Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: "Kaffee zum Alten Tor" gesucht, das 1937 noch existierte

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.10.2017
    Beiträge
    1

    Standard "Kaffee zum Alten Tor" gesucht, das 1937 noch existierte

    Hallo an alle,

    ich brauche dringend Eure Hilfe!
    Ich suche verzweifelt nach der Straße, an der sich ein Kaffeehaus 1937 befunden hat.

    Alles was ich weiß, ist:
    Name: „Kaffee zum Alten Tor“ und
    Lage: Am Marktplatz und nicht in einer kleinen Seitengasse.
    Es muss ein gutbürgerliches Café gewesen sein.
    Es wurde Sahnekuchen angeboten und man saß auf steifen, schmalen Polsterbänken.

    Kennt jemand von Euch dieses Café? Hat jemand eine Ahnung, wo ich danach suchen könnte (Verzeichnisse etc.)?
    In den Branchenverzeichnissen der Einwohnerbücher von 36/37 und 37/38 habe ich kein Café dieses Namens gefunden.

    Daher versuche ich nun, wenigstens die ungefähre Lage in der Stadt zu bestimmen, also am Marktplatz und am „Alten Tor“. Aber hier komme ich nicht weiter:

    Das „Alte Tor“ betreffend:
    In Artikeln im Netz, unter anderem bei Wikipedia, habe ich gelesen, dass es in Danzig aktuell 13 Tore zu sehen gibt. Keines davon heißt allerdings: „Altes Tor“. Außerdem habe ich gelesen, dass Tore „verschollen“ sind. Und ich bin darauf gestoßen, dass das „Niedere Tor“, auch als „Niedertor“ und einst als „Leegen Tor“ bezeichnet wurde.
    Im Straßenverzeichnis aus den 30er Jahren habe ich Adressen gefunden, die „Tor“ in der Bezeichnung haben, zum Beispiel „Am Werdertor“ oder „Am Jakobstor“. In der aktuellen Liste der 13 Tore taucht keines dieser Tore auf.
    Also vermute ich nun, dass es ein Tor gegeben haben könnte, das „Altes Tor“ hieß und entweder bereits in den 20er/30er Jahren umbenannt wurde oder das heute verschollen ist. Der Name des Cafés, das ich suche, ist vielleicht schon sehr alt gewesen und wurde einfach immer beibehalten, so dass die alte Ortsbezeichnung auch erhalten blieb.

    Daher nun meine Frage: Kennt jemand von Euch ein „Altes Tor“ in Danzig?
    Weiß jemand von Euch mehr über die verschollenen Tore? Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich weitersuchen könnte nach den verschollenen Toren? Meine Möglichkeiten sind allerdings mangels polnischer Sprachkenntnisse eingeschränkt.

    Die Lage am Marktplatz betreffend:
    Es gibt eine riesige Zahl von Marktplätzen auf dem Stadtplan der Stadt Danzig (nicht Zoppot) aus dieser Zeit. Keiner von denen, die ich gefunden habe, heißt einfach nur „Marktplatz“ oder „Am Markt“.
    Daher meine Frage: Erinnert sich jemand von Euch, dass einer der Märkte „Marktplatz“ oder schlicht „Am Markt“ bezeichnet wurde? Vielleicht ist das ja eine Bezeichnung aus der Alltagssprache und daher nirgendwo verzeichnet? Vielleicht wurde ein Platz am Rathaus so genannt? Die Frage ist, vor welchem? Es gibt ja zwei. Welchen Stadtteil würde man eher als Kern begreifen: die Rechtstadt oder die Altstadt?
    Vielleicht war das „Alte Tor“ auch ein Tor zwischen den ehemals getrennt verwalteten Städten Rechtstadt und Altstadt?

    Liebe Grüße
    Erika

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.837

    Standard AW: "Kaffee zum Alten Tor" gesucht, das 1937 noch existierte

    Schönen guten Morgen,
    hallo Erika,

    ich habe nun seit Deiner Anfrage mehrfach gegrübelt, ob und wo es ein "Altes Tor am Marktplatz" gegeben haben könnte. Aber alles Grübeln war vergebens. Deswegen zuerst eine Frage: Welches ist die Quelle oder die Person die davon gesprochen hat? Kann es -rein theoretisch- evtl. auch eine andere Stadt als Danzig gewesen sein?

    In Danzig gab es Ende der 30er Jahre gar nicht so viele Märkte, und alte Märkte die es in sehr frühen Zeiten mal gab, wurden dann auch nicht mehr "Markt" genannt. Der einzige Markt in Tornähe der mir einfällt, ist der Fischmarkt der aber immer nur Fischmarkt genannt wurde und der auch nicht direkt liegt. Und natürlich der "Lange Markt" am "Grünen Tor", aber der war auch nicht mehr als Marktplatz genutzt.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von christian65201
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    677

    Standard AW: "Kaffee zum Alten Tor" gesucht, das 1937 noch existierte

    Was ist mit dem Holzmarkt? Hier hat es zum Graben hin bestimmt auch mal ein Thor gegeben.

    Einen schönen Abend
    Christian
    "Nur wer weiß, woher er kommt, wird den Weg in die Zukunft finden,
    und nur wer das Alte achtet, wird sinvoll Neues gestalten können" (Autor unbekannt)
    Dauersuche:KOHNKE; BEHRENDT; LENSER; LIEDTKE; ZIELKE; PIOCH; KLINGER; AUT(H)ENRIEB; ROSENTHAL

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.794

    Standard AW: "Kaffee zum Alten Tor" gesucht, das 1937 noch existierte

    Hallo Erika,
    ich denke , es ist ein Café in Berlin gemeint in der Nähe des Anhalter Bahnhofs. Dort wurde der (Hacksche) Markt abgehalten und dort gab es ein "altes Tor" , das als Zufahrt für den Kaiser zum Bahnhof diente.
    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.840

    Standard AW: "Kaffee zum Alten Tor" gesucht, das 1937 noch existierte

    Hallo zusammen,

    ehe wir uns hier in unsichere Spekulationen begeben, sollte Erika (die sich seit 10 Tagen nicht mehr gemeldet hat) uns bitte zusätzlich zu #1 mitteilen, welche genauen Informationen (Name des Cafés, Lage am Marktplatz, Angebot und Ausstattung jenes Cafés) sie zu ihrer Anfrage veranlassten. Und Erika sollte uns vor allem versichern, dass es tatsächlich ein Café in Danzig war, das sie sucht.

    Viele Grüße
    Ulrich

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    633

    Standard AW: "Kaffee zum Alten Tor" gesucht, das 1937 noch existierte

    Hallo zusammen,

    ja leider gibt es immer wieder "Neuanmeldungen", die werfen eine Frage in´s Forum und melden sich nicht mehr.
    Hat man da noch Lust mitzumachen oder zu helfen?
    Ich nicht!

    Einen schönen Sonntag
    wünscht Joachim
    Grüße vom Fischersjung

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    966

    Standard AW: "Kaffee zum Alten Tor" gesucht, das 1937 noch existierte

    Ich finde auch, wenn man hier eine Frage stellt und anschließend anscheinend keine Zeit mehr hat bzw. es den Fragenden nicht mehr interessiert, kann man sich wirklich die Frage und vor allem die vergeudete Zeit den Helferchen ersparen. Aber das ist ja hier sowieso ein Thema ohne Ende. Gottlob gibt es im Forum ja auch die Dankbaren :-). Und das ist das Positive im Forum. Und ich würde mich auch spätestens nach der dritten Antwort ohne Reaktion nicht mehr um das Thema kümmern.

    LG Inge-Gisela

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •