgewachsene, ehemalige und jetzige Bewohner von Danzig IHRE Stadt mit anderen Augen, wie ich auch meine Heimatstadt anders sehe.
    Ich bin der Überzeugung das dieser Film nicht für ehemalige alt Danziger gemacht wurde.

    Alles andere hat Peter treffend gesagt.
    Grüße vom Fischersjung

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •