Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Teile einer Sterbeurkunde entziffern

  1. #1
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.944

    Standard Teile einer Sterbeurkunde entziffern

    Liebe Entzifferungsexperten aus unserem Forum,

    bitte könntet Ihr mir ein wenig helfen?
    Ich glaube die Sterbeurkunde der Urgroßmutter gefunden zu haben- aber 100ig sicher bin ich nicht.

    Lesen kann ich den Anfang bis zur Barmherzigen Schwester Aurelia Ilgner, wohnhaft in Schwiebus im Sankt Josefskrankenhaus(?) und zeigte an, das.........Martha Scholz, geborene von Karwath ("von" gab es bei uns nie!), ......fünfzig Jahre-sieben Monate, siebenungzwanzig Tage alt, ohne festen Wohnsitz, geboren zu Groß-Trampken(passt wieder!) bei Danzig,verwitwet, zu Schwiebus im Sankt Josephskrankenhaus am 27.2. 1929 vormittags um 12 1/2 Uhr verstorben sei.Anzeigende erklärte, aus eigener Wissenschaft(?) von diesem...... unterrichtet zu sein. ........
    Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben Aurelia Ilgner.

    Die gepunkteten Stellen fehlen mir, vielleicht könnt Ihr sie entziffern?

    Die Geburtsurkunde der Martha Karwath habe ich (*31.7.1872 in Groß-Trampken), auch die Heiratsurkunde aus Danzig sowie Geburtsurkunde des Sohnes (Danzig). Damit endet es dann, weder von ihr noch von ihrem Mann ließ sich bisher noch irgend etwas finden. Dafür gibt es reichlich Räuberpistolen aus dem Familienkreis, da sträuben sich einem die Haare. Wobei: "ohne festen Wohnsitz"- das passt dann schon wieder zu Teilen der Erzählungen..

    Ganz lieben Dank schon im Voraus!

    Fröhliche Grüße Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    782

    Standard AW: Teile einer Sterbeurkunde entziffern

    Hallo Beate,

    sechsundfünfzig Jahre und von diesem "Sterbefall" lese ich. Die anderen Stellen übe ich noch )

    Viel Erfolg!
    Uwe

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Standard AW: Teile einer Sterbeurkunde entziffern

    Moin, Beate,

    daß die Reisende ...
    sechsundfünfzig Jahr ...
    Wissenschaft ist richtig, gemeint ist, dass die Anzeigende den Tod bezeugen kann, eventuell die Tote selber gesehen hat ...
    von diesem Sterbefalle unterrichtet zu sein
    ... 2 Druckworte gestrichen ... das bezieht sich auf die durchgestrichenen Worte "wohnhaft in"

    Beste Grüße, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.09.2014
    Beiträge
    26

    Standard AW: Teile einer Sterbeurkunde entziffern

    Hallo,
    "Vorstehend 2 Druckworte gestrichen."
    Viele Grüße
    bcfrank

  5. #5
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.944

    Themenstarter

    Standard AW: Teile einer Sterbeurkunde entziffern

    Oh, Donnerwetter, Ihr seid gut! Herzlichen Dank allen!

    "Reisende" - wenn man bedenkt, dass die Dame auf der Geburtsurkunde des Sohnes als "Kindergärtnerin" bezeichnet wird. Ohne festen Wohnsitz passt ja dann auch, vielleicht eine "Kirmeslady"? Ich weiß nicht, was ich mir sonst unter "Reisender" vorstellen kann. Den Sohn haben ein Bruder und die Großmutter großgezogen, er durfte in der Familie Karwath in Danzig bleiben.
    Dann könnten ein paar Dinge womöglich doch stimmen, die so erzählt wurden. Aber nicht alles, da gab es wohl einige "Verschönerungen".

    Schade, dass man nicht einmal wenigstens in die Vergangenheit schauen kann!

    Schöne Grüße Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Stejuhn
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    546

    Standard AW: Teile einer Sterbeurkunde entziffern

    Liebe Beate,

    ich lese folgendes:
    die barmherzige Schwester Aurelia Ilgner
    wohnhaft in Schwiebus, im Sankt Josefskrankenhaus
    und zeigte an, daß die Reisende Martha Scholz geborene von Karwath
    fünfundfünfzig Jahr, sieben Monate und siebenundzwanzig Tage alt
    ohne festen Wohnsitz
    zu Groß Trampken bei Danzig
    verwitwet
    zu Schwiebus im Sankt Josefskrankenhaus
    am siebenundzwanzigsten Februar des Jahres
    tausend neunhundert neunundzwanzig
    vormittags um zwölf einhalb Uhr verstorben sei.
    Anzeigende erklärte aus eigener Wissenschaft von diesem Vorfall
    unterrichtet zu sein........
    Vorgelesen und unterschrieben
    Aurelia Ilgner
    Der Standesbeamte
    Helmchen
    Schwiebus 27.Februar 1929

    Liebe Grüße Sigrid
    Nirgendswo ist es schöner als zu Hause mit der ganzen Familie vereint zu sein.
    Stejuhn, Karschen, Hinzmann, Korthals, Kumke, Rudat, Nachtigall, von Wissotzki (Wishotzki), Oberdorf

  7. #7
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.944

    Themenstarter

    Standard AW: Teile einer Sterbeurkunde entziffern

    Dir auch lieben Dank, Sigrid- jetz hab ich den Text vollständig.
    Und kann mir den Kopf darüber zerbrechen, warum auf der Heiratsurkunde der Großeltern steht, dass beide Elternteile des Bräutigams verstorben seien, letzte Adresse der Mutter: Freiburg in Schlesien, des Brautvaters: Hirschberg. Ok, da ist er auch geboren (Cunnersdorf, später nach Hirschberg eingemeindet), aber die Hochzeit war 1922, somit lebte zumindest die Mutter ja noch. Schon recht befremdend...

    Fröhliche Grüße Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •