+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Stadtgebiet 32-33 im Jahre 1897 FN Siegler

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    23

    Standard Stadtgebiet 32-33 im Jahre 1897 FN Siegler

    Immer wieder staune ich über die Mobilität der Vorfahren.

    In der Heiratsurkunde 8.12.1897 vom Standesamt Danzig steht, dass meine Urgroßmutter Martha Caroline Auguste Siegler im Stadtgebiet 23-33 wohnhaft ist. Sie war lt. Urkunde ohne eigenen Erwerb. Die Eltern der Braut wohnten zu dieser Zeit in Gross-Boschpol. Der Bräutigam Theodor Bilang war wohnhaft zu Scheljewo. Die Mutter des Bräutigams wohnte in Adlig Gellen.
    Nun zu meinen Fragen:
    Mich interessiert, bei wem meine Urgroßmutter Martha Caroline Auguste Siegler untergebracht war.
    Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, wer im Stadtgebiet 32-33 im Jahre 1897 wohnte?

    Wer kennt den Ort Adlig Gellen?
    Bisher fand ich zwei Orte mit Namen Gellen - einen in Pommern und einen in Ostpreußen - doch keinen mit dem Namen Adlig Gellen.

    Gundi

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.040

    Standard AW: Stadtgebiet 32-33 im Jahre 1897 FN Siegler

    Hallo Gundi,

    nachstehend ein Auszug aus dem 'Neues Adressbuch für Danzig und seine Vororte' von 1897:

    Name:  Stadtgebiet.jpg
Hits: 96
Größe:  125,1 KB

    Grundsätzlich lohnt sich bzgl. der Adressbücher und weiterer Informationen ein Besuch der Seite

    http://momente-im-werder.net/01_Offe...essbuecher.htm


    Viele Grüße

    Peter

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    835

    Standard AW: Stadtgebiet 32-33 im Jahre 1897 FN Siegler

    Hallo Gundi,

    im Kreis Schwetz gibt es noch ein Gellen laut Familienforschung Westpreußen.

    Viele Grüße,
    Frank

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von TT72SN
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    19063 Schwerin
    Beiträge
    268

    Standard AW: Stadtgebiet 32-33 im Jahre 1897 FN Siegler

    Hallo Gundi,

    vielleicht ist hier auch der Gutsbezirk "Adlig Jellen" gemeint, welcher im Landkreis Marienwerder, (ab Lk 1920 Mewe bzw. ab 1932 Lk Dirschau) liegt.
    G und J wurden früher öfter mal vertauscht. Beispiel aus meiner Familie der FN Jansen wurde sehr oft als Gansen geschrieben.
    Dir einen sonnigen Tag aus Mecklenburg.

    LG Thomas alias R2D2 ;-)
    Dominus meus et Deus meus.

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    23

    Themenstarter

    Standard AW: Stadtgebiet 32-33 im Jahre 1897 FN Siegler

    Hallo Thomas,

    vielen Dank für den Hinweis. Solche genealogischen Feinheiten sind mir noch nicht geläufig.
    Doch Adlig Jellen macht für mich Sinn, da Mathilde Kaniecka in Klonowken/Neuhoff geboren wurde. Die Mutter Johanna Büttner stammt aus Neukirch (Nowa Cerkiew), der Pate und wahrscheinlich der Onkel Johann Büttner aus Rzezencin. Hier ist die räumliche Nähe zum Ort Adlig Jellen vorhanden.
    In den Aufzeichnungen von meiner Oma steht als letzter Wohnort von Mathilda Kaniecka Gollau.
    Vielleicht war diese Ururoma genauso mobil wie ihr Sohn Theodor Bilang.

    LG Gundi

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •