Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,076

    Standard Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Hallo an die Interessierten,

    heute werden bei trojmiasto.pl einige neue Ess-Lokalitäten vorgestellt unter der (Google-übersetzten) Überschrift "Neue Lokalitäten: Garnelen, Huhn und Pizza". Hier der Bericht:

    > https://kulinaria.trojmiasto.pl/Nowe...a-n116452.html (polnisch),
    > https://translate.google.com/transla...-text=&act=url (deutsch).

    Gute Erfahrungen ggf. wünscht mit vielen Grüßen
    Ulrich

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Stejuhn
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    Westen
    Beiträge
    680

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Danke Ulrich,

    für Deinen Tipp.
    Da wissen mein Mann und ich ja schon einige Möglichkeiten wo
    wir im nächsten Jahr hingehen können.

    Viele Grüße Sigrid
    Nirgendswo ist es schöner als zu Hause mit der ganzen Familie vereint zu sein.
    Stejuhn, Karschen, Hinzmann, Korthals, Kumke, Rudat, Nachtigall, von Wissotzki (Wishotzki), Oberdorf

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,076

    Themenstarter

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Hallo Sigrid,

    im Unterforum "Gut Essen/Trinken" findest Du weitere Möglichkeiten, doch viele Angaben zu den dortigen Alternativen sind inzwischen überholt. Vor Eurem Danzig-Besuch im nächsten Jahr kannst Du mich gerne wegen besonderer Empfehlungen aus eigener Erfahrung ansprechen. Ich werde bei meinem nächsten Danzig-Besuch auf jeden Fall das mir bisher nicht bekannte Restaurant "Prologue", ul. Grodzka (Burgstraße) 9, probieren, das ganz in der Nähe des neuen WK-II-Museums liegt. Hier dieses Restaurant betreffende Webinfos:
    > https://www.testsmaku.pl/recenzja/prologue/ (polnisch),
    > https://translate.google.com/transla...-text=&act=url (deutsch);
    > https://www.tripadvisor.de/ShowUserR...rn_Poland.html (deutsch).

    Viele Grüße
    Ulrich

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Stejuhn
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    Westen
    Beiträge
    680

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Guten Abend Ulrich,

    danke für Dein Angebot.
    Mein Mann und ich werden gerne davon Gebrauch machen.

    Eine schöne Woche wünscht Dir
    Sigrid
    Nirgendswo ist es schöner als zu Hause mit der ganzen Familie vereint zu sein.
    Stejuhn, Karschen, Hinzmann, Korthals, Kumke, Rudat, Nachtigall, von Wissotzki (Wishotzki), Oberdorf

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,076

    Themenstarter

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Guten Abend zusammen,

    für diejenigen von Euch, die Danzig erstmals besuchen oder die Danzig schon besucht haben und vielleicht nach einer (neuen) Restaurant-Adresse suchen, nenne ich nachfolgend zwei Adressen, die ich selbst noch nicht ausprobiert habe, die aber auf mich einen recht guten Web-Eindruck machen. Wohlgemerkt: Dies ist keine Empfehlung, sondern nur eine Anregung für Euch mit der Bitte, bei tatsächlichem Besuch dieser Restaurants hier dazu Eure Erfahrung mitzuteilen.

    1. Restaurant KOS in der Jopengasse (ul. Piwna) 9/10, nahe Großem Zeughaus, nicht neu:
    > http://www.en.restauracjakos.pl/kos.html (englische Homepage),
    > https://www.tripadvisor.de/Restauran...rn_Poland.html (deutsche Bewertungen).

    2. Restaurant CORRÈZZE in Brabank (ul. Stara Stocznia) 2/7, nahe Weltkriegsmuseum, neu:
    > http://correze.pl/de/ (deutsche Homepage),
    > https://www.tripadvisor.de/Restauran...rn_Poland.html (deutsche Bewertungen).

    Ggf. guten Appetit wünscht
    Ulrich

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,076

    Themenstarter

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Guten Tag zusammen,

    nach #5 ist mir noch das folgende neue kleine, angenehme Restaurant in Danzig eingefallen, das ich bei meinem letzten Besuch dort zufällig entdeckt und sehr zufrieden ausprobiert habe. Ich kann es deshalb durchaus empfehlen. Ein Besuch lohnt sich.

    Restaurant BAZAR in der Schäferei (ul. Szafarnia) 6, am Yachthafen nahe Hotel 'Podewils':
    > http://www.restauracjabazar.pl/ (polnische Homepage mit polnischer/englischer Speisekarte),
    > https://www.tripadvisor.de/Restauran...rn_Poland.html (deutsche Bewertungen),
    > https://www.google.de/maps/uv?hl=de&...BHsQoioIkgEwDg (Fotos).

    Ggf. guten Appetit wünscht
    Ulrich

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,076

    Themenstarter

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Nachtrag zu #6:

    Diese Adresse ist nur für Interessierte geeignet, die gut zu Fuß und unabhängig von der Fähre sind, die zwischen Bleihof und Krantor zeitlich knapp begrenzt verkehrt. Bei meinem Besuch dort war leider beides nicht gegeben. Ich muss noch immer am Stock gehen und hoffte deshalb, die Fähre noch gegen 19 Uhr benutzen zu können. Doch die hatte um diese Zeit schon ihren Dienst eingestellt. So musste ich, um mein Hotel in der Häkergasse zu erreichen, den großen Bogen über Schäferei, Milchkannengasse, Grüne Brücke und Lange Brücke mühsam erlaufen - keine angenehme Alternative für die erhoffte Fährfahrt.

    Gruß Ulrich

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uschi Danziger
    Registriert seit
    28.10.2018
    Ort
    77656 Offenburg
    Beiträge
    120

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Hallo Forumer,

    vielleicht hat man nicht immer die Zeit zum großen Ausgehen oder die Lust auf ein Restaurant? Wie gewünscht kam gestern ein Artikel von trojmiasto: Ein paar Tipps für "Suppen zum Sattessen" und vieles mehr:

    https://kulinaria.trojmiasto.pl/Zupa...e-n133288.html
    deutsch
    https://translate.google.com/transla...e-n133288.html

    Adressen der Bistros und Bars in der Dreistadt:
    https://katalog.trojmiasto.pl/gastro...istro?strona=0
    deutsch
    https://translate.google.com/transla...o%3Fstrona%3D0

    Viele Grüße

    Uschi Danziger

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,076

    Themenstarter

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Liebe Uschi,

    danke für Deine neuen Anregungen in #8.

    - Leider gibt es alle dort in Link 1 genannten Suppenbars ausschließlich in Gdingen.
    - Link 2 berücksichtigt auch Danzig. Dort gefällt mir am besten das "Pomelo Bistro" in der Hundegasse (ul. Ogarna). Ich kenne es noch nicht, werde es aber bei meinem nächsten Danzig-Besuch ausprobieren. - Die im geöffneten Link 2 zu diesem Bistro gezeigten Bilder sowie das Video lassen sich nur im polnischen Original wie vorgesehen nutzen. -
    Hier noch eine weitere Info zu diesem Bistro (keine Werbung!): > https://translate.google.com/transla...siness.site%2F .

    Viele Grüße
    Ulrich

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uschi Danziger
    Registriert seit
    28.10.2018
    Ort
    77656 Offenburg
    Beiträge
    120

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Lieber Ulrich,

    in dem Link 1 #8 zu den Suppenbars war ein Lokal "Chochla" (deutsch die Kelle) als "erste Suppenküche" beschrieben. Diese befindet sich in Langfuhr. Ich musste auch die Straße ul. Jana Kilinskiego 9 suchen.

    Unter Link 2 #8 wurde etwas wichtiges nicht übersetzt, und zwar nach dem Bild mit der Thaisuppe "Cykl Nowe Lokale w Trojmiescie". Ich stelle jetzt nur diesen Link rein. Jeweils fast am Ende einer Seite stehen die Lokalnamen und die Adressen. Es sind 117 !! Viel Spaß dabei!

    Neue Lokale (117)
    https://www.trojmiasto.pl/wiadomosci...kale-1003.html

    deutsch
    https://translate.google.com/transla...kale-1003.html

    Viele Grüße

    Uschi Danziger

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,076

    Themenstarter

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Guten Morgen, liebe Uschi,

    ja, Du hast recht, den Standort der Suppenbar "Chochia" in Langfuhr habe ich übersehen (im Text wird sogar auf Danzig hingewiesen). Trotzdem ist mir als Suppenfreund der Weg zu dieser gelobten Suppenquelle beim nächsten Danzig-Besuch zu weit.

    Der Trojmiasto-Zyklus mit 117 neuen Lokalen in der Dreistadt bringt eine riesige Auswahl, aber auch viel Arbeit, die einzelnen Lokale genau zu orten. - Mir sind letztlich Empfehlungen nach persönlicher Erfahrung lieber.

    Mit besten Sonntagsgrüßen
    Ulrich

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Rahmenbauer14
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    irgendwo zwischen Ostsee und Salzhaff
    Beiträge
    1,280

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Guten Tag liebe Uschi, lieber Ulrich,

    meine bevorzugte Suppe, schon auf der Fahrt nach Danzig, ist FLAKI. Bestens.

    In unseren Breiten leider nicht zu finden.

    Sonnige Grüße
    Rainer
    "In einem freien Staat kann jederman denken,
    was er will, und sagen, was er denkt"
    (Spinoza)

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,076

    Themenstarter

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Lieber Rainer,

    im Web-Forum chefkoch.de habe ich gerade diesen Spruch gefunden: "Wenn Du zur Pansensuppe Flaki sagst, hört es sich auch nicht mehr eklig an." (> https://www.chefkoch.de/forum/2,1,35...ch-kochen.html ). - Aber das ist halt Geschmackssache. - Ich habe mal auf Menorca eine Kuttelsuppe gegessen, nach der mir im Mund alles klebte, und seitdem meide ich diese Suppe. Es mag aber sein, dass die polnische Flaki aufgrund ihrer Zusammensetzung und Zubereitung nicht diesen mich unangenehm störenden Klebeffekt hat. - Wenn Du mir in Danzig ein Restaurant nennst, wo Dir Deine geliebte Flaki am besten geschmeckt hat, werde ich sie dort mal beim nächsten Danzig-Besuch probieren.

    Für die Forumer, für die "Flaki" (noch) ein Fremdwort ist, hier dazu die ausführliche Wikipedia-Seite "Kuttelsuppe": > https://de.wikipedia.org/wiki/Kuttelsuppe . Daraus für Link-Muffel dieser Auszug:

    "Der Königsberger Fleck ist eine ost- und westpreußische Suppenspezialität aus Rinderfleck, Wurzelgemüse und Markknochen.[1] Sowohl der Königsberger Fleck als auch die schlesische Pansensuppe Flaki wurden im 19. Jahrhundert in Königsberg und Schlesien als Imbiss auf der Straße verkauft. Zur Zubereitung wird der Rinderfleck mehrere Stunden mit Markknochen gekocht, ehe verschiedenes Wurzelgemüse wie Sellerie und Petersilienwurzel sowie Zwiebeln und Lorbeer hinzugegeben und mitgekocht werden. Wenn die Kutteln weich sind, werden sie kleingeschnitten, mit Mehlschwitze gedünstet, wieder in die Brühe gegeben und mit Essig und gehacktem Majoran abgeschmeckt. Zum Nachwürzen werden Senf, Essig, Salz, Pfeffer und viel geriebener Majoran auf dem Tisch bereitgestellt.

    Die polnische Flecksuppe Flaki, oder Flaczki war schon im 17. Jahrhundert bei der Szlachta bekannt. Das Rezept wurde jedoch erst Anfang des 19. Jahrhunderts in einem Kochbuch von Lucyna Ćwierczakiewiczowa schriftlich festgehalten. Flaki ist bis heute auch in Litauen, Weißrussland und der Ukraine bekannt. Sie ist im Grunde identisch mit dem Königsberger Fleck. Durch die Teilungen Polens kam die Suppe auch nach Österreich-Ungarn. Exilanten brachten die Suppe auch nach Frankreich."

    Und für Dich, Rainer, damit Du keine Flaki-Entzugserscheinungen bekommst, dieses Rezept für Deine bevorzugte Suppe zum evtl. Selbermachen: > https://www.polish-online.com/polen/...ki-kutteln.php .

    Sonnige Sonntagsgrüße auch aus Berlin
    Ulrich


  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,076

    Themenstarter

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Nachtrag zu#13.

    Ich habe eben mal bei diesem polnischen Lebensmittelladen mit angeschlossenem Café "MAŁY KSIĄŻĘ" ("Kleiner Prinz") in Berlin-Kreuzberg (> http://polnische-lebensmittel.berlin/ ) angerufen und nach Flaki gefragt: Flaki gibt es dort täglich.

    Gruß Ulrich

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von Rahmenbauer14
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    irgendwo zwischen Ostsee und Salzhaff
    Beiträge
    1,280

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Lieber Ulrich,
    in Danzig war es "Gdanski Bowke". Sah 2012 etwas anders aus.

    https://www.gdanskibowke.com/de/o-nas/ = auf der "Lange Brücke"

    In der Menü-Karte ist jetzt kein Flaki aufgeführt. Es wird wohl nicht so laufen.
    Wer von unseren Forumer ißt denn Flaki?! Die wenigsten Touristen kennen es.

    Im "Kleinen Prinz" wäre ich wohl Stammgast.

    Danke für das Rezept, aber der Fleischer gibt nur den ganzen Pansen ab. Im Ka-La gab es vor längerer Zeit
    abgepackt zu 500 g.

    Die herzlichsten Grüße aus Rerik
    Rainer
    "In einem freien Staat kann jederman denken,
    was er will, und sagen, was er denkt"
    (Spinoza)

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von truscho
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    181

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Lieber Rainer,
    dann kaufe doch den ganzen Pansen. Man kann ihn einfrieren. Auch ein fertiges Gericht kann eingefroren werden.
    Hier mal etwas aus einer anderen Region:
    Schwäbische Saure Kutteln
    Dieses Rezept Saure Kutteln ist ein traditionelles schwäbisches Hauptgericht, welches in Baden-Württemberg, besonders gerne während der Fastenzeit, am Aschermittwoch, oder auch das ganze Jahr hindurch immer wieder gerne gegessen wird.
    Kutteln sind der gut gereinigte, im Allgemeinen schon vor gekochte Vormagen, auch Pansen genannt, vom Rind.
    Diese Kutteln werden vor dem Kochen in schmale Streifen geschnitten, oder man kauft sie schon fertig geschnitten beim Metzger.
    Zutaten: für 2 Personen
    500 g vor gegarte Kutteln

    Für die Mehlschwitze:
    2 EL Öl
    2 EL Mehl
    300 – 350 ml Brühe (Fertigprodukt)
    Ca. 100 ml trockener Weiß- oder Rotwein

    Zusätzlich:
    1 große Zwiebel
    1 Lorbeerblatt
    4 – 6 Wacholderbeeren
    3 - 4 EL Tomatenmark aus der Tube
    Salz
    Schwarzen Pfeffer
    Etwas Essig zum Abschmecken
    Zubereitung:
    Für die Zubereitung zuerst eine große Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
    Öl in einem Topf erhitzen.
    Die Zwiebelwürfel darin goldgelb anbraten.
    Den Topf zur Seite ziehen, anschließend das Mehl über die Zwiebeln streuen, mit einem Rührlöffel unterrühren.
    Den Topf wieder auf die Heizplatte zurück schieben, das Ganze unter ständigem Rühren etwas anrösten lassen.
    Mit Brühe ablöschen und einmal gründlich aufkochen.

    Trockener Weiß- oder Rotwein (Trollinger) oder als Ersatz etwas mehr Brühe und 1 – 2 EL Essig, sowie ein Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Tomatenmark mit in den Topf geben, gut umrühren.

    Zuletzt die in Streifen geschnittenen Kutteln hinzu geben und erneut einmal aufkochen lassen.
    Anschließend bei zurück gedrehter Temperatur, die Kutteln in der Tomatensoße gar kochen.
    Das dauert, je nach Beschaffenheit der Kutteln zwischen 40 – 50 Minuten.
    Nun das Gericht kosten, nach eigenem Geschmack kräftig mit Salz und gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken
    Zu diesem schwäbischen sauren Kutteln Gericht serviert man Salzkartoffeln, Bratkartoffeln oder einfach nur frisches Bauernbrot.
    Zusätzlich kann man noch einen grünen Salat dazu reichen.

    Grüße aus dem Schwabenland

    Gertrud
    Carl Plotzki * 1848, seine Eltern Friedrich Plötzki und Florentine Boggert, Kleinwalddorf, Bürgerwiesen, Altschottland

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von truscho
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    181

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Sorry, habe die Danziger Ess-Lokalitäten total vergessen.
    Falls nicht gewünscht bitte löschen.
    Carl Plotzki * 1848, seine Eltern Friedrich Plötzki und Florentine Boggert, Kleinwalddorf, Bürgerwiesen, Altschottland

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,076

    Themenstarter

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Liebe Gertrud,
    bitte kein Sorry für "Schwäbische Saure Kutteln", eine interessante Flaki-Variante, die diesen Thread durchaus bereichert.

    Lieber Rainer,
    ich habe mal in Danzig nach aktuellen Flaki-Quellen gesucht und diese gefunden: Turystyczny Bar Mleczny in der Breitgasse (ul. Szeroka) 8. Hier ein paar Informationen zu dieser Danziger "Institution":
    - Beschreibung und Bewertung: > https://www.tripadvisor.de/Restauran...rn_Poland.html ,
    - das "Menu" (Speisekarte) mit Flaki für 5,50 Złoty [zweimal rechts weiterklicken]: > https://www.zomato.com/pl/gda%C5%84s...ie/menu#tabtop . - Dort werde ich mal Flaki probieren.

    Und für diejenigen, die zwar Flaki auch probieren wollen, aber nicht nach Danzig oder Berlin fahren/fliegen können und auch keine Lust haben, diese Suppe selbst zu kochen (siehe dazu #13, letzter Link), gibt es die
    Möglichkeit, Flaki als Fertigzubereitung zu kaufen, z.B. hier: > https://www.amazon.de/Pudliszki-Kutt.../dp/B01HNYXXOK .

    Gute Nacht wünscht
    Ulrich

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,076

    Themenstarter

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Übrigens:
    Auch "Schwäbische Saure Kutteln" kann man als Fertigzubereitung kaufen: > http://www.schwabendelikatessen.de/p...e-Kutteln.html . Dem Vergleichen stehen nun alle Türen offen.

    Tschüss,
    Ulrich

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von Rahmenbauer14
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    irgendwo zwischen Ostsee und Salzhaff
    Beiträge
    1,280

    Standard AW: Neue Danziger Ess-Lokalitäten

    Danke liebe Gertrud,
    ich werde mir demnächst den Pansen hier im https://www.mixmarkt.eu/de/germany/ in HRO kaufen und auch Dein Rezept auspropieren.

    Lieber Ulrich,
    interessant. So um die 5 PLN haben wir 2012 auch bezahlt. Klebriges Flaki habe ich in Polen noch nicht gegessen. Durchweg war die Qualität gut. In den Masuren schmeckte das Flaki am besten.
    Laß es Dir munden Ulrich.

    Die herzlichsten Grüße für euch Beide sendet
    Rainer
    "In einem freien Staat kann jederman denken,
    was er will, und sagen, was er denkt"
    (Spinoza)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •