Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Herbststurm im Werder

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.036

    Standard Herbststurm im Werder

    Schönen guten Abend,

    ein gewaltiger Herbststurm führte heute Morgen zu einem Stromausfall in Teilen des Werders. Am frühen Morgen war bereits von der Gemeinde Steegen eine SMS mit einer Sturm- und Hochwasserwarnung verschickt worden. Und seitdem peitscht der Sturm um das Haus. Regengüsse fegen fast waagrecht über die Landschaft. Es dröhnt als wenn Güterzüge fortlaufend an unserem Haus vorbeidonnern. Der Wind kommt aus nördlichen Richtungen und führt erneut zu einem "Haffstau" bei dem das Wasser des Frischen Haffs in die Flussläufe gedrückt wird und zu Alarmpegelständen geführt hat.

    Bei uns reicht das Wasser der Elbinger Weichsel bis an die Grundstückgrenze heran. Der Pegel ist zwar nur um einen guten Meter gestiegen, aber in einer Landschaft die sich in weiten Bereichen auf oder unter Meeresspiegelniveau befindet, sind solche Wasserstandszuwächse häufig sehr kritisch.

    Mit dem Sturm einhergehend fallen die Temperaturen laufend. Waren es heute Morgen noch +12 Grad, liegen wir nun unter 5 Grad. Mit den niedrigeren Temperaturen soll es nun auch Schneeregen geben.

    Trotzdem: Bisher ist es zwar ein sehr heftiger Herbststurm, aber damit muss in jedem Jahr gerechnet werden. Auch längere Stromausfälle sind bei solchen Wetterverhältnissen fast als normal zu bezeichnen da hier noch überwiegend Überlandleitungen verlegt sind.

    Der Sturm soll bald etwas nachlassen, aber dann kommt die Kälte.

    Schöne Grüße aus dem stürmischen Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    2.241

    Standard AW: Herbststurm im Werder

    Lieber Wolfgang ! Hoffentlich laesst der Sturm nach, kann mir garnicht vorstellen wie Ihr da in Verbindung mit der Aussenwelt bleibt. Und da denke ich besonders an Ruth. Von Down Under, auch aus einem Land mit dem verruecktesten Wetter, liebe Gruesse von der Feli.

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.808

    Standard AW: Herbststurm im Werder

    Hallo Wolfgang,
    ja auch hier rund um Hannover und Hildesheim fegte der Sturm vergangene Nacht recht heftig. Kein Zug fährt mehr... Zum Glück gab es nicht soviel Regen, sonst wäre an der Innerste wieder Land unter....
    Einen lieben Gruß und mach das Beste draus
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von jonny810
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Alzenau/Ufr.
    Beiträge
    2.002

    Standard AW: Herbststurm im Werder

    Allen Küsten-Bewohnern ein toi-toi-toi

    Erhart
    Es grüßt herzlich, Erhart vom Schüsseldamm.
    "Nec Temere - Nec Timide"
    Eine Freundschaft ist das, was man aus ihr macht. EKJ

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.217

    Standard AW: Herbststurm im Werder

    Zur aktuellen Wettersituation in Danzig hier der verlinkte gdansk.pl-Bericht von heute Abend (dt. Titel: "Ein Sturm über Danzig."):

    > http://www.gdansk.pl/wiadomosci/Wich...omorza,a,92240 (polnisch),
    > https://translate.google.com/transla...-text=&act=url (deutsch),
    > https://translate.google.com/transla...-text=&act=url (englisch).

    Gute Nacht!
    Ulrich

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.036

    Themenstarter

    Standard AW: Herbststurm im Werder

    Schönen guten Morgen,

    heute Morgen wurde um 07:30 Uhr Hochwasseralarm für die Gemeinden Kahlberg, Stutthof, Steegen und die Stadt Tiegenhof ausgelöst. Die Pegelstände steigen nach wie vor. Ich selber bin durch das Wasser nicht gefährdet obwohl ich direkt an der Elbinger Weichsel wohne und der Pegel bis an's Grundstück reicht. Bis es in's Haus schwappt müsste das Wasser noch ca. 1,5 Meter steigen, aber das wird hier nicht geschehen da vorher aufgrund der niedrigen Deiche das halbe Werder überschwemmt würde. Viel gefährdeter sind Fischerbabke und vor allem auch Tiegenhof wo über die Elbinger Weichsel in die Tiege drückende Wasser immer wieder dazu führen dass in Tiegenhof Strassen überflutet sind.

    Die Hochwassergefahren in unserer Kreisstadt Tiegenhof sollen im nächsten Jahr durch Flutschutztore am Abzweig der Tiege von der Elbinger Weichsel gebannt werden. Aber dann bestehen auf der gesamten Länge der Elbinger Weichsel erhöhte Hochwassergefahren, da die Tiege nichts mehr aufnehmen wird.

    Schöne Grüße aus dem stürmischem Werder wo nun auch Hagel- und Graupelschauer einsetzen
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    2.241

    Standard AW: Herbststurm im Werder

    Die Bilder vom Report sind gut, Ulrich, da sieht man wie der Sturm herscht, aber auch wie Verrueckte, in dem Wetter im Herbst, versuchen, 'heldenhaft', in Badehosen herumzulaufen, schwimmen kann ja niemand bei dem Sturm.
    Und Wolfgang, wie lange dauern solche Stuerme ? Hoffe dass sich alles beruhigt, so schnell wie moeglich. Viele denken nun dauernd an die Gefahr in der Ihr jetzt lebt, auch ich tue es und sende liebe Gruesse, Feli.

  8. #8
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.036

    Themenstarter

    Standard AW: Herbststurm im Werder

    Schönen guten Morgen,

    der letzte Oktobertag dieses Jahres ist angebrochen. Nach stürmischen, nassen und lauten Tagen kehrt Ruhe ein. Die Pegelstände fallen, und dort wo Sturm und Hochwasser Schäden verursacht hatten, geht es an's Aufräumen. In der Nacht ging der Sturm, aber die Kälte kam. In der letzten Nacht gab es das erste Mal in diesem Herbst Minusgrade die jahreszeitgemäß sind. Praktisch jedes Jahr rauschen Ende Oktober/Anfang November die Temperaturen in den Keller.

    Ich wünsche Euch Allen einen schönen und ruhigen Reformationstag 2017!

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •