Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Maydorf/Meydorf

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Standard Maydorf/Meydorf

    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir jemand helfen. In einem alten Heiratseintrag aus dem Jahre 1902 aus dem Standesamt Leesen (Lezno) wird auf einen verstorbenen Vater verwiesen, "zuletzt wohnhaft in Maydorf (vielleicht auch Meydorf)".
    Ich konnte bisher nicht herausfinden wo das besagte Dorf liegen soll (weder in der einen noch in der anderen Schreibweise).
    Die ebenfalls verstorbene Mutter war jedenfalls zuletzt wohnhaft in Johannisdorf bei Rahmel.

    Ich wäre sehr dankbar für nützliche Hinweise.

    LG,

    Patrick Jaeger

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.494

    Standard AW: Maydorf/Meydorf

    Hallo miteinander,

    hier zum Zwecke der 'Ortsanalyse' der angesprochene Heiratseintrag:

    Name:  Kaczor.jpg
Hits: 127
Größe:  263,5 KB


    Viele Grüße

    Peter

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1.289

    Standard AW: Maydorf/Meydorf

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Maydorf hier gefunden:
    https://geographic.org/geographic_na...6532&c=ukraine
    Vielleicht ist der August umgesiedelt?

    Viele Grüße,
    Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Themenstarter

    Standard AW: Maydorf/Meydorf

    Zunächst vielen Dank an Peter dass er das Bild hochgeladen hat!

    Das Maydorf in der Ukraine habe ich auch gefunden, halte es aber für äußerst unwahrscheinlich. Die ganze restliche Familie ist in dem Umland von Danzig und Putzig geblieben, deswegen würde es mich wundern wenn August Kaczor irgendwo in einem kleinen Dorf in der Ukraine gestorben ist. Trotzdem danke für den Hinweis!

    Liest denn jemand was anderes als Maydorf?

    Ach ja, die Berufsbezeichnung von August Kaczor konnte ich auch nicht entziffern...

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von TT72SN
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    19063 Schwerin
    Beiträge
    272

    Standard AW: Maydorf/Meydorf

    Beruf: Schäfers
    Dominus meus et Deus meus.

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.494

    Standard AW: Maydorf/Meydorf

    Hallo Patrick,

    gern geschehen. Bzgl. des Ortes komme ich auf keine andere Deutung als du.

    Bzgl. des August Schäfer lese ich in dem Heiratseintrag als Beruf eigentlich 'Schäfer', allerdings legen die Geburteneinträge zu den Kindern von August und Susanne nahe, dass es wohl eher 'Besitzer' heißen soll. Der Standesbeamte in Rahmel hat einige solcher 'Schnitzer' verzapft!

    Susanne Kaczor ist am 02.12.1886 auf Gut Johannisdorf verstorben. Als Anzeigender taucht dort der Ehemann August noch auf. Der Sterbeeintrag strotzt ebenfalls vor Fehlern, die aber glücklicherweise von 'höherer Stelle' per Eintrag korrigiert wurden. Ursprünglich wurde die 'Susanne' 'Johanna' genannt und ihr Nachname war zu 'Siewert' mutiert.

    Möglicherweise raffte die junge Ehefrau (32 Jahre) ja die selbe Krankheit darnieder, die auch das letzte Kind August am 24.01.1886 im Alter von 7 Monaten sterben ließ.

    Kann August danach möglicherweise noch einmal geheiratet haben und mit der 'Neuen' ausgewandert sein?


    Viele Grüße

    Peter

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.494

    Standard AW: Maydorf/Meydorf

    Hallo Patrick,

    am 25. April 1887 heiratete der Schäfer (der Beruf scheint damit - auch nach Thomas Meldung - klar zu sein) August Kaczor, * 22.02.1855 in Gluschen, die Dienstmagd Auguste Colberg, geb. 06.01.1858 in Schoeneck.

    Alle von mir geposteten Angaben können bei metryki.genbaza.pl verifiziert werden: StA Rahmel/Rumia.


    Viele Grüße

    Peter

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    15

    Themenstarter

    Standard AW: Maydorf/Meydorf

    Hallo zusammen,

    Danke dir Peter, du hast dich ja richtig da rein gearbeitet. Den Sterbeeintrag von Susanne Siebert kannte ich zum Beispiel noch gar nicht, womöglich hätte ich den bei der Sauklaue des Standesbeamten auch nicht gefunden...
    Ja möglicherweise ist August Kaczor dann ausgewandert. Aber als Schäfer wird er bestimmt nicht soweit in den Osten gegangen sein oder? Jenes Maydorf liegt ja sogar in der Ostukraine unweit von Donezk in heutzutage umkämpften Gebiet. Falls es doch so sein sollte habe ich jedenfalls wenig Hoffnung etwas über seinen Verbleib zu erfahren...
    Interessant ist jedoch auch der Heiratseintrag von August Kaczor und der Auguste Colberg deshalb, da er einen Hinweis auf den letzten Wohnort seiner Eltern gibt (Löbsch).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •