Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: [Wotzlaff / Wocławy] Zerstörung der ev. Kirche 1945

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard [Wotzlaff / Wocławy] Zerstörung der ev. Kirche 1945

    Schönen guten Abend,

    wenn ich mich hier im Werder in meiner unmittelbaren Umgebung umschaue und Fragen zur Vorkriegsgeschichte habe, stelle ich immer wieder fest, wieviel an Wissen bereits verloren ging. Vor allem auch Wissen über das was unmittelbar vor und nach Beendigung der Kampfhandlungen geschah.

    Eine Antwort auf die Frage wer die evangelische Kirche in Wotzlaff zerstörte und wann das passierte, konnte ich nun in einer alten Ausgabe des "Danzig-Westpreußischen Kirchenbriefes" finden.

    In der Ausgabe Nr.3 von April 1949 heißt es dazu:

    "Die evangelische Kirche in Wotzlaff wurde vom deutschen Militär am 5. April 1945, 3 Uhr nachmittags, gesprengt und brannte aus. In der Umgebung von Wotzlaff wütete der Kampf zwischen Russen und Deutschen vom 8. April bis zum 9. Mai 1945 und hierdurch wurden die Ortschaften Scharfenberg, Wotzlaff, Gottswalde, Herzberg, Schönau und Sperlingsdorf schwerstens verwüstet. In Gottswalde und Wotzlaff lagen noch monatelang tote deutsche und russische Soldaten."

    Der Grund für die Zerstörung wurde nicht genannt, aber möglicherweise wurde auch hier die Kirche samt Turm gesprengt um den russischen Artilleriebeobachtern und -einweisern Orientierungspunkte zu nehmen.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joachim
    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    Baden-Württemberg - Bodenseegegend
    Beiträge
    16

    Standard AW: [Wotzlaff / Wocławy] Zerstörung der ev. Kirche 1945

    lieber Wolfgang, danke für Deinen Artikel über die Zerstörung der ev. Kirche in Wotzlaff. Ende März 1945 wurden meine beiden Brüder
    Lothar und Reinhardt (Jahrgang 1937) dort beerdigt, die in Gottswalde durch Bombenangriffe ums Leben kamen. Wahrscheinlich
    waren unter den Toten auch meine Brüder. Schreckliche Erinnerungen werden in mir wach. Im Juni 2014 haben wir bei unserem Besuch dort versucht rund um die Ruine Hinweise zu finden, leider vergeblich.
    Ein herzliches Dankeschön für Deinen Bericht
    und viele Grüße vom nahen Bodensee
    Hans

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.643

    Standard AW: [Wotzlaff / Wocławy] Zerstörung der ev. Kirche 1945

    Zur Erinnerung:

    Im Forum-Thread "Glocken der Heilig-Leichnam-Kirche in Lübeck aufgetaucht" von 2009 wird in #17 von joachimalfred erwähnt, dass eine Glocke aus der Kirche in Wotzlaff, die in Lübeck in der Luther-Kirche bis 2008 geläutet hat, dort im Museum aufgehängt worden ist (siehe hier: > http://forum.danzig.de/showthread.ph...26%23322%3Bawy ). joachimalfred schrieb dazu damals weiter: "Darüber hatte ich auch im Forum berichtet aber keine Resonanz erhalten."

    Gruß Ulrich

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.643

    Standard AW: [Wotzlaff / Wocławy] Zerstörung der ev. Kirche 1945

    Nachtrag:

    Hier die deutsche Google-Übersetzung der polnischen Wikipedia-Seite "Wocławy":

    > https://translate.google.com/transla...-text=&act=url .

    Auch dort sind die Ruinen der ev. Kirche abgebildet. Diese Abbildungen lassen sich vergrößern.

    Und hier noch eine andere polnische Webseite zu Wocławy (Wotzlaff) in deutscher Google-Übersetzung mit weiteren Abbildungen u.a. der Kirchenruine:

    > https://translate.google.com/transla...-text=&act=url .

    Abschließend hier zwei ähnliche Fotoserien von fotopolska.eu, die mehrere Bilder vom betr. Ort zeigen:

    > http://pomorskie.fotopolska.eu/252207,foto.html
    > http://pomorskie.fotopolska.eu/252208,foto.html .

    Gruß Ulrich

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: [Wotzlaff / Wocławy] Zerstörung der ev. Kirche 1945

    Moin,

    seit mindestens 2000 finden in und an der Ruine der Wotzlaffer Kirche archäologische Grabungen statt. U.a. wurden auch etliche Grabsteine / -platten untersucht, entziffert und per Karteikarte katalogisiert. Erst durch die im September 2016 von Pfarrer Waldemar Naczk kopierten Dateien und Photos wurde mir klar, was da für Schätze liegen / stehen ... u.a. ein Grabstein für Mathias (I) Dau, + 1651, seinem Sohn Henrich Dau, + 1683, und Mathias (II) Dau, + 1718, .... die da sind meine 9-, 8- und 7-fachen Urgroßväter ... deswegen werden wir uns im Sommer wieder gen Wotzlaff aufmachen.

    Die Website mit allen Ergebnissen ist fertig ... nur gibt's bislang keine Antwort auf meine Frage an Pfarrer Naczk, ob ich das Material veröffentlichen darf ... vielleicht ist meine "polnische Übersetzung" einfach zu unverständlich ...

    Pfarrer Naczk erläuterte uns, dass die Kirchenruine als Mahnmal erhalten werden soll ... eine beeindruckende Lösung.

    Beste Grüße aus Rabat,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    997

    Standard AW: [Wotzlaff / Wocławy] Zerstörung der ev. Kirche 1945

    Moin, Rainer,

    faszinierend wo und wie du in Sachen Forschung unterwegs bist.

    Beste Grüße
    Uwe

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.643

    Standard AW: [Wotzlaff / Wocławy] Zerstörung der ev. Kirche 1945

    Hallo in diese Runde,

    es hat sich wundersam gefügt, dass großartig ergänzend zu meiner Erinnerung hier in #3 Rainer MueGlo sein Thema "Wotzlaff - Die Wotzlaffer Glocke in Lübeck" gestartet hat (> http://forum.danzig.de/showthread.ph...ke-in-L%FCbeck ).

    Speziell an Rainer MueGlo:

    In den von mir hier in #4 verlinkt gezeigten Fotoserien von fotopolska.eu ist u.a. eine in Wotzlaff in einem separat stehenden kampanileartigen Holzgerüst hängende Glocke zu sehen. Kannst Du uns dazu Näheres mitteilen? Ich wäre Dir dankbar dafür.

    Viele Grüße
    Ulrich

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: [Wotzlaff / Wocławy] Zerstörung der ev. Kirche 1945

    Moin, Ulrich,

    ich bin mir nicht sicher ob ich dieses Glöckchen gesehen habe oder nicht, falls doch, dann habe ich ihm keine weitere Beachtung geschenkt ...

    Die Straße verläuft in etwa Süd-Nord-Richtung. Von Süden kommend steht die Kirchenruine auf der linken Straßenseite. Das Kirchenschiff zeigt zur Straße, d.h., ist gen Osten ausgerichtet, der ehemalige Turm nach Westen. Nördlich der Ruine im Abstand von ca. 20 m erstreckt sich ein längerer Bau mit der Wohnung des Pfarrers und einer, vielleicht auch zwei weiteren Wohnungen. Etwas versetzt gen Nordwesten von diesem Bau befindet sich die gegenwärtige katholische Kirche, auch in ost-westlicher Richtung ausgerichtet. Der Dachfirst ist ca. 6 m hoch ... aus der Ferne gesehen ein sehr einfach gehaltener Bau ohne Turm - wir sind nicht mehr hingegangen ... wir hatten den Pfarrer Naczk schon drei Stunden strapaziert und seine Haushälterin wartete ungeduldig mit dem Mittagessen ...

    D.h., das obige Glöckchen dürfte die Funktion der Kirchenglocke der heutigen Kirche haben und ohne historische Relevanz sein.

    Beste Grüße aus Rabat,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.009

    Standard AW: [Wotzlaff / Wocławy] Zerstörung der ev. Kirche 1945

    Hallo,
    Woclawy-Kosciol-Kirche-schon bekannt?
    Grüsse Roman

    https://www.google.de/maps/uv?hl=de&...nzAiAQoioIdjAK

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.643

    Standard AW: [Wotzlaff / Wocławy] Zerstörung der ev. Kirche 1945

    Hallo Rainer MueGloe,

    danke für Deine Antwort in #8. Ich sehe das betr. "Glöckchen" mit anderen Augen als Du. Unter dem fotopolka.eu-Foto dazu steht dieser polnische Satz: "2005 , Dzwonnica i ruina starego kościoła, 1384", in Google-Deutsch: "Glocke 2005 Turm und die Ruinen der alten Kirche, 1384", frei verschönt: "2005 [= Aufnahmejahr], Glockenturm und die Ruinen der alten Kirche von 1384 [?]". Auf dem o.a. Foto sind diese Ruinen tatsächlich dicht hinter dem betr. Glockenturmgestell zu sehen. Daraus folgere ich vermutend, dass das betr. "Glöckchen" dort seit 2005 die in Lübeck verbliebene Originalglocke der zerstörten ev. Kirche symbolisch ersetzen und daran erinnern soll. - Bei Deinem nächsten Besuch in Wotzlaff wirst Du sicher die wahren Zusammenhänge herausfinden.

    Hier noch Abbildungen der dort nach 1945 neu errichteten katholischen Kirche mit kleinem Türmchen:
    > http://bystra.info/obystrej.php?show=naszaparafia .

    Hallo Roman,

    die von Dir in #9 verlinkt gezeigten Aufnahmen der betr. Kirchenruine sind mit denen in der von mir in #4 verlinkt gezeigten Wikipedia-Seite (1. Link) identisch.

    Hier noch weitere Aufnahmen von der 1945 zerstörten ev. Kirche von Wotzlaff:
    > http://pomorskie.fotopolska.eu/Wocla...dewskiego.html .
    > https://www.google.de/search?q=woc%C...0QsAQIUQ&dpr=1 .

    Beste Grüße aus Berlin
    Ulrich

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    702

    Standard AW: [Wotzlaff / Wocławy] Zerstörung der ev. Kirche 1945

    Moin, Ulrich,

    bzgl. Glöckchens, das dort als "Symbol" stehen könnte, mag sein, weiß ich nicht ... lieber wäre mir, wenn die Originalglocke dort hängen oder stehen würde ... und nicht im fernen Lübeck. Aber dafür müssten wohl zu viele Menschen über ihren eigenen Schatten springen.

    Ein Teil der nach Süden gelegenen Seitenwand des Kirchenschiffes scheint aus dem 14 Jahrhundert zu stammen - ob es Belege für die Errichtung der Kirche im Jahr 1384 gibt weiß ich nicht. Ich würde nicht ausschließen, dass es ein Dokument gibt / gab, das erstmals die Existenz eines Kirchenbaus / einer Kirche erwähnt, was nicht ausschliesst, dass das Gebäude selbst bzw. dieser Mauerteil noch älter ist. Der Rest des Baues sei jünger, d.h., die Kirche ist mehrmals um- bzw. vollkommen neu strukturiert worden, vermutlich, um sie größer zu machen und der wachsenden Gläubigenschar anzupassen.

    Einer der Umbauten erfolgte wohl um 1730, wie mir ein polnisches Dokument sagt. Das passt dann zu der Glocke, die 1733 gegossen wurde.

    Und dann liegt mir noch der Projektentwurf eines Archtitekten aus dem Jahr 2007 vor, mit Massnahmen für die Stabilisierung und Erhaltung der Ruine. Davon scheint bislang jedoch nichts umgesetzt worden sein, vielleicht, weil die Archäologen dort ihre Grabungen noch nicht beendet haben ... und wohl auch nicht so schnell beenden werden.

    Das Fazinierende für mich an der Wotzlaffer Kirche sind die erhalten gebliebenen Grabsteine aus dem 18. Jahrhundert ... in Steegen, Stüblau, Groß Zünder, etc. sind die alle verschwunden. In Gottswalde ist an der neu errichteten Kirche aussen eine Grabplatte aus dem 18. Jahrhundert angebracht worden, für einen Maker, der auf noch nicht geklärte Weise zur erweiterten Familie von Sinus gehört.

    Beste Grüße aus Rabat,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •